Beiträge von S.i.T.

    Guten Morgen


    heute ist Wäldchestag = Friedenspflicht.


    @ Sören : Steht alles geschrieben, einfach lesen, es hilft auch die Praxis "was aus dem Zusammenhang reißen" sein zu lassen. Die Weltpresse kann auch helfen. Ich habe kein Problem mit dem Browser, liegt doch auf der Hand, oder? ;-)


    --
    Um auf die Überschrift zurückzukommen: Weltweit ist der Marktanteil von 30% auf 16% in den letzten 5 Jahren gesunken. Und das wird noch weiter bergab gehen. Manches Prozent davon wird bestimmt auch politisch verordnet werden, manches Prozent werden sich auch die Alternativen schnappen. Auf Android spielt Firefox keine Rolle und die Welt ist nicht umsonst eifrig bemüht "Mobile Friendly" umzusetzen. Und was Firefox auf Android abliefert, brauche ich nicht noch als OS. Von daher ist der Drang zur Alternative "Firefox OS" hier und da nicht sehr ausgeprägt. Die reißerische Tour durch Firefox (unter Hilfe im Fox zu finden) ist was für jene, die gestern 1&1 in die Hände gefallen sind. Aber gut, das ist Marketing. Und weil es nun der schnellste Firefox aller Zeiten ist (O-Ton), muß man erst einmal die Hardware austauschen oder sich auf Treibersuche begeben. Im anderen Fall preise ich den "flexibelsten Browser aller Zeiten an" (O-Ton) an und im nächsten Atemzug werde ich auf eine Seite geschickt, wo die Langsamkeit des Seins mit Firefox im Mittelpunkt steht. Das ist Mozilla-Politik. Unterstützend kann ich nun die Mozilla-Brille aufsetzen, die es hier am Eingang gibt, wo dann alles Lüge und pure Boshaftigkeit aus anderer Feder ist oder aber auch überlegen, wie man das anders händeln kann: Alle zum blauen Mond schießen? Das Aufsetzen der Brille stellt aber kein MUSS dar, wie alles im Mozilla-Land. Alles freiwillig. :B-)


    @ BarbaraZ: Ich will hier niemanden seinen Foxi abspenstig machen. Nur man sollte auch die andere Seite sehen. Ich habe nicht umsonst die Kombination Win7/Firefox auf meinem Notebook in die Tonne getreten. Jetzt läuft Linux und Firefox auf dem Notebook. Und da können sie schreiben, daß Chromium/Chrome schneller ist... Schön, ich lese nicht schneller dadurch, von daher tut es das Mozilla Programm Firefox/Thunderbird. Und wo ich nun gelesen habe, daß Birds-Theme wieder laufen, ist es das Nächste, da mal mal zu schauen, wie sich das mit Elemantary (Linux) macht. Und demnächst ist XP auch Vergangenheit. Vielleicht ist dann Mint (Linux) da am laufen... Nur, was ich da mache, ist für viele ganz weit weg. Die sind froh, daß sie ein Notebook/Rechner geschenkt bekommen haben, mit dem sie im Internet die freie Presse in einem Land lesen können, auch lesen was in ihrer Heimat los ist. Die haben nicht das Geld, sich alle zwei Jahre eine neue Maschine anzulachen. Schon gar nicht wegen einem Browser. Und wenn Firefox die ganzen Ressourcen verbraucht, nix zu Potte bringt, muß man nach Alternativen Ausschau halten. Wenn die offizielle Mozilla-Politik ist, sich bei "Bedarf" auch 2 GByte RAM einzuverleiben, dann muß man sich das nicht unbedingt antun, dann heißt's : Tschüß und weg.


    Schöne Pfingsten.

    @ Sören: Das ist der Qualitätsjournalismus. Ich lese die von dir genannten Zeitungen nicht. Ich benutze nur Google in diesem Fall und Google wiederholt das 1000 Mal.


    Es mag in deinen Augen Unsinn sein, in meinen Augen ist das eine andere Sicht. Ich mach das so wie ich will, du so wie du willst. Das stammt von wem?


    Ihr seid ein netter Haufen, das alten Forenluder fühlt sich wieder gut aufgehoben, wie in den besten Zeiten. Und nein, ich jammer nicht den alten Fx-Zeiten hinterher, bastel schon gar nicht irgendwas zusammen, damit das Nostalgiekino läuft.


