Kritisches Update soll immer wieder installiert werden

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Zitat von Gertrud

    OK, aber warum schreibst Du das hier? Dies ist ein "user helfen usern" Forum. Hier gibt es keine Entwickler und die Politik machen wir auch nicht. Beschwere dich doch im ofiziellen Forum auf MozillaZine.


    http://forums.mozillazine.org/


    Gut, und jetzt bitte eine offizielles DEUTSCHSPRACHIGES Forum! (und es ward stille)


    Zitat von Sebastian

    Nur mal so am rande das hier ist das erste Update was über den internet update manager kommt.


    Somit kann es durchaus zu Problemen kommen.


    Gerade den Beitrag von Foxhunter kann ich nicht verstehen.


    Sorry, aber genau weil es das erste (obwohl eigendlich ist es ja das zweite) Update ist, sollte Mozilla.org besonders darauf acht geben! Im Kampf um Marktanteile zieht die Aussage: Hups, ist doch das erste mal NICHT! Genau jetzt hätte Mozilla.org einen Probelauf machen sollen, und danach den Patch öffentlich zur Verfügung stellen!

    Einmal editiert, zuletzt von q111 ()

  • Zitat von Amsterdammer

    zurückgezogen, das wars dann wohl für heute.


    ... ja, offensichtlich. Allerdings meldet sich FF bei mir immer nach Neustart, um dann doch nichts zu finden. OK, warten wir es ab.


    :roll:

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Zitat von q111

    Sorry, aber genau weil es das erste (obwohl eigendlich ist es ja das zweite) Update ist, sollte Mozilla.org besonders darauf acht geben! Im Kampf um Marktanteile zieht die Aussage: Hups, ist doch das erste mal NICHT! Genau jetzt hätte Mozilla.org einen Probelauf machen sollen, und danach den Patch öffentlich zur Verfügung stellen!


    Die Mozilla.org hat es nicht auf Marktanteile und Gewinn abgesehen. :D
    Nur so als Anmerkung. :wink:

    Gruß SuiRIS


    Arch Linux

  • Eigentlich tun sie mir leid:


    >>> die vielen Entwickler, die sich Nächte um die Ohren schlagen, ehrenamtlich die vielen kleinen Rädchen für das Ganze liefern und nun zum zweiten Mal erleben müssen, dass das Ganze wieder mal abgesoffen ist;


    >>> die vielen user, die ihren Firefox derart beschädigt zurückfinden, dass sie auf den ungeliebten IE umsatteln müssen, um in Foren um Hilfe zu flehen,


    >>> ganz zu schweigen von den vielen usern, die keine Hilfe finden und traurig dem Firefox ade sagen.


    Ich könnte mir vorstellen, dass dies zweite update Debakel (de-DE ist nicht die einzig betroffenen locale) der Wachstumskurve vom FF eine neue Beule verpasst, dann fällt 1.0.1. unter die Kategorie "Rückschlag".


    Das ist schade, aber ein Grund, mit Dreck zu schmeissen, ist das nicht!


    Gruss :)

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Zitat von SuiRIS

    Die Mozilla.org hat es nicht auf Marktanteile und Gewinn abgesehen. :D
    Nur so als Anmerkung. :wink:


    :lol:
    Der Witz war echt gut! *ROFL*


    Nö, ernsthaft; auch Mozilla ist auf Marktanteile aus! Ich finde es toll, dass Mozilla.org den Firefox entwickelt hat und ihn der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt (auch wenn ich bei Opera bleiben werde), nur ist es auch eine riesige Geldmaschine!

  • Zitat von q111

    nur ist es auch eine riesige Geldmaschine!


    Und wo muss man draufdrücken, damit das Geld rauskommt?

    Zitat

    MOUNTAIN VIEW, Calif. - February 16th, 2005 - The Mozilla Foundation, a non-profit organization dedicated to preserving choice and promoting innovation on the Internet, [...]


    Zitat

    The Mozilla Foundation is a California non-profit corporation exempt from federal income taxation under IRC 501(c)3. Donations are tax deductible.


    Zitat von q111

    Gut, und jetzt bitte eine offizielles DEUTSCHSPRACHIGES Forum! (und es ward stille)


    Kannst denen gerne einen Vollzeit-Übersetzer/-Supporter stellen. Ist steuerlich sicherlich absetzbar.


