Falsche Schriftdarstellung seit Firefox 89

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Salut,

    ich bin auf gleiches Problem gestoßen und habe es temporär so gelöst, dass ich die Schriftarten 1) explizit eingestellt habe (aus Standard (times...) wurde Times New Roman) und 2) den Haken bei "Seiten das Verwenden von eigenen statt der oben gewählten Schriftarten erlauben" entfernt habe.

    Das ist natürlich alles andere als optimal, aber es sollte bis zum hoffentlich schnell erscheinenden bug-fix reichen. Lesbarkeit vor Design, so to speak.

    Interessanterweise ist diese Problematik schon seit den 60er-Versionen nicht mehr aufgetaucht, - war doch das Zerschießen von Schriften bei Firefox früher ein alt-bekanntes Problem.

    Früher war es für mich eine Standard-Prozedur, Firefox-Udates explizit auf manuell zu stellen und bei Ankündigung einer neuen Version einige Tage zu warten, um dann erst einmal nach "Problem nach Firefox-Update" zu googlen.

    Ich dachte, die Zeiten wären vorbei :)

  • erledigt, aber keine Änderung

    Das tut mir leid. Hast du die Substitution via Registry geprüft und ggf. geändert?

    aber es sollte bis zum hoffentlich schnell erscheinenden bug-fix reichen.

    Du hast aber schon mitbekommen, dass der Fehler gar nicht von Firefox ausgeht? Und das die genannte Einstellung etliche Nebenwirkungen hat?

    Also manchmal wirklich :rolleyes:

  • Zitat

    Du hast aber schon mitbekommen, dass der Fehler gar nicht von Firefox ausgeht?

    Das ist nur eine Annahme, aber nicht erwiesen.


    Denn bevor ich hier geantwortet habe, habe ich alle Substitutionen bereits überprüft, - in der Registry gleichermaßen wie auch mit diversen anderen Browsern, die vorab auf die Einstellung "Fonts der pages nutzen" eingestellt waren, um sicherzustellen, dass das Substitutionen auch wirklich benötigt werden.
    Wenn ein Browser nun eine Anforderung zur Verwendung einer bestimmten Schriftart erhält, welche nicht verfügbar ist, ist sichergestellt, dass die in der Registry angegebene Substitut. Und um sicherzustellen, dass dies auf wirklich so ist, war ich so frei es mit der beliebten Schrift Helvetica => ComicSans gegenzuprüfen.

    Das Ergebnis:

    Als Substitut für Helvetica verwendet...


    Chrome: Helvetica

    Edge: Helvetica

    Opera: Helvetica

    Firefox 88.0.1 Helvetica

    Firefox 89.0.0 Helvetica bold mit 2% Unterschnitt (Grafisch ermittelt)


    Anmerkung:

    Es wurden keine Änderungen an den Substitutionen während oder unmittelbar nach dem Update von 88.0.1 auf 89 durchgeführt.

    Adobe-Reader ist weder Web-seitig noch generell installiert, da ich seit Anbeginn der Zeit Acrobat Pro nutze, - auch Web-seitig.


    Ich habe berufsbedingt zahlreiche Schriften von Adobe, Frutiger, Saul, Linotype (teil von Frutiger) und andere erworben. Das bedeutet, dass das angeforderte Substitut der Helvetica-Klasse ebenfalls auf eine Helvetica verweist.


    Ich habe mir natürlich den Satz "Nebenwirkungen..." zu Herzen genommen, das Firefox-Profil gesichert und die Version 88.0.1 wieder aufgespielt. (ohne weitere Änderungen vorzunehmen)

    Was auch immer das Problem war, es kam mit 89 und ging mit 89. Und das soll diesmal keine Schuldzuweisung sein.

  • Das ist nur eine Annahme, aber nicht erwiesen.

    Für mich hat es gereicht, dass mehr als ein Benutzer die Symptome hatte und auf die gleiche Ursache zurückzuführen war. Die Gegenprobe durch mein (Adobe-freies) Windows dazu, fertig. Du wirst auch nicht wirklich anderslautende Stimmen dazu finden, und wenn du hartnäckig behaupten tätest, es läge doch an Firefox, müsstest du aus meiner Sicht dann auch den Beweis anführen. Aber das bin nur ich, falls du dann doch von einem Fehler bei Firefox ausgehst, ist https://bugzilla.mozilla.org/ die beste Adresse, um eine Fehlerbeschreibung einzubringen. Nicht, weil wir anderer meinugn sind, sondern weil in diesem Forum keine Entwickler mitlesen/mitarbeiten, die sich konkret darum kümmern könnten.


    Was auch immer das Problem war, es kam mit 89 und ging mit 89.

    Ich deute das, als dass der Fehler für dich behoben ist? Wobei ich nicht ganz sicher bin, ob du Firefox 89 deinstalliert hast oder nicht, dieser Satz liest sich mehrdeutig.

  • Das tut mir leid. Hast du die Substitution via Registry geprüft und ggf. geändert?

    Hallo :)


    danke, aber das muss Dir nicht leid tun ;) Ich nutze die angegebenen Seiten nicht und habe sie nur getestet. Deshalb habe ich kein Problem. Ich habe zwar in einem anderen Forum einen (möglicherweise?) darauf beruhenden Effekt beobachtet:

    Der ist aber weit weniger gravierend, und ich habe das dort (im internen Bereich) dem Betreiber gemeldet.


    Gruß Ingo

  • Ich habe zwar in einem anderen Forum einen (möglicherweise?) darauf beruhenden Effekt beobachtet

    Hallo :)


    das ging ja fix:

    Zitat

    hab ich repariert.


