Beiträge von Sören Hentzschel

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Das ist das Verhalten seit Firefox 12 (April 2012). Du kannst den Button dauerhaft einblenden, wenn du über about:config

    den Schalter browser.tabs.tabmanager.enabled auf true setzt. Ein Neustart von Firefox ist erforderlich. Ansonsten siehe vorheriger Beitrag für alternative Wege, genau das Gleiche zu erreichen.

    Hallo,


    das hat mit der Bild-in-Bild-Funktion an sich wenig zu tun. Die Seite erkennt, wenn der Videobereich nicht mehr sichtbar ist und pausiert dann das Video. Bei Verwendung der Bild-in-Bild-Funktion ändert sich für die Website nichts, der Videobereich bleibt der gleiche. Es ist für die Website auch gar nicht möglich, das zu erkennen, da es ein Browser-Feature ist und kein Signal an die Website gesendet wird. Entsprechend wird das Video unter den gleichen Voraussetzungen pausiert wie wenn diese Funktion nicht verwendet wird.

    Auch nach einem Reload 'Ctrl+F5'?


    Da ich diese Seite nie besuche, gab es hier nichts im Browser-Cache, aber ich habe es zur Sicherheit nochmal wiederholt (Cmd + F5 auf Mac-Geräten). Gleiches Ergebnis: keine Probleme.


    Stimmt, wenn man z.B. die Device-Pixel-Ratio(DPR) dort ändert, wird das Bild richtig angezeigt.


    Auf was geändert? Ich nutze ein MacBook und MacBooks gibt es seit Jahren schon nur mit einer Device-Pixel-Ratio von 2. Bildschirme mit weniger betrachte ich als minderwertige Produkte, aber wenn ich über den RDM von Firefox eine DPR von 1 simuliere, dann gibt es hier ebenso keine Probleme.

    Mozilla wollte mal url-prefix abschaffen. Ob es das immer noch gibt, weiß ich nicht.


    Lediglich für Web-Content wurde das in Firefox 59 eingeschränkt. Für die Datei userContent.css ist diesbezüglich keine Änderung geplant.


    MDN wird ja vorerst aus Spargründen auch nicht mehr weiter gepflegt, soviel ich weiß.


    Die MDN web docs werden nach wie vor gepflegt, zumal das ja eine Web-Dokumentation ist, zu der nicht nur Mozilla beiträgt. Mozilla hat die Stellen der bezahlten Schreiber gestrichen und überträgt mehr Verantwortung an die Community. Mehr Details dazu gibt es hier: https://hacks.mozilla.org/2020…-community-participation/


    Noch braucht es den Zusatz -moz-appearance, ansonsten werden z.B. die Icons nicht angezeigt im Kontextmenü.


    Ich habe es nicht getestet, das wäre aber sehr unerwartet für mich, da -moz-appearance nur noch ein Alias für appearance sein sollte, sprich identisch funktionieren.


    kannst Du mir sagen, warum die → : Zeichen escaped werden müssen?


    Der Doppelpunkt ist Teil der ID. In CSS muss dieses Zeichen escapt werden. Daher taucht das \ nur in CSS, nicht in der ID selbst auf.

    Worum es hier in der Lesezeichen-Symbolleiste geht, unterscheidet sich von allen anderen Ordnern, weil es kein echter Ordner ist, sondern lediglich eine zusätzliche Anzeige eines Lesezeichen-Ortes, der bisher der Standard-Ort für Lesezeichen und etwas versteckt war, sich real aber überhaupt nicht an dieser Stelle befindet. Daran, dass es die Lesezeichen-Symbolleiste, das Lesezeichen-Menü sowie den Ordner Weitere Lesezeichen (und für Sync-Nutzer ggfs. Mobile Lesezeichen) als Orte gibt, ändert sich nichts. Die Lesezeichen-Sidebar selbst ist kein Lesezeichen-Ort. Sinn und Zweck ist es dort, wie in der Bibliothek, alle Lesezeichen anzuzeigen. Dementsprechend lässt sich da auch nichts via Option ausblenden.

    Hallo,


    das Installationsverzeichnis (E:\Mozilla Firefox; wieso nutzt du nicht das dafür vorgesehene und aus Sicherheitsgründen extra eingeschränkte Installationsverzeichnis von Windows?) sichert man überhaupt nicht, ebenso nicht den Cache-Ordner (C:\Users\NAME\AppData\Local\Mozilla). Relevant für eine Sicherung ist nur das Profil (C:\Users\NAME\AppData\Roaming\Mozilla) und dort ist wichtig, dass du beim Einspielen der Sicherung den Inhalt des Profil-Ordners in das Profilverzeichnis des Profils kopierst, welches bereits existiert und genutzt werden soll.


    Ich habe auch schon den Service Firefox Sync benutzt, aber mit dem komme ich nicht ganz klar, weil ich nie weiß was er mit was synchronisiert.


    Sync ist nicht als Backup gedacht. Was synchronisiert wird, wählst du in den Einstellungen selbst aus.

    Sofern Mozilla mit den Lesezeichen-Verbesserungen rechtzeitig fertig wird und sie das in Firefox 84 ausliefern wollen, ist auch ein sogenannter Uplift dieser Option in Firefox 84 noch möglich und sogar wahrscheinlich, weil man das vermutlich nicht ohne diese Option ausliefern wird. Aber Stand heute ist das in der Beta-Version von Firefox 84 nicht dabei. Stand heute ist aber auch der Großteil der Lesezeichen-Verbesserungen nur in der ersten Beta-Hälfte aktiv und würde in der zweiten Beta-Hälfte automatisch deaktiviert werden.

    Die Seite ist sowohl inhaltlich als auch technisch hoffnungslos veraltet und ich habe keine Ressourcen, die Seite komplett neu zu machen, was zwingend notwendig wäre. Darum leite ich die Domain um. Die News, welche die einzigen aktuellen Informationen dieser Seite waren, kommen sowieso von meiner Seite. Dann kann der Benutzer auch direkt dort landen, wo er von den News deutlich mehr sieht und eine Kommentarmöglichkeit hat.

    Bis vor wenigen Tagen? Halte ich für ein Gerücht


    Man kann sich schon irren, ob es nun wenige Tage oder nicht schon zwei oder drei Wochen her ist, aber um acht Jahre irrt sich wohl niemand. Insofern ist dem Themenersteller zu glauben, wenn er schreibt, dass er die Seite kürzlich noch besucht hat. Es wird seitens verantwortlicher Stelle einfach ein falsches / fehlerhaftes Zertifikat aufgespielt worden sein. Fängt ja schon damit an, dass es ein selbst signiertes Zertifkat und keines einer CA ist. ;)

    Einen Monat wird es noch etwa dauern, bis Firefox 84 als finale Version erscheint. Das Problem ist zwar schon länger bekannt, aber vor vier Tagen war es erst einem Mozilla-Entwickler überhaupt möglich, das Problem zu reproduzieren und die Ursache zu finden. Da war Firefox 83 bereits fertig.