FF bläht sich auf, bis der PC quasi steht :(

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Übrigens wird dann auch der FF extrem langsam (wahrscheinlich weil er anfängt zu swappen?), sodass Win mich fragt, ob es warten oder FF killen soll?

    Mach' doch einfach die Firefox-Chronik leer, was mittels des lfd. Firefox ja selber zu bewerkstelligen ist, dann ist auch wieder Arbeitsspeicher frei. Oder verschaffe Deinem PC selber mehr Arbeitsspeicher.

  • Das zum einen, immer noch.

    Weil mittels about:performance das Problem hier anscheinend nicht genauer zu ermitteln ist

    Hast du diese Info denn inzwischen bekommen? Ich sehe nichts. Auch das von mir angefragte about:support steht immer noch aus. Die Taskansicht von Firefox für Seiten und Erweiterungen sind hingegen sowas von uninteressant, weil damit nicht der Prozess beleuchtet wird, der die 60gb Speicher vereinnahmt. Und damit auch ein Seitenhieb gegen den Windows Taskmanager, weil der nicht den Mutter- + Kinderprozesse von Firefox so anzeigt, dass man überhaupt sagen kann, welcher Prozess den Speicher schluckt.


    Anmerkung: ich halte den Taskmanager von Firefox alles andere als toll, um da was zu sehen, im Vergleich zu Chromium fehlen die Systemprozesse, wie zB GPU. Letztlich schaue ich in Sysinternals Process Explorer bzw ProcessHacker für einen besseren Überlick.


    Mit jenen Taskmanagern (Process Explorer/ProcessHacker) kann man übrigens auch die eingeladenen Module (DLL) in Firefox einsehen, CPU-Auslastung+Speicher inklusive.


    Warum tun sich manche Benutzer so elendig schwer, vernünftig mitzuarbeiten und gewünschte Informationen an den Tag zu legen? Kann ja dann kein wichtiges Problem sein. (siehe oben)

  • Meiner bescheidenen Meinung nach hat seit irgendeinem der letzten Updates FF sich offenbar angewöhnt, im Mutterprozess, wenn das der letzte ist, der geschlossen wird, wenn man FF mit dem TaskMananger killt, immer mehr Speicher zu belegen und den nicht mehr freizugeben. Wenn das so ist und das ein interner Vorgang ist, dann kann ich als Nutzer kaum mehr machen, als darauf hinzuweisen. Die Ursache ist ja wohl nicht eine oder mehrere Websites sondern der Faktor Zeit. Insofern hat (inho) about:performance das klären können. Das Weitere liegt jetzt aber bei den Entwicklern. Ich sehe nicht wie ich da noch helfen könnte.

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

  • Mein PC läuft 24/7 und ich habe ständig zwei FF-Fenster geöffnet mit jew. eine Reihe unterschiedlicher Webseiten - vielleicht liegt es daran?

    Meine erste Meldung war vom 5. Mai, dann ist das Problem wieder am 21. Mai aufgetreten, also 16 Tage später.

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

  • Daher glaube ich auch nicht, dass es am Fx liegt

    Ich hatte ja schon angeführt, dass ich ebenfalls dieser Meinung bin, weil es so gut wie keine sonstige Problemfrage dazu gibt. Wenn man mal was zu "memory hog" findet, kann man immer andere Einflüsse dahingehend ausmachen.


    Was zu Anwendung - ich kann hier 1000 Tabs 24 Stunden offen lassen, da wird kein Speicher mehr aufgebraucht, ganz im Gegenteil, Firefox legt die Tabs schlafen, bis sie wieder aufgerufen werden. Auch wenn Speicher dafür da ist, um genutzt zu werden.


    Wenn ich die Bilder nochmal anschaue, würde ich auch sagen, dass der Speicher vom Mutterprozess genutzt wird und da tippe ich doch ganz stark auf einen Systemeinfluss. Bitdefender wurde ja schon genannt und bislang nicht verneint. Wie gesagt, gute Mitarbeit sieht anders aus.

  • Bitdefender läuft bei mir, aber nicht als add on im FF, und schon sehr lang, bevor dieses Problem das erste Mal auftaucht. Außerdem trifft es ja nur einen Thread, den der als letzte gekillt wird, und nicht wechselweise irgendeinen, das würde auf ein peripheres Problem deuten.


    An- und Ausschalten? Das geht nicht wegen dem woran ich arbeite und das will ich daher auch nicht. Außerdem würde das das Problem kaschieren nicht lösen.

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

    Einmal editiert, zuletzt von hhmmppff () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von hhmmppff mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • In dem in Beitrag Nummer 19 verlinkten Hilfeartikel wird zur Problemlösung unter anderem empfohlen, den Firefox neu zu starten.

    "Wir fahren diesen Planeten gerade an die Wand."

    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber

  • Ach noch wegen meines Betriebssystems. Ich habe mir Win 10 prof. gekauft und installiert und, als dann mehrfach Optimierungen, die über mehrere Tage liefen, durch ein erzwungenes Update zerstört worden waren und ich auch mit Hilfe von Win.-Mitarbeitern, die auf dem Forum mcseboard.de unterwegs sind, die erzwungenen Neustarts nicht verhindert werden konnte - ein Ratschlag war, ich müsse mir die Serverversion auf meinem (Einzel-) PC installieren - habe ich Win 10 von der Platte geschmissen und mir wieder Win 7 geholt. Ich bin halt der Meinung, dass ich mit einer prof. Version die volle Kontrolle über meinen PC haben muss und nicht in Redmond jemand auf einen Knopf drückt, sodass dann bei mir die Lichter ausgehen. Übrigens bin ich mit dieser Überzeugung aus dem MscBoard geflogen, als ewiger Nörgler, dem das Problem nicht gelöst werden konnte/sollte von M$. Leider kann ich nicht zu Linux wechseln.