    Und der elitären Klasse sei ins Gesangbuch noch geschrieben, es gibt durchaus gesellschaftliche Bereiche, wo das Budget keine grenzenlose Aufrüstung eines Computers zuläßt, weil ein Browser anfängt zu stottern. Das Geld kann anders angelegt werden und dann nimmt man eben einen anderen Browser. Und schon läuft die Kiste. wieder rund - sinngemäß. Das gilt im besonderen auch für Smartphones. Die Faster-Story von Firefox ist Vergangenheit. Der Eingang hier erzählt genug. Und draußen gibt es noch mehr an Klagelieder. Und es ist längst nicht so, daß sich z.B. Frezd aus Afrika da nun aufmachen kann um Lösungen zu finden. Und von diesem Frezd gibt es ganz ganz ganz viele. Da wollen sie das Internet in den Busch bringen und dann schnarcht der Rechner weil der Browser ne fette Gurke ist. Das ist ne Logik.

    ach @ Fox2Fox... ich weiß, es ist dein liebstes Steckenpferd... und der Böse hat wieder mal ... weswegen es wieder persönlich wird und sich dann die elitäre Klasse am Kopf kratzt, soll ich soll ich nicht... Und solange Mozilla Windows XP bedient, haben sie dem auch gefälligst Rechnung zu tragen. Noch haben sie nicht, die wissen auch warum. Und wenn Mozilla was von "smart" erzählt... dann müssen sich auch Vergleiche gefallen lassen. Wieviel Jahre hat es gebraucht für den Artikel von Mozilla "Wenn Firefox zu viel Speicher braucht"? Was wurde vorher für eine Strophe gesungen? Und warum soll ich Firefox benutzen, wenn es auf andere Art besser geht und ich genauso weit und weiter komme? Der Qualitätsjournalismus wird nicht besser, wenn Firefox ins Spiel kommt, oder doch? Deine Gestocher läßt da arg Zweifel aufkommen. Die Zahlen sind eindeutig. So wie es bergauf ging, geht es nur bergab. Das ist nun mal so, da hilft dein Geplärre auch nicht.


    PS: Zweitakter ... bist mit dem Rasenmäher unterwegs? Oder machst einen auf Tobe Hooper für Arme?


    Nachtrag: Wenn ich viel Blog-Betreuung machen muß, nehme ich auf XP Chrome. Das dauert auch ein wenig, aber der Browser wird nicht unersättlich. Und die Speichergeschichten gibt es schon immer bei Firefox. Mal mehr, mal weniger. Jetzt wieder mal mehr, weil Mozilla andere Prioritäten setzt. Obwohl, denn es heißt:

    Zitat

    Mozilla macht Firefox-Browser fit für die Zukunft. 64 Bit heißt die Computer-Architektur der Zukunft. Sie nutzt den Arbeitsspeicher besser aus, holt mehr Leistung aus dem Rechner.


    Das sagt doch so einiges aus, ne? Das Ganze wird dann nur im Kühlregal betrieben, der Umwelt zuliebe ;-)

    Die coolen Zeiten von Firefox, die mit einer ganzseitigen Anzeige in der FAZ beworben wurden, sind definitiv vorbei.


    Und da können die "Blender" erzählen was se wollen, Firefox ist ein ressourcenverschlingendes Monster geworden. Chrome steht dem zwar in nix nach, aber in Sachen Sicherheit mit seinen "Sandkisten" (Tabs) irgendwie besser unterwegs,


    Und wenn Firefox den ganzen RAM beschlagnahmt, das für die Hardcorefreaks ok ist, dann kann man sich gleich fünf Rechner hinstellen: Auf dem einen male ich, auf dem andern surf ich, u.s.w. Jedes Programm kann sich alles nehmen.
    Irgendwie waren wir mal anders drauf.


    Das alles nicht mehr golden ist, ist natürlich auch einem System geschuldet. Vor drei Wochen habe ich Win7 auf dem Notebook in die Tonne getreten, kleines Linux mit "Elemantary" angeworfen, Firefox drauf, synchronisiert und sieh an... flott wie's Lottchen und alles wie früher, mit dem gleichen Kram wie auf Win7... Nix schaufelt herum, legt alles lahm, weil ich ein anderes Programm anwerfe.


    Auf meinem XP-Rechner sieht das anders aus. Würde besser aussehen, wenn der alte Fuchs aus jüngeren Tage installiert wäre, was ich machen könnte.Das Ende der Fahnenstange ist erreicht, wenn gebloggt wird: Firefox/Wordpress - Beitrag schreiben - anderes Programm - Bild zurechtmachen - Musikhören - Links suchen... und dann schaut man schon mal hin, weil es zäh wird, da ist dann der superschlanke Fuchs, der mal auf eine Diskette gepaßt hat, ganz dick und fett im RAM auszumachen. Das macht nicht Chrome, nicht der IE und schon gar nicht Opera.


