Fx 91 - Tableiste unten

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Es gibt zwei gegensätzliche Methoden, die Tabs nach unten zu bekommen. In beiden Fällen beruht es darauf, dass eine Navigator-Toolbox hinzugefügt wird. Bei der Methode hier von Seite 1 kommt diese Navigator-Toolbox nach unten und befindet sich auch automatisch an der richtigen Stelle. Leider müssen die Tabs dann aber erst überredet werden, sich innerhalb dieser Navigator-Toolbox zu positionieren. Der erforderliche Wert dort für Zeile 18 differiert je nach Konstellation und Rechner und muss experimentell ermittelt werden. Und man darf auf gar keinen Fall auf die Idee kommen, Menü oder Lesezeichensymbolleiste abzuschalten. Nicht gerade optimal. Nun, zumindest, dass die Box mit dem Exitbutton beim Abschalten des Menüs abwandert, konnte ich beheben, siehe Version 1 im Code.


    Die andere Methode ist die von Github auf Seite 7. Da wird die Navigator-Toolbox oben eingefügt und in diesem Fall sind es die Elemente der Menüleiste, die erst dazu dazu überredet werden müssen, sich dort zu positionieren. Das ist nicht trivial. Normalerweise wird die Menüleiste vom Betriebssystem organisiert und hat deshalb immer das passende Aussehen. Wenn man sich selbst darum kümmern muss, gerät ohne besondere Vorkehrungen schnell alles an die falsche Stelle.


    Ich habe am Code geschraubt, um diese Geometrieprobleme zu beheben. Erfolgreich getestet habe ich es auf Windows 7 und einem Win10PE. Wer selber damit experimentieren möchte, sollte die Zeilen 1 - 64 auf keinen Fall ändern, allenfalls die Höhe der Menüleiste kann in Zeile 30 bei Bedarf eingestellt werden.


    In Zeile 66 wird die Höhe der Tabs festgelegt. In Zeile 72-101 kann der persönliche Lieblingscode für das Aussehen der Tabs eingefügt werden. Vor allem die Farben in den Zeilen 103-131 müssen an das jeweils verwendete Theme angepasst werden. Was ich nicht hinbekommen habe, ist, die Farbe der Menüleiste auf grau zu setzen, wenn das Fenster inaktiv ist. Auch wünsche ich mir einen Verlauf, bei dem es von einem dunkleren Farbton links nach rechts hin heller wird. Falls dazu jemand Ideen hat.


    Funktioniert im Prinzip übrigens auch mit älteren Versionen von Firefox. Dort sehen die Tabs dann aber jeweils sehr unterschiedlich aus. Ein Code, der für zukünftige Versionen von Firefox und deren wechselnde Layouts gewappnet sein soll, müsste also die Tabs wesentlich genauer definieren, als ich es getan habe. Aber, zumindest für diesen Monat reicht es erst einmal wieder.


    RRM


  • Hallo,

    einfach nur mal herzlichen Dank an ALLE kreativen Menschen im Forum,

    die in vielen Stunden ihrer Freizeit Hilfestellung geben und Lösungen erarbeiten. :thumbup:

    Gruß, oldman53

  • Nabend,

    bezugnehmend auf meinen Post #246, das mit den rötlichen Rändern, am Ende der Tab Leiste, hat mir doch keine Ruhe gelassen. Mit


    CSS
    #TabsToolbar { background: #DDDDDD !important; /* Hintergrundfarbe der Tableiste */ } 

    lässt sich der Tab Leisten Hintergrund prima einfärben! Hier in meinen Fall die Farbe #DDDDDD was einem hellgrau entspricht.


    Zu aller Letzt, würde ich noch gerne den Hintergrund des roten X (Tab schließen) auch noch hellgrau einfärben wollen, der ist bei mir, beim 'drüberfahren' mit der Maus nämlich hellrot :(

    Hab aber dazu hier noch nichts gefunden.


    Ich habe mich jetzt die letzten drei Tage so ein büschen in die 'CSSerei' eingelesen / eingearbeitet, soweit das hier in drei Tagen eigentlich geht :) Aber ich muss sagen, es macht doch gleich viel mehr Spaß, wenn man weis, was welche Codes in der CSS eigentlich machen, bzw. wofür sie denn dort stehen. Deshalb habe ich soweit ich mir da sicher bin, auch die entsprechende Beschreibung gleich immer auch dazugeschrieben. Es gibt da aber noch ein paar Lücken, aber ich 'arbeite dran'. Ich 'häng' hier noch mal meine CSS Datei mit dran.


