Ordner von externer Festplatte lässt sich plötzlich nicht mehr öffnen

  • Hallo zusammen...


    2002Andreas: Dir vielen Dank :)


    Zitat von 2002Andreas

    (...) PS: Hast du die Platte mal an den anderen PCs trotz auch Win11 mal getestet?

    ...( :huh: ) ... nein, habe ich noch nicht gemacht... sorry

  • Und genau diese User-ID ist dein Konto unter Windows 10 gewesen, diese Nummern sagen einfach aus: gibbet nicht mehr. Und dass es der Besitzer auch noch ist statt Administratoren, die ohnehin in der Liste fehlen, muss man die erst hinzufügen, um jene dann als Besitzer einzutragen.


    Und wenn das nicht funktioniert, dann darfst du wirklich Linux anwerfen, alle (!) Daten von der Partition kopieren und diese Partition formatieren, weil komplett aus der Spur.


    Das andere Windows sollte mindestens Pro sein, wenn das probiert wird, denn Home hat ja wissentlich versagt.


    Was ich noch sagen will, dass solche Fehler schlichtweg durch einen falschen Vorgang ausgelöst wird, den man zu wenig verstanden hat oder ei8ner sinnfreien Anleitung gefolgt ist ohne Backup. Das ist pauschal nichts verwerfliches, nur wenn man es nicht selbst versteht, hilft auch die beste Anleitung nichts, weil es sich der eigenen Kontrolle letztlich entzieht.


    Die anderen Ordner müssen bei den erweiterten Rechten etwas anders aussehen, da kannst du selbst vorher nochmal vergleichen. Aber dann giltdas, was ich vorher konstatierte: das passiert nicht von allein. Daher auch die Frage, ob du unter Win10 mal die Eigenen Dateien verschoben hast, es ist ja auch Bild von dir zu sehen dass dieser Ordner verschachtelt ist, das macht man nicht selbst, ergibt keinen Sinn.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Guten Abend zusammen...


    Also, langsam der Reihe nach:

    Zitat von .DeJaVu

    Und genau diese User-ID ist dein Konto unter Windows 10 gewesen, diese Nummern sagen einfach aus: gibbet nicht mehr. (...)

    ... verstehe ich das jetzt richtig:

    • dass diese ca. 38-stellige Zahlenabfolge, die mit S-1-5-21 (...) beginnt, die User-ID in Windows10 war für mein lokales Konto und es diese nicht mehr gibt unter Windows 11?
    • dass diese User-ID nun unwiederbringlich weg ist und diese ich nun unter Win11 bräuchte?
    • und weil diese User-ID zu meinem Konto unter Win10 gehörte, kann diese 38-stellige Zahlenfolge unter Win11 gelöscht werden, da sie nicht gebraucht wird oder gebraucht werden kann?


      ... und so, dass das von Windows10 Home auf Windows11 Home nicht ein Upgrade war, sondern eine neue Installation?



      Was mir noch in den Sinn gekommen ist und ich vergessen habe zu sagen (sorry :| ), ist, dass bevor mir auf dem PC das Windows11 installiert wurde, davor (nicht am gleichen Tag) noch:

      • meine eingebaute SSD Samsung 840Series, 120GB :


        • Köpfe: 16
        • SATA TYP: SATA-III 6.0 Gb/s
        • ATA Standard: ACS2

      ersetzt wurde durch

    • eine SSD Netac, 360GB :
      • Köpfe: 16
      • SATA TYP: SATA-III 6.0 Gb/s
      • ATA Standard: ACS2

    ... vielleicht hat das auch noch damit zu tun (ich weisse es nicht)


    Zitat von .DeJaVu

    (...) Und dass es der Besitzer auch noch ist statt Administratoren, die ohnehin in der Liste fehlen, muss man die erst hinzufügen, um jene dann als Besitzer einzutragen. (...)

    ... wie das Hinzufügen von den Administratoren geht, um jene dann als Besitzer einzutragen, weiss ich dann auch nicht, wie das geht... (gleich gesagt...)


