Beiträge von Drachen

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    z.B. versuche ich immer noch den Photoshop beizubringen das er die psd Datei Standard mäßig aufmachen soll und nicht mein Bildanzeige "Irvafanview" in der App.

    Hat zwar mit dem ursprünglichen Thread nichts zu tun, aber diese Einstellung musst du in Windows vornehmen und nicht in Photoshop.

    Einstellungen -> Apps -> Standard-Apps -> etwas runterblättern zu 'Standard-Apps nach Dateityp auswählen'

    Nun nach .psd suchen und Photoshop wählen. Wenns noch hakt, in einem Windows-Forum fragen.


    MfG

    Drachen

    Hallo Andreas,


    na das finde ich doch mal spannend, dass es demnächst vermutlich wieder klappt und offenbar nur der Fx 72 ein Ausreißer ist. Dann stehe ich die Zeit bis zur nächsten Hauptversion doch gelassen durch ^^

    Herzlichen Dank, dass du dich meinem Problem gewidmet hast. Den in #1 zitierten CSS-Code hatte ich übrigens hier aus dem Forum, muss ca. im Herbst 2018 gewesen sein.


    Mit ebenso dankbaren wie freundlichen Grüßen

    Drachen

    Hallo Reeser,


    ich verstehe den ganzen Ablauf nicht: wenn deine Klassenkameraden die CD erhalten, können sie sie doch direkt starten! Wenn dort dann eine HTML-Datei per autorun geöffnet wird, dann startet das Betriebssystem den (Standard)Browser und übergibt ihm die HTML-Datei zwecks Handling (Anzeige). angezeigt. Ein Ausführbares Programm (executable -> .exe) hingegen wird immer vom Betriebsystem Windows gestartet und nie von einem Browser.

    Und wenn auf der CD tatsächlich eine EXE-Datei drauf ist, also ein Programm, dann ergibt es keinerlei Sinn, dieses per Browser starten zu wollen, denn der ist dafür nicht zuständig und kann damit auch nichts anfangen. Er fragt lediglich beim Betriebssystem nach, welches Programm für die Endung EXE zuständig ist, und übergibt die Datei dann.

    Du putzt ja deine Zähne auch nicht mit einer Gabel oder schneidest ein Brot mit einer Büroklammer auf - es mag ja mit viel Fleiß und wahlweise Geschick, Feingefühl oder Kraft möglich sein, aber es wäre dennoch das falsche Werkzeug für die Aufgabe. :-)


    Microsofts Internet-Explorer spielt hier eine Sonderrolle, denn er ist quasi eine Art Zwitter bzw. nur die GUI (Programmoberfläche) sowohl für die Anzeige von Webseiten (Internet Explorer) als auch für für Ordner und Dateien (Windows Explorer). Dies erklärt auch, weshalb hier anscheinend (!) der Browser deine Exe-Datei öffnet.


    Bis Win7 änderte sich der Explorer meiner Erinnerung nach noch quasi direkt und "verwandelte" sich, wenn man abwechselnd einen Internet-URL eingab oder einen lokalen Ordner wie C:.

    Bei Win10 ist es etwas anders: Ein im Windows Explorer eingetippter URL wird an den Standardbrowser weitergegeben und wenn man im Internet Explorer eine lokale Adresse wie C: eintippt, geht ein Windows Explorer auf - streng genommen eine neue Instanz des Explorers mit einer Oberfläche, die dem anzuzeigenden Objekt angemessen ist - kontextsensitiv sozusagen.


    Schau doch mal nach, was denn tatsächlich auf der CD ist, EXE oder HTML. Mir ist aufgrund der etwas verwirrenden und widersprüchlichen Beschreibung noch nicht klar, ob du nun wie anfangs beschrieben eine Bildergalerie per HTML-Seiten hast oder ein Dia-Show-Programm, denn auch das sind zwei verschiedene Sachen und demzufolge werden andere Mechanismen aktiviert.


    MfG

    Drachen

    Hallo Andreas,


    vielen Dank für deine Unterstützung.

    Mit deinem Code passen wieder mehr Icons in eine Zeile. Nun passen aber sogar mehr Icons hin, als das Fenster darstellen kann (noch links vom linken Rand beginnend) und es gibt einen horizontalen Scrollbalken.


    Wie empfohlen habe ich abwechselnd mit den beiden Werten experimentiert.

    Mit width: 120% !important; und margin-left: -100px !important; ist der Scrollbalken weg und alles passt im Vollbild, wenn auch der ganze Block nicht mehr horizontal mittig zentriert ist. Soweit also prima - aaaber wenn man die Fenstergröße ändert, passt sich die Zahl der Icon pro Zeile nicht mehr an (kein variabler "Zeilen-Umbruch" mehr) wie mit dem alten Code bis Fx 71, sondern es gibt dann wieder einen horizontalen Scrollbalken und je nach Fenstergröße sind die Icons links oder rechts nur per Scrollen sicht- und klickbar.

