Firefox Benutzerzahlen erstmals zurückgegangen!!

  • Mit: "Es ist Sommer" :D


    Sind die Zahlen, woher sie auch immer kommen mögen und wie sie auch immer ermittelt werden mögen, für irgendwen, ausser vielleicht MoFo, interessant? Für mich nicht.


    Have fun,
    NightHawk

  • Zitat von NightHawk56

    Sind die Zahlen, woher sie auch immer kommen mögen und wie sie auch immer ermittelt werden mögen, für irgendwen, ausser vielleicht MoFo, interessant? Für mich nicht.


    1. Für mich sind sie interessant...
    2. Was ist MoFo?

  • Zitat von http://www.w3schools.com/browsers/browsers_stats.asp

    These facts indicate that the browser figures below are not 100% realistic. Other web sites have statistics showing that Internet Explorer is used by at least 80% of the users.


    Ich schliesse aus diesem Zitat und dem, was noch auf der Seite steht, dass diese Statistiken sich nur auf die betreffende Seite beziehen.


    Auf einer anderen Webseite kann das schon wieder ganz anders aussehen.


    Ich habe auch noch eine andere Statsitik (ist jetzt aber nicht so ganz ernst gemeint):


    In meinem Haushalt gibt es 3 Desktop-Rechner und 2 Notebooks. Auf allen ist Firefox installiert; und der IE ist in Rente. Demnach 100% Firefox-User. Wenn ich das jetzt hochrechne......

  • Zitat von Road-Runner

    Ich schliesse aus diesem Zitat und dem, was noch auf der Seite steht, dass diese Statistiken sich nur auf die betreffende Seite beziehen.


    Das kann natürlich sein, denn es wäre sehr einfach für sie, die Logs zu filtern. Außerdem, wie wollen sie es praktisch denn sonst machen? Das ist ein großer Aufwand.


    Zitat von Road-Runner

    Auf einer anderen Webseite kann das schon wieder ganz anders aussehen.


    Es kommt halt auch immer darauf an, was für eine Seite es ist.
    http://www.firefox-browser.de hat vermutlich einen Firefox-Anteil von über 90%.
    http://www.microsoft.com hat hingegen einen eher geringeren Firefox-Anteil.
    http://www.mein-pferde-forum.de hat wiederum andere Verhältnisse...


    Zitat von Road-Runner

    Ich habe auch noch eine andere Statsitik (ist jetzt aber nicht so ganz ernst gemeint)


    Ist klar, dass das nicht ernst gemeint ist. Bedenke: Es ist nicht jeder so wie du... :wink:

  • *weitere Erklärungen nachreicht*


    Schau dir die Zahlen von 2005 auf der Seite an. Dort gab es auch ein "Sommerloch" (July-August-September). Fällt das nicht gerade in die Zeit der Semesterferien. Möglicherweise sind ja Firefoxnutzer intelligenter und haben daher ihre Arbeit am PC schneller erledigt, so dass sie im Sommer gemütlich chillen können :?::lol:


    Have fun,
    NightHawk

  • Zitat von Kompaniero

    Möglicherweise sind ja Firefoxnutzer intelligenter und haben daher ihre Arbeit am PC schneller erledigt, so dass sie im Sommer gemütlich chillen können


    Natürlich Hombre! Die IE-Futzis haben sowieso nicht mehr alle Latten am Zaun :D

  • Zitat von NightHawk56

    Möglicherweise sind ja Firefoxnutzer intelligenter und haben daher ihre Arbeit am PC schneller erledigt, so dass sie im Sommer gemütlich chillen können :?::lol:


    Hihi Das ist gut.

  • Man sollte bedenken, dass "Alternativbrowseruser" in der Regel mehr Plan von Browsern und deren Möglichkeiten haben, weil sie sich mit der Materie beschäftigt haben (nicht alle, klar aber schon ein weitaus grösserer Teil als die User, die einfach das benutzen was sie vorfinden). Bei den Usern ist sowohl die Para.... ähm das Sicherheitsbedürfnis bzw. der Wunsch nach Werbefreiheit grösser. Das resultiert dann in maskierten Browsern, die Popups und Werbung meiden. Und die aller meisten "weltweiten" Statistiken basieren auf dem Erheben von Informationen durch Werbung.


    Hat man nun 20 Leute, 5 Firefox-User und 15 IE-User, hat man eine 5:15 aufteilung (also 25% vs 75%), wenn man alle richtig erkennt. Haben jetzt 2 Firefox-User Adblock und weitere 2 Fx-User Ihren Browser maskiert, dann könnte es schnell passieren, dass die Werbetrödel der meinung wären es steht 1:15 ... (6% vs. 94%).


    Wenn also von den ganzen neu-Fx-Usern ein Teil auf die jeweiligen Erweiterungen (z.B. Adblock) aufmerksam gemacht wurden, könnte es passieren, dass die neuen Fx-User plötzlich aus der Statistik fallen und der proportionale Anteil der IE-User steigt.


    Tada.


    Statistiken. Zeigen höchstens einen Trend an. Und Trends kann man nur über einen längeren Zeitraum wirklich erkennen.


    Zudem gabs soeine Meldung schonmal. War ne Eintagsfliege. Ausserdem möchte ich mal zu bedenken geben... solange Windows das marktbeherrschende Betriebssystem ist und IE als Defaulbrowser installiert und eingerichtet ist, wird der Anteil der Alternativbrowser kaum über die 50%-Marke bewegen. Natürlich gibts da auch Ausnahmen (siehe Heise und co) aber da läuft entsprechendes Publikum rum. Schaut man nach spiegel.de sind schon nurnoch zwischen 20% und 30%... und die Statistiken von bild.de will ich eh nicht wissen. Da sammelt sich eh nur der pöbelnde konservative Nachlauf-Mopp an. Die halten "Alternativen" eh für eine Bedrohung ihrer altmodischen verschlossenen Eigenbrödlerei (was ja auch das bevorzugte Publikum bei Bild ist).


    PS: leidenschaftliche Bildleser mögen mir diese Stammtischparole, auf die sie schliesslich viel eher Ansprüche haben, verzeihen.

  • Sei ohne Sorge, S.i.T, ich für meinen Teil hätte zumindest die Wasserstandsmarke meines Problemepegels mit einem Schlag um 99% reduziert, wenn diese statistischen Daten meine einzigen Probleme wären. Aber selbst mit meinen 100% komm' ich klar.


    Ich wünsch euch ein wenig Wind, hier rührt sich kein Lüftchen,
    NightHawk

  • Bei mir auch:


    Firefox 86,2%
    IE 8,3%
    Opera und Mozilla (dürfte die Suite resp. Seamonkey sein) jeweils 1,8%


    Bemerkenswert: Firebird noch 0,3%


    Allerdings ist das normal, dass Firefox weit vorne liegt. Schliesslich befasst meine Seite sich mit Firefox :wink:


    Natürlich sind diese Statistiken nicht repräsentativ.

  • Wenn hier schon fröhlich Statistiken gepostet werden:


    (August 2006)


    Der Google-Bot liegt noch vor Opera *vor Wupperbayer versteck* ;)

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!