Beiträge von Sören Hentzschel

    Das ist mir bekannt und sollte als Methode damit auch meinerseits gar nicht in Frage gestellt werden. Mir ging es viel mehr darum, dass mancher, der bei einem CSS-Problem vielleicht helfen könnte, sich unter Umständen direkt verabschiedet, wenn das Problem im Verantwortungsbereich von JavaScript verortet wird. Die Bastel-Fähigkeiten in diesem Forum sind bei CSS ja doch etwas ausgeprägter als bei JavaScript. ;)

    Wie gesagt, die Lösung ist im CSS zu suchen. JavaScript wird hier für überhaupt keine Funktionalität verwendet, außer eben „Optionen“ anzubieten (aber wenn man weiß, was man will, braucht man keine Optionen) und das CSS letztlich einzufügen. Die Gestaltung selbst ist komplett CSS. Es sollte sich also nicht nur angesprochen fühlen, wer JavaScript kann. ;)

    Gibt es hier on Board denn wirklich kein JavaScipt-Experten?


    Sören Hentzschel, 2002Andreas, .DeJaVu, Speravir, Endor.


    Ich denke nicht, dass es hier einen JavaScript-Experten benötigt. In erster Linie ist das ja alles CSS. JavaScript wird lediglich genutzt, um das CSS anzupassen und in die Website zu injizieren.


    Ich nutze jedenfalls macOS. Dort gibt es solche Buttons bei Scrollbalken nicht. Entsprechend eingeschränkt sind meine Möglichkeiten, das zu untersuchen.

    Hallo,


    domain("https://kalender.digital/4e40bc61e208c486171c) ist ganz offensichtlich falsch, denn die Domain wäre in diesesm Fall kalender.digital. Für eine URL musst du url() verwenden, nicht domain().


    PS: Die Datei heißt userContent.css, nicht usercontent.css und auch nicht UserContent.css. Die korrekte Schreibweise ist wichtig und kann auf manchen Plattformen dazu führen, dass die Datei überhaupt nicht eingelesen wird.

    Natürlich kannst du ein Docker-Image verwenden, aber das ist nicht zwingend. Die Anleitung beschreibt eh den Weg ohne Docker-Image, Docker wird nur als Alternative kurz erwähnt. Und dass git und yarn standardmäßig unter Windows nicht installiert sind, sollte auch kein Hindernis sein, wenn man einen eigenen Server betreiben will. Das ist bei Bedarf ja schnell installiert. Wobei ich weder in der Anleitung für den Sync- noch für den Account-Server eine Erwähnung von yarn finde und auch nicht weiß, woher du die zitierte Stelle hast, die unter einem Abschnitt „Windows“ stehen soll, weil ich beides ebenfalls nicht in den Anleitungen finde…

    Das aktuelle Thema hat mit diesem hier inhaltlich nichts zu tun. Und wenn's den Themenersteller im Jahr 2018 schon nicht mehr interessiert hat, gibt es keinen Grund zur Annahme, dass es jetzt plötzlich relevant ist. Andernfalls hätte sich der Themenersteller eh längst nochmal dazu gemeldet. Also bitte keine Leichen ausgraben.

    Wenn ich

    browser.display.os-zoom-behavior

    in die Konfiguration eingebe ist der Wert

    ebenfalls "1".


    Klar, das ist der Standard. Sofern du den Schalter nicht veränderst, steht da eine 1 drin.


    Ich hatte bei

    browser.display.os-zoom-behavior

    mal einen Dezimalwert mit . eingegebemit

    der aber nicht akzeptiert wird.


    Logisch. Du weißt, welche Werte für diesen Schalter erlaubt sind. Eine Zahl mit Dezimalstelle gehört nicht dazu.

    Aber das sollte dann doch genauso groß sein wie vorher? :/


    Nein, die Schrift kann dadurch etwas kleiner sein. Siehe auch Beitrag #5 im oben verlinkten Thread. Um 1:1 das alte Verhalten wiederherzustellen (und damit auch die Inkonsistenz, die Mozilla beheben wollte), braucht es eine andere Option:


    • Firefox now respects the Windows' "Make Text Bigger" accessibility setting like it did on Linux, and like other browsers (Chrome / Edge) do on Windows, by changing what a CSS pixel means to websites and the browser UI.
    • Before bug 1773342, Windows' text scale factor affected some fonts (Windows system fonts) but not others (~everything else, like websites).
    • After bug 1773342 and related:
      • ui.textScaleFactor=100 is the real way to revert to the previous behavior exactly (but that causes the inconsistent scaling mentioned above).
      • browser.display.os-zoom-behavior=0 is the real way to ignore the setting (it'd effectively shrink the Windows system fonts a little compared to pre-103 behavior).
      • browser.display.os-zoom-behavior=2 scales all fonts (but not the size of a CSS pixel). That's effectively the behavior of "Zoom text only" feature, applied globally.

    Braucht man das?


    So formuliert: nein. Man braucht überhaupt keine Erweiterung. Das ist immer eine individuelle Entscheidung. ;) Ich nutze diese Erweiterung jedenfalls nicht und vermisse nichts. Datenschutz liefert mir Firefox bereits in der Standard-Konfiguration in einem für mich ausreichenden Maß. Wenn du allerdings selbst nicht weißt, warum du eine Erweiterung installiert hast, ist das immer ein Zeichen dafür, eine Erweiterung nicht zu benötigen.

    Das hat mit diesem Thema hier nichts zu tun, außer dass es auch Facebook betrifft. Aber wie du in dem von dir selbst verlinkten Bugzilla-Ticket lesen kannst, liegt das an keiner Änderung in Firefox 103, sondern an einer Änderung seitens Facebook, da das Problem selbst bei einer Nightly-Version von Firefox von Anfang des Jahres auftritt.

    Wieso solltest du dich missverständlich ausgedrückt haben? Der genannte Link beantwortet doch deine Frage und sagt dir auch, was du tun musst. Lies dazu insbesondere Beitrag #5. Du hast Windows so konfiguriert, dass alles vergrößert dargestellt wird. Firefox berücksichtigt deine eigenen Einstellung seit Firefox 103 einfach nur konsequent - und wie andere Browser auch.