Hintergrundfarbe der Menüs/Lesezeichen/Kontextmenü - mit Hover-Effekt

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    72.0.2
    Betriebssystem
    Win10 x64 Pro

    Hallo, in die Runde!:)


    Mit der Thematik hatten wir uns hier RE: Hintergrundfarbe der Menüpunkte Chronik/Lesezeichen anpassen schon beschäftigt. Seither gibt es aber eine "Kleinigkeit" (hoffentlich), die ich bisher immer ignoriert habe. Nun bitte ich hierzu um Hilfe, eventuell läßt sich das ja bereinigen .


    Öffne ich einen Lesezeichen-Ordner, und fahre mit der Maus über die Einträge, so verändern sich Schrift und Hintergrund. Öffne ich nun über einem Link das Kontext-Menü, so wird es angezeigt, aber beim Überfahren mit der Maus keine Änderung, sondern die Einträge sind ganz normal anklickbar. Hier ein Bild dazu:


    Eine Änderung im Kontext-Menü erfolgt erst dann, wenn die Maus im Kontext-Menü außerhalb des Feldes darunter liegt. Hier wäre es dann bei Eigenschaften zu sehen, dann verändern sich aber die bisherigen Hintergründe..


    Was ist in dem Code die Ursache dafür, oder fehlen bestimmte Codes dafür.


    Hier dann der z.Z. genutzte Code:

    Grüße vom FuchsFan

  • Bei mir siehts so aus:



    Mein Code:


    Vielleicht hilfts Dir ja weiter....

    W10 Home 64bit - FF73.x Portable

    Einmal editiert, zuletzt von harff182 () aus folgendem Grund: Falsches Bild

  • Vielleicht hilfts Dir ja weiter....

    Ich danke dir, damit kann ich probieren. Das mit dem Kontext-Menü läuft so, wie ich mir das vorstelle. Also ab in die Bastelstube. :)

    Grüße vom FuchsFan

  • Ja, nun bin ich am Ende und brauche Hilfe. Einen neuen Code habe ich mal erprobt, der auch das macht, was er soll. Wenn ich aber in dem Code die Zeile 28 (fette Schrift) aktiviere, so tritt das ein, was ich oben beschrieben habe.


    So funktioniert es ohne Zeile 28:


    Grüße vom FuchsFan

    Einmal editiert, zuletzt von FuchsFan ()

  • Moin FuchsFan,


    habe mir mal die Datei #1 im 72er Firefox eingebaut und ausprobiert.

    Ich kann aus meinem Lesezeichenordner "Verschiedenes" nur mit Links-Klick die Adressen anzeigen lassen. Klicke ich Adressen an, öffnet sich (sofort) das entsprechende Programm.


    Mache ich jedoch den Rechtklick, so öffnet sich an der Maus-Klickstelle das nächste Fenster, überlappt also das ursprüngliche Fenster mit dem Kontext-Fenster.

    Habe dann den Rechtsklick am rechten Rand des Adressenfensters gemacht (Bild 2) - so öffnet sich das Kontext-Fenster rechts daneben. Fahre ich dort mit der Maus über die Einträge, färbt sich der jeweilige Eintrag (hellgrün) und die Schrift wird auch fetter.


    Dort, wo nicht überlappt - wird eingefarbt und fette Schrift gezeigt.


    Rechtsklick auf rechten Rand des Lesezeichenfensters. Im Kontextmenü wird überall fette Schrift angezeigt, je nach Stellung des Mauszeigers.


    Ist das evtl. etwas hilfreich?

    Gruß,
    D. Büssen
    Firefox 78.0.2 + Nightly 80 (WIN 10 64 bit)

  • Dort, wo nicht überlappt - wird eingefarbt und fette Schrift gezeigt.

    Hallo Büssen!:)


    Das ist ja der springende Punkt, aber was im Code verursacht das.

    Rechtsklick auf rechten Rand des Lesezeichenfensters. Im Kontextmenü wird überall fette Schrift angezeigt, je nach Stellung des Mauszeigers.

    Auch das ist richtig, ganz rechts in der Leiste einen Klick, so öffnet sich das Kontext-Menü weit rechts daneben, dann funktioniert es ja wieder, weil es außerhalb der anderen Popup-Fenster liegt.

    färbt sich der jeweilige Eintrag (hellgrün) und die Schrift wird auch fetter

    Und deaktiviere ich die fette Schrift, so wie hier beschrieben RE: Hintergrundfarbe der Menüs/Lesezeichen/Kontextmenü - mit Hover-Effekt , so kann das Kontext-Menü auch über einem anderen Popup liegen, dann funktioniert alles so wie es eigentlich soll.


