Ärger mit FF 57

  • Hallo
    Es war ein Fehler auf FF57 zu updaten. Zu viele Erweiterungen, die einem das tägliche Arbeiten erleichtert haben sind einfach weg. Ich finde dies eine Zumutung von Mozzilla. Die lassen die User einfach im Regen stehen. Mit viel Aufwand soll man nun im Netz nach Ersatz suchen? Ich habe schlicht keine Zeit dazu. Darum möchte ich die letzte Version vor FF 57 zurück.


    Frage: Wenn ich zurück zu FF56.2 gehe, werden dann die alten Erweiterungen wieder aktiv?


    Gruss Prader

  • Ja, ist aber keine zu empfehlende Lösung.


    Die Sicherheitslücken kommen nämlich dann auch wieder.
    Und das werden immer mehr, und mehr, und mehr...

  • Nenne uns doch einfach mal deine so unentbehrlichen Erweiterungen, für viele gibt es schon Ersatz bzw. angepasste Versionen.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 105 (Stable Channel) - Linux Debian Bullseye: Firefox Unstable Debian-Channel ( Sid, pending) und ESR 102.3.0 (Main Release) - Android 11: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Ich möchte voraus sagen, dass der PC für mich ein Arbeitsgerät ist, das ich möglicht gut einrichte und dann nicht immer wieder anpassen möchte. Ich möchte mich auch nicht rechtfertigen, warum ich es so will.
    Es gibt einige Erweiterungen auf die ich verzichten kann. Nicht aber auf NoScript, Remove Tabs, Saved Password Editor und TabMix Plus.
    Es sind nicht nur Erweiterungen sondern auch geänderte Einstellungen die ärgern, z.B. will ich die Tabs unter den Lesezeichen, will, dass jede Seite in einem neuen Tab geöffnet wird, vermisse neben dem Lesezeichenstern die zuletzt gesetzten Lesezeichen und, wo kann man eine Seite nachladen?
    Kaum hat man sich an die Änderungen der Vorversionen gewöhnt, wird wieder alles umgepflügt.
    Ich habe gerade den Statista Infografik-Ticker erhalten. Darin steht, dass IE und FF auf dem Weg in die Nische seien und Chrom abhebt. Dies wundert mich nicht, wenn die User derart brüskiert werden. Wenn ich mich komplett umorientieren muss, dann schau ich mir auch mal den Chrome an.


    Gruss Prader

  • Zitat

    Darin steht, dass IE und FF auf dem Weg in die Nische seien und Chrom abhebt. Dies wundert mich nicht, wenn die User derart brüskiert werden. Wenn ich mich komplett umorientieren muss, dann schau ich mir auch mal den Chrome an


    ... sei mir nicht böse, kann aber dazu nur sagen "und Tschüss". Es gibt in der IT und Netzwelttechnik immer neue Innovationen (und davon wird Google Chrome nicht ausgeschlossen bleiben) und wenn man sich ein bisschen damit befasst und für`s Neue empfänglich ist, dürfte das kein Problem sein. Ich persönlich habe auch einige Zeit gebraucht um den neuen FF so anzupassen wie ich es gewohnt war. Muss aber dazu sagen das mich neue Innovationen immer reizen und bin dann zum Testen bereit. "Geht nicht, gib`s nicht". Und das gilt auch in der Arbeitswelt und deren Systemen.

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.


  • Wenn Du Dir Chrome angeschaut hast könntest Du mal hier den Link zu Tab Mix Plus für Chrome angeben. Ich würde TMP auch gerne in Chrome nutzen. Danke.


    ... gibt es nicht :P Und deshalb soll Google Chrome eine Alternative zu Firefox sein :lol::lol: das ich nicht lache

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.


  • Wenn Du Dir Chrome angeschaut hast könntest Du mal hier den Link zu Tab Mix Plus für Chrome angeben. Ich würde TMP auch gerne in Chrome nutzen. Danke.


    TMP gibt es [derzeit] nur für den FF bis Version. 56.0.2, für den Chrome gibt es den TMP nicht.

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016

  • TMP gibt es [derzeit] nur für den FF bis Version. 56.0.2, für den Chrome gibt es den TMP nicht.


    ...siehe Beitrag #8 TMP wird ev. nicht als WE für den FF geben und schon gar nicht für Google Chrome

    Gruß Micha

    Ich beantworte keine technischen Fragen per PN, ICQ, E-Mail, sondern nur in diesem Forum.

    Mein produktiver Firefox ist die jeweils aktuellste installierte Release-Version.

    Beta und Nightly ebenfalls als portable Versionen zum Testen in VMs.

  • ... aber es gibt Hoffnung, das es TMP auch in Zukunft (wieder) geben wird, wenn ich deren Forumbeiträge richtig übersetzt habe. Dann wird der FF 57 wieder interessant für mich. Denn mir fehlen für die Produktivität eine Verschmälerung der Tabs (funktioniert auch über userChrome nicht, da beim Schliessen dann links davon Leerflächen bleiben) und der Tabwechsel mit Mousehover.

