Translator

  • Beitrag von Der Feuerfuchs ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • (DeepL.)

    Nein, habe es in den Favoriten, bzw. Lesezeichenleiste.

    Aha, da gibt es nämlich Addons. Aber ich nutze wie gesagt zwei Userskripte, eines davon ist das vom Feuerfuchs genannte (das ich mir für die Anzeige im Kontextmenü ganz leicht geändert habe).

    Der Feuerfuchs : Möglichst immer Quellen von Skripten und Stilen nennen. Hier hatte universum123 ein Skript von aborix geändert.

  • Nein, habe es in den Favoriten, bzw. Lesezeichenleiste.

    Aha, da gibt es nämlich Addons.

    Nicht unbedingt. Es gibt auch mindestens ein Bookmarklet. Nach schneller Suche im Forum habe ich zum Beispiel dieses hier gefunden:


    [gelöst] (Suche) komplette Webseiten übersetzen ?


    Ein Bookmarklet wird ja als Lesezeichen gespeichert.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Ich habe es so gelöst:


    DeepL aufgerufen, dann dieses als Bookmarklet in der Lesezeichenleiste abgelegt.

    Ging schnell und unkompliziert.

  • Aha, da gibt es nämlich Addons.

    Nicht unbedingt. Es gibt auch mindestens ein Bookmarklet.

    Einerseits interessant, aber andererseits das war nur meine Antwort auf Barbara – die wiederum auf meine Frage geantwortet hatte, wie sie DeepL aufrufe.

    Ich habe es so gelöst:

    DeepL aufgerufen, dann dieses als Bookmarklet in der Lesezeichenleiste abgelegt.

    Das ist dann aber ein normales Lesezeichen, kein Bookmarklet (dieses besteht aus Javascript-Code, der bei Aufruf ausgeführt wird).

  • Laut DeepL (Translator) heißt Bookmarklet aber Lesezeichen.

    Bei mir nicht. Da steht Bookmarklet (engl.) – Bookmarklet (deu.). OK, und dann unten mehrere Alternativen mit „Lesezeichen“. Das ist so ein Beispiel, was Sören meinte. Siehe dir übrigens kurz Bookmarklet in der Wikipedia an.

  • Beitrag von Boersenfeger ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Habe mich mal an das bestehende Bookmarklet für den Googleübersetzer gemacht und versucht dies auf Deepl umzustricken:

    JavaScript
    1. javascript:var%20t=((window.getSelection&&window.getSelection())||(document.getSelection&&document.getSelection())||(document.selection&&document.selection.createRange&&document.selection.createRange().text));var%20e=(document.charset||document.characterSet);if(t!=''){location.href='https://www.deepl.com/translate?text='+t+'&hl=de&langpair=auto|de&tbb=1&ie='+e;}else{location.href='https://www.deepl.com/translate?u='+escape(location.href)+'&hl=de&langpair=auto|de&tbb=1&ie='+e;};

    Wenn ich nun eine englische Webseite aufrufe und dann dieses Bookmarklet auslöse, lädt nur die Deepl-Übersetzungsseite aber nicht mit dem Ergebnis der übersetzten Webseite... wo ist der Fehler? :/

  • Du kannst logischerweise nicht einfach die Google-Domain gegen die DeepL-Domain austauschen. Beide Seiten haben überhaupt nichts miteinander zu tun, funktionieren dementsprechend ganz anders und haben ihre URL-Struktur und URL-Parameter nicht zufällig komplett identisch benannt…


    Davon abgesehen kann ich nicht entdecken, dass DeepL überhaupt eine komplette Website-Übersetzung anbieten würde. Auf der DeepL-Website gibt es das jedenfalls nicht…

  • Ohne Erweiterung, ohne Script, ohne Bookmarklet. Firefox hat nach wie vor einen Übersetzer integriert, wahlweise via Google, Bing oder Yandex. Ich hab jetzt nur Google getestet, funktioniert aber offensichtlich immer noch.


    Man muss sich halt selbst den API-Schlüssel besorgen und in about:config hinterlegen, das ist aber kein großer Aufwand.

    Und woher bekommt man den API-Schlüssel? Ich nehme mal an, dass der fehlende API-Schlüssel der Grund ist, dass ich immer die Fehlermeldung "Beim Übersetzen dieser Seite trat ein Fehler auf." bekomme.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Den bekommt man im Falle von Google von https://console.cloud.google.com/. In der API-Bibliothek sucht und aktiviert man die Cloud Translation API und bei den Anmeldedaten erzeugt man einen API-Key. Man muss halt seine Kreditkarteninformationen hinterlegen, aber 500.000 Zeichen pro Monat sind kostenlos und selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass man das übersteigt, startet man mit 300 Dollar Startguthaben, welches man mit der Registrierung inklusive hat. So schnell bezahlt man also nicht, wenn man sich nur dafür anmeldet. Zu Bing und Yandex kann ich nichts sagen, da sind meine Tests schon ein paar Jahre her.


    In jedem Fall muss man in about:config einen neuen Schalter browser.translation.google.apiKey anlegen, dort den API-Key eintragen (drauf achten, dass man am Anfang und Ende kein Leerzeichen mit kopiert) und browser.translation.detectLanguage auf true setzen.

  • Danke Sören für die Auskunft. Aber das lohnt sich für mich nicht. Als Übersetzer habe ich - zumindest was Englisch angeht - genügend Kenntnisse um den Inhalt von Webseiten weitgehend zu verstehen. Für eine Firefox-Funktion finde ich das sehr umständlich.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Dann würdest du aber auch keine Erweiterung, Script oder Bookmarklet dafür nutzen. Es ging ja darum, dass das eine Alternative eben dazu ist. Und das ist dann auch nicht aufwändiger als die Vorbereitungen für die Verwendung von Scripts. Ich hab maximal zwei Minuten gebraucht und ich hab mir Zeit gelassen. Ich wusste natürlich schon, was ich tun muss, aber jemand, der zum ersten Mal ein Script nutzt, liest ja auch vorher eine Anleitung.


    Besonders interessant wird diese Alternative vielleicht vor dem Hintergrund, dass Bookmarklets in Firefox 68 über die Adressleiste nicht aufgerufen werden können.


    Standardmäßig kann Mozilla jedenfalls (ohne sehr attraktiven Deal) keinen API-Key mitliefern. Denn würde jeder Firefox-Nutzer damit Webseiten übersetzen, hätte Mozilla extrem hohe Kosten und daran wird's scheitern. Denn das ist die einzig logische Erklärung, wieso Firefox das Feature seit Jahren hat, aber nicht mehr damit macht. Nutzt aber jeder seinen eigenen Schlüssel, kann jeder sein eigenes privates Kontingent nutzen und kommt so nicht in den Bereich, in dem bezahlt werden muss.

  • Dann würdest du aber auch keine Erweiterung, Script oder Bookmarklet dafür nutzen.

    Und genauso ist es. :-) Ich nutze Online-Wörterbücher und herkömmliche Wörterbucher und natürlich meine angegeigneten Sprachkenntnisse. Aber als Forumshelfer will man ja mitreden können. Und man muss ja auch sagen, solch eine Übersetzungsfunktion kann schon bequem sein. Allerdings sollte man dennoch gewisse Sprachkenntnisse haben, um bewerten zu können, was einem da vorgesetzt wird.


    Aber ich kann ja zur Not noch auf die Übersetzungsfunktion von Seamonkey zurückgreifen. ;-) Und Erweiterungen gibt es ja auch noch. Aber wie gesagt ...

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress