Aufpoppen von Fenstern mit Virenwarnungen

  • Firefox-Version
    126.0.1
    Betriebssystem
    Linux Opensuse Tumbleweed

    Nur bei Firefox öffnen sich immer wieder mal Pop-Up-Fenster, dass meine Antiviruslizenz abgelaufen ist und sich Viren auf meinem Rechner befinden.

    Dabei hatte ich nie eine solche Lizenz, ist ja auch nicht für Linux gemacht, und benutze Windows 10 sowieso nur alle paar Wochen.

    Wenn ich auf die Fenster klicke, bekomme ich ein Angebot von Avira für Antivirussoftware. Hier nochmal 2 der Fenster::

  • Morgen.

    1. Aktuell ist Firefox 127.0

    2. Schaff dir einen Werbeblocker an, wenn du schon "komische" Seiten besuchst.

    3. Schau in die Einstellungen > Datenschutz zu Firefox, welchen Seiten du Benachrichtigungen erlaubt hast.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • EddieSorg

    Da du Linux Opensuse installiert hast kannst du die Warnung ignorieren genauer ergründen da es sich (wahrscheinlich) um eine gefälschte Anzeige handelt. Sogar wenn du ein Windows-Programm herunter geladen hast kann es nicht auf Linux ohne weiteres gestartet werden. Bei dieser Anzeige handelt es sich um einen Betrugsversuch um dich dazu zu bringen die Forderungen der Betrüger zu erfüllen.


    Du hast geschrieben das du Firefox 126.0.1 verwendest, ich empfehle ein Update über die Paketverwaltung des Linux Betriebssystem.

    Einmal editiert, zuletzt von TPD-Andy (16. Juni 2024 um 16:04)

  • Hallo,

    sofern wir nicht nur von einer einzelnen Website sprechen, auf der du solche Einblendungen siehst, und es nicht wirklich „nur Werbung“ auf dieser Website ist, ist dafür vermutlich Adware verantwortlich. Betrifft es nur eine bestimmte Website oder ganz unterschiedliche?

    Wenn letzteres und du Glück hast, versteckt sich das nur in einer installierten Firefox-Erweiterung. Aber auszuschließen ist auch ein Befall des Systems nicht.

    Was Firefox betrifft: Besteht das Problem auch im Fehlerbehebungsmodus?

    Probleme analysieren im Fehlerbehebungsmodus von Firefox | Hilfe zu Firefox

    Was auf Linux der beste Weg zur Prüfung des Systems ist, weiß ich nicht.

    2. Schaff dir einen Werbeblocker an, wenn du schon "komische" Seiten besuchst.

    Wie kommst du ohne weitere Informationen auf „komische Seiten“? Davon schrieb der Themenersteller nichts, du nimmst das aber bereits ohne Nachfrage an.

    3. Schau in die Einstellungen > Datenschutz zu Firefox, welchen Seiten du Benachrichtigungen erlaubt hast.

    Das hat mit dem Web-Feature der Benachrichtigungen doch überhaupt nichts zu tun, das sieht ja nicht einmal ähnlich aus. :/

    Da du Linux Opensuse installiert hast kannst du die Warnung ignorieren da es sich um eine Gefälschte Anzeige handelt.

    Bisschen voreilig, den Rat zu geben, die Einblendung einfach zu ignorieren, solange noch gar nicht geklärt ist, woher die Anzeige kommt… Wenn es nur eine „Werbung“ auf einer einzelnen Website ist, könnte man es sicher ignorieren. Wenn es Adware ist, wäre Ignorieren ein ganz schlechter Ratschlag. Dann muss unbedingt die Ursache gefunden und behoben werden, zumal dann potenziell auch noch ganz andere Dinge laufen könnten.

  • Bisschen voreilig, den Rat zu geben, die Einblendung einfach zu ignorieren, solange noch gar nicht geklärt ist, woher die Anzeige kommt… Wenn es nur eine „Werbung“ auf einer einzelnen Website ist, könnte man es sicher ignorieren. Wenn es Adware ist, wäre Ignorieren ein ganz schlechter Ratschlag. Dann muss unbedingt die Ursache gefunden und behoben werden, zumal dann potenziell auch noch ganz andere Dinge laufen könnten.

    Wenn es Adware ist, was noch zu klären ist, dann wahrscheinlich eine Erweiterung oder Add-On die mit Adware verpestet ist. Wenn es um Probleme mit Linux und Firefox geht kann ich gerne versuchen zu helfen. Die Erweiterungen sind doch im Benutzerverzeichnis innerhalb des Profilordner, Unterordner Extensions, gespeichert als Dateien mit der Endung .xpi. Diese können zur Überprüfung auf VirusTotal hoch geladen werden. Möglicherweise ist dieser Ordner ausgeblendet und kann durch drücken von STRG+H angezeigt werden, Der Dateipfad ist dann /home/<Benutzername>/.mozilla/firefox/<Profilname>/Extensions

    EddieSorg Kannst du bitte die Angaben aus „Informationen zur Fehlerbehebung“ in Code-Markierungen hier einstellen damit wir die installierten Erweiterungen erkenn könnten?

    Detaillierte Informationen zur Fehlerbehebung erhalten, um Probleme mit Firefox zu lösen | Hilfe zu Firefox

    3 Mal editiert, zuletzt von TPD-Andy (17. Juni 2024 um 19:04)

  • Wie kommst du ohne weitere Informationen auf „komische Seiten“?

    Er muss das nicht extra schreiben, das ist leider ein nicht zu verneinender Umstand bei "komischen" Seiten. Sicher, kann auch bei Seiten vorkommen, von denen das eigentlich nicht bekannt ist, aber das ist einfach zu selten. Abhilfe schafft nur die Benennung der Seite, wo das auftrat, allerdings denke ich: werden wir das wohl nie erfahren. Es kann Zufall sein, da will ich nichts unterstellen, deswegen ein Werbeblocker, wenn man schon unbekannt neugierig ist. Was mir Sorgen macht, ist das hier:

    Zitat

    öffnen sich immer wieder mal Pop-Up-Fenster

    Also spätestens beim dritten Mal sollten die Alarmglocken bimmeln, auch unter Linux. Sollte sich das auch unter Windows zeigen, oder nur dort, dann hast du recht, sollte man auch zwingend nach Adware suchen.

    Das hat mit dem Web-Feature der Benachrichtigungen doch überhaupt nichts zu tun

    Das mag ich nicht verneinen, aber besser, man schaut dort auch nochmal nach.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Nur bei Firefox öffnen sich immer wieder mal Pop-Up-Fenster

    Hallo und willkommen im Forum :)

    hattest Du vielleicht das Problem

    Seit FF-update öffnet sich bei jedem neuen Fenster eine 2. Seite "Verbindung fehlgeschlagen Beim Verbinden mit 0.0.0.1 trat ein Fehler auf". - camp-firefox.de
    Hallo zusammen, seit dem letzten Update (Anfang dieser Woche) öffnet sich grundsätzlich und immer ein 2. Fenster, wenn ich entweder einem link folge oder…
    www.camp-firefox.de

    damals auch?

    Gruß Ingo

  • Er muss das nicht extra schreiben, das ist leider ein nicht zu verneinender Umstand bei "komischen" Seiten. Sicher, kann auch bei Seiten vorkommen, von denen das eigentlich nicht bekannt ist, aber das ist einfach zu selten.

    Es ging darum, dass du bereits als gegeben gesehen hast, dass der Themenstarter fragwürdige Websites besucht und die Einblendungen nur dort erscheinen, obwohl das überhaupt nicht klar ist. Im Falle von Adware können solche Einblendungen bei potenziell jeder Seite auftauchen. Wir können nicht das Erfragen so wichtiger Informationen überspringen und uns einfach so ein Urteil bilden, das funktioniert nicht.

    deswegen ein Werbeblocker, wenn man schon unbekannt neugierig ist.

    Was auch immer die Aussage zwecks „neugierig“ heißen soll, vermutlich wieder eine Annahme. Das Problem mit diesem Tipp ist: Wenn es ein Adware-Problem gibt, würde der Werbeblocker das Problem möglicherweise kaschieren und von der Lösung des tatsächlichen Problems wegführen. Wenn es sich am Ende „nur“ als unseriöse Werbung auf einer einzelnen Website herausstellt, kann man natürlich einen Werbeblocker empfehlen, oder auch die Empfehlung geben, zu überdenken, was für Websites besucht werden. Wir müssen uns doch aber zunächst einmal über die Ursache für die Einblendung sicher sein, wenn wir dem Themenstarter wirklich nachhaltig helfen wollen.

    Das mag ich nicht verneinen, aber besser, man schaut dort auch nochmal nach.

    Was genau sollte der Themenstarter dort denn nachschauen? Denn für das Problem ist das ist in jedem Fall irrelevant, Web-Benachrichtigungen sind etwas komplett anderes.

  • Ich schätze deine Unvoreingenommenheit, nur kann ich es diesmal leider nicht teilen. Ich harre der Dinge und Details vom Themenersteller.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Antwort auf #5

    weber@localhost:~/.mozilla/firefox> ls -al
    insgesamt 120
    drwxrwx--- 1 weber users 206 16. Jun 21:41 .
    drwxrwx--- 1 weber users 78 5. Feb 2023 ..
    drwxrwx--- 1 weber users 3094 16. Jun 21:44 1yarre1t.default-release
    drwxrwx--- 1 weber users 2048 4. Jun 10:22 Crash Reports
    drwx------ 1 weber weber 22 16. Jun 21:41 firefox-mpris
    -rw-rw---- 1 weber users 62 4. Jan 2023 installs.ini
    drwxrwx--- 1 weber users 0 7. Dez 2023 Pending Pings
    -rw-rw---- 1 weber users 259 4. Jan 2023 profiles.ini
    drwxrwx--- 1 weber users 20 4. Jan 2023 z3zt5gxu.default

  • sind alle Verzeichnisse in firefox. Welche Datei aus welchem Verzeichnis genau?

  • Habe das System nach dem Aufpoppen des Avira-Fensters mit Virenmeldung mit Klick checken lassen und folgende Rückmeldung erhalten:

    Erhielt dieses Ergebnis ? Vollkommen unverständlich auf einem Linux-System. Da habe ich keine *.exe Dateien.

  • Antwort auf #5

    Ich glaube, es ging in dem Beitrag unter, was genau wir für Informationen brauchen, weil der Text etwas anderes beschrieben hatte und das mit den benötigten Informationen nur hinter einem Link zu lesen war. Die anderen Beiträge haben darauf dann leider auch nicht hingewiesen. Daher hier nochmal direkt:

    Rufe bitte about:support auf. Klicke dort auf „Text in die Zwischenablage kopieren“ und füge den Inhalt in deine nächste Antwort ein. Nutze dafür die Codeblock-Funktion des Forums.

    Habe das System nach dem Aufpoppen des Avira-Fensters mit Virenmeldung mit Klick checken lassen

    Du meinst, du hast auf die Einblendung geklickt? Ich dachte, es wäre schon geklärt gewesen, dass dieser Einblendung nicht zu vertrauen ist, dir soll damit etwas verkauft werden. Wenn du dein System auf Malware prüfen möchtest, musst du dafür eine entsprechende Software verwenden. Unter Linux kann ich da aber keine Empfehlung geben, da ich mich dafür zu wenig mit diesem Betriebssystem beschäftige. Da kann vielleicht jemand anderes was zu sagen.