Firefox kann keine Passwörter mehr speichern

  • Firefox-Version
    116.0.2
    Betriebssystem
    Linux Mint 21.2

    Hallo,

    folgendes Problem tritt seit einem Update (da ich länger verreist war wurden 2 oder 3 Versionen übersprungen) auf: FIrefox kann keine Passwörter mehr speichern, es kommt zwar das Pop-Up ob ein Passwort gespeichert werden soll, aber die Passwortdatenbank bleibt leer.

    Das habe ich bereits probiert:

    • Alte key3.db / key4.db und logins.json aus Profil gelöscht: Dateien werden neu angelegt, funktioniert aber nicht
    • Start im safe mode: Funktioniert, Passwörter werden gespeichert. Im Standard-Modus gespeicherte Passwörter werden nicht angezeigt (wurden vermutlich nicht gespeichert)
    • Zurück im Standard-Modus werden auch im Safe-Mode gespeicherte Passwörter nicht angezeigt. Bei einem erneuten Start im Safe-Mode sind sie aber noch da
    • prefs.js aus Profil gelöscht: Kein Unterschied
    • Im Standard-Modus alle Add-Ons deaktiviert: Kein Unterschied

    Irgendeine Idee woran das liegen kann? Ich habe schon versucht mit "--MOZ_LOG" irgendeine Information zu erhalten, aber leider schreibt Mozilla da nichts rein, egal auf welchen Level ich das setze.

    Vielen Dank

    Stefan

  • Alte key3.db

    Dann scheint das ein älteres Profil zu sein.

    Mein Vorschlag, erstell dir mal ein neues.

    Dazu about:profiles in die Adressleiste eingeben..Enter..

    Dann links auf den Button klicken: Neues Profil erstellen

    Dein altes Profil bleibt dabei erhalten.

    Und dann mit dem neuen Profil testen, ob die Passwörter wieder gespeichert werden.

    Wenn es wieder funktioniert, dann kannst du dir andere wichtige Daten aus dem alten in das neue Profil kopieren.

    Daten ins neue Profil kopieren

  • Mit einem neuen Profil ist es kein Problem. Das Profil ist in der Tat sehr alt (ich vermute mal Firefox Firebird 0.8), aber bis vor diesem Update kein Problem. Da ich unzählige Einstellungen gemacht habe, Leszeichen, Chronik etc. möchte ich es nicht ersetzen, sondern reparieren.

  • Reparieren, kann ich dir aus Erfahrung sagen, da dürften dir zu viele Infos fehlen. Deine Beschreibung sagt nur folgendes: Profil defekt, kann nichts mehr speichern. Solange du die Ursache nicht findest, und die dürfte wie bei Windows im Benutzerprofil liegen, ist ein neues profil erheblich schneller angelegt. Du musst dich nur mit den Einstellungen von Firefox beschäftigen, sprich: am besten Screenshots anfertigen, bei Erweiterungen exportieren, was möglich, ggf auch Bilder machen. Es ist viel Handarbeit, aber lohnt sich.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Du kannst deine pers. Daten aus dem alten Profil in das neu kopieren.


    Daten ins neue Profil kopieren


    Aber nicht gleich alles, sonst kopierst du den Fehler gleich mit.

    Hab für einen ersten Versuch mal ein neues Profil gemacht und alle SQLite-Datenbanken kopiert, auch zusätzlich die prefs.js (da steht wenn ich mich nicht irre alles drin, was man in about:config anpassen kann) und userChrome.css. Funktioniert alles, Passwörter speichern kein Problem, das einzige was nicht übernommen wurde sind die Skripte von Greasemonkey, die Seiteneinstellungen von uMatrix und auch Zoom-Einstellungen für bestimmte Seiten.

  • Dann hast du die entsprechende IndexedDB-Datenbank aus dem storage-Ordner nicht übernommen.

    Da würde ich dann eher den Weg über Export/Import gehen.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Ging eigentlich nur um den Monkey, wobei das für umatrix der wirklich einfache Weg ist.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!