Anlagen werden gespeichert obwohl Öffnen ausgewählt

  • Firefox-Version
    98.0.1
    Betriebssystem
    Win10

    Seit einigen Tagen, wohl seit der neuen Version, werden Anlagen, egal ob DOCX, ODT, JPG, PDF.... immer in Downloads gespeichert. Selbst dann, wenn bei den Einstellungen "Öffnen mit" ausgewählt ist. Das hat den Nachteil, dass im Nachhinein immer noch der Download-Ordner gesäubert werden muss.
    Wenn ich was speichern will, wähle ich SPEICHERN, wenn ich es nicht speichern will, eben "ÖFFNEN MIT".


    <deplatzierten Teil entfernt>


    Oder gibt es in den Tiefen-Einstellungen von Firefox eine Möglichkeit, den automatischen Download von Zusatzdateien zu verbieten?

    Einmal editiert, zuletzt von Sören Hentzschel () aus folgendem Grund: Deplatzierten Teil des Beitrags entfernt.

  • Wenn ich was speichern will

    Zu der Frage gibt es schon mehrere Threads:





    Ansonsten auch:


    Die Neuerungen von Firefox 98
    Mozilla hat Firefox 98 veröffentlicht. Dieser Artikel beschreibt die Neuerungen des Browsers für Microsoft Windows, Apple macOS und Linux.
    www.soeren-hentzschel.at

  • Die Strategie der Firefox Enwickler solche grundlegenden Änderungen durchzudrücken kann man, wie man hier im Forum lesen kann gut finden oder auch nicht. Man kann ja auch alles machen und per Standard vorgeben, aber es wäre wohl zu einfach, das einfach einstellbar zu machen...In jedem Fall wird es auch den Mozilla Leuten klar sein das man es nicht allen Recht machen kann.


    Privat ist es mir eigentlich auch ziemlich egal, wie der Firefox das handhabt, soviel habe ich hier nicht direkt anzuzeigen aber auch das ist nur meine persönliche Sichtweise und ich schliesse da nicht auf andere. Beruflich, beim täglichen hantieren mit diversen CRM und Helpdesk Systemen und allen möglichen Arten von Dateien die man mal eben direkt öffnen, checken und nicht behalten will, hört der Spass auf. Da wird das ständige hinterherlaufen zum Löschen der Dateien ganz objektiv und nachvollziehbar zu einer zusätzlichen Belastung und einfach nur ineffizient, nervend und kostet Zeit. Meine Kollegen fragen mich auch schon andauernd wie man das abschalten kann und man hat keine wirkliche gute Lösung. Außer den Download ordner auf TEMP und alle Downloads auf immer nachfragen zu stellen und dann zum Download Ordner fällt mir auch nichts gescheites ein. Man hat die Wahl zwischen Aufräumen oder zusätzlichen Klicks.



    Mozilla/5.0 (Windows NT 6.3; rv:xx.0) Nightly

  • Privat ist es mir eigentlich auch ziemlich egal, wie der Firefox das handhabt, soviel habe ich hier nicht direkt anzuzeigen aber auch das ist nur meine persönliche Sichtweise und ich schliesse da nicht auf andere.

    Ist bei mir auch so. Mich betreffen die neuen Download-Improvements eigentlich kaum, weder privat noch beruflich. Und solange es eine "Frickellösung" dafür (bzw. dagegen) gibt, fühle ich mich immer noch wohl mit dem Firefox. Wer allerdings jahrelang (jahrzehntelang?) eine andere Arbeitsweise gewohnt war oder vielleicht sogar aus diesem Grund von einem anderen Browser zu Firefox gewechselt ist, dem werden die Veränderungen garantiert stinken. Das hat dann auch nicht mehr viel mit Geschmackssache zu tun, sondern mit Effektivität.


    Eigentlich wollte ich das Thema auch gar nicht mehr ansprechen (u.a. weil ich keine Lust darauf habe, samt Thread auf der 'Müllhalde' zu landen), aber eine einzige Frage treibt mich doch noch um:


    Warum wurden diese Verbesserungen gemacht?


    Damit meine ich konkret das dauerhafte Abspeichern im eingestellten Downloadordner für Dateien, die man eben nur temporär betrachten/öffnen wollte. Die häufigste, rechtfertigende Antwort war:


    Alle anderen Browser machen es eben genauso!


    Für mich ist das aber die schlechteste Erklärung von allen, zumal ich jetzt, wie du richtig schreibst, mehr Klicks und Umstände habe als vorher... :/

  • Diesbezüglich muss ich mich Boersenfeger in diesem Beitrag anschließen.