    Zitat von .DeJaVu

    (...) Daher auch die Frage, ob du unter Win10 mal die Eigenen Dateien verschoben hast, es ist ja auch Bild von dir zu sehen, dass dieser Ordner verschachtelt ist, das macht man nicht selbst, ergibt keinen Sinn. (...)

    Wie ich bereits in Thread #7 geschrieben habe:

    Nein, auf dem Laufwerk (externe) WD (WesternDigital)-Festplatte habe ich Ordner angelegt und einer davon heisst eben 'eigene Dateien' - im Nachhinein gesehen eine unglückliche Namensgebung.

    Etwa sicher vor 10 Jahren habe ich diesen Ordner erstellt, mit Unterordnern und ihn auf der WD-Festplatte (per Kabel angehängt) und hatte nie Probleme...


    ... diesen Ordner 'Eigene Dateien' - welcher u.a. der Unterordner 'Brüggstr. 18 - WBG' enthält, der sich eben nicht mehr öffnen lässt, habe und hatte ich nie von C:\users verschoben oder so...


    [*]... würde es dann vielleicht etwas bringen, so ich mir wieder das Windows 10 auf meinen PC zurück-installieren lasse?

  • Letzte Frage zuerst - nein, würde nicht helfen. Du müsste schon das interne Rollbackup (hängt zusammen mit windows.old) bemühen.

    Und damit zur ersten Frage - das war die User-ID unter Windows 10, die es unter Windows 11 nicht mehr gibt. Das schrieb ich ja vorher schon - Rechte sind an diese ID gebunden, nicht an irgendwelche Namen. Wenn die diese S-1-... los wirst in der Rechtevergabe, ist auch dein Problem Geschichte.

    Und nein, die Festplattengeomterie hat damit nun wirklich nichts zu tun.

    Etwa sicher vor 10 Jahren habe ich diesen Ordner erstellt, mit Unterordnern und ihn auf der WD-Festplatte (per Kabel angehängt) und hatte nie Probleme...

    Mag ich nicht bezweifeln, davon ändern sich aber die Zusammenhänge nicht. Die Rechtevergabe ist wie geschrieben völlig falsch gegeben, das solltest du ändern auf das Bild, was ich dir am Sonntag in #18 gab.

    Ich mach das schon etwas länger, daher kenne ich auch die Stolperfallen. Und ja, ich hab schon mal eine Partition deswegen komplett formatiert nach Backup, weil ich das nicht gelöst bekam, ist allerdings sehr lange her. Windows Pro nutze ich wegen der genutzten professionellen Software (u.a. Siemens), in der Home nicht nutzbar (Windows 7 Home einst)

    Zitat

    kann diese 38-stellige Zahlenfolge unter Win11 gelöscht werden

    Das meinte ich mit "ist zuviel". Die S-1... gibt es nicht mehr bei dir unter Windows 11.


    Verstehst du jetzt, warum ich anfangs schrieb:

    Zitat


    Aber echt jetzt? Mit Windows 11 als produktives System? Du?

    Win11 steckt in den Kinderschuhen und ohne Backup (Aromei, Acronis, Macrium Reflect, etc) würde ich so einen Schritt nie gehen wollen. Vermutlich wirft dir die HOME noch Steine in den Weg, die ich in der Pro nie hatte. Ich nutze auch kein MS-Konto und alle Rechner haben einen gemeinsamen Benutzernamen, damit das Handling untereinander einfacher wird.

    Ausser "Administratoren" (ist eine Gruppe), "Jeder" und "Ersteller/Besitzer" gehört da nichts rein. "Benutzer [...]" ist schon wieder spezifisch, kann, muss aber nicht. Namentlich genannte Nutzer gehören da auch nicht rein, ausser man will mehr Rechte als "Jeder" verteilen". Und da die S-1-... schon Besitzer ist, ist da im Vorfeld einiges schief gelaufen (siehe oben).