    Hintergrund:

    Firefox hat die Auswahl, welche Schrift im input-Feld verwendet werden soll (css / font-family), höher priorisiert als unsere CSS Regeln.

    Das geht ja so nicht.

    Ich weiß natürlich nicht, ob das bei den Problemen auf den o.a. Seiten hilft.


    Gruß Ingo

  • Es könnte doch ein Bug im Firefox sein, da das Verhalten ja erst mit der Version 89 auftritt. (Oder es wurde ein Bug gefixt und das Verhalten ist jetzt korrekt und die Versionen vor 89 hatten einen Bug :)).


    Im Firefox-Bugtracker gibt es mittlerweile ein Ticket zu einem Problem, das diesem hier ähnlich sieht und das auch erst seit Version 89 auftritt:


    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1714197

  • Adobe hat nur das copyright drauf, wird durch andere Programme eingebracht.


    Also speziell dieses "HEB_____.ttf" wird bei Google nur in etlichen Sammlungen aufgelistet.


    Helvetica selbst wird hier in Klartest angeboten (mit .ttf am Ende)

    Helvetica

    Helvetica-Bold

    Helvetica-BoldOblique

    Helvetica-Oblique


    Und zwar ausnahmslos mit "Master PDF Editor" (keine Freeware), aber nur intern.

    PDF-X Change Viewer als auch PDF-X Change Editor haben es nicht.


    Aus der Vergangenheit weiss ich wohl, dass die Unterstrich-Konvention was aus den Zeiten ist, wo Dateinamen nur 8+3 haben durften. Das hatte sich spätestens mit XP erledigt. Merken kann man sich das auch kaum. Oder sagt dir GARA/GARAMONB/GARAIT/GARABD was? (ist Garamond, von 2004). Selbst MS schleift diesen Unsinn mit durch.

  • Zitat

    Für mich hat es gereicht, dass mehr als ein Benutzer die Symptome hatte und auf die gleiche Ursache zurückzuführen war.

    .DeJaVu


    Ich bin mir gar nicht so sicher, dass es wirklich das gleiche ist, denn obwohl die Symptome gleich waren, ist die Ursache doch eine andere. Ich weiß aber nicht, welche.

    Derzeit habe ich die Firefox Version 88.0.1 wieder aufgespielt, denn da gibt es das Problem auf meinem Rechner auch nach der Rückspielung nicht.

    Ich muss aber ehrlich zugeben, ich verstehe auch nicht, wie ich es bei mir mit installiertem Firefox Version 89 beheben könnte, denn alle hier gelisteteten Vorschläge fruchten nicht, bzw. sind nicht anwendbar, da nicht zutreffend.

    Das einzige, was bei mir sofort das Problem beseitigte, war ein Rückschritt auf 88.0.1.
    Und da ich im Moment erheblichen Termindruck habe, muss es erst einmal so bleiben.




  • Zitat

    Dir ist Sicherheit also vollkommen egal? Das sollte für dich eigentlich etwas höher gewichten als die Darstellung einer Schrift…

    Sören Hentzschel


    Sicherheit ist mir natürlich nicht egal, aber die Schrift war dermaßen unterschnitten, dass Seiten im Großen und Ganzen nicht mehr lesbar waren. Allerdings ist Firetrust sehr scharf eingestellt, - aber das soll keine Entschuldigung sein.

    fixundfuxy


    Ich habe mir die Einstellungen in 88.0.1 angesehen. Dort steht "gfx.e10s.font-list.shared" auf false (gestern erst installiert, also default).

    Nach dem erneuten Update nach lesen Deiner Nachricht stand der Eintrag als Default auf true.


    Ja, das umschalten hat geholfen.

    Aber ich habe keine Ahnung, warum es nicht nur bold, sondern auch so drastisch unterschnitten war.

    Also war es nicht wirklich ein bug, sondern nur eine ungünstige Default-Einstellung.



  • Also war es nicht wirklich ein bug, sondern nur eine ungünstige Default-Einstellung.


    Naja, die Standard-Einstellung ist grundsätzlich schon richtig so und daran wird es auf Dauer auch keinen Weg vorbei gehen. Das Problem ist tatsächlich auf dem System der betroffenen Nutzer zu suchen respektive der Schriftart. Wie in einem anderen Ticket festgestellt [1], ist die Verhaltensweise von Firefox 89 wahrscheinlich sogar die korrektere. Am Ende wird es wahrscheinlich auf eine Abwägung zwischen Korrektheit und Webkompatibilität hinauslaufen, wobei Webkompatibilität meistens gewinnt. Insofern würde es mich nicht wundern, wenn Mozilla mit einem Update um das Problem herum arbeitet, damit die Einstellung aktiviert bleiben kann und das Problem nicht mehr auftaucht, auch wenn es nicht zwingend als Fehler von Firefox zu betrachten ist. Warten wir mal ab.


    [1] https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=1714197#c6

  • Das Update auf Firefox 89 hat mich fast wahnsinnig gemacht, die Schrift auf den meisten Internetseiten war unscharf,krisselig und zu klein.

    Ich wollte auch schon zurück auf 88.0.1, habe aber mit dem Tip von fixundfuxy (#35) mein Problem lösen können.


    fixundfuxy Vielen Dank !

  • Ich würde das an eurer Stelle nicht zu euphorisch betrachten, jeder Schalter hat auch andere Auswirkungen. Falls Helvetica nicht zwingend auf dem System benötigt wird, würde ich es kurzerhand deinstallieren, sieht eh aus wie Arial ;)