[Beta] IE 8

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Habs grad mal auf meinem Arbeits-Laptop installiert, da schadet es nicht besonders, wenn was kaputt geht. ;-)


    Eigentlich finde ich die Änderungen ja positiv, die Benutzeroberfläche ist aufgeräumter und die Webseitendarstellung erheblich besser, wenn auch noch lang nicht auf Firefox/Opera/Safari-Niveau und eigentlich immernoch katastophal. Aber immerhin deutlich besser. Acid2/3-Test hab ich noch nicht testen können, weil die Webseite anscheinend z.Zt. down ist.


    Die Darstellung meiner lokalen Testseiten war verhältnismäßig aber immer noch so schlecht, dass es mich eigentlich wundern würde, wenn die aktuelle Beta den Acid2-Test bestehen würde. Es sei denn die hätten extrem auf den Test optimiert.

  • Ich habe mir das Ding mal auf die virtuelle Maschine gezogen.


    An alle, die IE 8 testen wollen: er installiert sich über den IE 7, so dass nur noch der IE 8 Beta verfügbar ist.


    Man kann zwar über die Systemsteuerung ein Rollback machen, verschiedene Einstellungen bleiben dennoch (wahrscheinlich in der Registry) gespeichert.


    Ich hatte die Standardinstallation gewählt; dabei werden verschiedene Dinge als Add-ons mit eingebaut (siehe Screenshot).


    [Blockierte Grafik: http://s2.directupload.net/images/080305/temp/hp5uqcyp.png]


    Dann habe ich ein Rollback durchgeführt und eine erneute Installation versucht (ich wollte mir die benutzerdefinierte Installation ansehen), aber das Auswahlfenster kam gar nicht mehr.


    Zur Seitendarstellung:
    Damit meine eigene Homepage im IE bis Version 7 einschliesslich korrekt angezeigt wird, musste ich eine eigene CSS-Datei für den IE einbauen. Der IE 8 zeigt die Seite nur korrekt an, wenn diese spezielle CSS-Datei nicht eingebunden ist und er die 'normale' Datei benutzen kann.


    Andere Seiten habe ich noch nicht getestet. Ich habe meine virtuelle Maschine auf den vorherigen Sicherungspunkt zurückgesetzt und werde morgen nochmal eine benutzerdefinierte Installation versuchen und dann auch andere Seiten testen.

  • Zitat von praegnanz.de

    Also bietet der IE8 und alle zukünftigen Versionen zwei Modi an: Der eine heißt »Ich verhalte mich wie IE7«, der andere heißt »Ich bemühe mich, möglichst Webstandards-konform zu arbeiten«

    Default ist nun offensichtlich erstmal der mehr-Standard-Modus (falls sie sich nicht wieder umentscheiden)... Wenigstens etwas Positives.

    Signaturen sind doof.

  • OK, die Acid-Seiten sind jetzt erreichbar.


    Acid2-Test: Erfolgreich. Wie gesagt, ich vermute, die haben für den optimiert. Trotzdem ein Fortschritt. Ich möchte aber anmerken, dass der (deutlich ältere) Firefox2 den Acid2-Test nicht besteht, aber bei anderen Sachen deutlich bessere Darstellung hat. Merkwürdig.


    Acid3-Test: Halbwegs aufgeräumte, aber absolut unzureichende Darstellung. 17/100 Punkte. Schwach, aber vorhersehbar.

  • Der IE 8 braucht bei mir auch ewig, bevor erbei den 17/100 ankommt.


    Den Acid2 besteht der IE8 zwar, aber das hat noch nichts zu heißen. Firefox renderte schon immer besser als die Konkurrenz, wenn es um Gesamtheit geht. Also auch wenn haufenweise Sachen verschachtelt werden, usw. hat Gecko das in der Regel recht problemlos hinbekommen. Da haben anderen Browser dann teils seltsame Darstellungen hingelegt, wenns was komplizierter wurde.


    Aber inzwischen liefern Opera und Safari sehr gute Ergebnisse. Insofern wird es Zeit das Gecko mal wieder ein paar Kohlen nachlegt.


    Bei IE bin ich mir recht sicher, dass er immer noch haufenweise Fehler hat, was bestimmte Konstelationen angeht. Die haben beim Schritt IE6 zu IE7 einige der alten Bugs ausgebügelt, aber auch neue Seltsamkeiten eingebaut.


