Firefox 57 ist großartig!

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Hallo zusammen,
    eigentlich dürfte ich mich hier ins Forum der Firefox-Gemeinde kaum hinein-trauen, war ich doch die letzten Jahre ein lupenreiner und überzeugter Chrome-Fan. Für Firefox, ich muss es zugeben, hatte ich nur wehmütigen Spott übrig. Gestern habe ich dann aus purer Langeweile die aktuelle 64-bit Version installiert und bin auf Anhieb überzeugt, ja begeistert von dieser Version. Das "Look and Feel" wirkt modern und übersichtlich; aber das Wichtigste ist für mich, die "gefühlte" Geschwindigkeit ist beeindruckend und steht der des Chrome in nichts nach - Benchmarks hin oder her.


    In den Chor derjenigen, die den alten Extensions nachtrauern, kann ich nicht einstimmen. Endlich wurde diese gruselige Altlast, die den Browser immer mehr verlangsamte, über Bord geworfen. Jetzt steht ein Browser zur Verfügung, den man als technische Alternative zu Chrome empfehlen kann - jenseits der gerade in Deutschland weit verbreiteten Angst vor Google.

  • @ Dr. Ames,


    vielen Dank für deine positive Einstellung zum neuen Firefox. Auch ich stand erst einmal skeptisch der Version 57 gegenüber, da viele meine liebgewordenen AddOns nicht mehr funktionierten. Aber wenn man sich intensiv mit dem Neuen befasst, stellt man fest dass es doch so einige Alternativen (WE) und Scripte dazu gibt. Nun ist der Firefox 57 nach wie vor mein Favorit. Es fehlt mir zwar immer noch ein wichtiges AddOn, aber dazu scheint es keinen Alternative zu geben. Eine Anfrage dazu ergab in diesem Forum keine Reaktion. Damit kann ich aber leben :wink:

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technische Fragen per PN, ICQ, Email, sondern nur in diesem Forum!

    Nach länger Zeit mit einem anderen Browser ist der Firefox wieder mein produktiver Standardbrowser geworden :)


  • Aber wenn man sich intensiv mit dem Neuen befasst, stellt man fest dass es doch so einige Alternativen (WE) und Scripte dazu gibt.


    Diesen Eindruck habe ich (im Moment) auch. Aber was machen all jene, die nicht die Zeit oder die Kenntnisse haben, sich intensiv genug in die Materie zu vertiefen? Es gibt sicher unzählige Nutzer, die derzeit völlig ratlos sind.


  • Diesen Eindruck habe ich (im Moment) auch. Aber was machen all jene, die nicht die Zeit oder die Kenntnisse haben, sich intensiv genug in die Materie zu vertiefen? Es gibt sicher unzählige Nutzer, die derzeit völlig ratlos sind.


    ... jede neue Innovation fordert den User. Es reicht ja z.B. schon der Umstieg von Windows 7 auf 10, der ja fast von Microsoft "verordnet" wird. Erst ist das Geschrei groß, später stellt man fest dass es doch gar nicht so verkehrt war. Es ist mit allem Neuen so, egal was es ist, der Mensch ist ein "Gewohnheitstier"

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technische Fragen per PN, ICQ, Email, sondern nur in diesem Forum!

    Nach länger Zeit mit einem anderen Browser ist der Firefox wieder mein produktiver Standardbrowser geworden :)

  • Zitat


    [... ] Es ist mit allem Neuen so, egal was es ist, der Mensch ist ein "Gewohnheitstier"


    Würden Sie bei einem neuen Auto auf die Sicherheitsgurte, die Klimaanlage oder EDS verzichten, nur weil der Hersteller sagt, es gibt jetzt 30 kW mehr und stromlinienförmiger ist er jetzt auch? 8)

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016

  • "blöder Vergleich"?


    Derzeit muß man auf produktive Werkzeuge verzichten, weil sich Morzilla einem angeblich notwendigen Geschwindigkeitsrausch hingegeben hat - den die meisten normalen User schon durch ihre Denkarbeit vor dem Browser nicht benötigen (die Onlinespieler vielleicht ausgenommen, wenn die Server und die Leitung es hergeben). Das Chrome international auf dem Vormarsch ist, hat auch andere Gründe.

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016


  • Derzeit muß man auf produktive Werkzeuge verzichten, weil sich Morzilla einem angeblich notwendigen Geschwindigkeitsrausch hingegeben hat


    Nicht nur deshalb. (Da muss ich - ungern, aber doch - die Firefox-Entwickler verteidigen. :wink: ). Die Auflassung der Erweiterungen hat vor allem Sicherheitsgründe. Sören hat dazu einen informativen Aufsatz geschrieben. (Müsste den Link suchen.)