    Auf meinem Smartphone hat das Monster Firefox einfach nix zu suchen. Man darf nicht lesen was Mozilla zu besten gibt - Stichwort: smart - , um nicht als Schenkelklopfer in die Wäldchestag-Geschichte einzugehen. Anderseit sind im Puff (Sexportale) die Dicken alle etwas schlanker unterwegs, um Beute zu machen. Das bißchen was ich auf dem Smartphone surfe, können die machen, die mit einem Bruchteil der Ressourcen auskommen, die Firefox benötigt. Nachteil: So manches schlanke Pendant hat nur einen Pseudo-No-Track-Schalter. Klick, aber... Hauptsache es bleibt bunt in den Einstellungen. ;-)


    Mozilla muß den Weg gehen, den alle Produkte gehen müssen. Vielleicht bringt es 10 neue Fans mit noch einem Chat, weil die facebook gewöhnt sind, derweil 20 andere gehen, weil noch'n Chat braucht es gewiß nicht im Internet am frühen Morgen.


    Hallo?


    Laß mich in Ruh', es ist noch vorm aufsteh'n ;-)


    Nachtrag: Mir fällt gerade die Geschichte ein, wo Thunderbird mit drei MByte im Task schlummerte, dann kam ein neues Türschloß, auf einmal waren es 20 MByte... Ach je, was habbe mer gescholle :-D

    Er war der einzige der FJS zum kochen brachte und dieser dann dem BR steckte, so nicht, weswegen der BR u.a. Notizen aus der Provinz nicht am Morgen wiederholte. Thema war so weit ich mich erinnere der Donau-Kanal mit drei Schiffen im Jahr.


    Er war auch menschlich ein sehr feiner Kerl.


    Bis zum Schluß war er fit, hat ein schönes Alter erreicht und ist dann abgetreten.

    Salut und Guten Morgen liebe Fx-Gemeinde,


    die Tage wollte ich über die mobile facebook-Seite ein Bild hochladen, erzählte mir facebook, daß ich einen Browser benutze, der den Pic-Upload nicht unterstützt, soll alles per mail machen. Da sitzt man schon etwas verdattert davor.... hat facebook etwas gegen firefox oder ist bei mir etwas krank? Es ist nicht sooo tragisch, gibt's eben keine Bilderchen von unterwegs, da ich die fb-App nicht benutze. Ich wüßte es nur gerne, erinnert mich das doch an eine andere (Netscape)Zeit.


    Schönen Tag euch allen.


    (An die Moderatorem: Vielleicht eine FX-Smartphone-Abteilung aufmachen?)

    jaja, die wechseln die aus. Ist ja alles angeklebt und mit Irgendwas angemalt, beklebt, was es da alles gibt. Sogar das Weiße wird angeklebt, gelle? Dann erzähle mir doch mal, wo es zwischen Stadtgrenze zu Offenbach und Höchst ein Waschbecken gibt? An der Hauptwache? Pfui. Kaufhäuser abklappern, ich weiß... Ich habe sogar Waschloation dabei, wo man kein Wasser braucht. Hilft nur wenig. Amstidammi nimmt mir das aber nicht ab, daß es das gibt...


    Ich muß nun los. *winkt*

    Hm ... je länger, desto mehr Dreck bleibt hängen, logisch, die Angriffsfläche ist ja größer. Das ist wie mit den Haaren an den Beinen: Je mehr Gestrüpp, desto mehr Zecken. Logisch, können sich ja festhalten, wenn sie den Sprung ins Leben machen.


    Ich frage heute mal die nette Apothekerin, falls sie Dienst schiebt. Ansonsten ist Brummelchens Tip noch erste Wahl.

    Zitat von Titus

    ... Hau misch virtuell, oder falls beliebt reell kräftig ufn Kopp, dann passts vielleicht :lol:


    Nee, man soll alte Leute nicht hauen, auch wenn's Punkte gibt, weil die können ja nix dafür. Ist im Alter so, sagt man, weil die wollen was retten, was nicht gerettet werden kann.


    Zitat von Miccovin

    Damit hats keine Probleme mehr. Schön luftig - gut für den Teint.


    Sehen schick aus. :-)


    Euch allen einen guten Start in die Woche.

    Zitat von Fox2Fox

    Dann wünsche ich dir allzeit einen sicheren und sauberen Lauf. Der alles andere als schwatte Pfoten bringt :lol:


    Danke Danke, dürfte aber schwer werden, weil das ist ein anderes Problem. Das aber beim nächsten Unwetter, das die Wege versperrt ;-)