    Mit besten Grüßen vom Ammersee
    Thomas

    Dell XPS 13 9360, Intel Core i5-7200U, 8 GB RAM, SSD 256 GB, Intel HD Graphics 620, Win 10 Prof 64 bit, Kaspersky KAV, MS Office 2016

  • Ich kann Praders Unmut (sehr) gut verstehen. Ich empfinde es ähnlich wie er.


    Allerdings bin ich (zumindest derzeit) doch eher optimistisch: Durch Einträge in der userChrome.css lässt sich offenbar Vieles wieder so hinbekommen, wie man es bisher gewohnt war.


    Deshalb würde ich dir, Prader, empfehlen gerade für Anliegen wie das Folgende, hier im Forum nachzufragen, ob dir jemand einen passenden Code für die userChrome.css zur Verfügung stellen kann:



    [...] auch geänderte Einstellungen die ärgern, z.B. will ich die Tabs unter den Lesezeichen, will, dass jede Seite in einem neuen Tab geöffnet wird, vermisse neben dem Lesezeichenstern die zuletzt gesetzten Lesezeichen und, wo kann man eine Seite nachladen?


    Ich könnte mir vorstellen, dass sich so etwas über die userChrome.css (oder allenfalls über about:config ?) lösen lässt.


    Was die von dir genannten Erweiterungen betrifft:



    Es gibt einige Erweiterungen auf die ich verzichten kann. Nicht aber auf NoScript, Remove Tabs, Saved Password Editor und TabMix Plus.


    Ich kann nur zu NoScript etwas sagen, dafür aber etwas Erfreuliches :wink: :
    Bis spätestens Ende der Woche sollte NoScript für FF 57 tauglich sein: s. https://noscript.net/ ("Where's NoScript for Firefox 57 'Quantum'?")


  • ... nicht immer wieder anpassen möchte.


    Kaum hat man sich an die Änderungen der Vorversionen gewöhnt, wird wieder alles umgepflügt.


    Es ist doch seltsam, was hier manche Benutzer für einen Zeitbegriff haben. Was ist denn für dich "immer wieder"? Diese beiden Wörter werden immer dann inflationär gebraucht, wenn mal eine Änderung kommt, die diesen Benutzern gerade mal nicht in den Kram passt. Und damit meine ich nicht so ein großes Release wie dieses jetzt von Firefox 57, das wirklich eine Umstellung darstellt. Wie oft musst du dich umgewöhnen? Ich bitte um eine ehrliche Antwort. Warum bist du nicht bei Firefox 1.0 (oder sogar Netscape) geblieben? Da hättest du dich wirklich nicht umgewöhnen müssen.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress und Facebook

  • Natürlich werde ich nicht zu Chrome wechseln. Dazu nutze ich FF zu lange und habe ihn zu sehr schätzen gelernt.
    Es ist aber der falsche Weg, wenn sich nur noch Experten einen passgenauen FF zurecht machen können.
    Offensichtlich habe ich zu früh gewechselt und werde nun versuchen zur letzten Version zurück zu kehren und abzuwarten bis die besten Erweiterungen wieder kompatibel gemacht werden.
    Es sei denn, jemand nennt mir eine Anleitung, dass die Tabs unter den Lesezeichen platziert werden und neue Fenster in neuen Tabs geöffnet werden. :wink:
    Das stört mich am meisten.


    Die laufende Entwicklung muss aber doch zu denken geben: https://de.statista.com/infogr…-marktanteile-webbrowser/
    Verärgerte User wandern schneller ab.


    Gruss Prader


  • Warum bist du nicht bei Firefox 1.0 (oder sogar Netscape) geblieben? Da hättest du dich wirklich nicht umgewöhnen müssen.


    Die Frage ist zwar polemisch gemeint, aber dennoch eine ernsthafte Antwort:


    Wir sind mehr oder weniger gezwungen, bei jedem Update mitzumachen - aus dem Grund, den gerade auch ihr (die Firefox-Fans) immer wieder ins Treffen führt (durchaus berechtigt): weil die Benützung einer alten Version meistens auch ein Sicherheitsrisiko darstellt.


    Ideal wäre eine strikte Trennung zwischen Sicherheitsupdates und Funktionsupdates (oder wie immer man das nennen könnte). Aber diese Trennung gibt's nicht, und vielleicht ist sie auch technisch gar nicht machbar. Und solange das so ist, müssen wir eben mit jedem Update mitziehen.



    Es sei denn, jemand nennt mir eine Anleitung, dass die Tabs unter den Lesezeichen platziert werden und neue Fenster in neuen Tabs geöffnet werden. :wink:
    Das stört mich am meisten.


    Ja, schreib das am besten in einen (oder zwei) eigene Threads mit entsprechender Überschrift und einer konkreten Problembeschreibung, was du gerne wie hättest. Vielleicht hat jemand einen passenden Code für dich. (Hier in dem Thread stehen schon zu viele Dinge auf einmal. Da geht das unter.)

    Einmal editiert, zuletzt von Kamper ()

  • Klar. Aber bei einer Software, die kein Sicherheitsrisiko darstellen kann, bleibt man bei der Altversion, wenn einem die zusagt. Beim Browser geht das nicht.