Synchronisation von Profilen nach Neuinstallation

  • Firefox-Version
    120
    Betriebssystem
    Windows 10 Pro

    Hallo liebes Forum,

    Aufgrund diverser Probleme mit der Installation musste ich meinen Rechner neu aufsetzen. Ich habe mir mein Friefoxprofil extern gesichert. Zuerst dachte ich es wäre wie bei Chrome, d.H. Wenn Mozillaaccount eingeloggt ist sollten alle Einstellungen Lesezeichen und Passwörter neu gesynct werden.
    Dies war leider nicht der Fall...
    Auch das kopieren des Profilordners in Appdata hat nichts gebracht denn wenn ich mich nun in meinem Browser mit meinem Mozillakonto anmelde schmeißt er mir alle Lesezeichen und so weiter raus.
    Kann mir hier bitte jemand weiterhelfen?
    Beste Grüße!

  • Hallo,

    Zuerst dachte ich es wäre wie bei Chrome, d.H. Wenn Mozillaaccount eingeloggt ist sollten alle Einstellungen Lesezeichen und Passwörter neu gesynct werden.

    Das funktioniert im Regelfall auch. Wenn man sich darauf verlässt, sollte man aber unbedingt vorher überprüfen, ob die Daten tatsächlich synchronisiert sind. Der Status auf einem externen Server ist am Ende halt leider nicht so direkt „greifbar“ wie ein „echtes“ Backup, bei dem man sofort sieht, was man tatsächlich gesichert hat.

    Auch das kopieren des Profilordners in Appdata hat nichts gebracht denn wenn ich mich nun in meinem Browser mit meinem Mozillakonto anmelde schmeißt er mir alle Lesezeichen und so weiter raus.

    Das würde dafür sprechen, dass du die Daten in einem Profil gelöscht hast und der Löschbefehl entsprechend erfolgreich synchronisiert worden ist. Und das würde auch erklären, wieso du deine Daten nicht auf diese Weise wiederherstellen konntest.

    Vielleicht hast du das geringste Risiko, wenn du dein Mozilla-Konto löschst, deine Profilsicherung einspielst und dann ein neues Mozilla-Konto eröffnest. Es mag vielleicht auch weniger drastisch funktionieren. Ich denke mir nur: Die Daten hast du eh gesichert und bevor man da nun viel herumprobiert, ohne zu wissen, ob dann nicht wieder alles gelöscht wird, ist das der schnellste Weg, bei dem sicher ist, dass mit deinen Daten nichts passiert.

  • zB

    Hekasoft Backup & Restore - backup your browser for free
    Hekasoft Backup & Restore is an all-in-one solution to manage your browser data and settings. Backup your favorite browser’s settings in a single file that you…
    hekasoft.com

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Dass ein Verbot ausgesprochen wurde, halte ich für ein Gerücht. Aber Tatsache ist, dass dieses Programm seit zig Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird, der Entwickler selbst eine entsprechende Warnung ausgibt und zum Kopieren eines Ordners auch gar keine externe Software benötigt wird. Wer darauf hinweist, sollte diese Informationen dann auch nicht unterschlagen, damit jeder, der das liest, eine bewusste Entscheidung treffen kann, ob dieses Risiko eingegangen werden soll oder nicht.

  • Dass ein Verbot ausgesprochen wurde, halte ich für ein Gerücht. Aber Tatsache ist, dass dieses Programm seit zig Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird, der Entwickler selbst eine entsprechende Warnung ausgibt und zum Kopieren eines Ordners auch gar keine externe Software benötigt wird. Wer darauf hinweist, sollte diese Informationen dann auch nicht unterschlagen, damit jeder, der das liest, eine bewusste Entscheidung treffen kann, ob dieses Risiko eingegangen werden soll oder nicht.

    Doch, es wurde mir untersagt. Mein Beitrag zu MB wurde von den Admins gelöscht, obwohl ich auf die Problemtik der micht mehr unterstützten Software hingewiesen hatte, und jeder selbst entscheiden kann ob er das tool nutzt, oder nicht.