    In seinem Statement bezog er sich ja ausdrücklich und ausschließlich nur auf PDFs, weil es dafür einen internen Viewer gibt, der das Zwischenspeichern eben unnötig macht. In diesem Thread und in dem was du von mir zitiert hast, geht es aber um alle möglichen Dokumente und nicht nur PDFs:

    Seit einigen Tagen, wohl seit der neuen Version, werden Anlagen, egal ob DOCX, ODT, JPG, PDF.... immer in Downloads gespeichert.

  • Eigentlich wollte ich das Thema auch gar nicht mehr ansprechen (u.a. weil ich keine Lust darauf habe, samt Thread auf der 'Müllhalde' zu landen)


    Ich weiß nicht, was diese unschöne Andeutung soll. Aber auf der Müllhalde landet nichts ohne Grund. Noch nie ist ein Thema dorthin verschoben worden, nur weil sachlich Fragen gestellt worden sind.


    Warum wurden diese Verbesserungen gemacht?


    Die Frage habe ich bereits mehrfach beantwortet. Ich habe keine Lust auf weitere Wiederholungen, schon gar nicht nach der oben zitierten Nummer. Es gibt eine Suchfunktion.


    Die häufigste, rechtfertigende Antwort war:


    Alle anderen Browser machen es eben genauso!


    Da ich auf diesen Punkt mehrfach hingewiesen habe, fühle ich mich hier angesprochen und lege dementsprechend auch Wert darauf, dass du nicht unterschlägst, dass dies nicht die vollständige Antwort war, sondern nur einer von mehreren Aspekten.

  • Nur mal so am Rande wegen "Frickellösung" - manch einer wird zu mehr Änderungen an Userscripten und CSS gezwungen wegen Firefox-Updates als unbedingt sowas hier. :P

    [ ] Danke [ ] Gehts noch?! [ ] Ich glaub, es hackt!
    Warum ist die "Eigenart" mancher Menschen größer als dieses Universum?

  • BTW: Die zeitweise abhanden gekommene Idee ist wieder da, inklusive meines Beitrags!


    https: //connect.mozilla.org/t5/ideas/please-revert-the-downloads-system/idi-p/1220


    [edit]

    Leider ist die Idee wieder abhanden gekommen, da es Probleme mit dem Original-Poster gibt.

    Der Admin Jon (netter Kerl!:thumbup:) hat nun die meisten relevanten Posts aus dem Original-Thread zu folgendem Thread gemerged:


    Choose how Firefox handles the files you download from the web.
    With version 98.0 the saving of .exe files won't ''ask me'' if i want to save the file like in previous versions.I read that the default saving attitude now is…
    connect.mozilla.org

    [/edit]


    Cheers to Mozilla! :thumbup:

    Aloha, Uli

    Seit 102.0 wieder mit dem jeweils neuesten 64bit-Fx von tete009 unterwegs.

    3 Mal editiert, zuletzt von UliBär () aus folgendem Grund: URLs angepaßt

  • BTW: Die zeitweise abhanden gekommene Idee ist wieder da, inklusive meines Beitrags!

    :) :thumbup:

    Ich weiß nicht, was diese unschöne Andeutung soll. Aber auf der Müllhalde landet nichts ohne Grund. Noch nie ist ein Thema dorthin verschoben worden, nur weil sachlich Fragen gestellt worden sind.

    Ich habe damit nicht gemeint, dass ein Thread jetzt wegen meiner Aussagen gelöscht, verschoben oder geschlossen wird!


    Beispiel vor ca. 5 Wochen: Ich hatte einem Fragesteller recht ausführlich geantwortet und meinen JS-Vorschlag vorher getestet und auch Screenshots erstellt - sehr kurze Zeit später war der Thread auf der Müllhalde:


    camp-firefox.de/forum/thema/?postID=1197703#post1197703


    Das wiederum hatte zur Folge, dass sich der TE dann per PM bei mir wiederholt gemeldet hat, damit ich ihm weiterhelfe, da ja weitere Fragen in dem alten Thread nicht mehr möglich waren.