    Ich hatte gehofft, dass das in den Griff zu bekommen wäre, aber es scheint so , eher nicht. Ich habe selbst schon gesucht und umgebaut, aber sofern die fette Schrift ins Spiel kommt, ist es wieder so.

    Wir haben ja nun gemeinsam entdeckt wie es zu handhaben ist, ich kann damit leben.


    Ich habe den Code noch etwas verändert, schicke ich dir demnächst mal per PN, dann kannst du ihn im Nightly portable ausprobieren.

    Grüße vom FuchsFan

    Einmal editiert, zuletzt von FuchsFan ()

  • Hallo! :)


    Nach vielen Tests ist eindeutig erwiesen, dass der hier RE: Hintergrundfarbe der Menüs/Lesezeichen/Kontextmenü - mit Hover-Effekt vorliegende Code das o.g. Problem mitbringt.


    Ich habe mir von Aris (https://github.com/Aris-t2/CustomCSSforFx/issues/89) mal den Code von Dez.2017 vorgenommen und daraus versucht ein Menü ohne diesen Fehler zu erstellen. Und es funktioniert, getestet von Version 72 bis 74. Ich stelle hier den Code zum Test mal rein, damit auch die Experten sich ein Urteil erlauben können, um Fehler und Verbesserungen aufzuzeigen.


    Grüße vom FuchsFan

  • :thumbup:Gratuliere. Ja, dein Problem, nämlich zusätzliche Attribute beim 'Hovern' in Kontextmenüs anzuzeigen, wenn sich das Kontextmenu über dem Popup befindet, scheint damit behoben zu sein. Eine Sache ist mir allerdings aufgefallen: Bei der jetzigen Lösung wird der Status 'disabled' eines Menüeintrags erst beim Drüberfahren mit der Maus angezeigt. Das widerspricht etwas der gängigen GUI-Konvention.


    Das Problem mit dem Versions-/Uhren-Anzeige-Skript, welches ja von den Auswirkungen her ja ähnlich/identisch ist, löst es leider nicht (was ich gehofft hatte;(). Interessant ist allerdings das Attribut _moz-menuactiveim Code. Das ist mir schon im Inspektor aufgefallen. Dieses Attribut ändert nämlich ganz kurz sein Wertigkeit für ein Menuitem, wenn der Zeitgeber ein geänderten Text(Uhrzeit) darstellt. Muss man sich mal genauer anschauen...:/

  • Moin,

    bin zwar kein Experte - habe aber trotzdem mal getestet. Habe dafür extra noch einen neuen Ordner mit Inhalt eingefügt.

    Was mir auffällt: ich kann nun nur mit der Maus über das Kontextfeld (öffnen usw.) fahren, um den Cursor entsprechend farbig anzuzeigen.

    Gehe ich mit dem Mauszeiger auf die linke Seite - dann tut sich nichts.


    In der Vorversion (mit anderem Profil getestet) habe ich ebenfalls noch einen neuen Ordner mit Inhalt eingefügt. Dort wird beim Drüberfahren fortlaufend das bunte Cursor-Feld angezeigt - egal, welche Richtung ich gehe.

    Foto kann ich noch, wenn gewünscht - nachreichen.

    Gruß,
    D. Büssen
    Firefox 78.0.2 + Nightly 80 (WIN 10 64 bit)

  • Was mir auffällt: ich kann nun nur mit der Maus über das Kontextfeld (öffnen usw.) fahren, um den Cursor entsprechend farbig anzuzeigen.

    Gehe ich mit dem Mauszeiger auf die linke Seite - dann tut sich nichts.

    Kann auch nicht, weil das "normal" ist (auch unter Windows). Im alten Code liegt darin ja der Fehler. Du musst also mit der linken Maus wieder einen gewünschten Eintrag markieren (dann schließt sich das vorherige Kontext-Menü automatisch), und jetzt mit Rechts wieder das Kontext-Menü für den gewünschten Eintrag öffnen.


    Gratuliere

    Danke für die Blumen, aber ich habe nur die optischen Anpassungen vorgenommen, mehr nicht. :rolleyes::)

    Ja, dein Problem, nämlich zusätzliche Attribute beim 'Hovern' in Kontextmenüs anzuzeigen, wenn sich das Kontextmenu über dem Popup befindet, scheint damit behoben zu sein.

    Leider nur zum Teil, denn es gibt da noch eine Situation, wo es nicht "rund" läuft. Das Bild dazu gibt dann den Überblick.

    Linke Maus Menü Lesezeichen/Lesezeichen Symbolleiste/Ordner, dann in der Mitte rechte Maus auf den Ordner und Kontextmenü öffnen. Wenn jetzt mit der Maus über die Einträge gefahren wird, so wird es eventuell richtig angezeigt, oder es flackert. Bewegt man jetzt die Maus in einer Zeile langsam , so erscheint kurz darauf dann die vorgegebene Anzeige.



    Das Problem mit dem Versions-/Uhren-Anzeige-Skript, welches ja von den Auswirkungen her ja ähnlich/identisch ist, löst es leider nicht (was ich gehofft hatte

    Du versuchst mir ja Details zu erläutern, was ich auch gut finde, aber da bist du bei mir an der falschen Adresse, weil Null Ahnung. ;(

    Aber es werden ja sicherlich erfahrene Leute hier mitlesen, die dazu bestimmt eine Meinung haben.

    Grüße vom FuchsFan

    Einmal editiert, zuletzt von FuchsFan () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von FuchsFan mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Was mir auffällt: ich kann nun nur mit der Maus über das Kontextfeld (öffnen usw.) fahren, um den Cursor entsprechend farbig anzuzeigen.

    Gehe ich mit dem Mauszeiger auf die linke Seite - dann tut sich nichts.

    Kann auch nicht, weil das "normal" ist (auch unter Windows). Im alten Code liegt darin ja der Fehler. Du musst also mit der linken Maus wieder einen gewünschten Eintrag markieren (dann schließt sich das vorherige Kontext-Menü automatisch), und jetzt mit rechts wieder das Kontext-Menü für den gewünschten Eintrag öffnen.


    Hallo,

    da habe ich mich falsch ausgedrückt. In der Vorversion hatte ich eigentlich nur Einzeleinträge im Ordner "Verschiedenes". Daher gab es auch kein Kontext-Menü, wenn ich mit der Maus über die Einträge gewandert bin.

    Habe mir nun einen neuen Ordner mit 3 Einträgen erstellt, um die Situation von dir nach zu stellen.


    Alte Version: hier konnte ich mit der Maus - auch bei geöffnetem Kontext-Menü - überall (den Mauszeiger) hin- und her bewegen.

    Dabei wurden alle Einträge beim "Überfahren" in fetter unterlegter Schrift gezeigt.


    Neue Version: hier wird nur im Kontext-Menü beim "Überfahren" die fette Schrift gezeigt.


    Zitat

    Leider nur zum Teil, denn es gibt da noch eine Situation, wo es nicht "rund" läuft. Das Bild dazu gibt dann den Überblick.

    Linke Maus Menü Lesezeichen/Lesezeichen Symbolleiste/Ordner, dann in der Mitte rechte Maus auf den Ordner und Kontextmenü öffnen. Wenn jetzt mit der Maus über die Einträge gefahren wird, so wird es eventuell richtig angezeigt, oder es flackert. Bewegt man jetzt die Maus in einer Zeile langsam , so erscheint kurz darauf dann die vorgegebene Anzeige.

    Das Flackern geschieht nur dort, wo die Fenster sich überlappen,


    Hier ein Beispiel der alten Version. Ordner mit Inhalt in "Verschiedenes" nachträglich eingefügt:

    Dort kann die Maus überall die Hover-Farbe anzeigen, sowie über die Einträge bewegt wird..

    Das funktioniert mit der neuen obigen Version nicht so wie bisher.

    Gruß,
    D. Büssen
    Firefox 78.0.2 + Nightly 80 (WIN 10 64 bit)

    Einmal editiert, zuletzt von Büssen ()

  • Alte Version: hier konnte ich mit der Maus - auch bei geöffnetem Kontext-Menü - überall (den Mauszeiger) hin- und her bewegen.

    Dabei wurden alle Einträge beim "Überfahren" in fetter unterlegter Schrift gezeigt.

    Das ist doch alles richtig, was du da sagst. Aber das ist die alte Version, und die interessiert mich nicht mehr, weil, wie ich wiederholt angegeben habe, sie fehlerhaft ist.

