89.0 - aber bitte (wie ?) mit der Oberfläche von 88.0.1 ?

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    89.0
    Betriebssystem
    windows 10

    Geschockt von der neuen strukturlosen sowie kontrastarmen Oberfläche von 89.1 möchte ich gern mit der grafischen/farbigen Oberflächendarstellung von 88.0.1 weiter arbeiten.


    Über "Themes verwalten" stelle ich fest, daß das System-Theme noch genauso angezeigt wird und aktiv ist, wie in meiner vorherigen Version, dennoch sieht das Browser-Fenster überhaupt nicht mehr so aus (Menüleiste, Symbolleiste .... Ornder-Grafik und Farbe .... , Schrift).


    Wer kann mir helfen ? Was kann ich tun ?


    Grüße, mlle filou

  • Lies dir bitte erst mal dies hier durch: Mozilla veröffentlicht Firefox 89 mit neuem Proton-Design

  • Hallo AngelOfDarkness, es ist ganz und gar nicht meine Art auf diesen Experten-Foren Hilfe zu suchen, da ich die Hälfte eh kaum verstehe (z.B. Einstellungen der css.-Dateien). So weiß ich auch nicht recht, wie mir der link zum Proton-Design weiterhilft.


    Ich habe nix gegen Weiterentwicklung, Verbesserung und Sicherheit, aber warum muß Mangel an Kontrasten und Farben damit einhergehen ? Und warum wird es den Usern seitens der Softwareentwicklung so schwer gemacht, einfach mit dem sog. Rechtsklick eine Farbe xy auszuwählen, statt vom hellen Theme auf das dunkle zu wechseln und das Gleiche nun Weiß auf Schwarz zu sehen. Mhhhh ?


    Über Sören Hentzschel bin ich auf https://color.firefox.com/ gestoßen. Vielleicht lohnt sich hier ein Weg, sich die Kontraste selbst zu "bauen".

    Bin gespannt, ob ich auf diesem Weg dann noch die Ordnern "färben" kann, oder andere icons wählen kann.


    Grüße mlle filou

  • es ist ganz und gar nicht meine Art auf diesen Experten-Foren Hilfe zu suchen, da ich die Hälfte eh kaum verstehe (z.B. Einstellungen der css.-Dateien).


    Bislang hat das jeder verstanden, entweder bereits nach Lektüre der entsprechenden Anleitung oder nach weiterer Hilfe - für Fragen sind wir da. Um dir zu helfen, müssten wir halt wissen, was genau du wie anders haben möchtest. Einfach nur "exakt das alte Design" geht nicht, das wäre zum einen ein Vollzeit-Job, zum anderen kann gar nicht alles schlecht für dich sein. Gezielte Anpassungen sind das Stichwort. Aber vielleicht erreichst du ja auch schon mit Firefox Color dein Ziel.


    So weiß ich auch nicht recht, wie mir der link zum Proton-Design weiterhilft.


    Der verlinkte Artikel erklärt dir, was mit dieser Aussage von dir zu tun hat:


    Über "Themes verwalten" stelle ich fest, daß das System-Theme noch genauso angezeigt wird und aktiv ist, wie in meiner vorherigen Version, dennoch sieht das Browser-Fenster überhaupt nicht mehr so aus (Menüleiste, Symbolleiste .... Ornder-Grafik und Farbe .... , Schrift).


    Ich habe nix gegen Weiterentwicklung, Verbesserung und Sicherheit, aber warum muß Mangel an Kontrasten und Farben damit einhergehen ?


    Design ist zu großen Teilen eine Geschmacksfrage und man kann es nicht jedem recht machen. Vielen gefällt das neue Design, aber natürlich nicht jedem. So ist das mit jedem neuen Design. Das vorherige Design, welches du offensichtlich mochtest, wurde auch von einigen abgelehnt.