    Und das passierte in der Vergangenheit schon mehrmals. Und bei dem aktuellen Download-Thema hattest du ja schon etliche Threads dazu geschlossen oder verschoben. Genau deshalb meine Anmerkung oder "Nummer", wie du es dann genannt hast. Wenn so was häufiger passiert, dann kann das schon ein Grund sein, weswegen man im Forum hier schnell die Lust verliert, sich bei Antworten und Hilfe noch Mühe zu geben, weil man ja Gefahr läuft, mit-verschoben bzw mit-gelöscht zu werden. Warum nicht nur einzelne fragwürdige Beiträge löschen bzw. moderieren? So werden immer alle bestraft... :/


    ---


    Ich wollte auf das Thema ja eigentlich nicht mehr konkret eingehen, aber ich bin immer so wahnsinnig inkonsequent ( :saint: <3 :cursing: ) :

    Die Frage habe ich bereits mehrfach beantwortet. Ich habe keine Lust auf weitere Wiederholungen, schon gar nicht nach der oben zitierten Nummer. Es gibt eine Suchfunktion.

    Mozillas Begründung: Der User soll selber entscheiden, was nach dem Öffnen in der dazugehörigen Anwendung mit dieser Datei geschehen soll. Da der User nicht weiß wo sich der temp-Ordner befindet, wird alles im voreingestellten Download-Ordner dauerhaft gespeichert. Das ist dann einfacher und sicherer für den User, da er jetzt immer weiß, dass wirklich jede Datei abgespeichert wird, unabhängig von der aufgerufenen Applikation und unabhängig davon, warum ich diese Datei heruntergeladen habe (temporär oder nicht).


    Meine Meinung dazu:

    Der User soll also händisch aus dem Download-Ordner die Dateien selber heraussuchen und dann löschen, die er gar nicht dauerhaft speichern, sondern nur öffnen bzw. anschauen, wollte. Hätte er sie nämlich dauerhaft speichern wollen, dann hätte er ja "Datei speichern" und nicht "Mit ... öffnen" in den Einstellungen ausgewählt. Bei "jedes Mal nachfragen" ist es exakt das selbe. Also hat sich der User doch schon längst entschieden?!


    Damit der User dann auch den Ordner dieser heruntergeladenen Dateien findet, wird alles (ob temporär oder nicht) im gleichen, voreingestellten Download-Ordner abgespeichert. Man kann sich gut ausmalen wie mühsam es ist, temporäre bzw. geöffnete Dateien innerhalb der bewusst gespeicherten Dateien zu identifizieren und dann zu löschen, zumal man bei den geöffneten Dateien ja nicht mal einen eigenen Namen vergeben kann.


    Und wie hier vorgeschlagen wurde, den temp-Ordner unter Windows als Download-Ordner festzulegen, ist nun wirklich nur eine schwache Alternative, da Firefox (beim Beenden) auch dort keine Dateien mehr löscht, so wie es noch vor FF98 war. Vor allem ist dieser Vorschlag für Leute, die immer im gleichen Ordner (unter Windows meistens eben 'download') abspeichern wollen, nicht umsetzbar.


    Deine Meinung dazu (via Suchfunktion!):

    Willst du nicht preisgeben (auf Anfrage von schlingo)

    Ich weiß nicht, wieso du konkret mich nach meiner Meinung zum Vorteil befragst, da ich nichts in diese Richtung angedeutet habe. Meine Meinung ist allerdings auch vollkommen irrelevant, da meine Meinung keinen Einfluss auf irgendwelche Entscheidungen von Mozilla hat. Ich habe daher auch nicht nicht vor, meine Meinung in irgendeiner Weise hier zum Thema zu machen.

    Ansonsten hast du immer mehr oder weniger die Mozilla Begründungen übernommen (siehe oben).


    Ja, hier im Forum haben Kritik oder Verbesserungsvorschläge bei speziellen Firefox Entwicklungen keinen Einfluss auf die Arbeit und Entscheidungen von Mozilla, aber bewirken kann es trotzdem etwas:


    Endor hatte ja dankenswerterweise schon einen Link auf eine Seite gepostet, auf der von Mozilla 'new ideas' gesammelt werden, welche mir und wahrscheinlich auch ein paar anderen so nicht bekannt war und auf der schon mehrere User aus diesem Forum ihre Meinung kundgetan haben (siehe weiter oben).


    Außerdem könnte die kritische Auseinandersetzung mit einer veränderten, elementaren Firefox-Funktion, welche für viele Anwender wirklich problematisch ist, dazu führen, dass ein fähiger und bekannter "Skript-Heroe" dafür eine Download-Alternative entwickelt, welche die Problematik zumindest entschärft. Aber das ist zugegebenermaßen nur eine vage Hoffnung...welche aber bekanntlich ja zuletzt stirbt. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von BrokenHeart ()

  • Da der User nicht weiß wo sich der temp-Ordner befindet

    Hallo :)


    wie ich an anderer Stelle schon schrieb, ist diese Begründung auch einfach falsch. Ein einfacher Rechtsklick auf die Datei im Fx-eigenen DL-Manager reicht.

    den temp-Ordner unter Windows als Download-Ordner festzulegen, ist nun wirklich nur eine schwache Alternative, da Firefox (beim Beenden) auch dort keine Dateien mehr löscht

    Das Nicht Löschen ist da gar nicht das Problem. Wie an anderer Stelle schon zu Recht angemerkt, ist der User für die Pflege selbst verantwortlich. Aber gewollte Downloads unter hunderten oder tausenden temporären Dateien zu verstecken, kann ja nicht der Ernst sein. Dann könnte man die Downloads auch gleich im Papierkorb speichern.