    Kleinere Werte für beide Angaben (bis width: 99% !important; und margin-left: 0px !important; ausprobiert) variieren nur die Ausprägung des Effekts, aber ändern nichts am Verhalten an sich.


    Somit stellt dieser Code die vorherige Optik (Verteilung der Icons auf annähernd die ganze Fensterbreite statt nur ca. 60%) und Funktionalität (variable Iconzahl / Umbruch je nach Fensterbreite) leider nicht her :-/


    Mit freundlichen Grüßen

    Drachen

    Hallo,


    vor einigen Monaten und Firefox-Versionen hatte ich mir mal einen chrome-Ordner und dort eine userContent.css-Datei angelegt (letzte Änderung der Datei im November 2018). Hauptziel war die bessere Nutzung der Seitenbreite in der newtab-Seite.


    Der Code lautet:

    CSS
    @-moz-document url(about:home), url(about:newtab) {
    .activity-stream main {width: 100% !important;}
    }

    Andere Codes sind nicht mehr aktiv (zum Testen auskommentiert), das war ohnehin nur einer für die Tile-Größe.


    Bis Fx 71.0 wurde die Breite gut genutzt, seit dem Update auf Fx 72.0.1 nicht mehr.

    Ich habe bereits mit verschiedenen Prozentangaben experimentiert: bei 55% scheint der ganze Block von Icons (8 Stk. je Zeile) nur deutlich nach rechts zu wandern, wird also nicht schmaler als bei 100%, nur eben nicht mehr horizontal zentriert.


    Im Forum Anpassungen habe ich gesucht und anhand einiger Beiträge Einstellungen in meinem Profil geprüft:

    toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets war bereits auf true gesetzt.

    layout.css.xul-box-display-values.survive-blockification.enabled war ebenfalls schon auf true.


    Sicherlich muss ich irgendwas am Code ändern, aber auch nach einer halben Stunden Forensuche wurde ich letztlich nicht fündig :-/


    Wer hat eine Idee, was muss ich anpassen?


    MfG

    Drachen

    So dass ich diesen Flexiblen Raum austauschen kann. Denn der nimmt sehr viel Platz weg.

    Nur der Vollständigkeit halber: diesen "Flexiblen Leerraum" kann man doch einfach per "Anpassen" aus der Leiste entfernen.


    Die gesamten URL wirst du dennoch oft nicht sehen, weil die durch 'zig Parameter oft endlos lang werden. Mitunter würde es wohl sogar auf einem 40"-Bildschirm in UHD und bei dreizeiliger Anzeige eng werden .....


    MfG

    Drachen

    Hallo Andreas,

    danke für die Gegenprobe und Info :)


    hallo BrokenHeart,

    danke auch dir; allerdings gibt es in meinem Fx-Profil keine Datei startupCache.


    Aber die Anregung war dennoch hilfreich und das Problem ist behoben: ich habe einfach mal den Wert für browser.search.openintab zurückgesetzt (und damit auf false gesetzt), den Browser geschlossen, nach 3 Sekunden erneut gestartet und den Wert wieder auf true geändert. Tadaaaaa! Es wird wieder ein neuer tab geöffnet, wenn ich per Suchfeld suche.


    Danke für euren Input, herzliche Grüße :-)

    Drachen

    Hallo,


    mir fiel gerade auf, dass auf meinem Netbook die Suche im aktuellen Tab gestartet wird statt in einem neuen Tab.

    Suchbegriff wurde oben im separaten Suchfeld eingetippt, der Wert für 'browser.search.openintab' steht auf true.

    Bei Vorversionen klappte das erwartungsgemäß und für die Suche wurde ein neuer Tab erzeugt, aktuell wird die Suche aber im zufällig gerade aktiven Tab gestartet und damit dessen Inhalt "verdrängt", was übrigens auch mit dem about:config-Tab passiert. Ich bin leider nicht ganz sicher, ob das Verhalten sich mit v70.x oder schon ein wenig zuvor geändert hat.


    Gibt es einen zweiten oder neuen Parameter dafür?


