Lieblingsfilme

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Tja. Ich bin gern ein Kind. Wäre ich das nicht, würde mich die Realität fertigmachen.


    Aber ansonsten wäre ich vorsichtig, was meinen Filmgeschmack angeht. Ich bin da recht eigenwillig und wenig massenkompatibel. Sei also beim nächsten mal vorsichtig, wenn Du meinen Empfehlungen folgst. Du könntest weniger Glück haben wie bei diesem Mal. ; )


    Aber Trotzdem nochmal:
    <werbumm>Und ganz plötzlich ist es Liebe... (Kuch kuch hota hai), Fr. 16.9., 20:15, RTL2</werbumm>
    (Bollywood at its best..... ihr wisst schon farbenfrohe kostüme, zwischengestreute Musikvideos, Comedy, schnulzige herzzerreissende Romantik und endlos lang. Und Kajol ist zum anbeten niedelig. ; )

  • Ab und zu sind doch Zeichentrick oder sonstige für Kinder konzipierte Filme gar nicht schlecht.


    Hab mir letzten Sonntag erst "Charlie und die Schokoladenfabrik" angesehen.
    Schöner, fantasievoll gestalteter Film. Manchmal ist es doch hilfreich, wenn man(n) von seiner Freundin wegen des Darstellers (Jonny Depp) in einen Film "geschleift" wird. :)



    Auf "Die Reise der Pinguine" freue ich mich auch schon. Die Vorschau sah ja mal nicht schlecht aus.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Habe mehrere Lieblingsfilme. Allerdings wenns um einen geht, da schliess ich mir gerne paar Kameraden hier an.


    Pulp Fiction=ein absolut geiler Kultstreifen!
    Übrigens: Es gibt auch ein IMO schönes, gelungenes Winows XP-Pulp Fiction-Theme.


  • A Propos Jonny Depp, Fear And Loathing In Las Vegas, das ist ein Hammerfilm! Aber den kennt deine Freundin bestimmt schon :wink:

  • Wobei Johnny Depp auch ehrlich gesagt sehr sehr geil ist......und Fear & Loathing....entweder man mag ihn, oder nicht :-)
    Fledermausland :-) HAHAHAHA

  • Zitat von Lord-Ali

    ...Hatte vergessen wie schön Zeichentrickfilme sein können.


    Wenn wir schon bei Studio Ghibli (einem Spitzenproduzenten für Anime) sind:
    >Prinzessin Mononoke<, gaaanz wichtig, nicht den geschnittenen Schrott von RTL II :x
    >Chihiros Reise ins Zauberland< Mein Kumpel und ich (beide um die 40) saßen allein mit anderer Leute Kinder in der Vorstellung und es war absolut genial, weil die Kinder fasziniert und deshalb absolut leise waren :D
    Und wenn wir sowieso gerade bei Anime sind: >Ghost in the Shell< Meiner bescheidenen Meinung nach der beste Anime, der bis jetzt jemals gemacht wurde. Tiefsinnig, subtil, exorbitant. Muß man einfach gesehen haben. Am besten im japanischen Original mit englischen Untertiteln. Vorsicht! Starker Tobak, nichts für Otto Normalbürger!

    Aloha, Uli
    Firefox Tete009 - immer letzte Version (die mit den neuen Fehlern in der Oberfläche)
    Trottel werden nicht geboren, schöne Frauen stellen sie in ihrer Freizeit her.
    Note to myself: Never argue with morons, they pull you down on their level and beat you with experience!

  • Herrlich, wie unterschiedlich die Geschmäcker hier sind!


    Meine Lieblingsfilme:
    • Titanic
    • The Beach
    • Romeo & Julia
    • Notting Hill
    • From Dusk Till Dawn
    • Und täglich grüßt das Murmeltier (Groundhog Day)
    • National Lampoon's Christimas Vacation
    • Die Hard 1 + 2
    • Pirates of the Caribbean (nur die orig. englische Version)


    Völlig überbewertet und langweilig aber ansonsten harmlos finde ich:
    • Matrix
    • Star Wars Episode xyz
    • Fast alle deutschen Produktionen


    Als völlig überflüssig und für die tiefe Tonne empfinde ich:
    • Pulp Fiction
    • Jede Art von Kriegsfilm

  • ....und da Uli ja schon Anime angesprochen hat:


    Kennt jemand Neon Genesis Evangelion? Das ist nämlich genial!
    Beginnt wie eine hamlose "Welt vor außerirdischen Bedrohungen durch Super Robotr retten" Serie, wird aber im Verlauf immer 'psychologischer', so ziemlich alle Figuren/Helden haben ziemliche Abgründe...


    Gut, ist zwar eigentlich kein Film, sondern eine Serie, aber schließlich wurden ja zwei Filme dazu gemacht: "The End of Evangelion" & "Death and Rebirth".