    Gruß Ingo

  • Es bedarf hier leider einiger Klarstellungen…


    Beispiel vor ca. 5 Wochen: Ich hatte einem Fragesteller recht ausführlich geantwortet und meinen JS-Vorschlag vorher getestet und auch Screenshots erstellt - sehr kurze Zeit später war der Thread auf der Müllhalde:


    Das Thema wurde auf die Müllhalde verschoben, weil sich der Themenersteller über mehrere Beiträge destruktiv verhalten hat. Und das wurde auch öffentlich erklärt, ich erzähle hiermit also nichts Neues. Dass du weniger als zwei Stunden vor meiner Erklärung noch einen Beitrag in dem Thema verfasst hattest, welcher an den Themenersteller gerichtet war, ist richtig. Ich kann aber verständlicherweise auch nicht jeden Beitrag umgehend nach Erstellung lesen und innerhalb von fünf Minuten darauf reagieren. Eine solche Erwartungshaltung an mich wäre absurd unrealistisch. Und dass es noch einen weiteren Beitrag im Thema gab, kann unmöglich begründen, keine Themenschließung vorzunehmen, die ansonsten vorgenommen worden wäre. Wenn du damit unglücklich bist, tut's mir leid, aber die Verantwortung für die Schließung des Themas trägt alleine der Themenersteller, denn es sind seine Beiträge, die das verursacht haben. Ich mach hier nur meinen "Job" als Betreiber dieser Plattform…


    Das wiederum hatte zur Folge, dass sich der TE dann per PM bei mir wiederholt gemeldet hat, damit ich ihm weiterhelfe, da ja weitere Fragen in dem alten Thread nicht mehr möglich waren.


    Der Themenersteller konnte jederzeit ein neues Thema eröffnen, in welchem er den Fehler des ursprünglichen Threads nicht wiederholte. Und genau das hat der Themenersteller übrigens auch noch am gleichen Tag getan. Das Thema befindet sich nicht auf der Müllhalde und ist immer noch offen. Es trägt sogar den exakt gleichen Themen-Titel und du kennst das Thema, denn du hast selbst darin geantwortet. Merkwürdig, dass du das nicht erwähnst. Ein tatsächlicher Grund, sich per privater Konversation an dich zu wenden, bestand damit jedenfalls nicht.


    Und das passierte in der Vergangenheit schon mehrmals.


    Selbstredend wurden auch schon in der Vergangenheit Themen geschlossen, in denen kein konstruktiver Dialog erkennbar war. Das hier ist immer noch eine Support-Plattform, auf der gewisse Benimm-Regeln gelten.


    Und bei dem aktuellen Download-Thema hattest du ja schon etliche Threads dazu geschlossen oder verschoben.


    Ich hatte ein paar Threads zum Themen-Komplex Downloads geschlossen, die längst erledigt waren, keine für mich erkennbaren offenen Fragen mehr beinhalteten und bereits von zu vielen verschiedenen Nutzern mit genutzt worden sind, was letztlich zur Folge hatte, dass es kaum noch möglich war, die Übersicht zu behalten, ob dort noch jeder Anwender, der nach Hilfe fragte, bedient wird. Wie seit Jahren bekannt und auch in den Forenregeln festgehalten, sollen Nutzer nach Möglichkeit für eigene Fragen eigene Themen erstellen. Entsprechende Themen wurden aber auch ausschließlich geschlossen und nicht auf die Müllhalde verschoben. Auf die Müllhalde wurden nur Themen mit erkennbarer Verfehlung im Verhalten verschoben.