    In dem in Beitrag Nummer 19 verlinkten Hilfeartikel wird zur Problemlösung unter anderem empfohlen, den Firefox neu zu starten.

    Das behebt den Software-Fehler nicht und muss ich eh machen, wenn das Problem wieder auftritt. Ich wollte und habe einen (imho) Softwarefehler gemeldet, und nicht die Frage gestellt, was soll ich machen.

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

    Einmal editiert, zuletzt von hhmmppff () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von hhmmppff mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • //Die volle Kontrolle hast du mit dem veralteten und unsicheren Betriebssystem, das seit vielen Monaten nicht mehr vom Hersteller gepflegt wird, eher nicht. Irgendwann wird Firefox mit dieser Version nicht mehr zusammenarbeiten, dann stehst du da und guckst nur...

  • Außerdem trifft es ja nur einen Thread, den der als letzte gekillt wird,

    Was heisst denn "gekillt"? Beendest du Firefox hart über den Taskmanager? Sorry, aber dafür gibt es überhaupt keinen Grund.


    Falls du aber meinst, dass sich der Mutterprozess als letztes beendet, was ja normal der Fall ist, habe ich dazu einen Standpunkt und das kommt von deinem System.

    Bitdefender läuft bei mir, aber nicht als add on im FF,

    Jedes Antivirus klinkt sich in die Prozesse ein, auch wenn du es nicht siehst, weil du es nicht kennst. Ich hatte schon Process Explorer angeführt, der die alle eingeladene Module anzeigen kann inklusive Systemauslastung:

    https://kb.froglogic.com/misc/getting-list-of-loaded-dlls/


    Und hier - muss ich eingestehen - auch für den Taskmanager von Windows (Ressourcenmonitor):

    https://forums.ivanti.com/s/ar…-a-process?language=en_US


    Bei ProcessHacker ist das mit dem Speicher noch einfacher: die Eigenschaften des Prozesses öffnen und dort auf den Tab "Memory" klicken, nach rechts scrollen und nach "Total", "Private" oder "Shared" sortieren lassen, dann bekommt man raus, wer den Speicher belegt.

    https://processhacker.sourceforge.io/

    Zitat


    Übrigens bin ich mit dieser Überzeugung aus dem MscBoard geflogen, als ewiger Nörgler,

    Schon komisch, oder? Und die Essence lautet: Erst Windows installieren, alle Updates ziehen, und dann einrichten, aber so wenig wie möglich. Und solche Programme wie ShutUp, W10privacy und ähnlichen Schrott (dazu gehört auch CCleaner) einfach weglassen. Das ist nichts für Laienhände und schon gar nichts ohne vollständiges Image. Ich hab hier 4* Windows 10, alle laufen so, wie gewünscht, auch nach den Updates, meine Pro hat jetzt 21H1 bekommen. Und von meiner Seite aus - so wie du hier im Forum agierst, wundert es mich gar nicht, dass du dir dein Windows 10 zerlegt hast.

    (ich habe neben Windows 8 6 Monate an Windows 10 geübt mit Rückschlägen, was machbar ist und was nicht - weniger ist mehr!)

    Zitat


    ein Ratschlag war, ich müsse mir die Serverversion auf meinem (Einzel-) PC installieren

    Is klar, das kann aber kein MS-Mitarbeite bzw. Hilfe-Voluntär gerwesen sein. Ein Server ist nicht gerade billig:

    https://www.microsoft.com/de-de/windows-server/pricing

    Und Server sind mit der Pro überhaupt nicht vergleichbar, das war ein echter Schuss in den Ofen dort.

  • //Die volle Kontrolle hast du mit dem veralteten und unsicheren Betriebssystem, das seit vielen Monaten nicht mehr vom Hersteller gepflegt wird, eher nicht. Irgendwann wird Firefox mit dieser Version nicht mehr zusammenarbeiten, dann stehst du da und guckst nur...

    .. gucken - nein, dann finde ich eine andere Lösung. Irgendwas geht immer.

    Ceterum censeo fenestras X non esse ad rem accommodatas

  • In der ganzen Zeit hätte man bereits mal ein neuen Windows Benutzer angelegt und damit probiert.

  • durch ein erzwungenes Update zerstört worden waren und ich auch mit Hilfe von Win.-Mitarbeitern, die auf dem Forum mcseboard.de unterwegs sind,

    In dem gen. Forum sind keine Windows Mitarbeiter unterwegs.


    ein Ratschlag war, ich müsse mir die Serverversion auf meinem (Einzel-) PC installieren

    Das wurde dir sicherlich NICHT dort geraten.

    Einmal editiert, zuletzt von WiSo () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von WiSo mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ein Ratschlag war, ich müsse mir die Serverversion auf meinem (Einzel-) PC installieren

    Hallo :)


    das interessiert mich jetzt. Hast Du einen Link auf diesen Beitrag?

    Übrigens bin ich mit dieser Überzeugung aus dem MscBoard geflogen, als ewiger Nörgler

    Das wundert mich überhaupt nicht, sondern spricht ganz klar für dieses Forum, das im Gegensatz zu vielen anderen ein Profiforum ist, in dem viele MVPs vertreten sind. Nils Kaczenski, der u.a. Never change a running system? Bullshit! geschrieben hat, ist übrigens einer von ihnen.

    In dem gen. Forum sind keine Windows Mitarbeiter unterwegs.

    Jein, aber zahlreiche MVPs.


    Gruß Ingo