    Unter dem Stricht braucht IE unbedingt mal eine neugeschriebene Engine und nicht irgendwelches Frickeln an der uralten Trident-Engine, die mit IE4 eingeführt wurde (wann war das? 1997? 1998?).

  • IE 8 Beta? Bei der Eingabe hat sich mein Firefox gleich geschüttelt!!!! :lol::lol:

  • OT Roadrunner:

    Zitat

    Damit meine eigene Homepage im IE bis Version 7 einschliesslich korrekt angezeigt wird, musste ich eine eigene CSS-Datei für den IE einbauen. Der IE 8 zeigt die Seite nur korrekt an, wenn diese spezielle CSS-Datei nicht eingebunden ist und er die 'normale' Datei benutzen kann.

    Du kannst ja sicherheitshalber so vorgehen:

    Code
    <!--[if lte IE 7]>
    <style type="text/css">@import url(css/ielte6.css);</style>
    <![endif]-->


    Die CSS-Datei könnte man dann noch in "ielte7.css" umbenennen.

  • Ja, die Conditional Comments werden wie gewohnt funktionieren, unabhängig vom Modus.


    Finde das, was ich bisher gesehen habe ganz gut, bedenke ich die erste IE7beta wird da noch etwas mehr kommen, gut zu wissen.


    Dass IE8 mit Acid 3 nicht besonders umgehen wird war klar, immerhin dreht sich in Acid 3 alles um JS und DOM, welche auch Stylesheets beeinflussen. Ich denke da wird noch ein bisschen was kommen, wenn auch nicht viel.


    Zumindest erkennt man jetzt Formen ^^

  • Zitat von Mithrandir

    Du kannst ja sicherheitshalber so vorgehen:

    Code
    <!--[if lte IE 7]>
    <style type="text/css">@import url(css/ielte6.css);</style>
    <![endif]-->


    Eigentlich wollte ich das erst nächste Woche machen, aber da Du mir freundlicherweise den Code frei Haus geliefert hast, habe ich es auch gleich umgesetzt (nur auf das Umbenennen der Datei habe ich verzichtet).


    Danke.

  • Unter Windows 2000 gar nicht.


    Zitat von http://www.microsoft.com/windows/products/winfamily/ie/ie8/readiness/Install.htm

    Internet Explorer 8 can be installed on Microsoft Windows Vista® Service Pack 1 (SP1), Windows Vista, Windows XP® Service Pack 2 (SP2), Windows Server® 2008 and Windows Server 2003 Service Pack 2 (SP2).

  • Sehe ich das falsch oder ist IE8b1 für alle OS verfügbar, für die auch IE7 verfügbar war?

  • dass der IE8 massiv für den acid2 optimiert wurde, sieht man schon allein an dieser tatsache:


    fx 2 schafft in acid3 erheblich mehr (50-52 / 100) punkte als der ie8 (17/100), obwohl fx2 nichtmal den acid2 besteht, im gegensatz zum ie8. dass der ie8 erheblich neuer ist als fx2 (über ein jahr alt) brauche ich wohl nicht zu erwähnen. auch nicht, dass der ie8 beim acid3 gegenüber ie7 (12/100) gerade mal 5 punkte besser geworden ist.


    fazit: die ie-entwickler haben die engine nur für den medienwirksamen acid2 optimiert, ansonsten hat sich wenig getan.


    firefox 2.0 hatte noch gar keine gelgenheit etwas für acid3 zu optimieren, und schaffte doch mehr als so ziemlich jeder andere browser der vor dem ersten release des acid3 erschienen ist, also noch keine zeit hatte die engine extra auf den test zu optimieren. aktuelle webkit-nightlys (safari) schaffen beim acid3 87/100, das ist erheblich besser als alle anderen (firefox nightly: 67/100, opera 9.5 akt. beta: 65/100).


    allerdings haben sie vor dem erscheinen des acid 3 vor einem monat anscheinend webkit stark optimiert. bei der aktuellen windows beta sah das noch ganz anders aus, da schaffte safari noch weniger als firefox und opera. vergleich:


    vor erscheinen von acid3, final-versionen (außer safari):


