Letzte Sitzung leider weg

  • Firefox-Version
    102.10.0esr
    Betriebssystem
    Win7

    Hallo,

    ich hatte eine ganze Reihe wichtiger Tabs offen als der Strom ausgefallen ist.

    Normalerweise werde ich nach sowas immer gefragt welche Konto (Default oder JonDoe) ich starten will. Diesmal aber nicht. Firefox startete völlig ohne tab.

    Ich habe auch keine Datei "sessionrestore.jsolnz4" gefunden. Es sind lediglich die Dateien Recovery.Jsolnz4 und recovery.baklz4 von heute vorhanden, sowie je eine Datei previus.und update.jsolnz4 mit aktuellem Datum. Dazu noch ein paar Ältere.

    Gibt es eine Möglichkeit die Session wieder aufzurufen? Wäre wichtig da es um 50 wirklich wichtige oberstgerichtliche ENtscheidungen geht, die ich mir in stundenlanger Arbeit rausgesucht hatte.
    Ich bin wirklich fpür jeden Tipp dankbar!

    Danke! LG

  • Mache bitte erstmal das Update auf die jeweils neuste bzw. eine aktuelle Version (eines unterstützten Betriebssystems).

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • Es wird gemeint: 102.11.0 ESR oder 113.0.2. Wobei der Sprung von der 102 ESR auf die 115 ESR ziemlich heftig sein wird.

    Dennoch stellen sich mir zwei Fragen, weil du nichts davon erwähnt hast.

    Warum wurden die Tabs nicht als Lesezeichen gespeichert? Wenn so wichtig.

    Warum lese ich nichts von einem Backup?

    Sollten Stromausfälle öfters vorkommen, ist der Einsatz eine USV sehr zu empfehlen, im schlechten Fall, und vor allem bei älterer nicht mehr erwerbbarer Hardware.

    Zu Problem der JSON, alle Dateien sichern und hier einladen:

    Extension Extractor — Fx File Utilities

    Sollte sich was daraus ergeben, Glück gehabt.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Hallo,

    danke erstmal.

    Backup brauchte ich nie, habe Autosave an und hat noch nie was gegeben dass die letzte Session weg gewesen wäre.

    Das mit dem Auslesen der Datei .jsonlz4 ist gut gemeint, anscheinend enthält die previous.jsonlz4 ältere Tabs, aber das ist so unübersichtlich dass ich damit leider nichts anfangen kann.

    Der Tip mit der älteren Chronik ist gut, vielleicht kann ich da was rausholen. Die Arbeitssession hat sich über die letzten 4 Wochen aufgebaut, waren sicher 50 Tabs in vier Fenster, das wird saure Arbeit....

  • Die Arbeitssession hat sich über die letzten 4 Wochen aufgebaut, waren sicher 50 Tabs in vier Fenster, das wird saure Arbeit....

    Warum wurden die Tabs nicht als Lesezeichen gespeichert? Wenn so wichtig.

    Warum lese ich nichts von einem Backup?

    Es gibt immer ein erstes Mal. Viel Spass beim "Suchen".

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Backup brauchte ich nie

    Kleine Korrektur: Du hast noch nie ein Restore bzw. eine Wiederherstellung aus einem Backup benötigt, denn genau dafür macht man vorsorglich die Backups: damit man bei Problemen einen funktionierenden Stand zurückholen oder wiederherstellen kann.

  • Wäre wichtig da es um 50 wirklich wichtige oberstgerichtliche ENtscheidungen geht, die ich mir in stundenlanger Arbeit rausgesucht hatte.

    Hallo :)

    nein, Du hast ein ganz anderes, viel gravierenderes Problem. Viel wichtiger wäre,

    Betriebssystem

    Win7

    diese löchrige Virenschleuder schnellstmöglich auf ein aktuelles System zu aktualisieren. Vorher darfst Du gerne ein Backup machen.

    Gruß Ingo

  • Hallo,

    ja ich konnte mich nicht durchringen von einer löchrigen Virenschleuder, die stabil läuft, auf eine nichtlöchrige hauptamtliche Spyware, die per Zwangsupdates oft mal die Leutz raussperrt, umzusteigen (Win11).

    Was das jetzt mit dem verschwundenen Sessionrestore zu tun hat ist mir unklar.

    LG

  • ja ich konnte mich nicht durchringen von einer löchrigen Virenschleuder, die stabil läuft, auf eine nichtlöchrige hauptamtliche Spyware, die per Zwangsupdates oft mal die Leutz raussperrt, umzusteigen (Win11).