    MfG

    Drachen

    Ich erinnere mich auch noch an den RAR-Hype vor einigen Jahren

    Kann mich daran ebenfalls erinnern, ebenso an den ARJ-Hype Anfang/Mitte der 90er und ein paar weitere kleinere Hypes :-)

    ZIP wurde oft totgesagt, aber lediglich WinZip als früher DAS Programm für ZIPs hat Marktanteile verloren. Das Format hingegegen lebt trotz alles Grabreden unverdrossen weiter, gedeiht prächtig und ist abseits der TAR-Welten das mit viel Vorsprung meistgenutzte Packformat; die inzwischen native, zumindest rudimentäre Unterstützung auf diversen Plattformen wurde ja bereits erwähnt. Selbst die modernen Officeformate von LIbreoffice und MS Office sind ZIP-Dateien.


    Sorry für OT und freundliche Grüße

    Drachen

    in Tabmix konnte ich das einstellen, das der angeklickte Tab sich praktisch nur im Hintergrund öffnet, also nur oben in der Tabliste erscheint, ohne das ich wie jetzt oben links auf den Ursprungstab zurückschalten muß

    Auch wenn eigentlich schon alles geschrieben und gelöst wurde: diese Funktion bedarf keines AddOns, dafür reicht seit Jahren ein Klick mit der mittleren Maustaste.


    MfG

    Drachen

    Hallo cobo,


    sorry, wenn es "moralisierend" rüberkam, war nicht gewollt (nicht einmal bewusst) und bringt auch nix. Das mit den Netzwerkeinstellungen konnte ich aber nur aus deiner Schilderung ableiten und die gab nicht her, dass du "kein Proxy" nur mal ausprobiert hattest. Es fiel mir nur auf, denn dass manuelle Änderungen an der Stelle genau zu solchen Problemen wie bei dir führen, habe ich durch eigene Fehler an gleicher Stelle gelernt: bei mir war ein manuell geänderter und dann vergessener DNS-Server-Eintrag zum Testen von Pi-Hole, der Effekt bei einer späteren Änderung am Netz war derselbe wie bei dir: alles ging, nur Firefox nicht.


    So oder so viel Erfolg

    Drachen



    PS: ich bin nicht an Mozilla beteiligt und verdiene auch nichts am Firefox oder Beratungsleistungen oder Support für deren Produkte, nehme das alles also ohnehin nicht persönlich. Mit überzogenen und in der Sache falschen Feststellungen wie "grundsätzliches Problem von Firefox" provozierst du aber zweifellos Antworten, die dir dann persönlich vorkommen mögen. Eventuell behälst du das im Hinterkopf und lässt es in die Bewertung der Antworten auf solche Formulierungen mit einfließen ;-)

    Hallo cobo,


    wieso es ein "grundsätzliches Problem von Firefox" sein soll, wenn du ihm manuell die Netzwerkeinstellungen abwürgst, kann ich nicht so ganz verstehen. Die Hauptursache für das beschriebene Verhalten dürfte sein, dass du offenbar ständig an den Verbindungseinstellungen im Firefox herumdrehst. Wenn du dauerhaft die "Proxyeinstellungen des Systems" verwendest wie von dir in Beitrag #5 geschrieben, dürftest du keine Probleme auch bei wechselnden Netzen haben. Denn ohne dein Eingreifen würde der Browser von sich aus nie andere Netze als das probieren, welches vom Betriebssystem als das gerade Funktionierende für alle Anwendungen (sofern sie aufs Internet zugreifen) bereitgestellt wird.

    Natürlich können auch noch weitere Einstellungen außer der genannten reinspielen, irgendwelche AddOns vielleicht. Ich teile die Meinung von Uwe, dass, auch wenn deine konkrete Installation welche aufweist, nicht der Firefox an sich diese Art Probleme hat.


    Ob es zusätzlich noch Effekte durchs Schlafenlegen des Computers an sich gibt, ist selbstredend auch noch möglich. Meine Linux-Experimente habe ich noch nicht auf Mobilcomputer ausgeweitet, daher bin ich mit solchen Problemen nocht nicht konfrontiert worden.


    MfG

    Drachen

    Hallo,


    auf der Seite für neue Tabs sammeln sich im Bereich (oder Abschnitt) 'Wichtige Seiten' ja die zuletzt und dor allem die am häufigsten geöffneten Webseiten an.

    Gibt es evtl. eine nicht übermäßig aufwändige Möglichkeit, dort entweder Ordner anzulegen oder aber ähnlich wie bei iOS und Android einige Links/Icons zu gruppieren?


    Bei mir tummeln sich ca. ein halbes Dutzend Verknüpfungen allein zu den diversen Netzwerkgeräten im heimischen WLAN auf dieser Seite und es wäre doch nett, wenn man die (später ggf. auch andere) irgendwie kompakt auf dieser Seite versammeln könnte, immerhin hat man von dort den nahezu schnellsten Zugriff.


    Wenn es nicht geht, auch kein Problem, schließlich gibt es Lesezeichen(ordner) und ggf. das Anheften. :-)


    MfG

    Drachen