    Ich nutze es immer noch und es hat bis heute einwandfrei funktioniert

  • Ich bin der einzige Administrator und so, wie von dir dargestellt, war es mit Sicherheit nicht. Ohne das jetzt noch im Detail nachvollziehen zu können, da das schon länger her sein muss, wird hier offensichtlich etwas unterschlagen. Denn die bloße Erwähnung dieses Programms führt nicht zu einer Löschung, schon gar nicht, wenn tatsächlich auf die Gefahren hingewiesen wird. Wenn jedoch ein solcher Hinweis fehlt, darauf eine entsprechende moderative Anmerkung erfolgt und es wird kurz darauf erneut eine solche Empfehlung ohne ausreichende Kennzeichnung ausgesprochen, würde sich das möglicherweise etwas anders darstellen. Von einem generellen Verbot, dieses Programm zu nennen, weiß ich nichts. Aber wie gesagt: Auf die Risiken sei dann auch ausdrücklich hingewiesen.

  • ... es hat bis heute einwandfrei funktioniert

    Diese Aussage wirkt schon ziemlich trotzig und erinnert stark an den saublöden Witz vom Mann, der vom Hochhaus fällt und sich bei jedem Stockwerk sagt "bis hierher ging´s gut".

    Nur weil ein uraltes Tool (sogar sein Autor (!) riet schon vor vielen, vielen Jahren von Verwendung ab usw. usw. usw.) bisher zumindest keine bemerkten Fehler verursacht, kann man doch nicht endlos darauf beharren und vor allem noch Andere zur künftigen (denn rückwirkend wird´s niemand nutzen, der es bisher nicht kannte) Nutzung animieren!
    Dass dieses Tool zudem sogar komplett unnötig ist für die Sicherung oder Wiederherstellung des Fx-Profils, macht solch´ Beharren auf dem steinalten, schon vor Urzeiten "abgekündigten" Zeugs nochmal unverständlicher. So ein Relikt bei guter Erfahrung selber weiter zu nutzen (... bis hierher ging´s gut ...) ist das Eine, aber es noch unerfahreneren Leuten regelrecht "anzupreisen", ist schon fahrlässig bis geradezu boshaft!

    Denn es ist überhaupt keine Frage, ob MozBackup nicht mehr alles sichert oder wiederherstellt, sondern wirklich nur, ab wann, schließlich geht die Entwicklung der Mozilla-Produkte geht ja weiter. Du schickst mit deiner sturen Empfehlung alle neuen MozBackup-Nutzer ganz unweigerlich in diese Falle. Ja, "boshaft" passt da wohl schon ganz gut.

    Ich freue mich für dich, dass es bisher dem Anschein nach noch keine (relevanten) Probleme zu geben scheint, und drücke dir sogar die Daumen, dass du den Absprung rechtzeitg findest, wenn das Unvermeidliche eintritt. Aber dein Anpreisen "angegammelter" Software bleibt dennoch kritikwürdig und dein Trotz wirkt erschreckend uneinsichtig.

  • @ Ingo

    Bitte meinen Beitrag genau lesen: Ich habe auf die Risiken hingewiesen

    @ Drachen

    "Beharren, trotzig Anpreisen, sture Empfehlung, unerfahrene Nutzer in die Falle locken"???

    Schon erstaunlich, was du zwischen den Zeilen alles rausliest. Ich habe, weil mir die Problematik bewusst war, erst von einer Software gesprochen und erst auf die direkte Anfrage von Ingo "Mozbackup" erwähnt.

    Bedenke bitte auch, dass man mit anderen Methoden, wie Kopieren des Profilordners Fehler machen kann (unerfahrener Nutzer), und sich somit den FF versauen kann.

    Keiner muss MB benutzen. Ich teile einfach nur meine Erfahrungen hier.