    Software verändert sich, dafür muss man offen bleiben, auch wenn es dir vielleicht schwer fällt, dich anzupassen (du schreibst ja auch noch muß, was seit zig Jahren nicht mehr existiert; das ist auch nur eine Frage der Anpassbarkeit). Der Vorteil an Firefox ist, dass du praktisch alles anpassen kannst. Kein anderer Browser bietet dir diese Möglichkeit.


    Und warum wird es den Usern seitens der Softwareentwicklung so schwer gemacht, einfach mit dem sog. Rechtsklick eine Farbe xy auszuwählen


    Bitte bleib etwas realistisch. Welche andere Software bietet dir das, was du hier von Firefox forderst? Es ist bereits ein riesengroßer Luxus, dass Firefox überhaupt in diesem Umfang angepasst werden kann. Sich dann darüber zu beschweren, dass es dir nicht einfach genug geht, ist unangebracht. Zumal du bislang der einzige Nutzer bist, von dem ich in all den Jahren diesen Wunsch nun gehört habe.


    statt vom hellen Theme auf das dunkle zu wechseln und das Gleiche nun Weiß auf Schwarz zu sehen. Mhhhh ?


    Firefox wird standardmäßig bereits mit drei Themes ausgeliefert. Fast jede andere Software wird nur mit einem einzigen Theme ausgeliefert, vielleicht zwei, wenn die andere Software ebenfalls einen Dark Mode anbietet. Dazu gibt es auf https://addons.mozilla.org/de/firefox/ eine Auswahl von aktuell 473.499 (!) Themes. Und wenn dir das noch nicht genug ist, bleibt dir, selbst ein Theme zu erstellen (Firefox Color) oder eine individuelle Anpassung via CSS. Und das ist dir immer noch nicht genug? Tut mir leid, aber dann legst du hier Maßstäbe an, die keine Software auf der ganzen Welt erreicht.

  • Diverse Beiträge verschoben nach:


  • naja, die STANDARD Theme von Firefox wurde abhängig gemacht vom Standard-Theme des Betriebssystems. Hat man die Theme des Betriebsstystems auf hell eingestellt, kriegt es der User nicht hin dass seine Menü und Tableiste dunkel sind (so wie der Thumbnail der Standard-Theme in FF aussieht), sondern sie sind auch hell. Also ist ein Mix aus hellem Betriebssystem-Theme und dunkleren Leisten nicht ohne zusätzliche Themes/Addons nicht möglich.

    Standard- wird zu System-Theme

    Bislang wurde Firefox mit vier verschiedenen Designs ausgeliefert: Standard, Hell, Dunkel, Firefox Alpenglow. Nach wie vor gibt es vier Optionen, wobei es sich nun tatsächlich nur noch um drei verschiedene Themes handelt.

    Während bei Verwendung eines dunklen Betriebssystem-Designs das Standard-Design dem dunklen Design entsprach, gab es bei Verwendung des hellen Betriebssystem-Designs Unterschiede zwischen Standard und Hell. Diese unnötige Komplexität wurde entfernt, so dass das Standard-Theme jetzt immer 1:1 dem hellen respektiven dunklen Theme entspricht, je nachdem, ob das Betriebssystem hell oder dunkel eingestellt ist. Entsprechend wurde die Option in System-Theme umbenannt.


    Dafür habe ich jetzt diese Theme installiert https://addons.mozilla.org/de/…don/classic-system-theme/ , ist aber halt eine zusätzliche Belastung des Systems, wenn man nicht viel Systemressourcen zur Verfügung hat

  • Das ist jetzt aber eine völlig andere Aussage als in deinem vorherigen Beitrag. Das System-Theme wird nämlich sehr wohl verwendet, wenn es eingestellt ist…


    naja, die STANDARD Theme von Firefox wurde abhängig gemacht vom Standard-Theme des Betriebssystems.


    Die Abhängigkeit bestand bereits vorher und ist nicht neu. Es war nur nicht konsequent umgesetzt. Bei Verwendung des Dark Modes wurde auch schon in der Vergangenheit das dunkle Theme genutzt, bei Verwendung eines hellen OS-Farbschemas allerdings nicht das helle Theme, sondern ein drittes Theme. Das hatte für allerlei Komplikationen gesorgt. Ich verstehe durchaus, wenn einem das alte Standard-Theme gefallen hat. Aber rein logisch betrachtet ergibt diese Änderung viel Sinn. Und Alternativen gibt es ja fast eine halbe Million (!) auf addons.mozilla.org. Daran scheitert es also definitiv nicht.


    Dafür habe ich jetzt diese Theme installiert https://addons.mozilla.org/de/…don/classic-system-theme/ , ist aber halt eine zusätzliche Belastung des Systems, wenn man nicht viel Systemressourcen zur Verfügung hat


    Wie kommst du darauf? Das ist 0,0 zusätzliche Belastung für Firefox, wenn ein installiertes Theme an Stelle des Standard-Themes genutzt wird. Theme ist Theme.

  • Zumal man sich ja auch mit dem Firefox Color ein eigenes Theme zusammen schustern kann. https://color.firefox.com


    Habe dies auch mal eben ausprobiert und innerhalb von ein paar Minuten ist dies dabei heraus gekommen:



    Ich glaube, ich werde es mal eine Zeitlang behalten ;)

  • gibt es denn die Möglichkeit in Color Firefox , dass die Tab-Reiter in der Tableiste visuell getrennt werden? also dass man sieht wo jedes inaktive Tab anfängt und endet, also seine Umrisse. Denn jetzt sind die inaktiven Tabs so gut wie ungetrennt nebeneinander

  • was ist der unterschied zwischen Umranden und Trennlinie? Meinst Du mit Umranden alle Seiten wie beim aktiven Tab. Trennlinie zwischen den einzelnen Tabs hingegen geht nicht mahr. Richtig?

  • Mein letzter Beitrag war missverständlich, darum habe ich ihn bereits wieder entfernt. Du kannst den aktiven Tab umranden, allerdings nicht inaktive Tabs - einen Rahmen um Tabs gab es nie und die Schnittstelle wurde in Firefox 89 dahingehend nicht erweitert. Und Trennlinien, die vorher via Firefox Color farblich anpassbar waren, gibt es als Element nicht mehr, dementsprechend ist die entsprechende Option in Firefox Color jetzt wirkungslos. Daher ist das nur via userChrome.css umsetzbar.

  • was ist der unterschied zwischen Umranden und Trennlinie? Meinst Du mit Umranden alle Seiten wie beim aktiven Tab. Trennlinie zwischen den einzelnen Tabs hingegen geht nicht mahr. Richtig?

    Falls ihr das hier noch nicht gelöst habt - probiert das mal aus: about:config und dann proton.browser enabled auf false setzen.

    Ich bin hier nur vorbeigesurft, weil ich auf der Suche nach ner Lösung war, das komplette alte Layout von v88 zurückzukriegen. Proton abstellen ist zumindest schonmal die halbe Miete.

  • Ab 12.7. gibt es Firefox 90, und 4 Wochen später am 8. August soll dann v91 erscheinen.


    Einen kleinen Seitenhieb kann ich mir jetzt nicht verkneifen: den Schalter zu nennen in einem ausgesprochenen Firefox-Forum, wo man sich auch über wesentlich intensivere Dinge unterhält, hat was. ;)


    Ich habe neulich einen ähnlichen Beitrag in einem englischen Forum gelesen, und bei Sören nachgefragt, was es damit auf sich hat. Und er meinte nur kurz und knapp: Finger weg, das unterwandert die Sicherheit. (im ähnlicher Wortwahl)


    Ja, Firefox bietet allerlei unter der Haube (about:config), aber nicht alles ist nutzbringend, teils sogar kontraproduktiv. Das könnte ich sogar schon bei weniger invasiven Einträgen merken, die ich dann nach und nach alle wieder rausnehmen durfte/musste.