Nightly gibt das Profil nicht mehr frei

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    91.0a1
    Betriebssystem
    Linux

    Schönen guten Morgen,


    hab' heute das erste Mal seit langer Zeit wieder eine Nightly-Version gestartet.


    Nix zu meckern, aber diese Version gibt das verwendete Profil nicht mehr frei.


    Starte ich den regulären Fuchs, kann ich zwar den via


    Code
    firefox -P 


    aufrufen, aber danach kommt eine Fehlermeldung mit der Aufforderung ein neues Profil anzulegen, da eine neuere Version das Standard-Profil belegt.


    Freilich könnte man auch bei dieser Nightly-Version bleiben, aber ich bekomme einerseits die Lesezeichen-Symbolleiste nicht zurück und andererseits werden die Tabs jetzt leider unter angezeigt, wo früher mal die Statusleiste war; da mag ich die Tabs aber nicht.


    Die Lesezeichen-Symbolleiste ist für mich deswegen irgendwie nicht rückholbar, da die Tabs die Einstellbuttons der "Symbolleiste-anpassen"-Darstellung mehrheitlich überlagern.


    Obige Nightly-Version ist vom 04. Juni '21.


    Hat es eine Lösung?


    Edit: Die Nightly-Version ist jetzt die aktuelle vom 05. Juni '21; das Bild im Anhang ist die jetzige Darstellung mit dieser Version.

    Am unteren Bildrand sieht man auf dem Bild, daß die Menüs wesentlich von den Tabs überlagert werden.

  • Und genau deswegen wird immer empfohlen, für Beta und Nightly eigene Profile anzulegen. :rolleyes:

    Lösche die "compatibility.ini" im Profil.


    Was die Optik angeht, wenn du eigenes CSS nutzt, solltest du auch wissen, wie man Fehler darin behebt.

  • Normalerweise legt Firefox für jeden Entwicklungszweig eigenständig ein neues Profil an.

  • Und genau deswegen wird immer empfohlen, für Beta und Nightly eigene Profile anzulegen

    ... und genau deswegen benutze ich portable Versionen, lediglich das Release ist im Hostrechner installiert.

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technische Fragen per PN, ICQ, Email, sondern nur in diesem Forum.

    Nach länger Zeit mit einem anderen Browser ist der Firefox wieder mein produktiver Standardbrowser geworden :)

  • Normalerweise legt Firefox

    Vermutlich hat er die Nightly auch mit -p auf das Profil losgelassen.


    Portable muss nicht mal sein, ein anderer Installationsordner tut es auch schon, das ist Teil der dedizierten Profile. Allerdings hat der TS Linux, da kenne ich mich mit Firefox Portable nicht aus, ist aber machbar:

    https://wiki.ubuntuusers.de/Portable_Firefox/

  • katzi

    Du hast wahrscheinlich per CSS deine Tableiste unter die Lesezeichen-Symbolleiste gelegt?

    Dann stell bitte deinen CSS-Code dafür hier rein, das läßt sich wieder hinbiegen...

  • Das hatte ich vorher auch extra dafür angelegt; ich war nur so schlau, den Nightly-Firefox nicht mit "-P" zu starten, um das neue Profil auch auswählen zu können.


    Und, nein, dieser Linux-Nightly-Firefox hat kein eigenes, neues Profil beim Start angelegt, sondern eben auf das Standard-Profil zugegriffen.

  • Ungewöhnlich.

    Es hat weitere Kuriositäten, denn die Lesezeichen-Symbolleiste konnte nur in dem Bearbeiten-Modus überhaupt noch ausgewählt werden; in diesem Modus, siehe Bildschirmpic, sind aber keine Symbole da hineinziehbar.


    Das Problem ist aber gelöst; die userChrom.css wurde kurzzeitig deaktiviert und der Browser im Anschluß neu gestartet; dann konnte die Lesezeichen-Symbolleiste auch wieder ausgewählt werden.


    Keine Ahnung, was in der userChrome.css hier inzwischen unpassend ist; ohne diese userChrome.css ist die Lesezeichen-Symbolleiste via "Ansicht - Symbolleisten" auswählbar, mit der userChrome.css fehlt diese Einstellung.


    Ein Großteil entstammt diesem Forum und seinem Vorgänger. Vielleicht hat Pos. 7 jetzt ja eine andere Bedeutung?

  • Um deine Tableiste wieder nach oben zu bringen, ändere Zeile 72 wie folgt:

    CSS
    top: 100px !important;

    Mit dem Wert dann experimentieren, bis es für dich paßt.

    Einmal editiert, zuletzt von grisu2099 () aus folgendem Grund: Tippfehler beseitigt...

  • In Zeile 20 fehlt das Semikolon hinter !important.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Also wenn ich meine, dann ist hinter dem letzten Wert vor der } kein ; notwendig. Stylus meckert sowas nicht an. Und wo ich es erwähne, damit kann man prima auch CSS überprüfen, bevor es in die userChrome oder userContent wandert ;) Selbst Nodepad++ ist dazu nicht in der Lage, da braucht es schon einen richtigen CSS-Editor.

  • Also wenn ich meine, dann ist hinter dem letzten Wert vor der } kein ; notwendig. Stylus meckert sowas nicht an.

    Trotzdem sollte man das exakt machen. Ansonsten schleichen sich auch noch andere Fehler ein. Welcher CSS-Nutzer hier kann das beurteilen, ob das richtig ist oder nicht? Wir müssen ihnen das richtig und einheitlich vorgeben. Übrigens fehlt noch ganz unten die schließende geschweifte Klammer der @-moz-document-Regel.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

    Einmal editiert, zuletzt von milupo ()

  • Nein, die gehört zu Zeile 54. Übrigens scheint dort das abschließende Kommentarzeichen zu fehlen. Das hätte nach der Klammer stehen müssen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • ... und genau deswegen benutze ich portable Versionen, lediglich das Release ist im Hostrechner installiert.


    Das hat doch nichts mit portabel oder nicht portabel zu tun. Davon abgesehen existieren portable Versionen einzig und alleine aus Gründen der Portabilität. Ansonsten ist die Verwendung einer portablen Version eher als Sicherheitsrisiko einzustufen.


    Trotzdem sollte man das exakt machen. Ansonsten schleichen sich auch noch andere Fehler ein. Welcher CSS-Nutzer hier kann das beurteilen, ob das richtig ist oder nicht?


    Daran gibt es nichts zu beurteilen. Das ist weder nicht exakt noch ein Fehler. Das letzte Semikolon eines jeden CSS-Blocks ist optional.

  • In Zeile 20 fehlt das Semikolon hinter !important.

    Danke für den Hinweis; sehe gerade, daß es in Zeile 17 auch fehlt.


    Edit:


    grisu2099

    Der Vorschlag brachte das nötige Ergebnis; die Tableiste ist jetzt wieder oben und die eingangs benannten Buttons der "Symbolleisten-anpassen"-Darstellung wieder voll zugänglich.

    Einmal editiert, zuletzt von katzi ()