Standard-Favicon ("Weltkugel") in Lesezeichenleiste Farbe ändern

  • Firefox-Version
    124.0.1
    Betriebssystem
    Windows 11

    Ich habe gerade festgestellt, dass das Weltkugel-Favicon wieder schwarz angezeigt wird; bin mir aber sicher, dass ich die Farbe auf weis geändert hatte. Gibt es da einen neuen Code dafür, weil etwas geändert wurde?

    Mein Name bezieht sich auf die Firefox-Version, die zum Zeitpunkt meiner Anmeldung hier aktuell war.

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Für jemanden mit 129 Beiträgen, die sich mehr statt weniger um irgendwelche Anpassungen kümmert, ist das echt mau. Such bitte das CSS und präsentiere es uns.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • dass ich die Farbe auf weis geändert hatte.

    Wie bzw. womit denn?

    Sorry, hatte den Code vergessen.

    Das ist mein Code für die Lesezeichenleiste.

    Mein Name bezieht sich auf die Firefox-Version, die zum Zeitpunkt meiner Anmeldung hier aktuell war.

    • Neu
    • Hilfreichste Antwort

    Das ist mein Code für die Lesezeichenleiste.

    Teste bitte mal:

  • Das ist mein Code für die Lesezeichenleiste.

    Teste bitte mal:

    Danke, funktioniert wie gewünscht.

    Mein Name bezieht sich auf die Firefox-Version, die zum Zeitpunkt meiner Anmeldung hier aktuell war.

  • :thumbup:

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • ... , funktioniert wie gewünscht.

    Den Code würde ich bei Gelegenheit mal überdenken; der ist überladen und unnötig komplex, macht teilweise gar nix oder ist schlicht falsch, und adaptiert sich nicht sauber für viele Themes.

    Teste bitte mal:

    Code
    ....

    Hilfreicher wäre es generell schon, die Lösung auch einfach mit dazu zu anzugeben und kurz tz beschreiben, dann haben auch noch andere was davon.

    Den gesamten Codeschlamassel sollte wohl keiner übernehmen.

  • ... , funktioniert wie gewünscht.

    Den Code würde ich bei Gelegenheit mal überdenken; der ist überladen und unnötig komplex, macht teilweise gar nix oder ist schlicht falsch, und adaptiert sich nicht sauber für viele Themes.

    Wie würdest du das überdenken? Woran erkenne ich, ob der Code nichts macht bzw falsch ist? Ich habe mir das nur so zusammengebastelt, dass das Design im Standardmodus, wenn ich den FF öffne, passt und ich weiß, wo was steht, falls durch ein Update wieder was geändert wird. Mehr Ahnung habe ich davon nicht.

    Mein Name bezieht sich auf die Firefox-Version, die zum Zeitpunkt meiner Anmeldung hier aktuell war.

  • Änderungen:

    Ansonsten sollte man die letzte Sequenz abtrennen.

    Was ich selbst immer noch beachte, wäre

    nicht

    CSS
    bla {
    
    }

    sondern

    CSS
    bla
    {
    
    }

    Was den Inhalt angeht, es ist dokumentiert. Leider kommt mein Blumentals 2020 nicht mit :not und :is klar.

    Lediglich die Frage, warum alles darin als [] steht, aber :active nicht als [active]

    Von Syntax gab es nichts zu bemängeln, Tags waren sortiert (nur überflogen) vor der Definition. Solange es so aussieht, ist es vorbildlich, von mir nicht wirklich was zu kritisieren. Man kann aber auch wirklich pingelig sein ;) (und ich bin schon pingelig)

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • In den Zeilen 32 und 36 sehe ich Selektoren zu den beiden Scrollbuttons (scrollbutton-up und scrollbutton-down). Diese weisen das Pseudoelement ::part auf. Wenn sich das noch nicht geändert hat, müssten die entsprechenden Regeln in die einst von BrokenHeart „erfundene“ userChromeShadow.css und zur Ausführung war dann die userChromeShadow.uc.js nötig. In der userChromeShadow.css steht Code zu den beiden Scrollbuttons sogar im Standardkommentar.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • Beitrag von Mitleser (3. April 2024 um 02:10)

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Code hat unerwartete Nebenwirkungen (3. April 2024 um 13:37).
  • Was ich selbst immer noch beachte, wäre

    nicht

    CSS
    bla {
    
    }

    sondern

    CSS
    bla
    {
    
    }

    Kann man natürlich machen, in CSS ist diese Art der Klammersetzung aber doch sehr unüblich. ;) Aber solange der Inhalt dazwischen eingerückt ist. Das ist nämlich das wirklich Wichtige für die Lesbarkeit. Und das bitte konsistent, nicht mal mit einem Leerzeichen, mal mit zwei, mal mit vier, mal gar nicht. Und auch nicht bei @-moz-document vergessen, dass der Inhalt dazwischen genauso eingerückt gehört. Erstaunlicherweise wird das in diesem Forum häufig ignoriert, obwohl das CSS ansonsten durchaus eingerückt wird. Das ergibt so gar keinen Sinn.