    Verschwörungstheoretiker oder einfach nur eine alberne Stammtischparole? So oder so ergibt deine Äußerung nicht den geringsten Sinn. Würde Microsoft „spionieren“ wollen, könnten sie das erstens auch mit Windows 7. Es gibt keinen logischen Grund dafür, wieso sie dafür Windows 11 bräuchten. In jedem Fall bist du einen Beweis für die angebliche Spionage schuldig. Man kann nicht einfach derart schwere Vorwürfe in den Raum werfen, ohne das belegen zu können. Und der Verweis auf eine fragwürdige Verschwörungsseite zählt nicht. Zweitens äußerst du mit dieser Aussage die Angst, du könntest ausspioniert werden. Tatsache ist allerdings, dass diese Gefahr durch deine Weigerung, dein Betriebssystem zu aktualisieren, überhaupt erst real wird. Denn wenn du ein Betriebssystem mit zahlreichen, teils schwerwiegenden Sicherheitslücken nutzt, kannst du selbstverständlich eher ausspioniert werden als wenn dein Betriebssystem diese Sicherheitslücken nicht aufweist. Diese Spionage erfolgt dann aber nicht durch Microsoft, sondern - und das ist viel schlimmer - irgendwen und ohne gute Absichten. Wenn es dir also wirklich um angebliche Spionage ginge, würdest du ein aktuelles Betriebssystem nutzen. Deine Begründung passt nicht zu deinem Verhalten.

  • Die Verschwörungstheoretiker füllen Bände:

    Windows 11: Microsoft bekommt Probleme nicht in den Griff
    Microsoft hat gerade eine ziemlich bemerkenswerte Offenbarung gemacht und im Grunde zugegeben, dass es keine Lösung für einige Probleme mit Windows 11 hat.
    elektronik-informationen.de
    Microsoft bestätigt Kopier- und Speicherprobleme bei Windows 11
    Bei Speicher- und Kopieroperationen mit 32-Bit-Anwendungen können unter Windows 11 Probleme auftreten, wie Microsoft bestätigt. Das Problem soll mit einem…
    www.itmagazine.ch

    Ich mag Win11 einfach nicht. Wer im laufenden Spiel die Hardware-Regeln ändern will und wichtige Optionen hinter shift-F10 oobe\bypassnro versteckt ist für mich raus. Auch wenn Mozilla jetzt Bing als Std-Suchmaschine bekommt ist das für mich kein Freibrief.

    Ich habe auch die ständigen FF-Updates satt, was ESR ja einigermaßen im Griff hat(tte). Ein System soll LAUFEN und nicht ständig an sich selbst rumspielen. Bevor ich also Win11 nehme würde ich eher Ubuntu oder Mint aufsetzen.

    Und ja, natürlich formuluiere ich überspitzt. Aber ich habe DERZEIT keine Lust umzusteigen und mich mit immer wieder neuen "Features" auseinanderzusetzen. Dazu ist meine Hardware uralt aber läuft gut!

    Und ja, ich ziehe den Hut vor Mozilla. Hab schon dafür gespendet als der Netscape Navigator zur Rettung anstand.

  • Man braucht den Mund nicht zu halten, wenn man Ahnung hat.

    Bevor ich also Win11 nehme würde ich eher Ubuntu oder Mint aufsetzen.

    Dann mach das. Wenn du deine Links selbst gelesen hättest, wüsstest du, dass die "Probleme" nur in bestimmten Konstellationen auftreten können, aber nicht müssen. Bin ich froh, wenn das nächste Windows einen 32-Bit-Modus/Unterbau optional anbietet. Fakt dagegen ist, dass Windows 7 inzwischen mehr als 800 Sicherheitslücken hat, die als CVE nachprüfbar sind.

    Wenn deine Hardware nichts anderes zulässt, und du dich schwer tust, geringfügig Änderungen zu akzeptieren - denn mehr ist das nicht, ist das deine Sache. Nur diese Kritik an Windows 10 oder 11 ist mehr als unberechtigt. Und bislang hatte jedes Windows seine Macken, kürzer oder länger. Und was Linux angeht, da dürftest du dich sehr schwer mit tun, das ist ganz anders als Windows 7. Ich hab nämlich Mint und Ubuntu in der VM. Und auch Linux hat seine Tücken, vor allem weniger Freiheiten, die du bei Windows 7 hast.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Die "Spionagefunktionen" oder wie MS es nennt Telemetrie, wurde auch in Windows 7 implementiert. Wissen nur die wengisten Windows 7 Nutzer und wähnen sich deswegen in Sicherheit.....