    Und was ich noch loswerden möchte: Camp-Firefox.de / Forum? Da werden Sie geholfen. Danke.

  • Zu aller Letzt, würde ich noch gerne den Hintergrund des roten X (Tab schließen) auch noch hellgrau einfärben wollen, der ist bei mir, beim 'drüberfahren' mit der Maus nämlich hellrot

    Ich würde das als Warnung so lassen, bei mir wird der Schließen-Button sogar richtig knallig Rot.


    Ansonsten sollte das ↓ helfen.

    CSS
    .tabbrowser-tab:hover .tab-close-button.close-icon {
        background: #DDD !important;
    }

    #DDDDDD kannst Du dahingehend #DDD kürzen.

    Es grüßt,

    Ralf

  • Boersenfeger

    Danke, habs geändert. Verrätst Du mir / uns auch wieso?, hab mit der CCS keine Fehler / Einschänkung bis jetzt gehabt.


  • hab mit der CCS keine Fehler / Einschänkung bis jetzt gehabt.


    Du meinst, außer dass der betroffene Code komplett wirkungslos war? ;) Es gibt schon lange keine XUL-Dateien in Firefox mehr, ergo kann entsprechender Code gar nichts gemacht haben. Aber wenn du eh nichts vermisst hast, dann kannst du den Teil des Codes auch ganz löschen.


  • Boersenfeger

    Danke, habs geändert. Verrätst Du mir / uns auch wieso?, hab mit der CCS keine Fehler / Einschänkung bis jetzt gehabt.

    Danke für den Code #269. Das Ergebnis sieht sehr schön aus!


    Habe die Breite der Tabs horizontal vergrößert auf 180px.

    Nun wird beim ersten, linken Tab ein Teil links abgeschnitten, das Favicon ist nicht mehr zu sehen.

    Hast Du einen Tipp, wie man den Tab vollständig anzeigen lassen kann?

    Danke!


    =>GLEICH DIE Lösung

    .tabbrowser-tab:not([pinned]) muss auch auf die neue horizontane Breite gesetzt werden.

    Das hatte ich die ganze Zeit vor meinem Post übersehen, jetzt hab ich es gefunden.

    4 Mal editiert, zuletzt von myfire () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von myfire mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo liebe Community!

    Ich habe derzeit Firefox 89.0.1 installiert und dank der tollen Hilfe einiger Forenmitglieder habe ich die Tabs wieder dahin bekommen, wo sie hingehören - nämlich unter die Favoritenleiste. Nun wird mir jeden Tag angeboten, dass eine neue Version zur Verfügung steht. Leider sind wir bei Mozilla inzwischen so weit gekommen, dass man schon Angst haben muss, zu aktualisieren. Früher war Firefox der Inbegriff für maximale Eigengestaltung, heute leider für Gängelung, insbsondere hinsichtlich der Tabs. Daher habe ich zwei Fragen:
    1.) Kann ich unbedenklich auf die aktuelle Version updaten, oder sind die Tabs dann wieder oben?

    2.) Gibt es eine Möglichkeit, dass man die Updates nur für Firefox dauerhaft deaktivieren kann? Falls das Update die Tabs wieder nach oben befördert, habe ich nämlich Bammel, dass ich irgendwann in einem kopflosen Moment einfach auf UPDATE klicke.

    Vielen Dank schon mal. ;)

  • die Updates nur für Firefox dauerhaft deaktivieren kann?

    Dafür bekommst du in diesem Forum keinerlei Hilfe.

    für maximale Eigengestaltung

    Auch jetzt kannst du noch fast alles anpassen/ändern.


    oder sind die Tabs dann wieder oben?

    Damit musst du bei jedem Update rechnen, denn letztlich hast du die Tabs selber verschoben.

    Nur wo ist das Problem, dann wird so ein Code eben wieder angepasst.


    heute leider für Gängelung

    Empfehlung von mir...sofort den Browser wechseln.

  • heute leider für Gängelung

    Empfehlung von mir...sofort den Browser wechseln.