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Hallo Goldsunshine ,


    irgendwie tust du mir fast leid und ich würde dir gerne helfen. Da ich aber auch nicht der ausgemachte Win-OS Spezialist bin (wie so manch andere 'Helfer' hier) und auch Win11 nicht installiert habe, bleibt mein Vorschlag eher im Bereich des 'nett gemeinten Versuchens'... ;)


    Hast du es mal mit einem "Abgesicherten Start" versucht? Eigentlich solltest du dann (temporär) Zugriff auf das Verzeichnis haben und die Daten wenigstens an einen anderen Ort kopieren können. Wie gesagt: Ich habe es nicht getestet, aber einen Versuch wäre es wert...


    Dafür müsstest du 'msconfig.exe' (über Ausführen oder Suche) starten und dort 'Abgesicherter Start' anklicken und dann den Rechner neu starten.


    Vor einem weiteren Neustart, dann natürlich das Häkchen bei 'Abgesicherter Start' wieder entfernen!



    Screenshot(Win11/Englisch) + Win10:


  • Wir geben alles nur unser "Bestes" - klingt "nett" (ist das Schwesterchen von "schei**e"). Ich hab leider die Befürchtung, dass dein Vorschlag nichts an der Rechte-Vergabe unter Windows ändert ;), weil das unter NTFS direkt auf der Festplatte gespeichert wird (siehe oben -> Linux).


    Da ich andere Themen hier lese, es gab so ein ähnliches Problem schon 2013:

    Hatte nur kein Ergebnis. Vielleicht kann ich ja so eine Lösung in Erinnerung rufen.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • dass diese ca. 38-stellige Zahlenabfolge, die mit S-1-5-21 (...) beginnt, die User-ID in Windows10 war für mein lokales Konto und es diese nicht mehr gibt unter Windows 11?

    Hallo :)


    jein. Genauer gesagt ist das der Security Identifier (SID).

    dass diese User-ID nun unwiederbringlich weg ist und diese ich nun unter Win11 bräuchte?

    Korrekt.

    weil diese User-ID zu meinem Konto unter Win10 gehörte, kann diese 38-stellige Zahlenfolge unter Win11 gelöscht werden, da sie nicht gebraucht wird oder gebraucht werden kann?

    Korrekt.

    dass das von Windows10 Home auf Windows11 Home nicht ein Upgrade war, sondern eine neue Installation?

    Korrekt. Dadurch wurden (u.a.) auch neue SID angelegt.

    Hast du es mal mit einem "Abgesicherten Start" versucht?

    Was soll das helfen, wenn der Besitzer des Ordners eine SID ist, die auf dem System nicht existiert? Im abgesicherten Modus wird doch die Benutzerverwaltung nicht außer Kraft gesetzt.

    ich aber auch nicht der ausgemachte Win-OS Spezialist bin

    So kann man es auch formulieren ;)


    Gruß Ingo

  • Guten Abend zusammen...


    .DeJaVu: Danke für Deine Erklärungen ...

    Zitat

    (...)Wenn die diese S-1-... los wirst in der Rechtevergabe, ist auch dein Problem Geschichte.

    ...langsam beginne ich zu erahnen ( :|)

    Das heisst also, wenn ich diese S-1- (...) loswerde in der Rechtevergabe, dann ist auch mein Problem Geschichte...

    ...so und das mache ich dann, wenn ich z.B. bevor ich meinen PC herunterfahre

    • im Suchfeld cmd eingebe Edit: -> als Administrator ausführen
    • anschliessend nach dem Text C:\windows\system32> net user administrator /active:yes eingebe und den angemeldet lasse
    • dann den PC herunterfahre und beim nächsten Start mich mit dem 'versteckten' Administratoren-Konto und mit dem bereits vorgängig vergebenen Kennwort (für dieses Konto) anmelde


    ....* Dann, wie weiter?


    BrokenHeart: hallo und danke, dass Du Dich gemeldet hast :)


    ... jetzt kämpfe ich richtig, dass ich innerlich nicht meine Zuversicht verliere :| ( ;( ) (ich muss mich beruhigen...)