    Leider kommt mein Blumentals 2020 nicht mit :not und :is klar.

    Von dem Programm habe ich noch nie gehört, aber Blumentals-Software scheint Geld zu kosten und dafür Geld zu verlangen ist schon unverschämt: Bereits der Internet Explorer 9 vor mehr als 13 Jahren konnte :not(). Das ist grundlegendes CSS. Auch :is() sollte jeder CSS-Editor seit vier Jahren kennen. Durch die Jahreszahl 2020 ließe sich dem Entwickler sogar bewusste Irreführung unterstellen, wenn das Programm wirklich so heißt, denn die Jahreszahl impliziert, dass das Programm damit umgehen könnte.

    Lediglich die Frage, warum alles darin als [] steht, aber :active nicht als [active]

    Mit : starten Pseudoklassen, [] ist ein Attributselektor. Man kann sich nicht aussuchen, was man verwendet, das sind unterschiedliche Dinge.

  • Wie würdest du das überdenken? Woran erkenne ich, ob der Code nichts macht bzw falsch ist?

    Da würde ich gerne helfen, weiss aber nicht was dein Code genau machen soll.

    Wenn ich den bei mir reinstelle, macht farblich kaum was Sinn, auch bei verschiedenen Themes.
    Man müsste noch wissen welches Theme du benutzt, ob noch anderen CSS Code, oder evtl. Erweiterungen wie Firefox Color.

    Den ::part Part hat Milupo ja schon erwähnt.

    Aber wenn's jetzt wieder klappt, dann ist ja gut. :)

  • Exkurs:

    Von dem Programm habe ich noch nie gehört, aber Blumentals-Software scheint Geld zu kosten und dafür Geld zu verlangen ist schon unverschämt

    Es ist teuer. Allerdings konnte ich mit Rabatt die Ausgabe 2020 ergattern, die ist tecnisch von 2019. Aktuell ist v2025, so mit KI und tralala. Ein Update hat damals schon 50+Märchensteuer gekostet - und da die v2022 auch kein not und is konnte, hab ich mir das Geld gespart. Um meinem CSS Struktur zu geben, sprich: zusammenfassen, Fehler zu finden - alles vor Stylish/Stylus, hatte ich CSE Validator, Topstyle, und dann eben RapidCSS. CSE wurde verkauft und eingestellt, TopStyle wurde verkauft und eingestellt, und stürzt seit längerer Zeit grundlos ab, es ist technisch eben veraltet. Momentan weiss ich sonst kein Programm, was mir auf die gewünschte Weise weiterhelfen könnte. Es geht konkret immer um Konsolidierung, Korrektur, Orphans. VSC steht noch aus als Test.


    PS v2025 kennt zwar inzwischen NOT und IS, es wird nicht mehr abgebrochen beim Formatieren, dafür immer noch (nach 5 Jahren)

    Zitat

    #PersonalToolbar .toolbarbutton-icon CSS Actual does not support property "fill"
    #PlacesToolbarItems > toolbarseparator "none" is not a valid value for "appearance"

    Nur offline getestet, da Testversion.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

    Einmal editiert, zuletzt von .DeJaVu (3. April 2024 um 16:58)

  • Die Pseudoklasse :is wird seit Firefox 78 (Juni 2020) unterstützt und ersetzte :-moz-any. Die Pseudoklasse :not gibt es schon viel länger, aber erst ab Firefox 84 (Dezember 2020) kann sie mehrere Argumente annehmen. Vorher musste man mehrere :not verschachteln.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, LibreOffice Onlinehilfe, WordPress

  • Danke, ich teste gerade VSC (aus dem ZIP)

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!
    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich.
    Zu viele Goofies und Dulleks vom Dienst. Schlabokka!

  • Wie würdest du das überdenken? Woran erkenne ich, ob der Code nichts macht bzw falsch ist?

    Wenn ich den bei mir reinstelle, macht farblich kaum was Sinn, auch bei verschiedenen Themes.
    Man müsste noch wissen welches Theme du benutzt, ob noch anderen CSS Code, oder evtl. Erweiterungen wie Firefox Color.

    Ich habe das Standard-Theme laufen. Da ich eigendlich alles angepasst habe, hat sich auch jede Menge Code angesammelt. Das war irgendwann in einer Datei einfach nicht mehr übersichtlich, daher habe ich nach Bereichen getrennte einzelne Dateien per @import in die UserChrome.css gezogen. Der Übersicht halber habe ich oben nur den Code für die hier relevante Lesezeichenleiste eingestellt. Daher macht die Farbgebung von nur dem geposteten Code tatsächlich keinen Sinn.

    Mein Name bezieht sich auf die Firefox-Version, die zum Zeitpunkt meiner Anmeldung hier aktuell war.