  • Ich war auch sehr skeptisch wegen der vielen von mir in all den Jahren verwendeten und liebgewonnenen Addons wie dem Classic Theme Restorer, ThemeFont & Size Changer, habe eigentlich alles durch userChrome.css verbessern können, einzig der für mich wichtigste -Hide Tab Bar with one Tab- da hab ich noch nichts dafür gefunden.
    Geschwindigkeit ist deutlich besser geworden, Seiten die vorher nicht mit Ublock liefen wie -Motor-Talk- gehen auch wieder - also ein deutlicher Fortschritt !! Weiter so !


  • habe eigentlich alles durch userChrome.css verbessern können, einzig der für mich wichtigste -Hide Tab Bar with one Tab- da hab ich noch nichts dafür gefunden.


    Hatte ich selbst in Verwendung (bevor ich zu "Hide Tabbar" gewechselt bin [das jetzt ebenfalls nicht mehr funktioniert]).


    Also eigentlich müsste dir mit einem dieser beiden Codes für die userChrome.css geholfen sein:


    a) wenn die Tableiste komplett verschwinden soll:

    CSS
    #TabsToolbar {
    	display: none !important;
    }


    (Code von EffPeh [in der von mir etwas reduzierten Form])


    oder


    b) wenn nur das Pluszeichen verschwinden, aber die geöffnete Seite in der Tableiste angezeigt werden soll:

    CSS
    .tabs-newtab-button, #TabsToolbar > #new-tab-button, #TabsToolbar > toolbarpaletteitem > #new-tab-button{
    	display:none!important;
    }


    (Code von 2002Andreas)


    Näheres dazu und Abbildungen z.B. in diesem Thread:
    https://www.camp-firefox.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=122545


  • "blöder Vergleich"?


    Ja. Wie eigentlich fast jeder Auto-Vergleich, weswegen ich nicht verstehe, wieso Auto-Vergleiche so beliebt sind. Nur in den seltensten Fällen sind sie stimmig.


    Derzeit muß man auf produktive Werkzeuge verzichten, weil sich Morzilla einem angeblich notwendigen Geschwindigkeitsrausch hingegeben hat


    Weder angeblich noch geht es nur darum. Es geht um sehr viel mehr.


    Das Chrome international auf dem Vormarsch ist, hat auch andere Gründe.


    Der Erfolg von Chrome und ausbleibende Erfolg von Firefox in nicht mehr nur jüngster Vergangenheit ist genau der Grund, wieso Mozilla endlich etwas tun musste und nun auch getan hat.

  • Hallo zusammen!


    Also, großartig kann ich am neuen Firefox 57 bisher nichts finden - ist wohl eher was für technisch Begabte oder für Leute mit viel Zeit, um sich in das Design einzuarbeiten.
    Jetzt hatte ich es mit Hängen und Würgen tatsächlich geschafft, den Chrome Ordner zu erstellen und mit der Textdatei zu füttern. Hat trotz meiner nicht vorhandenen technischen Begabung auch geklappt. Leider konnte ich dann gar nichts mehr machen: Weder die Anpassungseinstellungen aufrufen (dort wollte ich noch die Symbolleiste umsortieren), noch eine Seite öffnen. D. h. geöffnet haben sich die Seiten schon, aber - obwohl das Häkchen in den Einstellungen entfernt ist - offensichtlich in einem Tab, der mir aber nicht angezeigt wurde. Mit der Textdatei unterdrückt man also offensichtlich alle Tabs und nicht nur den Tab, wenn nur einer da ist. Nun öffnet sich aber in Firefox, wenn man bespielsweise eine Seite geöffnet hat und dann die Einstellungen öffnet, immer ein Tab. Der wird zwar nicht mehr angezeigt. Schließt man Firefox dann aber komplett, kommt die Warnung, man wollte zwei Tabs schließen. Außerdem waren meine sämtlichen Lesezeichen nicht mehr zu benutzen. Es erschien nur ein grauer Ordner, aber die Unterdateien wurden nicht angezeigt. Glücklicherweise habe ich die Chrome-Datei wiedergefunden. Nachdem ich sie gelöscht habe, habe ich wieder Tabs und auch die Lesezeichen sind nutzbar. Bei den Lesezeichen sind die Ordner allerdings immer noch grau statt gelb.


    Daher meine Frage: kann man es erreichen, dass man keine Tabs hat, wenn nur ein Tab im Fenster geöffnet ist (also die alte "hide on tab-Funktion", die Tabs aber erscheinen, wenn man dann z. B. die Einstellungen ändern will, die sich aber automatisch in einem zweiten Tab öffnen? Oder wahlweise, dass sich auch die Einstellungen in einem neuen Fenster öffnen bzw. noch weiter gefasst: dass sich wirklich alle neuen Seiten in einem neuen Fenster öffnen?