  • Wenn deine Hardware nichts anderes zulässt

    Hallo :)

    bei Windows 11 kann ich mir das gut vorstellen. Aber Windows 10 sollte mit hoher Wahrscheinlichkeit funktionieren. Der Umstieg ist auch heute noch kostenlos. Allerdings geht es friEcamPfoX darum überhaupt nicht, sondern

    Sie finden immer Argumente/Ausreden, warum sie nicht wechseln/wollen.

    Gegen Verschwörungstheoretiker und Paranoiker helfen weder Argumente noch Fakten.

    Gruß Ingo

  • Windows 10 sollte mit hoher Wahrscheinlichkeit funktionieren

    Ich konnte Windows 10 als LTSC 1503 und 1607 auf einem AGP-System mit 4GB RAM installieren 8parallel zu 8.1), Defender deaktiviert. "Arbeiten" ist was anderes, und zudem liefen nicht alle Treiber sauber, zB Sound -> BSOD bei gewissen Ereignissen.

    Mit (nur) Dual Core und 4GB RAM wirds hakelig, es müsste schon mindestens Quad-Core mit HT und 4GB sein, besser; 6 oder 8GB RAM. SSD sehr empfohlen. Ich konnte neulich einen "HP ProDesk 600 G4 SFF" ergatten, i5, 8GB, 256GB SSD, inkl. digitaler Win10 Pro 64-Bit Lizenz, UEFI. Gibts bei Ebay ab 150 Euro, Technik Stand 2016. Inzwischen Windows 11 drauf läuft wie geschmiert, inklusive Remote-Steuerung per VNC. Klar, ist kein Gaming-Rechner, aber Web, Office, Videos/Streaming perfekt, weil vor allem leise. Großen Monitor per DP2 oder TV mit DP zu HDMI, Funktastatur/Funkmaus/USB-WLAN-Modul dran. Windows 7 könnt' ich da gar nicht drauf nutzen in vollem Umfang.

    Was die Theorien bzgl Nutzerspionage angeht, ist das nie bewiesen worden, weder für Windows 10 noch Windows 11. Und auch der Kontozwang ist nicht gegeben, es gibt mehrere Wege. Generell gesprochen: es gibt unter Windows 10/11 keinen Zwang für irgendwas.

    Seit Windows 7 nutze ich ein weiteres Startmenü, welches XP glich, seit Windows 10 eines, welches Win7 gleicht (Startisback/Startallback, lizensiert). Ich nutze auch den Explorer, aber nicht hauptsächlich.

    Ich kann verstehen, wenn HOME-Nutzer sich etwas gegängelt fühlen, die Optionen sind geringer als bei einer Pro, Vor allem fehlen die Gruppenrichtlinien, die einiges erleichtern - Tools wie O&O Shutup kann man nutzen, aber die GPO ist gleichwertig. Aber es ist immer noch möglich, eine Windows 7 Lizenz mit Hologramm (wichtig) auf Windows 11 anzuwenden, ist preislich ein gewaltiger Unterschied.

    Dennoch, falls jemand feststellt, dass Windows 10 mit etlichen Einstellungen sich nicht performant verhält, wäre der Gedanke an eine neuere Hardware nicht falsch (siehe oben). Windows 7 erschien 2009, Ende 2020. Inzwischen sind drei Jahre vorbei, seit Ankündigung EOL in 2018 sogar 5 Jahre. Jeder Nutzer hatte ausreichend Zeit, selbst mit ESU bis Jan'2023 hätte es mehr als Zeit gehabt, jeden Monat 5 Euro zurückzulegen für eine Alternative - 5 * 12*5 = 300 Euro, dafür gibt es ausreichend gebrauchtes Material, dass für Spiele langt, die man mit der alten Hardware gespielt hat. 5er sind 'ne Schachtel Kippen. Ich kannte Menschen, die mehr für sich erspart haben aus anderen existenziellen Gründen.

    Die Schubladen wie oben erwähnt, Spionage und sonstiges, ja, es sind einfach nur Ausreden. Ich mag Themen wie diese nicht, man möchte helfen, und bekommt solche Phrasen zu lesen, echt schade.

    Wobei, es geht auch schlechter - es gibt noch etliche Nutzer, die auf XP hängengeblieben sind. Das nenn ich echt Glück.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Nicht nur hier ;)

    Auf mzine könnte man allerdings die Nägel kräuseln, echt Hardcore. :thumbdown:

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!