    Damit es dich, und auch andere hier beruhigt, werde ich mich zu MB hier nicht mehr äußern, werde ihn persöhnlich aber weiter nutzen.

    Und, damit du wieder ruhig schlafen kannst, werde ich die Community hier sofort informierern, sobald MB ab einer Version dann vielleicht doch nicht mehr funktioniert.

    Schlaf gut


    Thomas

  • Ich habe auf die Risiken hingewiesen

    Hallo Thomas :)

    wo denn (in diesem Thema) genau? Quelle? Link?

    dass man mit anderen Methoden, wie Kopieren des Profilordners Fehler machen kann (unerfahrener Nutzer), und sich somit den FF versauen kann

    Das ist zwar richtig. Darum geht es aber nicht. Das Tool ist völlig veraltet auf dem Stand von Fx 12. Inzwischen sind wir bei Version 121 und dabei hat sich an der Datenstruktur so einiges geändert, wovon das Tool naturgemäß nichts weiß.

    werde ich mich zu MB hier nicht mehr äußern, werde ihn persöhnlich aber weiter nutzen.

    Das ist ok.

    Gruß Ingo

  • Ich habe auf die Risiken hingewiesen

    Nicht in diesem Thema. Vielleicht im gelöschten Beitrag, den wir aber nicht lesen können. Ansonsten hast du seit Anfang 2022 immer wieder repetierartig geschrieben, dass du keine Probleme damit hast/hattest. Schön für dich, und vielleicht auch für Nutzer, die noch mit Firefox ESR 52 und/oder XP rummachen. Nützt nur den anderen nichts, weil die aktuelle Datenlage leider eine andere ist. Und sich dann noch über den Autor stellen zu wollen, der es ja am besten wissen müsste, ist schon grenzwertig.

    Es ist leicht, eine Backup-Software für Firefox zu schreiben, aber es aktuell zu halten und einen minimalen Komfort für den Anwender dabei zu erreichen, ist zeitlich sehr aufwendig.

    Hier wurde die Frage gestellt, was für "known issues" das denn wären, die wurde nicht beantwortet:
    https://github.com/JasnaPaka/mozbackup/issues/1
    Allenfalls weiter unten steht eine Fehlermeldung.

    Aber allein aus der FAQ lassen sich in paar Probleme herauslesen
    https://mozbackup.jasnapaka.com/support.php

    Nutzbar ab Windows 98, demnach ist die Codebasis auch so alt. Unter 64-Bit zwar nutzbar, aber es kann keine Firefox-Installation auslesen, weil es die Registry nur unter x86 auslesen kann
    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node taucht in der Prozessüberwachung auf. Daher steht auch in der Liste (profiles only).

    Ebenso ist das Ergebnis sehr eindeutig, und das ist nur eine Standard-Installation, ohne alles. Oben das Zip, was MB sichert, unten der wahre Inhalt. Die Dateien wurden alle gesichert, aber bei den Ordnern fehlt über die Hälfte. Die mögen vielleicht überflüssig sein, aber die Sitzungsdaten sind weg, ebenso die Bookmarkbackups. Wenn so ein PCV=ZIP wiederhergestellt wird, wird also nur ein Teil wiederhergestellt, der Rest passt nicht mehr zum Profil und damit ist ganz sicher ein Fehlverhalten zu erwarten - ob man das aber auch immer sieht, ist eine andere Sache.

    Dann gibt es einen Punkt, der beim Testen aufgefallen ist. "default" und "default-release" - welches sichert man jetzt?
    Nächster Punkt: sichert man eines, und will danach das andere sichern, kommt der Hinweis, dass das Backup schon existiert und ob man es überschreiben möchte. Da mozbackup nur das Datum berücksichtigt und nicht die Zeit, muss man den Namen ändern.
    Firefox  - 2023-12-25

    Und jetzt wird's tragisch - will man "default" sichern, kommt die Meldung, dass das Profil "corrupted" sei und beendet sich - und wird allein damit gelassen.