    Viele der Personen in wichtigen Positionen sind nichtmal hauptberuflich bei der MozFoundation/MozEuro, sondern machen das als nebenjob, weil sie von Mozilla alleine nicht leben könnten. Axel Hecht hat häufig ärger mit seinem Arbeitgeber, weil er wegen den vielen "anspruchsvollen" Vollpfosten, die da draussen rumlaufen, und eine erklärung für dies oder jenes immer schon vorgestern haben wollen, immer alle Hände voll zu tun hat.


    Mann, muss die Mozilla Foundation eine Geldmaschine sein, dass die sich so klasse Gehälter und soviele Angestellte erlauben kann.

  • Sorry, ich will dass jetzt nicht in einem Flame ausarten lassen; auch wenn Mozilla eine non-profit - Gesellschaft ist, heisst es ja nicht, dass alle dort kostenlos Arbeiten; ansonsten hätte man ja keine Festangestellten!


    Und zum deutschsprachigen Forum: Dies war der Bemerkung von Gertrud bestimmt! Es gibt eben kein offizielles deutschsprachiges Forum; was sollen also diejenigen tun, die kein oder wie im meinem Falle nur sehr schwer Englisch (schreiben) können! Tja, und da dies nunmal das Forum von firefox-browser.de ist mit 12597 Mitgliedern ist, könnte man dies ja als ein deutsches Firefox-Forum bezeichnen, dass es auch ist!


    Zitat

    Mann, muss die Mozilla Foundation eine Geldmaschine sein, dass die sich so klasse Gehälter und soviele Angestellte erlauben kann.


    Nein, aber es ist doch selbstverständlich, dass auch sie hohe Marktanteile bekommen wollen und auch Geld, um eben diese zu erreichen! Denn es wurde doch Zeit, einen Angriff gegen die IE-Allmacht auszuführen. Damit dies eben geschehen kann, sollte Mozilla auch mit anderen Firmen zusammenarbeiten; diese verdienen dann sowohl Geld als auch halten die MS-Maschinerie auf, umbedingt in allen Bereichen Marktführer werden zu wollen! Dies ist wichtig, da ein Monopol NIE gut ist!

  • Was für eine Aufregung. Man könnte fast glauben, es wäre wirklich etwas Schlimmes passiert. Da funktioniert eine neu implementierte Update-Funktion beim ersten Praxiseinsatz nicht völlig, sicher ärgerlich aber auch nicht mehr. Und völlig abwegig, daraufhin grundsätzlich die Qualität des FF oder die Qualifikation der Entwickler in Frage zu stellen. Shit happens!


    Das Update bereinigt einige Bugs von eher untergeordneter Bedeutung und auch mit dem FF 1.0 kann man sicher noch ein paar Tage länger leben.


    Ach ja, q111


    Es ist einfach ineffizient, hier Dinge zu posten, die sich an Mozilla richten. Die lesen hier nicht mit.


    Alexander

    MS Windows XP Home Edition Version 5.1 (Build 2600.xpsp2_gdr.050301-1519: Service Pack 2
    Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.8.1.1) Gecko/20061204 Firefox/2.0.0.1
    Erweiterungen, Themes, Plugins

  • Ich mach es kurz..... Ziel einer Non-Profit-Gesellschaft ist es nicht Gewinn zu machen. Genau das hast Du aber behauptet. Wenn wer aus dem Firefox eine "Geldmaschine" macht, dann sind das Dritte. Und was die machen ist nicht im Verantwortungsbereich von Mozilla.org und sollte daher auch nicht so darstellt werden, als ob.


    Mozilla ist kein Microsoft, aber auch kein Opera. Die "Mission" hat vorrang und man muss sich nicht so an den Kunden binden und dem Honig ums Maul schmieren, obwohl ihm das eigendlich nicht gut tut, sondern höchstens dick macht, wenn Du verstehst, was ich meine. ; )


    Mozilla hatte schon Unterstützung, als er noch nicht so verbreitet war. Und eine weitere Verbreitung ist zwar sehr praktisch, da dadurch bei der erstellung von Seiten auf Firefox und damit auf den Standard aufgepasst werden muss... also ein Verständnis für den Standard erzeugt wird.... aber Firefox würde auch entwickelt, wenn er nur 1% Anteil hätte. Und zwar nicht anders als wenn er 50% hätte.


    Denn das was Mozilla ausmacht, ist seine Community die hinter ihnen stehen. Das sind Überzeugungstäter. Die kennen die Problematiken und wollen nicht, dass dieser Machtkampf wieder dazu führt, dass ein Browserkrieg entbrennt und dadurch das netz nochmehr verwüstet wird, nur um des Profits willen....


    Es ist also garnicht geplant MS mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Und das müssen die leute erstmal verstehen. Die meisten (so hab ich das gefühl) wollen irgendwie eine Rachefeldzug und MS unterbuttern (und das am besten mit den eigenen Waffen). Aber das ist nicht Ziel und Zweck von Mozilla. Mozilla geht seinen Weg, egal was die (Mehrheit der) Druchschnittsuser davon halten (Die wissen meist nichtmal in welcher miesere sie sich befinden, und warum das netz so zugemüllt ist).


    Und zu dem Forum..... man kann zwar meinen, dies sei ein offizielles board. dem ist aber einfach nicht so. also braucht man auch nicht so zu tun als ob. und wenn man kein englisch kann, kann man hier bitten, ob das wer übersetzt (wobei das wohl meist überflüssig ist... die bei mozillazine wissen das meist eh schon, weil irgendwer denen das steckt... gibt genug hier im board die sich auch dort rumtreiben).


    hem. war doch nicht kurz.... keine lust mehr.... zeit für die haia.

  • Ich will, dass das Update endlich funktioniert. Bin schon ganz traurig und total verzweifelt :-(

    Firefox 1.5 | Thunderbird 1.0.7

  • Zitat von Babylon

    Geduld, es wird mit Hochdruck daran gearbeitet. :D


    Jupp, so sieht das aus. Die Meldung, dass ein Update vorhanden wäre kommt bei mir nicht mehr. Es hat sich also schon was getan, wenn auch jetzt gar nichts mehr passiert. Aber das ist ja in gewisser Weise als Fortschritt zu werten...


    :mrgreen:

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Die Updatefunktion ist wieder aktiv. :D Wie es scheint, wurde das Problem behoben. Ich konnte problemlos den Fuchs auf die neue Version updaten. Bisher funktioniert er jedenfalls einwandfrei.
    Trotzdem rate ich jedem vor dem Update sein Profil zu sichern. Die Updatefunktion zieht nämlich nur die komplette Version 1.0.1 runter und bügelt sie über die 1.0. Ganz koscher ist mir dies "Updatefunktion" jedenfalls nicht. :?

  • Hab auch vorhin die Info über das Update bekommen, runtergeladen, installiert - bis jetzt funzt alles einwandfrei.




    chicha

    Humanität besteht darin, daß ein Mensch niemals einem Zweck geopfert wird. (Albert Schweitzer)

  • Guten Morgen!


    Ich habe eben auch das automatische Update installiert.
    Ich konnte bis jetzt nichts negatives feststellen. Es funktioniert alles!
    :)
    Gruss Juliane!

  • Ich habe gestern auf meinem Firmen-PC ein manuelles Update vorgenommen - keine Probleme. Auf meinem Heim-PC will ich spaßeshalber mal das automatische Update ausprobieren.


    Ist es aber tatsächlich so, dass er die komplette Version von ca. 5 MB herunterlädt? In dem Fall würde ich angesichts der Trägheit meines Modems doch eher die bereits heruntergeladene Version mit nach Hause nehmen.

  • Ich habe heute morgen das automatische Update problemlos durchführen können.

    Allerdings lädt er tatsächlich die komplette "Firefox Setup 1.0.1.exe" mit 4,85 MB herunter.

    Grüße Christian
    --
    Firefox 1.0.1 20050226 / WinXP SP2

    FX 1.5.0.2 (20060308)
    WIN-XP HE SP2, PIII, 667MHz, 256MB RAM, 176GB HD; T-DSL, 1&1 DSL
    und mit FX & TB 1.5.0.2 (20060308) höchst zufrieden!

  • bei mir hats ohne probs geklappt :D


    EDIT:


    allerdings hab ich jetzt den firefox 2 mal unter software stehen, einmal die 1.0 version und einmal 1.0.1 version, das mies! kein sauberes update! :(

  • Ich hab das Update abgebrochen, als ich gemerkt hab, dass es nur ein saugen der setup.exe war. zu allem überfluss wollte das setup die dateien nicht dort installieren, wo ich meinen firefox bereits habe, sondern in das standardverzeichnis. vermutlich bekommt man sogar neue icons oder die alten werden überschrieben.


    das ist kein update und verdient auch nicht den namen als solches.