Zugriff auf Passwörter mit Fingerabdruck

  • Firefox-Version
    108
    Betriebssystem
    Windows 10/11

    Hallo!

    Man kann ja den Zugriff auf die Passwörter (about:logins) schützen. Derzeit sind aber nur Kennwort und PIN möglich. Gibt es eine Möglichkeit, auch den Fingerabdruck zu nutzen (Ideal wäre nur Fingerabdruck, und PIN und Kennwort auszublenden)? Das wäre eine kleine Erleichterung. Danke!

    Gruß, René

  • Windows kann Fingerabdruck, reicht das nicht? Da Firefox-Profile regulär im Benutzerordner liegen, kann somit auch nur derjenige zugreifen, der sich bei Windows per Fingerabdruck angemeldet hat.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Eine kleine weitere Hürde (zu Testwecken) wäre schon gut.

    Windows kann Fingerabdruck, reicht das nicht?

    Kann man hier auch Fragen beanworten, ohne immer gleich mit dem Standardspruch "Reicht das nicht" zu kommen? ;) Mich interessiert das auch technisch.

  • ohne immer gleich mit dem Standardspruch

    Das ist doch nur eine Frage, ob dir die Funktion von Windows nicht ausreicht. :/

    Ansonsten, du nutzt doch eh Chrome, funktioniert es denn damit?

  • Ansonsten, du nutzt doch eh Chrome, funktioniert es denn damit?

    Nutze ich doch nicht. Ich möchte ja gerne wissen, ob es technisch möglich ist. Dass das auch nur ein Pseudo-Schutz ist, jeder der sich auskennt kann den Schutz auch abschalten wenn die Anzeige von "about:config" nicht per GPO deaktiviert ist, lassen wir mal außen vor.

    Das ist doch nur eine Frage, ob dir die Funktion von Windows nicht ausreicht.

    Praktisch mag das reichen. Beantwortet aber nicht die Frage, ob es technisch machbar ist. ;)

  • Technisch vieles machbar. Und Standardsprüche gibt es hier nicht, nur Überlegungen über Firefox hinaus. Firefox nutzt ja auch für wenige Zwecke das Windows-Passwort, unter Android ist die Integration von Android-Funktionen noch mehr gegeben. Dass Mozilla in all den Jahren Fingerprint-Abfrage nicht implementiert hat, dürfte aus meiner Sicht ganz sicher an besagtem Umstand liegen. Aber da wir nicht Mozilla sind, musst du dein Anliegen bei denen vortragen.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Möglich ist es bestimmt schon, wenn es implementiert wird. Nur dazu musst du, wie dir bereits .DeJaVu sagte, Mozilla fragen.

    HP Chromebook 15a-nb0225ng, i3N-305, 8 GB LPDDR5-4800 MHz RAM (integriert), 256GB UFS, - chromeOS 125 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox Nightly, Beta und Main Release (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)

  • unter Android ist die Integration von Android-Funktionen noch mehr gegeben

    Unter Android auf Samsung gibt es Samsung-Pass, und den Secure-Folder. Da muss man sich nicht verbiegen um die Sicherheit zu erhöhen. ;)

    Ich habe in den letzten beiden Tagen "KeePass 2" und "KeePassXC" probiert. Aber keine Chance. "KeePass 2" übeträgt die Kennwörter falsch. "KeePassXC" übeträgt alles falsch (Mal das Passwort ins falsche Feld, mal den Benutzernamen 2 Mal...). Und eine automatische Eingabeerkennung funktioniert bei beiden nicht ("KeePass 2 bzw. dessen FF-AddOn zeigt zwar an, dass etwas gespeichert werden will, aber bei Klick auf die Meldung passiert nichts), da muss man manuell erfassen. "abylon KeySafe" wäre vielleicht einen Test wert, auch wenn der den Fingerabdruck auch nicht nutzt (dafür viele andere Medien).

  • Nightly hört sich zwar gut an. Aber wenn man dann liest "Nightly sendet standardmäßig Daten an Mozilla – und manchmal an unsere Partner", dann warte ich lieber bis die Funktion final und im öffentlichen FF implementiert ist.

  • Aber wenn man dann liest "Nightly sendet standardmäßig Daten an Mozilla – und manchmal an unsere Partner"

    Sorry, aber das ist richtig Unsinn. Vergiss diesen Mist und am besten die Quelle dazu gleich wieder.

    Nightly und Developer senden ausschliesslich an Mozilla, weil diese Produkte in aktiver Entwicklung sind. Alle anderen auch, aber damit werden aktiv ein oder zwei Versionen voraus Fehler behoben, die in der Final nicht mehr vorkommen (sollten).

    PS aber auch eine Nightly hält sich an die policies.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • und am besten die Quelle dazu gleich wieder.

    Die Quelle ist Mozilla selber. ;)


    Aber mal schauen ob sich der Fachmann meldet, und den Parameter kennt.

    Einmal editiert, zuletzt von mumpel (17. Dezember 2022 um 21:33) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von mumpel mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Habe Nightly gerade mal ausprobiert. Da ist der Fingerabdruck standardmäßig aktiv. Ich musste das nicht extra aktivieren (nur "signon.management.page.os-auth.enabled" auf true gesetzt). Also freuen wir uns auf die finale Funktion.

  • Nightly hört sich zwar gut an. Aber wenn man dann liest "Nightly sendet standardmäßig Daten an Mozilla […] dann warte ich lieber bis die Funktion final und im öffentlichen FF implementiert ist.

    Das nennt sich Telemetrie und ist in finalen Versionen ebenso standardmäßig aktiviert (und sollte auch aktiviert bleiben). Nightly-Versionen senden eventuell noch ein paar Daten mehr, aber Feedback zu teilen ist ja auch Sinn und Zweck von Vorabversionen. Daran ist nichts Schlimmes. Es geht dabei um technische Daten, nicht darum, was für Websites du besuchst oder dergleichen.

    Link bitte!

    wo genau finde ich denn da


    Das ist die Quelle dieses Satzes:

    Nutzen und testen Sie zukünftige Versionen von Firefox für Desktop, Android und iOS.
    Erleben Sie brandneue Browser-Funktionen in Vorabversionen: Firefox Developer Edition, Firefox Beta und Firefox Nightly. Jetzt herunterladen!
    www.mozilla.org

    Also freuen wir uns auf die finale Funktion.

    Die Funktion ist bereits seit ein paar Jahren standardmäßig in Nightly-Versionen aktiviert. Es gibt aktuell keine Pläne, diese Funktion in einer finalen Version standardmäßig zu aktivieren. Auf die Probleme, die es damit gab, als das Feature zeitweise aktiviert war, kam man übrigens unter anderem dank eben jener Telemetrie.

  • Auf die Probleme, die es damit gab, als das Feature zeitweise aktiviert war, kam man übrigens unter anderem dank eben jener Telemetrie.

    Soll das heissen, dass der Fingerabdruck über Telemetriedaten an Mozilla wandert? Und heisst das auch, dass man die Funktion in der Final aktivieren kann? Zum Testen könnte man es dann ja mal aktivieren, und hinterher wieder deaktivieren.