    Ein weiterer Punkt wäre, dass die profiles.ini und installs.ini nicht gesichert werden. Und damit zum "Restore", die nächste Fallstrecke. Bei einer Neuinstallation von Firefox ohne bestehendes Profil findet Mozbackup sein eigenes Backup nicht, weil es nicht weiss, was es wiederherstellen muss. Das liegt wiederum an der Registry, dass Firefox 64-Bit nicht unter WOW6432Node hinterlegt wird. Und somit findet sich auch keine Firefox  - 2023-12-25, sondern nur - 2023-12-25.pcv und damit muss das Backup manuell ausgewählt werden. Und genau hiernach endet Restore, es gibt kein "Next".

    Gibt es ein Profil, wird die Katastrophe vollständig. Dazu wieder zwei Bilder, einmal die Dateiliste mit Hash, und dann das, was im Profil vorhanden ist, aber nicht wiederhergestellt wurde.

    Also mir würde es gewaltig stinken, wenn meine Formulardaten plötzlich weg wären, neben den schon erwähnten Sitzungsdateien. Die Hashes zeige auf, dass manche Dateien vermutlich gleich sind, ein neues Profil, jeweils nur ein Mal genutzt. Bei den anderen dürften Zeitstempel enthalten sein, die sich ändern. Zu sehen ist aber, dass sich die prefs geändert hat, ob die dann noch zum Stand der anderen Dateien passt, kann man drüber spekulieren, kann gut gehen, muss aber nicht.

    Und das sind nur die Macken, die bei einem neuen Profil auftreten, ich möchte nicht wissen, was mit voll eingerichteten Profilen passiert.

    Damit kann man die Nutzung von Mozbackup in heutiger Zeit nur als dumme Idee mit ganz viel Idealismus und Hoffnung bezeichnen.

  • Schon erstaunlich, was du zwischen den Zeilen alles rausliest.

    Dazu muss man nicht zwischen die Zeilen schauen, sondern deine Beiträge lediglich lesen. Mit etwas emotionalem Abstand (als Unbeteiligtem fällt mir das naturgemäß leichter als dir) Abstand und Hintergrundwissen ergibt sich dann recht deutlich das trotzige Beharren. Und dass du damit unerfahrene (!) Anwender in eine Falle lockst, ist eine logische Folge, wenn man das mal einen Hauch weiter denkt.

    Wenn du das für dich weiter nutzt und die Risiken kennst, hat damit wohl niemand ein Problem.
    Aber spätestens hier müsstest auch du selber erkennen, dass Trotz und Beharren neben schierer Gewohnheit untrennbare Bestandteile deiner Motivation sind ;):D8)

  • Major Tom Ich glaube dir unbesehen, dass die Sicherung durch MozBackUp immer noch funktioniert.
    Aber funktioniert bei dir auch eine fehlerfreie und vollständige WIEDERHERSTELLUNG?

    Wenn du eine Externe Festplatte oder einen Datenstick zur Verfügung hast, führe das doch mal durch und teste dann ob Dein Firefox mit dem dadurch geschaffenen Profil klaglos funktioniert.

    Hinweis: Arbeite mit Sicherungen und lass auf keinen Fall dein Produktionsprofil überschreiben!

  • Ich glaube dir unbesehen, dass die Sicherung durch MozBackUp immer noch funktioniert.

    Hallo :)

    stimmt^^

    teste dann ob Dein Firefox mit dem dadurch geschaffenen Profil klaglos funktioniert

    Das ist aber nur die halbe Miete. Fx an sich wird wohl schon funktionieren. Wichtig wäre aber, ob auch alle Ihre wichtigsten Daten und deren Dateien übernommen werden. Und das glaube ich eben nicht, weil der Methusalem die Struktur eines aktuellen Fx nicht kennt.

    Gruß Ingo

  • Der Beweis dagegen wurde schon durchgeführt.:rolleyes:

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!