Beiträge von Speravir

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Mein (mir erfolgreich ausgeredeter) Hauptwunsch war ja, die unterschiedliche Färbung von Hauptdomain gegenüber dem Rest zu beseitigen. […] Die Schriftdicke ist soweit ja ok.

    Mit den Varianten kann man aber versuchen, den Unterschied in der Darstellung abzuschwächen. Ist wie gesagt abhängig von System und genutzter Schriftart.

    Wenn die Hervorhebung der Hauptdomain dann noch in

    fetter Schrift erfolgen kann, wäre das noch schöner.

    Als Ergänzung zu Zitronella und Sören:


    Was Du testen könntest, ist, statt font-weight: bold eine etwas schwächere Einfettung vorzunehmen, nämlich durch Angabe von Zahlenwerten. Der Standard font-weight: normal entspricht font-weight: 400, und font-weight: bold entspricht font-weight: 700. Probiere es mal mit font-weight: 500 oder font-weight: 600.


    Aber: Ob das funktioniert, hängt von der in der Adressleiste benutzten Schrift und dem Betriebssystem ab. In Windows wird 500 fast immer zu normal und 600 zu bold geändert. Du müsstest eine Schrift nehmen, die neben normal und fett auch Zwischenstufen wie halbfett kennt, und selbst dann ist die gewünschte Darstellung nicht garantiert.

    sorry, ich will mich nicht mit euch streiten, aber ich habe es jetzt nochmal versucht: sobald ich in der History auf einen Eintrag klicke, ob mit oder ohne CTRL, er erscheint sofort in einem Tab,

    Zusätzlich zu WiSos Tipp: Klicke links neben die Einträge! Mit Ctrl/Strg wählst du sie einzeln aus, mit Shift/Umschalt einen Bereich von-bis. Du kannst natürlich auch die Chronik durchsuchen und die Tabs, die Du vermisst , nach und nach wieder öffnen.

    ALso bei chrome kann man direkt über das chrome menü sagen das er eine verlinkung auf den desktop legen soll und die URL dann in einem extra fenster öffnen soll

    OK, dann ist es bei Chromium deutlich bequemer, aber wenn Du dir das, wie von mir empfohlen, in einem Process Explorer ansiehst, dann wirst Du sehen, dass auch in Chrome dieser Tab ein Unterprozess ist, nicht anders als im Firefox. Der einzige Unterschied ist also, dass Du dir die benötigten Kommandozeilenparameter im Firefox selbst zusammensuchen, das Symbol selbst extrahieren und ablegen sowie die Verknüpfung samt der Parameter alleine anlegen musst. Welche Parameter Du benötigst, hängt vom Einsatzzweck ab.


    Ich denke übrigens inzwischen, dass die von mir oben zitierte Angabe mittlerweile veraltet ist, denn man kann ja inzwischen sehr wohl mehrere Firefox-Fenster zeitgleich auch ohne -no-remote-Parameter öffnen. Der verlinkte Bug ist ja auch als gelöst markiert.

    zu schade, dann werd ichs wohl doch über Chrome machen müssen

    Ich kenne Chrome zu wenig (eigentlich gar nicht, sondern nur SRWare Iron), aber dort ist es in Windows doch nicht anders als mit dem Firefox: Es wird ein Hauptprozess gestartet und alle weiteren Fenster oder Tabs in eigenen Unter-Prozessen. Du könntest ja mal testweise in Firefox so etwas machen und mit einem Prozessexplorer verfolgen.

    %2B hat da nix verloren in base64

    Also der base64 to image/hex decoder* sagt, dass die Daten ungültig sind, auch wenn vorne PNG steht. base64 enthält hier wohl auch Zeichen, / = +, aber da ist kein % drin.

    Weil es sich um einen URI handelt, müssen streng genommen einige Zeichen kodiert werden, vergleiche Percent-encoding (MDN). Zum Glück funktioniert es im Firefox auch ohne das – wenigstens, wenn die Data-URL in Anführungszeichen gesetzt wird (denn die darf man ja auch weglassen). Wenn die Kodierung aber schon vorhanden ist, muss jedes Vorkommen wieder dekodiert werden, bevor man die Bilddatei wiederherstellen kann.


