»Bundesregierung gibt zu:Online-Durchsuchungen laufen schon«

  • Beim Schilywundert mich nicht mehr, der is vom Palus zum Saulus mutiert
    Der war Gründungsmitglied der Grünen und soll angeblich Rechtsanwalt sein. :roll:
    Er ist Preisträger des Big Brother Award

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Tja, ich habs geahnt. Bald sitzt so n Pissman neben dir und guckt dir beim Kacken zu! Soweit sind wa mtw. fast schon!
    Und was soll ich jetzt machen ? Die geklauten Pornos, Spiele und Programme von der Platte putzen ? Die können mich geschmeidig mal am Arsch lecken, das Gelumpe, das!
    Auch wenn ich nicht unbedingt was zu verbergen habe, aber meine Privatsphäre, egal ob online oder in meinen 4 Wänden, geht keine Flachschippe was an!

  • Zitat von Gevatter Tod

    Und was soll ich jetzt machen ? Die geklauten Pornos, Spiele und Programme von der Platte putzen ?


    +


    Zitat von loshombre

    Auch wenn ich nicht unbedingt was zu verbergen habe


    = :?::?::?:


    MfG...

  • Zitat

    Mal abgesehn davon, das die eh nicht auf meinem PC kommen...


    http://www.heise.de/security/artikel/86415/1


    Stichwort Zwangseinleitung...


    So sicher würde ich mich da an deiner Stelle nicht unbedingt fühlen. Oder wie sicherst du deinen Rechner dagegen ab?

  • Wo keine Ports nach außen offen sind kommt keiner rein. So einfach ist das. Müsst schon recht blöd sein, oder brAin 2.0 kurzzeitig deaktiviert haben, wenn die das mit lauteren Mitteln schaffen.


    Edit: Zur Zwangseinleitung: Mein OS und meine Quellen für fast sämtliche Programme kommen aus den Staaten oder sonst wo her, wo die deutsche »Justiz« nicht so einfach ran kommt.


    Edit2: Wobei es mir gar nicht darum geht "Wie sichere ich mich ab", sonder eher darum, was kann ich als Einzelner tun um das Übel an der Wurzel zu packen?

    Signaturen sind doof.

  • Und zusätzlich halt die Daten, wo keiner ran soll, verschlüsseln. Da haben sie dann schon länger zu kauen, falls sie irgendwas bekommen sollten.

  • Zitat von boardraider


    Stichwort Zwangseinleitung...


    Auf jeden Fall ein guter Grund,
    bei Downloads von Executables immer auf die Prüfsummen zu achten.
    (Und nichts derartiges ohne eine Prüfsumme herunterzuladen)

  • Zitat von HaMF

    Wo keine Ports nach außen offen sind kommt keiner rein. So einfach ist das. Müsst schon recht blöd sein, oder brAin 2.0 kurzzeitig deaktiviert haben, wenn die das mit lauteren Mitteln schaffen.

    Zum Bleistift mit der nächsten ELSTER oder WISO-Steuer-2007?

    Zitat von HaMF

    Edit: Zur Zwangseinleitung: Mein OS und meine Quellen für fast sämtliche Programme kommen aus den Staaten oder sonst wo her, wo die deutsche »Justiz« nicht so einfach ran kommt.

    Dort gibts es das gerüchteweise schon längst...

    Zitat von HaMF

    Edit2: Wobei es mir gar nicht darum geht "Wie sichere ich mich ab", sonder eher darum, was kann ich als Einzelner tun um das Übel an der Wurzel zu packen?

    Ein OS-Betriebssystem nutzen?

    Aloha, Uli

    Seit 102.0 wieder mit dem jeweils neuesten 64bit-Fx von tete009 unterwegs.

  • Zitat von boardraider


    So sicher würde ich mich da an deiner Stelle nicht unbedingt fühlen. Oder wie sicherst du deinen Rechner dagegen ab?


    Ich hab zwar nur ein blödes Windows und kann mich gegen Zwangseinleitung schlecht wehren, aber das Mittel hilft trotzdem:


    http://www.truecrypt.org/


    ;)


    Besonders eine spezielle Eigenschaft von TrueCrypt finde ich SEHR genial. Die "isnixdrin"-Dateien ohne Endung dürfen die Bundestrojaner gerne sehen :lol:

    Quis custodit custodes?

  • truecrypt bringt nur bei einer klassischen Hausdurchsuchung was, bei einem Trojaner ist das dann wie jede andere Festplatte. Ich würde eher diese Trojaner gezielt mit falschen Informationen füttern, so dass man den Informationen nicht mehr ganz trauen kann. Es bringt nichts jetzt gegen diese Trojaner zu protestieren, mir war schon klar das so was kommt als die Idee von diesem Vollidioten kam.

  • Zitat von Lord-Ali

    truecrypt bringt nur bei einer klassischen Hausdurchsuchung was, bei einem Trojaner ist das dann wie jede andere Festplatte


    So lange du das verschlüsselte Image oder was auch immer nicht immer gemountet hast, bietet es wenigstens etwas Schutz.

  • Zitat von HaMF

    Edit: Zur Zwangseinleitung: Mein OS und meine Quellen für fast sämtliche Programme kommen aus den Staaten oder sonst wo her, wo die deutsche »Justiz« nicht so einfach ran kommt.


    Dann hast du es nicht ganz verstanden. Technisch ist es möglich so etwas dynamisch an einen Download zu hängen. Bspw. ziehst du dir ein Programm von einem US-Server. Auf Grund der Anweisung der Staatsorgane läuft deine Verbindung zu deinem ISP aber über einen speziellen, transparenten Proxy. Davon bekommst du nichts mit. Die manipulieren dann die Datei und hängen den "Bundestrojaner" an, inklusive Manipulation von Sprungadressen. Das ist zwar aufwendig, aber möglich. Du startest dann die setup.exe deines US-Programmes und installierst dabei das "Paket" mit. Dagegen helfen wohl nur Prüfsummen, aber wer stellt die bereit? Längst nicht alle. Zudem, wer macht sich immer die Arbeit und prüft diese? Das ist wohl die Ausnahme. Aber ohne diese Schutzmaßnahmen sieht es da schlecht aus.

  • Wie wäre es mit einer Aktion das alle unter Eigene Dateien etc. einen Ordner "Bombenanleitungen" machen mit einigen Text-Files?

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5

  • Zitat von DasIch

    Wie wäre es mit einer Aktion das alle unter Eigene Dateien etc. einen Ordner "Bombenanleitungen" machen mit einigen Text-Files?


    Dann kommen wohl die grünen Männchen zu dir. :lol:

    Betriebssystem: Windows 10 Home
    Sicherheitssoftware: avast! Internet Security
    Browser: Mozilla Firefox 43
    Internet: VDSL 25

  • Geht ja nicht darum das jeder seine Bombenanleitungen da rein tut sondern nur so tut als ob.

    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux x86_64; de-DE; rv:1.9.1.1) Gecko/20090702 Firefox/3.5