    Danke für Deinen Hinweis mit dem 'abgesicherten Start'; ich werde mir dies in aller Ruhe anschauen (und mir Notizen machen)...

    Zitat von BrokenHeart

    (...) Hast Du es mal mit einem "Abgesicherten Start" versucht? Eigentlich solltest Du dann (temporär) Zugriff auf das Verzeichnis haben und die Daten wenigstens an einen anderen Ort kopieren können. (...)

    Das wäre dann hier, oder? :

    Kann ich dann den Inhalt des Ordners (, der sich nicht öffnen lässt) dann an einen anderen Ort und weiterhin auf der WD-Festplatte kopieren?


    Nachtrag: beim Schreiben meines Beitrages sind noch neue Beiträge von Euch eingetroffen...


    An mein Thema 'Kein Zugriff auf Foto-Ordner (auf Dateispeicherort)' kann ich mich noch vage erinnern, war im 2013... Die Lösung weiss ich leider nicht mehr... das weiss ich noch, dass ich dann wieder Zugriff darauf hatte.

    Sonst hatte ich meistens zurückgemeldet, wie es zur Lösung kam, jedoch offenbar bei diesem Thema nicht....(Mann, ich könnte mich beissen...)


    ... mir 'raucht' der Kopf... für heute ist es genug für mich...


    Ich danke Euch allen nochmals und ich werde mich wieder melden... ganz sicher...


    Ich wünsche allen noch einen schönen Abend...

  • Guten Abend zusammen...


    Danke, dass ihr euch gemeldet habt...

    In Thread #40 hast du geschrieben:

    Zitat von "WiSo

    Ganz oben in dem Screenshot kannst Du den Besitz übernehmen. Trag dort den Besitzer ein, den du eintragen möchtest.


    Um den Besitzer einzutragen, den ich möchte, wähle ich dann:

    • Mit rechts das Laufwerk WD-Festplatte (D:) anklicken
    • wähle ich dann im Reiter 'Sicherheit' den Prinzipal: =>
    • 'System' aus, der dann Vollzugriff auf diesen Ordner, Unterordner und Dateien hätte oder
    • 'Ersteller-Besitzer' der Vollzugriff auf Nur Unterordner und Dateien hätte
    • und dann auf 'OK' klicken
    • und im Fenster 'Erweiterte Sicherheitseinstellungen für WD (D:) (D:)' setze ich unten links den Haken in das Kästchen ?


    Müsste ich zuerst vorgängig diese 38-stellige Zahlenabfolge -im Reiter Sicherheit- löschen oder kann ich das auch nachher machen?


    Was ich heute auch noch probiert habe, ist, die externe WD-Festplatte an den Laptop von meinem Mann -hat auch Win11- angeschlossen.

    Die Festplatte wurde erkannt, dort konnte ich jedoch den besagten Ordner auch nicht öffnen und es kamen genau die gleichen Kästchen-Text-Meldungen, wie bei mir auf dem Desktop.


    Edit: ...was ich noch nicht probieren konnte, ist der 'abgesicherte Start' wie mir BrokenHeart in Thread #51 geraten hatte...

  • Schau dir das letzte Bild von mir nochmal an, normalerweise liest man alle Antworten vor dem Absetzen der nächsten eigenen Antwort auch. Weil sich damit all deine Fragen jetzt praktisch in nichts auflösen und du so was vom auf dem Holzweg bist. Und wenn dein Mann auch nur die HOME nutzt, bringt dir das auch nichts, hatte ich aber schon geschrieben, dass da jemand mit mindestens PRO ran muss - und sowas mal gemacht haben sollte - bringt nichts, wenn zwei Laien sich da gegenseitig Fünf geben und dennoch nix passiert.


    was ich noch nicht probieren konnte

    Hat man dir mehr als einmal gesagt, dass es nichts bringen wird, war das jetzt zu wenig erwähnt?

    Wenn schon, meldest du dich als "Administrator" an, wie man dir auch mehr als einmal geschrieben hat.

    Und warum ist das auch noch nicht passiert?

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von .DeJaVu mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ....vielen Dank...