    In den JS-Skripten könnte man sich zu Beginn eine Variable basePath (oder was einem als Name besser gefällt) definieren und die nur noch referenzieren. In einem neuen Profil müsste man dann den Pfad nur noch an dieser Stelle anpassen.

    IconIndex=0 auf IconIndex=1 ändert auch nichts.

    Ja, das hatte ich mittlerweile selbst getestet und wollte genau das gerade schreiben.


    also ich habe ein Symbol wenn ich dieses Tab am Schloss auf den Desktop ziehe

    also .url --> Internet Browser (nicht Firefox)

    Ha, das ist exakt der Grund! Nur, wenn man dann auf ein Symbol klickt, öffnet sich doch der IE beziehungsweise Edge und nicht der Fux, oder?


    wolfman1964 Es gibt eine aufwendigere Möglichkeit, URL-Dateien mit dem Firefox verknüpft zu lassen, aber trotzdem individuelle Symbole angezeigt zu bekommen:


    Lege die URL-Dateien nicht auf dem Desktop ab, sondern in einem anderen Ordner in deinem Nutzerbereich und lege die dazugehörenden Symboldateien (die ICO-Dateien) am besten ebenso gleich dazu. Auf dem Desktop legst Du dann interne Verknüpfungen (LNK-Dateien) an, bei denen Du über die Eigenschaften das Symbol ändern kannst.

    Ich meine das bei mir die Verknüpfungen für wepsites die ich auf dem Desktop erstellt habe

    nicht mehr die von mir hinterlegten logos haben

    Bei mir auch nicht. Es funktioniert hier aber auch in Firefox-Version 80 schon nicht. ältere Versionen besitze ich nicht mehr. Wenn ich mir die testweise angelegte URL-Datei ansehe, weiß ich auch nicht, wo der Fehler liegen könnte. Oder … Du könntest mal folgendes ausprobieren:

    • Öffne eine der URL-Dateien mit einem Texteditor (!). Eventuell eine Sicherheitskopie anlegen.
    • Ändere die dort vorhandene Zeile IconIndex=0 zu IconIndex=1.
    • Starte Windows neu und kontrolliere, ob für diese eine URL-Verknüpfung das gewünschte Symbol angezeigt wird.
    • Wenn ja, verfahre mit den anderen genauso, wenn nein, mach die Änderung an der einen Datei rückgängig.

    gibts dafür auch eine lösung das sich nur die URL welche in der verknüpfung angegeben ist in einem extra fenster im kiosk modus öffnet und unabhängig vom haupt browser ist?

    In Windows anscheinend nicht, vergleiche in der Doku der Kommandozeilenparameter, oben von wkn verlinkt:

    Zitat

    -new-instance

    Open new instance, not a new window in running instance, which allows multiple copies of application to be open at a time.

    firefox -new-instance -P "Another Profile"

    Note: Not available for Windows, see bug 855899.

    Nachtrag:

    Ich denke inzwischen, dass diese Anmerkung mittlerweile veraltet ist, denn man kann ja inzwischen sehr wohl mehrere Firefox-Fenster zeitgleich auch ohne -no-remote-Parameter öffnen. Und der verlinkte Bug ist ja auch als gelöst markeirt.

    AVASt wurde bereits vor sehr langer Zeit deinstalliert.

    Also ist die Datei C:\ProgramData\AVAST Software\Avast\wscert.der – und auch der Pfad C:\ProgramData\AVAST Software\ – nicht mehr existent? Dann muss es an dem liegen, was Sören beschrieben hat. Wir hatten das Thema schon mal vor einem Jahr: Der Browser wird durch Ihre Organisation verwaltet. Dort wirst Du auch den Hinweis auf den Registry-Eintrag für die GPO finden: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Mozilla. Zur Sicherheit zunächst diesen Schlüssel exportieren, danach einfach löschen. Wenn die Meldung nach einem Neustart im Firefox nicht mehr erscheint, kannst Du die exportierte Registry-Datei löschen.