    Darf man eine Gegebenheit, die früher einfach besser war, nicht mal kritisieren, ohne dass einem provokant geraten wird zu wechseln? Ist ungefähr genau so kindisch, als wenn ich in der Politik etwas bemängele und jemand rät mir: "Dann reise doch aus!" Ich kann diese Hörigkeit nicht nachvollziehen.

    Ich habe ganz höflich nur um eine Information gebeten und bekomme daraufhin volle Breitseite.
    Wenn in diesem Forum nicht auf die Frage nach der Deaktivierung von Updates geantwortet wird, wie Andreas geschrieben hat, dann wäre aber eine Antwort auf die erste Frage nett. Kann ich das Update von 89.0.1 auf die aktuelle Version durchführen, ohne dass die Tabs wieder nach oben wandern?

  • Kann ich das Update von 89.0.1 auf die aktuelle Version durchführen, ohne dass die Tabs wieder nach oben wandern?

    Woher sollen wir wissen, womit du sie nach unten bekommen hast?

    Ergo kann dir niemand sagen, ob der Code dann noch funktioniert.


    nicht mal kritisieren

    Wie sind ein Forum user helfen user, und keine (Frustabladestelle).

    Ich z.b. brauche keine Tableiste unten.


    Wo ist denn die Tableiste beim Edge oder Google Chrome?

    Kannst du die da auch so einfach verschieben wie mit dem Fx?


    Ich kann diese Hörigkeit nicht nachvollziehen.

    Ich nutze den Fx weil ich ihn mir so anpassen kann wie ich es möchte.

    Das hat mit Hörigkeit doch nichts zu tun :/


    nicht auf die Frage nach der Deaktivierung von Updates geantwortet wird

    Siehe unsere Forenregeln.

    Zitat
     

    5.2 Support zu veralteten Versionen

    Die Verwendung veralteter Software stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar - nicht nur für den betroffenen Nutzer selbst, sondern auch für alle Mitmenschen. Jedem Nutzer steht es frei, Support für veraltete Versionen zu geben, jedoch duldet das Team keine Tipps, welche dem alleinigen Ziel dienen, veraltete Versionen zur dauerhaften Verwendung zu installieren. Das Team behält sich die kommentarlose Löschung solcher Beiträge oder Entfernung entsprechender Passagen aus Beiträgen vor.

    Mit freundlichem Gruß
    Andreas
    Mein Laptop    Meine Add-ons

    Einmal editiert, zuletzt von 2002Andreas () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von 2002Andreas mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Bayernfan Es gibt zwei gute Gründe warum wir Forumshelfer die dauerhafte Deaktivierung von Updates nicht unterstützen:


    1. Sicherheit: Jedes Programm, ob Firefox oder ein anderes Programm, hat Fehler und vor allen Dingen Sicherheitslücken, die dann in der nächsten Version behoben sind. Diese Programmfehler und Sicherheitslücken behältst du dann weiterhin und gefährdest nicht nur dich, sondern auch andere.


    2. Niemand von den Helfern wird sich alte Firefox-Versionen installieren und sich mit denen beschäftigen. Es gibt genug Hilefebedarf für aktuelle Versionen, von denen es 4! gibt. Wir Helfer machen das alles in unserer Freizeit.


    Schließlich, Mozilla bietet nur die Möglichkeit für Anpassungen von Firefox und Webseiten, unterstützt das aber nicht offiziell; bei der Entwicklung von Firefox wird also darauf keine Rücksicht genommen. Das bedeutet, wenn du Anpassungen vornimmst, musst du dich selbst darum kümmern, Anpassungen zu korrigieren, sofern sie nicht mehr funktionieren. Wenn du das nicht möchtest, nutze Firefox in seiner Standardversion. Und du hast sogar das Glück, dass es Helfer gibt, die dir erst einmal diese Anpassungen zur Verfügung stellen und dann auch noch helfen, sie wieder funktionsfähig zu machen, sodass du bloß um Hilfe bitten musst. Irgendwelcher Frust mag zwar verständlich sein, hilft dir aber nicht und führt auch zu nichts. Und wir Helfer sind dafür auch die falsche Adresse.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

    Einmal editiert, zuletzt von milupo ()

  • habe ich nämlich Bammel, dass ich irgendwann in einem kopflosen Moment einfach auf UPDATE klicke.