    @.DeJaVu...es liegt an mir, dass ich nicht alles auf Anhieb verstehe... für mich ist es wie eine 'Reise mit einem ungewissen Ende', da ich nicht wirklich weiss, was auf mich zukommt... in der Retrospektive kann ich dann die Puzzle-Steine zu einem Bild zusammen bauen...so kommt es mir vor... es fehlen mir noch Teile

    ...Du erklärst es ja soweit Du weisst und kannst gut, wie ich das beurteilen kann... :)


    Das letzte Bild - und nicht Link- wie ich Dich verstehe, hast Du in Thread #18 gepostet: hier nochmal


    ...ich verstehe nicht, was ich jetzt machen muss und die Reihenfolge, in der ich nun was wo machen muss auch nicht? Wo an welcher Stelle bzw. in welchem Reiter ich den sogenannten Prinzipal also Besitzer auswählen muss? Oder, ob ich zuerst diese Zahlenfolge löschen muss und -auch wo- in welchem Reiter?


    Edit: ...bezüglich der Anmeldung mit dem Administrator-Konto hatte ich die Frage in Thread #54 gestellt... und ich habe -glaub ich- keine Antwort darauf erhalten...

  • Das heisst also, wenn ich diese S-1- (...) loswerde in der Rechtevergabe, dann ist auch mein Problem Geschichte...

    Nein. Ob dieser Rest der vorherigen Win10-Installation entfernt wird oder drin bleibt, ist für dein Problem unter Win11 unerheblich. Du kannst das entfernen, ist aber nur Kosmetik.


    Der abgesicherte Neustart bringt nichts, aber das Hinzufügen der Admin-Gruppe und/oder ggf. des neuen Nutzerkontos, wie es DejaVu im Bild recht gut illustriert hat, wird dich weiterbringen. Weitere Schritte wie das Vererben der dann neuen Berechtigungen an die Unterordner werden noch anstehen, aber mit etwas Glück klappt das ohne große Schwierigkeiten.

  • Drachen: Dir ein 'Hallo' und danke, dass Du Dich gemeldet hast:

    Zitat

    Nein. Ob dieser Rest der vorherigen Win10-Installation entfernt wird oder drin bleibt, ist für dein Problem unter Win11 unerheblich. Du kannst das entfernen, ist aber nur Kosmetik.

    Ok...(blicke nicht ganz durch... versuche es dann im grossen Zusammenhang zu verstehen)


    ...das war ursprünglich die Antwort von .DeJaVu in Thread #50:

    Zitat

    (...)Das schrieb ich ja vorher schon - Rechte sind an diese ID gebunden, nicht an irgendwelche Namen. Wenn die diese S-1-... los wirst in der Rechtevergabe, ist auch dein Problem Geschichte. (...)

    ...

  • Mir gehen so langsam die Ideen aus, wie ich dir das noch näher bringen soll, ohne in Hebräisch oder Kisuaheli zu enden.

    Nein, das ist erst Beitrag 62 zu dem Thema.

    Die Sprache bitte erst ab Posting 100 ändern. :)

    "Wir fahren diesen Planeten gerade an die Wand"
    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber

  • och menno, du bist gemein 8o

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • ...ich werde jetzt diese 38-stellige Zahlenabfolge entfernen indem ich:

    • WD (D:) (D:) rechst anklicken
    • unter Eigenschaften bei Reiter 'Sicherheit'
    • die 38-stellige Zahlenfolge anklicken und
    • auf 'Bearbeiten' klicken
    • im Fenster 'Berechtigungen für 'WD (D:) (D:)' die Zahlenfolge auswählen und
    • auf 'Entfernen' klicken und anschliessend auf 'OK':


    ...und diese Meldung erscheint:

  • Mach mal. Aber das "Jeder" bei dir Vollzugriff hat, ist auch nicht optimal, da muss dann jemand dran gedreht haben. Ach ja, und nicht vergessen, "Administratoren" (nicht "Administrator") hinzufügen und auch vererben lassen!

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.