Aktuelle uBlock Origin

  • In FF 70 als auch in der aktuellen Nightly kann ich kein Lesezeichen mehr öffnen. Erst wenn ich uBlock (Version 1.23.1.0) deaktiviere, kann ich diese wieder öffnen. Kann das jemand von Euch bestätigen?

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:73.0) Gecko/20100101 Firefox/73.0a1
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:71.0) Gecko/20100101 Firefox/71.0, Windows 10 Pro Version 1909 (Build 18363.476)

  • Bin jetzt auf uBlock 1.23.0 zurück und damit ist wieder alles ok.

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:73.0) Gecko/20100101 Firefox/73.0a1
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:71.0) Gecko/20100101 Firefox/71.0, Windows 10 Pro Version 1909 (Build 18363.476)

  • Die Version 1.23.0 vom 21.10. ist doch die aktuellste:/.

    Hat der Autor vielleicht die Version 1.23.1.0 wieder zurückgezogen, eben auf Grund dieses Fehlers? Würde mich nicht wundern, da als letzte Aktualisierung der 26.10. angegeben ist...

  • Aktuell ist aber die 1.23.0 und nicht die 1.23.1, die übrigens nirgends verzeichnet ist, Quelle?

    Ich habe die 1.23.1.0 über die Updatefunktion erhalten.:?:

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:73.0) Gecko/20100101 Firefox/73.0a1
    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:71.0) Gecko/20100101 Firefox/71.0, Windows 10 Pro Version 1909 (Build 18363.476)

  • Mag ja sein, aber die gibt es nirgends, weder auf AMO noch auf github. Daher vermutlich zurückgezogen, wie BrokenHeart auch schon schreibt. Ist übrigens ein guter Tipp, bei Problemen dort die Kommentare/Rezensionen bzw auf github -> "Issues" nachzulesen.

  • ... in der Tat... danke für die Verlinkung....

    BTW: ..ob das das viel gelobte AdBlockPlus auch kann? ^^

    Edit: Geändert, da ich niemandem zu nahe treten wollte, der anscheinend keinen kleinen Spaß verträgt..?(

  • BTW: ..ob das das viel gelobte AdBlockPlus auch kann? ( Sören Hentzschel ) ^^


    Bisher nicht. Das ist eine neue Art des Trackings, für jetzt erst eine Lösung gefunden worden ist, welche noch nicht mal in der finalen Version von uBlock Origin angekommen ist.


    Ich verstehe den lachenden Smiley in Zusammenhang mit der Frage und meiner Erwähnung ehrlich gesagt aber auch nicht. Ich nutze Adblock Plus, weil das viel gelobte uBlock Origin ein anderes Feature nicht hat, welches Adblock Plus aber hat und mir wichtig ist. Deswegen mache ich mich ja auch nicht über uBlock Origin lustig. Verschiedene Werbeblocker unterscheiden sich voneinander und das ist gut, weil es sonst keine Daseinsberechtigung für mehr als einen geben würde.

  • Acceptable Ads.


    Ich betreibe diverse Webseiten, deswegen habe ich wahrscheinlich einen anderen Zugang zum Thema als die meisten hier. Aber ich habe verstanden, dass Werbung eine Notwendigkeit ist und das ganze System zusammenbrechen würde, würde jeder sämtliche Werbung blockieren. Man kann nicht immer nur kostenlos konsumieren wollen und jede Form der Einnahmen-Generierung ablehnen. Server, Arbeitsräume und Journalisten kosten Geld. Tatsächlich muss Werbung nicht störend sein und Acceptable Ads sind ein guter Kompromiss, weil damit Regeln für ein faires Miteinander geschaffen werden. Wir als Gesellschaft müssen wieder mehr weg von dieser Schnorrer-Mentalität kommen und verstehen, dass es zwei Seiten gibt und dass das ganze System nur funktioniert, solange es ein gewisses Gleichgewicht gibt. Wir müssen echt aufpassen, was wir mit dem Web anstellen. Es gibt bereits Entwicklungen, die sind gefährlich für die Gesundheit des Webs, wie wir es kennen. Wenn kein Umdenken stattfindet, haben wir in ein paar Jahren überall nur noch Paywalls. Das kann nicht alleine auf die Benutzer geschoben werden, das kann aber auch nicht alleine auf die Website-Betreiber geschoben werden. Das ist die gemeinsame Verantwortung von uns allen.

  • Ja, gut, bei den "acceptable" ads" gehen die Meinungen auch extrem auseinander. Ich dachte, da käme jetzt was extrem tolles ;)

    Zitat

    weg von dieser Schnorrer-Mentalität

    Wen man jetzt sagen würde, dass aufgrund von Werbung jede Menge Schrott-Seiten im Web stehen, weil dieser Müll dadurch finanziert wird... Ich sehe "Schnorrer" auf auch der anderen Seite - eine Seite der Seite willen, nicht wegen des Inhalts? Wenn man nicht in der Lage ist, gescheiten Inhalt auch 100% selbst finanziert auf die Beide zu stellen oder Werbung schalten muss, weil man sonst im Ranking nicht aufgezeigt wird, dann gehören solche Seiten einfach nicht ans Netz.


    Was große redaktionell betreute Seiten angeht, so bin ich lieber für eine Paywall als für Werbung. Was kostet dieses jenes Blatt im Abo pro Tag? Etwas weniger für bezahlten Inhalt, alles gut. Die meisten der guten Gazetten haben doch schon umgestellt, hier als auch weltweit.


    Deswegen finde ich auch die Aktionen von BLÖD albern, man möge doch bitte den Werbeblocker deaktivieren, der Mumpitz von denen ist doch eh schon überwiegend nur per Code oder Abo zu lesen. Einige Gazetten sind dazu übergegangen, diverse Artikel nach bestimmter Zeit freizugeben.


    Ich bin nicht fanatisch, aber die Verhältnismässigkeit der Dinge wird sehr verzerrt dargestellt.


    PS ich lese FAZ, SPON etc via App auf dem Smartphone, die schalten auch Werbung hier und da, die ich teils explizit zulassen muss in Adguard, auch in den Apps selbst. Da stört es mich herzlich kaum bis gar nicht, weil dort die Verhältnismässigkeit gegeben ist, die ich erwarte, die ich aber auf den regulären Webseite eben vermisse.


    Ich geb dir ein Beispiel - kuketz. Was meinst du, wie der sich finanziert und welche Seite du nicht magst?

  • so bin ich lieber für eine Paywall als für Werbung.


    Die ganz große Mehrheit der Internet-Nutzer aber nicht. Es hat sich nun einmal so entwickelt, dass immer mehr Menschen alles kostenlos wollen und nicht bereit sind, auch nur irgendeinen Beitrag zu leisten. Und ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen.


    Ich geb dir ein Beispiel - kuketz. Was meinst du, wie der sich finanziert und welche Seite du nicht magst?


    Wie der sich finanziert, geht mir sonst wo vorbei. Ist auch völlig egal, weil es immer einzelne Seiten geben wird, die ein besonderes Finanzierungsmodell haben, welches aber nicht auf andere Seiten übertragbar ist. Ich kann dir dafür sagen, dass auch mein Blog durch Werbung finanziert wird und dass camp-firefox.de nur aufgrund meines guten Willens werbefrei läuft und ich es durch meinen Blog querfinanziere, sprich: Ich nehme Werbe-Einnahmen von meinem Blog weg, um diese Website und dieses Forum zu betreiben. ;)