    Und das interessante ist, warum die Filme gemacht wurden:
    Die letzten beiden Folgen der Serie (insgesamt 25 oder 26 Folgen) sind kaum zu verstehen: Null Handlung - nur Gedanken! Und es ist noch gar nicht mal so klar, in welcher Situation diese Gedanken gedacht werde...
    ...die beiden Kinofilme wurden dann zur besseren Erklärung des Endes nachgeschoben - lassen aber immer noch einige Fragen offen, die mir bis jetzt keiner beantworrten konnte:


    Zur Spoilervermeidung weiter mit rot13:
    Zrue abpu nyf qre Xnzcs trtra qvr "Natryf" vfg qnf rvtragyvpur Mvry iba FRRYR wn rure qnf "uhzna vafgehzragvyvgl cebwrpg", iba qrz nhpu orv AREI ahe frue jravtr jvffra. Mvry qvrfrf Cebwrxgrf vfg fbjrvg vpu irefgrur qvr Refpunsshat rvare arhra Zrafpuurvg orv/qhepu qvr Irefpuzrymhat iba Nqnz/Rin (bqre jne rf Yvyyvgu?) orvz "guveq vzcnpg", na qre Fuvawv wn orgrvyvtg vfg.
    Haq wrgmg qvr Sentr:
    Fbjrvg vpu irefgnaqra unor, uäatg qvr Mhxhasg qre Zrafpuurvg qnaa nyyrvar iba Fuvawvf Ragfpurvqhat no - haq re ragfpurvqrg fvpu qntrtra! Omj. re rkvfgvreg nyyrvar zvg Nfhxn va rvare öqra Jryg. Unor vpu qnf evpugvt irefgnaqra?


    Gruß und nochmalige Empfehlung,
    Bazon

  • In keiner besonderen Reihenfolge, da alle auf ihren eigene Art wichtig sind:



    Fight Club
    Gesellschaftskritik, auf die Spitze getrieben, aber ohne eine einfache Lösung anzubieten. Besonders folgendes Zitat ist ein Volltreffer (und ausgerechnet von Brad Pitt), dafür muss man Fincher einfach lieben:

    Zitat von Tyler Durden

    Eine ganze Generation zapft Benzin, räumt Tische ab und schuftet als Schreibtischsklaven. Durch die Werbung sind wir heiß auf Klamotten und Autos, machen dann Jobs die wir hassen und kaufen dann Scheiße die wir nicht brauchen. Wir sind die Zweitgeborenen dieser Geschichte, Leute. Männer ohne Zweck, ohne Ziel. Wir haben keinen großen Krieg, keine große Depression. Unser großer Krieg ist ein Spiritueller. Unsere große Depression ist unser Leben. Wir wurden durch das Fernsehen in dem Glauben aufgezogen, dass wir alle mal Millionäre werden, Filmgötter, Rockstars. Werden wir aber nicht, und das wird uns langsam klar! Und wir sind kurz, ganz kurz vorm Ausrasten.


    The Rear Window
    Wer ist hier der Voyeur? Dieser Film (eigentlich sind es ja mehrere Filme) ist so geschickt komponiert, dass man nur den Hut ziehen kann vor dem genialen Alfred Hitchcock - mein Lieblingsregisseur. Es gibt wohl keine Einstellung, über die der Perfektionist nicht stundenlang gebrütet hat. Wir haben uns das halbe Filmseminar nur mit den ersten zwei Minuten beschäftigt und sind noch nicht mal fertig geworden. Einer wie Hitchcock ist einmalig, jemand der die Grenzen des Machbaren sprengt und in seinem Metier seinen Mitstreitern um Jahre voraus ist (siehe z. B. MacGuffin, Suspense). Einmal wurde Hitchcock vorgeworfen, er hätte gesagt, dass Schauspieler Vieh seien. Darauf antwortete er:

    Zitat

    Ich habe nie behauptet, dass Schauspieler Vieh sind, nur dass man sie wie Vieh behandeln muss.


    :wink:


    Billy Elliot
    Billy Elliot gehört zu den Filmen, die man eigentlich gar nicht beschreiben kann. Man weiß nur, das der Autor ein Kind der gezeigten Zeit sein muss. Er ist so eindringlich, so authentisch, wie ein englischer Film nur sein kann. Vielleicht liegt's auch an meiner Schwäche für das englische Kino, aber die Beschreibung eines Vater, der den einen Sohn verraten muss, damit der andere nicht sein Schicksal teilen muss, gehört für mich emotional zum besten, was die Insel je abgeliefert hat - nur die letzten drei Minuten hätte man sich echt schenken können, fast wie ein Zugeständnis an Hollywood.