    1 firefox 2.0: 51/100
    2 opera 9.20: 47/100 (bei mir allerdings meistens mit crash)
    3 safari 3.0.4 win-beta: 39/100
    4 internet explorer 7: 12/100


    wie gesagt, bevor die hersteller was optimieren konnten. jetzt siehts anders aus. nach dem erscheinen von acid3, vorabversionen:


    1 safari-nightly: 87/100
    2 firefox nightly: 67/100
    3 opera 9.5 beta2: 65/100
    4 internet explorer 8 beta: 17/100 (laut forum hier)


    alle tests auf windows xp.


    was schließen wir daraus?


    - IE hat massiv auf acid2 optimiert, die restlichen probleme jedoch total vernachlässigt.
    - webkit (safari) optimiert massiv auf acid3, damit sie ihn als erster bestehen. genau das selbe wars schon mit acid2.


    anscheinend ist man bei manchen herstellern der ansicht, dass es besser ist medienwirksame tests zu bestehen anstatt mal im bugtracker aufzuräumen, was sinnvoller wäre, aber weniger ruhmreich ist.


    naja. gut zu wissen dass "unser" gecko und opera nicht zu denen gehören. :)



    ps: ich will nicht behaupten dass safari/webkit genauso schlimm ist wie der IE, besonders toll ist ihr verhalten trotzdem nicht)

  • Zitat von cubefox


    - IE hat massiv auf acid2 optimiert, die restlichen probleme jedoch total vernachlässigt.


    Sicher hast du recht. Aber man muss immerhin sehen, dass die zumindest das CSS-Rendering deutlich verbessert haben. Was nicht besonders schwer war, so schlecht, wie es vorher war, und auch jetzt ist es alles andere als ideal. Aber eben immerhin verbessert. Und auch das ist ein Fortschritt, den man positiv sehen sollte, selbst wenn es nur wegen des Acid2-Tests war und nur dort getestete Sachen verbessert wurden. Klar sind die anderen Browser besser. Aber vielleicht muss man zukünftig bei der Webseitenentwicklung nicht mehr 10 Extrawürste für den IE machen, und das wäre auch schon ein Vorteil.

  • Wo das CSS-Rendering verbessert worden sein soll, wüsste ich ja mal gerne. Ich betreibe selber ja Webdesign und durfte mit Erfreuen feststellen, dass in Zukunft neben IE6 und IE7 auch speziell für den IE8 optimiert werden darf. Nicht nur, dass er viele Seiten anders darstellt, nein, der IE8 liefert teilweise wesentlich schlechtere Ergebnisse als der IE7...

  • Der Acid-Test wird leider oft überbewertet oder falsch verstanden. Seltsamerweise gilt er als der Test für die Standardkonformität des CSS-Renderings eines Browsers, dabei taugt er dafür eigentlich gar nicht so recht. Acid2 ist vielmehr dazu geignet, die Robustheit einer CSS-Implementation zu testen, denn er legt dem User-Agent absichtlich fehlerhafte CSS-Definitionen vor. Das Gesicht wird genau dann richtig dargestellt, wenn sich der User-Agent nicht von den Fehlern in den Definitionen beeindrucken lässt.


    Ein Browser, den den Acid2-Test besteht, hat also vermutlich eine sehr robuste CSS-Implementation, die Fehler standardkonform auswertet. Daraus kann man aber nur indirekt die generelle Standardkonformität dieser Implementation ableiten. Außerdem sagt der Test so gut wie gar nichts über die grundsätzlichen CSS-Fähigkeiten des getesteten Browsers aus.


    Einen Browser direkt auf dem Acid2-Test zu optimieren, ist daher völlig sinnlos. Eine optimal standardkonforme CSS-Implementation besteht natürlich den Acid2-Test, aber umgekehrt ist keinesfalls jede Implementation, die den Acid2-Test besteht, optimal standardkonform. Das sollte man nicht vergessen, wenn man die Standardtreue des IE8 testen will. Auch ich sehe es ganz genau so wie es hier schon gesagt wurde: Man macht sich die auf Missverständnissen beruhende Medienwirksamkeit des Acid2-Tests zu Nutze, hat aber bisher nicht wirklich viel für echte Standardkonformität getan.