    Kopflos wäre einzig und alleine, nicht darauf zu klicken. Updates deines Browsers sind schon aus Sicherheitsgründen zwingend erforderlich, daran führt kein Weg vorbei. Was konkret das Update von Firefox 89.0.1 auf Firefox 89.0.2 betrifft, kannst du eh auf unserer Seite sehen, was sich geändert hat. Dann erkennst du auch, dass die Wahrscheinlichkeit, dass das deine Anpassungen berührt, gegen null tendiert. Aber logischerweise sind auch die weiteren Updates auf Firefox 90, 91, etc., sobald diese erscheinen, unausweichlich. Und natürlich besteht dann die Möglichkeit, dass irgendeine Anpassung von dir nicht mehr funktioniert. Aber du musst jetzt auch nicht so tun, als würde jedes Update deine Anpassungen zerstören. Das wäre ziemlich albern, zumal es nachweislich nicht der Wahrheit entspricht. Aber sollte dieser Fall eintreten, bekommt man eh in diesem Forum Hilfe und muss dafür selbst nicht einen Finger rühren, außer fragen und später einmal Copy & Paste durchzuführen. Ein extrem niedriger Preis für eine Freiheit, die einem sonst kein anderer Browser am Markt bietet, möchte ich meinen. Dankbarkeit wäre da eine angebrachte Reaktion, aber mit Sicherheit nicht Kritik. Das ist nur frech. Vor allem, wenn man das noch mit dieser Aussage von dir kombiniert:


    Früher war Firefox der Inbegriff für maximale Eigengestaltung, heute leider für Gängelung,


    An der Möglichkeit, Firefox "maximal eigen zu gestalten" (und da möchte ich die Betonung gerne auch auf "eigen" legen), hat sich nicht das Geringste in den vergangenen Jahren geändert. Natürlich muss ein Browser Grenzen setzen, was die Optionen betrifft, aber der Mechanismus via userChrome.css oder auch Scripts, was beides so kein anderer Browser am Markt bietet, hat ja nun wirklich fast gar keine Grenzen. Und von einer "Gängelung" zu sprechen, ist dann spätestens als reines Getrolle zu bewerten. Denn du weißt selbst ganz genau, dass Mozilla Entwickler von Firefox ist, ergo das Produk gestaltet, und Firefox ein paar Nutzer mehr als nur dich hat. Firefox wird also sicher nicht für dich alleine optimiert, sondern für die Masse der Nutzer. Nichtsdestominder bieter dir Firefox die Möglichkeit der Anpassung, wie dir auch nicht erst bewiesen werden muss, denn du hast die notwendige Anpassung bereits umgesetzt. Oder möchtest du etwa was anderes behaupten? Nein? Dann weiß ich nicht, was dieser Quatsch soll, hier von einer "Gängelung" zu sprechen. Das ist "kindisch", um einen Begriff aus deinem Beitrag aufzugreifen.


    Und noch was:


    Ich habe ganz höflich nur um eine Information gebeten und bekomme daraufhin volle Breitseite.


    Nein. Solche Behauptungen wie die oben zitierte aufzustellen, ist vieles, aber nicht "höflich". Es ist frech und es ist respektlos gegenüber den Menschen, welche einen Browser entwickelt haben, der tadellos funktioniert, dir eine maximale Anpassung erlaubt und der dir vor allem geschenkt wird. Höflichkeit besteht nicht nur darin, uns freundlich zu fragen, wie du Updates ausschalten kannst. Höflichkeit schließt auch deinen Ton ein, den du gegenüber dem Entwickler der Software an den Tag legst. So etwas wie eine "teilweise Höflichkeit" gibt es nicht.


    PS:


    dahin bekommen, wo sie hingehören - nämlich unter die Favoritenleiste.


    Nein, da gehören die Tabs eben nicht hin. Es hat schon Gründe, wieso das nicht nur Firefox, sondern auch andere Browser nicht so machen. Aber es ist klasse, dass Firefox diese Möglichkeit für alle anbietet, die das wollen. Nicht wahr?

  • Nein mit dem sicherheitsrelevanten UpDate von 89.0.1 auf 89.0.2 werden die Tabs nicht wieder oberhalb der Lesezeichensymbolleiste positioniert....

    Ich habe die Lesezeichensymbolleiste zum Beispiel überhaupt nicht eingeblendet. Bei mir sieht das so aus:

    Und ich bin froh, das mir Firefox dies so ermöglicht.. ;)