    M - Eine Stadt sucht einen Mörder
    Der vielleicht bedeutendste deutsche Film. Was Fritz Lang hier 1931 abliefert ist phänomenal. Die Darstellung des Täters (ausgerechnet ein Kindermörder) als Opfer hat etwas zutiefst verstörendes, dann die subtilen Vergleiche zwischen Polizei und Unterwelt, Massenhysterie und der Einfluss der Medien, das Spiel mit dem Ton (in Langs erstem Tonfilm). Mit Fritz Lang hat Deutschland einen wirklich großen an den Nationalsozialismus verloren (Lang, eigentlich Österreicher musste auswandern und wurde auch in den USA nicht in Ruhe gelassen, die nicht an schwarzen Opfern und Kritik am Rassismus im Kino interessiert waren.


    The Sixth Sense
    Was mich genau an diesem Film so fasziniert, dass ich ihn 21 Mal gesehen habe, kann ich gar nicht sagen. Vielleicht ist es die unglaubliche Handwerkliche Leistung des Regisseurs M. Night Shyamalan, der die wahrscheinlich beste Auflösung der Filmgeschichte geliefert hat. Vielleicht ist es das brillante Spiel des jungen Haley Joel Osment. Vielleicht aber auch die Botschaft, die wegen des Suspense nur sehr subtil rüberkommt. Jedenfalls ist jede Szene so perfekt aufgebaut, dass man den Film getrost als Vorlage für eigene Werke nehmen kann, keine Wunder bei dem Vorbild des Regisseurs: Hitchcock.


    Heaven
    Ein Film im eigentlichen Wortsinne. Fast nonverbal, ein sehr, sehr langsamer Film. Tom Tykwer schafft es damit, Emotionen zu zeigen, die so eindringlich sind, dass sie nur aus den Augen der Darsteller gelesen werden können. Der Film liefert gesprochene Sprache nur dosiert, sie hat eine ganz spezielle Funktion, alles andere wird in fantastisch komponierten Einstellungen ausgedrückt, besser als es Worte je könnten. Die Bildersprache vom Tom Tykwer ist schon von jeher sehr eindrucksvoll (z. B. Lola rennt), hier findet sie ihren Höhepunkt.


    Die fabelhafte Welt der Amélie
    Das ist modernes Kino. Hier werden zum ersten Mal die vielen visuellen Mittel, die der vorletzten Generation der Regisseure nicht zur Verfügung standen und von der letzten Generation nur sinnlos verschwendet wurden, endlich einmal so eingesetzt, dass sie die Bildersprache des Kinos erweitern. Augenblicke werden fassbar gemacht, Gefühle sichtbar.


    Die Liste ist doch umfangreicher geworden als gedacht, deswegen ein Crosspost in mein Blog


    Gruß
    Abdulkadir Topal

    Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet.

  • Zitat von bugcatcher


    Letztes Jahr noch im deutschen Kino, jetzt schon in der Glotze.... wundert mich das gerade SuperRTL diesen Blockbuster hat einstreichen können... und das schon so früh.... egal! Ein weiterer TV-Tipp meinerseits:
    Chihiros Reise ins Zauberland, Fr. 23.09., 20:15


    Wobei allerdings gerade so schöne Filme extrem unter der Werbezumüllung von RTL II leiden und beim Zuschauer gar nicht so 'rüberkommen, wie sie es könnten :x
    Meine Empfehlung: Die DVD! Hab' sie selbst ;)
    Gilt genauso für Prinzessin Mononoke, den RTL II auch noch geschnitten hatte :x

    Aloha, Uli
    Firefox Tete009 - immer letzte Version (die mit den neuen Fehlern in der Oberfläche)
    Trottel werden nicht geboren, schöne Frauen stellen sie in ihrer Freizeit her.
    Note to myself: Never argue with morons, they pull you down on their level and beat you with experience!

  • Wo wir schon dabei sind.... Steamboy ist klasse doll. Hab gestern die DVD geschaut. Sehr eindrucksvoll gezeichnet. Story ist zwar nicht der überheber, aber trotzdem... sehr schöne Popcornunterhaltung!

  • Zitat von Snake

    Team America - muss man gesehen haben. erinnert zwar an augsburger puppenkiste, aber seht euchs an! :mrgreen:

    100% Zustimmung :!:
    Bei der Abreier- und bei der XXX-Szene hätte ich beinahe prustend mein Bier im Raum verteilt :lol:
    ...und erst der Stretch-Lambo [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/o080.gif]

    Aloha, Uli
    Firefox Tete009 - immer letzte Version (die mit den neuen Fehlern in der Oberfläche)
    Trottel werden nicht geboren, schöne Frauen stellen sie in ihrer Freizeit her.
    Note to myself: Never argue with morons, they pull you down on their level and beat you with experience!