    Grüße vom FuchsFan

  • wenn sich das Kontextmenu über dem Popup befindet, scheint damit behoben zu sein

    Nun habe ich heute wieder daran rumgebastelt, und da ist mir aufgefallen, dass ich in einigen Versionen, wie auch hier: RE: Hintergrundfarbe der Menüs/Lesezeichen/Kontextmenü - mit Hover-Effekt , Code-Schnipsel für die Menübar mit eingebaut habe (hier Zeile 1 bis 10). Das hat sich mit dem restlichen Code nicht vertragen, bzw. war unvollständig.

    Deshalb musste ein Code her, der unabhängig vom restlichen Teil läuft. Für das Menü habe ich jetzt den Schnipsel eingearbeitet, und damit kann ich jetzt zufrieden sein. Ob damit nun alles perfekt ist, das wage ich mal zu bezweifeln, aber mehr gibt mein bescheidenes Engagement nicht her.


    So, dann stelle ich hier noch einmal den vollständigen Code ein, damit ist dann auch meine Bastelei daran beendet:


    Grüße vom FuchsFan

  • So, dann stelle ich hier noch einmal den vollständigen Code ein, damit ist dann auch meine Bastelei daran beendet:

    Ja, hatte ich gedacht, aber mir wollte das mit dem Einwurf von BrokenHeart nicht schmecken :rolleyes::

    Bei der jetzigen Lösung wird der Status 'disabled' eines Menüeintrags erst beim Drüberfahren mit der Maus angezeigt. Das widerspricht etwas der gängigen GUI-Konvention.

    Und er hat Recht, auch in dem letzten Code ist das immer noch der Fall , schmeckt mir also überhaupt nicht. Also ab in die Bastelstube und neuer Versuch muss her. Auch die Farbgestaltung musste herhalten, im neuen Code habe ich nur noch "Websichere Farben" eingebaut. Erfüllt sicherlich nicht jeden Geschmack, aber es ist alles zum Abändern gekennzeichnet.

    So, hier dann der neue Code:

    Grüße vom FuchsFan

  • Nun habe ich den letzten Code noch einmal geladen, und das Fehler-Szenario überprüft. Dabei ist mir jetzt Folgendes aufgefallen. In der Mitte des Bildes ist der Ordner "Testen" (grün) zu erkennen, davor dessen Kontextmenü. Fahre ich jetzt mit der Maus über die Einträge, so wird die Schrift durch Hover fett dargestellt. Bleibe ich für einige Sekunden über der fetten Schrift, dann wechselt es wieder in die Normalschrift zurück, ohne etwas dafür getan zu haben. Gibt es hierfür eine Erklärung?

    Grüße vom FuchsFan

  • Sieht hier so aus:

    Ja, Andreas, das hatten wir ja schon. Wenn der betreffende Ordner aber so viel Einträge hat, und du dann in der Zeile ganz links die rechte Maus ansetzt, so erscheint das Kontext-Menü genau über dem geöffneten Ordner, und nur dann ist dieses zu erkennen, wie ich es beschrieben habe. Suche ich rechts in der Zeile eine Punkt aus, und das Kontext-Feld liegt außerhalb des Ordners, dann ist gut, aber nur bei den Zeilen, die dann auch außerhalb der Lesezeichen darunter liegen.

    Löschen wäre in diesem Fall die erste Zeile mit der fetten Schrift, die auch bleibt.

    Grüße vom FuchsFan

    Einmal editiert, zuletzt von FuchsFan ()

  • Sieht hier so aus:

    Das ist jetzt aber kein Problem speziell dieses Codes. Ich habe alle verfügbaren aus dem Netz gesucht (auch hier aus dem Forum), immer tritt dieses Anzeichen auf.

    Gerade jetzt habe ich noch einen Code gefunden, und wieder tritt dieser Fehler auf.

    Grüße vom FuchsFan

  • Ja, nun habe ich den Übeltäter gefunden, und das ist dieses Script. Ich kann jetzt nicht genau sagen woran es liegt, aber kann durchaus mit dem Zeitintervall zusammen hängen, weil ja die fette Schrift immer nur ganz kurz bestehen bleibt. Hat jemand eine Idee, was am Script geändert werden müsste ?


    Edit:

    Zeile 66 habe ich mal auf 3000 geändert, schon bleibt die Schrift genau diese Zeitvorgabe in dem fetten Zustand.

    Grüße vom FuchsFan

    Einmal editiert, zuletzt von FuchsFan ()