Lesezeichen-Symbolleiste: nur Favicons anzeigen, keinen Text

  • Firefox-Version
    127
    Betriebssystem
    Linux

    Moin!


    Ich habe folgenden Code-Schnipsel in meiner userChrome.css stehen:

    CSS
    toolbar[mode="icons"] .toolbarbutton-text {  
           display:none !important;  
    }  
    toolbarbutton.bookmark-item { 
      margin: 0 10px 0 0 !important; 
    } 
    #PlacesToolbarItems > .bookmark-item > .toolbarbutton-icon { 
    transform: scale(1.2, 1.2) !important; 
    }

    Das hat bis FF 125 wunderbar die Beschriftung der Favicons in der Lesezeichen-Symbolleiste unterdrückt und so eine Menge Platz in der Leiste gespart. Aber — oh Wunder! — in 126 funktioniert es so wohl nicht mehr, und die Beschriftungen bringen die Leiste wieder zum Überlaufen.

    Kurzum: wie muss es in Version 126 geändert werden, damit wieder nur die Symbole ohne Beschriftung angezeigt werden?

  • Kurzum: wie muss es in Version 126 geändert werden

    Du hast schon Fx 127, warum willst du das in Version Fx 126 ändern?


    Funktioniert sogar noch im 129er NIghtly.

    Radfahrer Hast du eventuell ein neues Profil angelegt?

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

    Einmal editiert, zuletzt von milupo (22. Juni 2024 um 23:47) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von milupo mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hast du eventuell ein neues Profil angelegt?

    Funktioniert auch hier, im neuen Profil und auch im alten übertragenen, bei Linux openSuse - Firefox 127.0 ohne Beschriftung und (ohne externen CSS) mit den Firefox Standard Einstellungen.

    Edit war wieder da, nicht immer, aber =O    Jörgen :S

  • Funktioniert auch hier, im neuen Profil

    Darum ging es mir gar nicht, sondern darum, dass er dann, um CSS verwenden zu können, die Einstellung toolkit.legacyUserProfileCustomizations.stylesheets wieder auf true setzen muss.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • Für den Hinweis danke ich.

    Gern geschehen, aber ich dachte du wüsstest das.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • OK, ist aber schon seit Fx 69 so. Zu dem Zeitpunkt stand die Verwendung von CSS und Benutzerskripten sogar auf der Kippe. Aufgrund von Einwänden wurde damals diese Einstellung eingeführt, die standardmäßig aus Performance-Gründen auf false steht.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • Auch wenn dieses Thema bereits als erledigt gekennzeichnet ist, stellt sich mir die Frage, wie man ausschließlich über die Favicons grundsätzlich erkennen kann, um welchen Link es sich handelt?

    Ich habe einen großen Monitor und sehe mit Brille sehr gut, doch ich könnte mir unmöglich bei allen Favicons merken welcher Link sich dahinter verbirgt. Die sind doch winzig und fallen höchstens bei besonders einprägsamen Symbolen auf, sodass man sie sich einprägen kann.

    Gruß Markus

  • Die meisten Favicons sind relativ eindeutig, wenn man die jeweilige Website kennt. Und wenn man nicht mehrere Lesezeichen für die gleiche Domain hat, kann das bereits ausreichend sein. Aber selbst bei mehreren Lesezeichen für die gleiche Domain kann sich aus der Reihenfolge ja auch eine gewisse Logik ergeben. Ansonsten lässt sich sagen, dass die die Lesezeichen-Symbolleiste sowieso nur sehr begrenzt Platz bietet. Das heißt, eine Eindeutigkeit muss ohnehin nur für eine überschaubare Menge an Lesezeichen vorhanden sein.

  • 2002Andreas Und wie sieht es bei Lesezeichen-Ordnern aus? Die haben doch das gleiche Symbol.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • Webmark Aber du hast die Lesezeichen doch selbst angelegt und kennst daher die Seiten. Du musst normalerweise nicht jeden Tag neu erlernen, um welche Seiten es sich dabei handelt. Spätestens nach ein paar Besuchen solltest du wissen, zu welchen Websites die Favicons gehören. Wenn du mehrere Lesezeichen für eine Domain hast, wird's wie gesagt etwas schwieriger, weil ein Symbol dann mehrere Lesezeichen repräsentieren kann. Aber da wir nur von maximal so vielen Lesezeichen sprechen, wie Platz in der Lesezeichen-Symbolleiste haben und auf keinen Fall 5.000 Lesezeichen nur durch das Icon auseinandergehalten werden müssen, ist das jetzt auch nicht so eine Riesen-Sache. Erstens wie gesagt durch die Logik, die sich aus der Reihenfolge ergibt (jemand, der die Texte ausblendet, hat sich vermutlich schon auch eine gewisse Struktur überlegt), zum anderen weil die Reihenfolge ja wahrscheinlich auch stabil bleibt und man das zwangsläufig durch die Verwendung der Lesezeichen lernt, welches Lesezeichen wohin führt.

  • Und wie sieht es bei Lesezeichen-Ordnern aus?

    Ich habe 11 Ordner.

    Und ich weiß fast zu 100%, was in welchem Ordner ist.;)


    Zur Not kann man den Ordnern ja auch einzelne Icons zuweisen per:

    toolbarbutton.bookmark-item:nth-child(38)

    Mit freundlichem Gruß
    Andreas
    Mein Laptop    Meine Add-ons

    Einmal editiert, zuletzt von 2002Andreas (28. Juni 2024 um 20:25) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von 2002Andreas mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Na ja, ist nicht mein Ding. Ich verwende ja sowieso eine CSS-Datei für eine mehrzeilige Lesezeichen-Symbolleiste. Allerdings blende ich auf meinen Übersetzungsseiten wie Pontoon und Weblate (Libreoffice) die Lesezeichen-Symbolleiste aus und lasse sie nur auf der Startseite von Firefox anzeigen. Wenn ich übersetze, brauche ich keine Lesezeichen, ich surfe da ja nicht.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • Ich halte überhaupt nichts von zusätzlichen Leisten und würde niemals die Lesezeichen-Symbolleiste aktivieren, entsprechend ist mehrzeilig sowieso ein No-Go für mich. Abgesehen von Lesezeichen aus einem bestimmten Ordner, die ich täglich mit einem Klick aufrufe, suche ich ansonsten bei Bedarf Lesezeichen über die Adressleiste: * gefolgt vom Suchbegriff. So unterschiedlich sind die Nutzer. ;)

  • Aber du hast die Lesezeichen doch selbst angelegt und kennst daher die Seiten. Du musst normalerweise nicht jeden Tag neu erlernen, um welche Seiten es sich dabei handelt. Spätestens nach ein paar Besuchen solltest du wissen, zu welchen Websites die Favicons gehören.

    Da hast du auch vermutlich recht, mein "Problem" ist vermutlich, dass ich mich aus Gewohnheit in erster Linie auf den Text konzentriere.

    Gruß Markus