    Viele Grüße von Paulah


  • Also, großartig kann ich am neuen Firefox 57 bisher nichts finden - ist wohl eher was für technisch Begabte oder für Leute mit viel Zeit, um sich in das Design einzuarbeiten.


    "Einarbeiten"? :-??


    Ich bin ins "Anpassen"-Menü, habe die (zugegeben sinnlosen) Freiräume aus der Adressleiste entfernt, mein Standard-Theme aktiviert und das wars. Danach habe ich noch sehr praktische Overflow Menü befüllt und nun erreiche ich jede wichtige Funktion mit höchstens 2 Klicks.


  • Daher meine Frage: kann man es erreichen, dass man keine Tabs hat, wenn nur ein Tab im Fenster geöffnet ist (also die alte "hide on tab-Funktion", die Tabs aber erscheinen, wenn man dann z. B. die Einstellungen ändern will, die sich aber automatisch in einem zweiten Tab öffnen? Oder [..]


    Bitte versuche es mal mit diesem (schon oben von mir geposteten) Code von 2002Andreas:


    CSS
    .tabs-newtab-button, #TabsToolbar > #new-tab-button, #TabsToolbar > toolbarpaletteitem > #new-tab-button{
    	display:none!important;
    }


    Vielleicht erfüllt das den von dir beabsichtigten Zweck. (Ich bin Totalverweigerer von Tabs und kann es daher nicht mit Sicherheit sagen. :wink:)


    Vorgangsweise:
    - Den Code kopieren und in die userChrome.css einfügen. (Die hast du ja anscheinend schon angelegt. Schreib vorläufig nichts anderes in diese userChrome.css als diesen Code.) Danach Abspeichern der geänderten Datei nicht vergessen!
    - Danach den Browser neu starten und prüfen, ob es so funktioniert, wie du es dir erwartest.
    - Wenn nicht: einfach dem Code wieder aus der userChrome.css herauslöschen. Wahrscheinlich hat oder findet dann jemand Anderer eine Lösung für dein Anliegen.


    Was das betrifft:


    Jetzt hatte ich es mit Hängen und Würgen tatsächlich geschafft, den Chrome Ordner zu erstellen und mit der Textdatei zu füttern. Hat trotz meiner nicht vorhandenen technischen Begabung auch geklappt. Leider konnte ich dann gar nichts mehr machen:


    Das dürfte eigentlich nicht passieren. Kontrolliere nochmal, ob die Datei richtig benannt ist und sich im richtigen Ordner befindet. Dann den oben erwähnten Code in die (leere) Datei einfügen.


    Wenn es nicht klappt: wieder nachfragen. :wink:

  • @ merowinger86: Klar! Wenn man das "mal eben" so kann und weiß, wo man das alles einstellen muss, dann kann man das vielleicht so machen! Ich bezweifle aber, dass dann kein Tab mehr da ist.


    Kamper: Jetzt ist - wie in der Beschreibung in dem anderen Thread eigentlich auch angezeigt - das + hinter dem Tab weg, aber das Tab ist noch da. Ich möchte aber kein Tab, weil das völlig unnötig Platz wegnimmt. Wenn ich aber den anderen Befehl in die Datei kopiere #TabsToolbar { display: none !important; }, passiert das, was ich schon beschrieben habe.


    Viele Grüße von Paulah


  • Kamper: Jetzt ist - wie in der Beschreibung in dem anderen Thread eigentlich auch angezeigt - das + hinter dem Tab weg, aber das Tab ist noch da. Ich möchte aber kein Tab, weil das völlig unnötig Platz wegnimmt. Wenn ich aber den anderen Befehl in die Datei kopiere #TabsToolbar { display: none !important; }, passiert das, was ich schon beschrieben habe.


    Der "Erfinder" des Codes hat ihn mittlerweile modifiziert.
    Entferne bitte den alten (der allerdings auch funktionieren hätte müssen) und probiere es mit diesem:



    Oder einfach die gekürzte Version:

    CSS
    #TabsToolbar {
    	min-height: 0px !important; 
    	height: 0px !important;
    	visibility: hidden !important;
    	overflow: hidden !important;
    }


    Klappt es jetzt?

  • Hallo Kamper,


    klappt leider immer noch nicht! Die Lesezeichen sind mit dem neuen Code wieder verfügbar, ansonsten ändert sich nichts gegenüber dem anderen Code.
    Ich habe eine Screenshot-Strecke erstellt und wollte sie als PDF anhängen, bekam aber die Mitteilung, das sei eine ungültige Dateierweiterung. Unter den FAQ steht nur, die Board-Administration können bestimmte Dateitypen zulassen oder verbieten. Eine Info dazu, welche Anhänge gehen, habe ich nicht gefunden.


    Ich beschreibe also mal meine Vorgehensweise:
    Zuerst hatte ich über "Hilfe - Informationen zur Fehlerbehebung - Profilordner "Ordner öffnen" - Rechtsklick "Neuer Ordner" - einen Ordner "Chrome" erstellt. Die Dateien, die ich in den letzten Tagen dort mal eingefügt hatte, waren alle schon wieder gelöscht, der Ordner ist also leer.
    Dann habe ich den Editor geöffnet, im Posting bei Code "alles auswählen" geklickt (die gekürzte Version), das Ganze kopiert und im Editor eingefügt.
    Diese Datei habe ich unter "userChrome.css" auf dem Destop gespeichert und dann ausgeschnitten, meinen Ordner "Chrome" wie oben wiedergesucht und die Datei dort eingefügt.
    Dann den Browser komplett geschlossen und neu gestartet.


    Folgendes ist passiert:
    Die Tabs sind weg, ich habe nur noch meine Menüleiste und die mit dem Vorwärts-Rückwärtspfeil, dem "http-Feld" usw. Genau so möchte ich das auch haben.
    Die Lesezeichen kann ich normal bedienen, es erscheint aber immer nur eine Seite, d. h. die Seiten, die ich über die Lesezeichen aufrufe, erscheinen nicht in einem neuen Fenster (das ist aber immer so, es sei denn, ich wähle über die rechte Maus Taste "in neuem Fenster öffnen").
    Nun gehe ich aber über "Extras" in der Menüleiste in die Einstellungen. Die öffnen sich auch, aber die Seite, die vorher auf war, ist "weg", weil die Einstellungen sich immer in einem neuen Tab öffnen (bei mir jedenfalls - das war auch immer schon so). Von der Seite mit den Einstellungen komme ich aber nicht mehr zurück auf die andere geöffnete Seite.
    Deshalb schließe ich den kompletten Browser und bekomme prompt die Warnung, dass ich zwei Tabs schließen will. Mache ich dann, weil mir nichts Besseres einfällt. Suche meinen Chrome-Ordner und lösche die Datei userChrome wieder. Damit bin ich quasi dort, wo ich ursprünglich mal angefangen hatte.


    Habe ich vielleicht irgendwo was falsch gemacht oder vergessen?


    Viele Grüße von Paulah

  • mach das mal:

    Zitat

    ....about:config der Schalter browser.tabs.loadBookmarksInTabs per Doppelklick auf true gesetzt wird, öffnet Firefox Lesezeichen in einem neuen Tab und fokussiert den gerade geöffneten Tab. Wird zusätzlich noch der Schalter browser.tabs.loadBookmarksInBackground per Doppelklick auf true gesetzt, dann öffnet Firefox die Lesezeichen ebenfalls in einem neuen Tab, allerdings im Hintergrund


    Quelle

  • Hallo Boersenfeger,


    ich habe es jetzt nicht ausprobiert, aber wenn ich es richtig verstanden habe, würde das mein Problem nicht lösen. Dann würden offensichtlich meine Lesezeichen in einem neuen Tab geöffnet. Das sollen sie aber nicht. Ich möchte gar nicht, dass irgendwas in irgendeinem Tab geöffnet wird, sondern alles in neuen Fenstern. Ich möchte also auch (das wäre meine oben beschriebene Alternative, wenn das mit der "hide on tab-funktion nicht mehr klappt), dass die Einstellungen von Firefox in einem neuen Fenster geöffnet werden - die öffnen sich bisher immer in einem Tab, obwohl ich das diesbezügliche Häkchen in den Einstellungen entfernt habe.
    Viele Grüße von Paulah

  • Ich bin auch mit FF 57 zufrieden und das ganz ohne UserChrome Ordner. :-)
    Habe auch über -Anpassen- aufgeräumt und über das Forum einige Einstellungen und eine Erweiterung, als Ersatz für TMP gefunden. Läuft alles Prima.
    Und auch andere Kleinigekeiten, von denen ich vorher nichts wusste, mittlerweile gelernt.
    Bei mit läuft das neue FF auf allen Rechnern ohne Probleme und schneller ist er auch.


    Alles im Leben verändert sich (sogar der Mensch selber) und meist zum besseren. Wer keine Veränderungen mag, sollte versuchen sich selber etwas zu basteln. ;-)

    Gruß Mari
    ------------
    Windows 10
    Bullguard