    Wenn so was häufiger passiert, dann kann das schon ein Grund sein, weswegen man im Forum hier schnell die Lust verliert, sich bei Antworten und Hilfe noch Mühe zu geben


    Ich habe starke Zweifel daran, dass die Mehrheit der Nutzer große Lust auf eine nicht moderierte Plattform hat, auf der Stimmungsmache betrieben wird. Die Durchsetzung der Forenregeln ist wichtig und im Sinne unserer Gemeinschaft - und vor allem auch im Sinne der Hilfe suchenden Nutzer, die abgeschreckt werden können, wenn man alles durchgehen lässt. Dass das in der Vergangenheit bereits der Fall war, weiß ich. Und das Feedback, welches ich über verschiedene Kanäle erhalte, bestätigt mich auch zu größten Teilen darin, dass Moderation wichtig ist und geschätzt wird, unabhängig von Einzelfall-Entscheidungen, wo man immer mal unterschiedlicher Meinung sein kann.


    Das mit der Lust ist übrigens keine einseitige Geschichte. Auch mir als Betreiber dieses Forums ist in den letzten Wochen die Lust massiv vergangen, was ausschließlich an einigen Beiträgen liegt, nicht an meiner grundsätzlichen Motivation, anderen Nutzern zu helfen. Das nur mal so nebenbei erwähnt.


    weil man ja Gefahr läuft, mit-verschoben bzw mit-gelöscht zu werden. Warum nicht nur einzelne fragwürdige Beiträge löschen bzw. moderieren? So werden immer alle bestraft... :/


    Damit beziehst du dich offensichtlich wieder auf deinen einen Beitrag, der mit verschoben worden ist. Wohin hätte ich den Beitrag denn bitte verschieben sollen, wenn zu dem Zeitpunkt noch gar kein anderes Thema vom Themenersteller dafür existierte? Das wurde erst ein paar Stunden später neu erstellt. Ein neues Thema nur mit deinem Beitrag und damit ohne jeden Kontext hätte keinen Sinn ergeben. Du hättest aber ja, als es dann ein neues Thema gab, einfach eine Nachricht an Andreas oder mich schreiben können, ob der eine Beitrag nicht ins neue Thema verschoben werden könnte. Das ist nie passiert. Alternativ hättest du den Beitrag auch selbst kopieren und neu einfügen können. Es ist für mich daher vollkommen unverständlich, was genau du hier kritisieren möchtest.


    Bestraft wurde übrigens überhaupt niemand in diesem Zusammenhang. Der größte "Schaden" ist, dass ein Beitrag von dir, an dem nichts falsch war, immer noch unter dem Beitrag steht, auf den du geantwortet hast und der sich jetzt in einem geschlossenen Thema befindet. Wenn du daraus eine Bestrafung deiner Person ableitest, weiß ich ehrlich nicht, was ich darauf noch antworten soll. Es ist nur ein Beitrag in einem geschlossenen Thema…


    Das nächste Mal wende dich bitte per privater Konversation an mich, wenn es deinerseits Unklarheiten bezüglich der Moderation gibt. Solche Beiträge haben in einem Support-Thema nichts verloren (siehe auch Forenregeln). So war ich natürlich zu einer öffentlichen Richtigstellung genötigt…

  • *.PNG in Anwendungsliste nicht auffindbar


    Hallo allerseits. Ich konnte leider nicht entdecken, ob die Frage gelöst wurde oder nicht.

    Mein Problem ist in etwa gleich gelagert, doch ich kann in den "Einstellungen" unter "Anwendungen" den Dateityp, der Probleme bereitet, nicht finden.

    Wir benötigen diese Funktion, dass der Dateityp (*.png) in einer Anwendung (Irfan-View) geöffnet wird, für die QR-Codes der Impfbescheinigungen. Die Tatsache, dass es nicht mehr funktioniert, verlangsamt die Vorbereitung der Impfdokumentation erheblich.


    In den Foren und Hilfeseiten von Firefox ist dieses Problem nicht aufgetaucht.


    Auch der Versuch der Neuzuordnung des Dateityps zu einer anderen Bildverarbeitungssoftware hat nach Aufruf in Firefox nicht dazu geführt, dass der Dateityp in der Liste erscheint. Wir haben eine spezielle Einstellung in Firefox zur Anbindung eines Laboretiketten-Druckers, doch die hat nach intensiver Rücksprache mit den Technikern dort keinen Einfluss auf dieses Problem.


    Ist dieses spezifische Problem bereits andernorts gelöst worden oder muss ich dafür einen neuen Tread aufmachen ?

    Ich bin für jeden Hinweis oder Hilfestellung oder Kritik dankbar !

  • Vielleicht sollte man noch erwähnen, daß so sämtliche QR-Codes (die PNG-Dateien) im Download-Ordner liegenbleiben und ggf. manuell weggeräumt werden müssen, z. B. wegen Datenschutz.

    Aloha, Uli

    Seit 102.0 wieder mit dem jeweils neuesten 64bit-Fx von tete009 unterwegs.