Mozilla veröffentlicht Firefox 92

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Schade: ich klicke einen lesezeich-ordner an, HG farbe ist wieder weiss. Ich mochte es eigentlich, dass es genau wie das kontextmenü dunkel gestaltet war. Das kontextmenü hat man ja auch dunkel gelassen, ist ein wenig inkonsequent.

  • Ich finde die Design Änderungen zu viel, an der Technik/Sicherheit gerne Automatische-Updates aber Design sollte optional sein. Wenn man sich mal an was gewöhnt hat stören die Änderungen nur den Workflow. Eine wirkliche Verbesserung sehe ich persönlich darin nicht.

    Auch wenn man als Enduser wohl kein Mitspracherecht hat, wollte ich das mal los werden.

  • Firefox hat mit Version 89 nach Jahren (!) ein neues Design erhalten. In Firefox 92 wurde ein Menü, welches dem neuen Design noch nicht folgte, an das neue Design angeglichen. Man kann ein Design mögen oder nicht mögen, aber dass interne Konsistenz erstrebenswert ist, steht außer Frage. Man muss jetzt auch nicht so tun, als müsste man sich in Firefox 92 (um nichts anderes als die Neuerungen von Firefox 92 geht es hier nämlich!) schon wieder an etwas komplett Neues gewöhnen, das wäre albern.


    Davon abgesehen ergibt die Aussage "Design sollte optional sein" überhaupt keinen Sinn. Design kann nicht optional sein. Jedes Produkt hat ein Design. Ich muss wohl kaum erklären, wieso es nicht für jede Kleinigkeit eine Option geben kann. Wohin soll das denn bei mehreren hundert Millionen Nutzern, die selbstverständlich alle ihre ganz eigenen Vorstellungen von Design haben, führen?


    Wenn die Tatsache, dass man sich an etwas gewöhnt hat, jemals ein Argument für irgendetwas gewesen wäre, dann würde es heute überhaupt keinen Firefox geben, denn Firefox entstand genau aus der Situation heraus, dass Menschen zu der Erkenntnis gelangten, dass das, woran man gewöhnt war, unmöglich das Ende der Fahnenstange sein kann. Dass es mit dieser Grundeinstellung Firefox gar nicht erst gegben würde, wäre außerdem sicher noch mit die kleinste Konsequenz aus diesem Argument. Die Menschen waren auch mal daran gewöhnt, mit dem Pferd von einem Ort zum Nächsten zu reiten, teils Tage und Nächte lang.


    Zumindest eine Aussage des Beitrags ist korrekt: Mitspracherecht gibt es keines. Aber: Jeder kann Firefox optisch nach Belieben anpassen. Das bietet kein anderer Browser auf dem Markt. Dafür darf man Mozilla dankbar sein, wenn Optik wirklich so ein großes Thema für jemanden ist. Für mich gibt es Wichtigeres bei einem Browser als eine, im wahrsten Sinne des Wortes, Oberflächlichkeit. Würde es mich stören, würde ich es aber einfach anpassen und gut ist. Kein Grund zum Beklagen. Wer bereits den Weg in dieses Forum gefunden hat, ist eh schon am Ziel, weil man hier jede dafür benötigte Hilfe erhält, wenn man einfach nur danach fragt.

  • Davon abgesehen ergibt die Aussage "Design sollte optional sein" auch überhaupt keinen Sinn.

    Ergänzend: Es gibt ja auch noch eine Unmenge an Themes, die Nutzer von Firefox in ihrer Freizeit entwickeln und pflegen.

    ber: Jeder kann Firefox optisch nach Belieben anpassen. Das bietet kein anderer Browser auf dem Markt. Dafür darf man Mozilla dankbar sein, wenn Optik wirklich so ein großes Thema für jemanden ist.

    Das Unterforum Individuelle Anpassungen ist dafür eine unerschöpfliche Quelle bisher entstandener Lösungen und noch entstehender Lösungen.

    Design sollte optional sein

    Dir ist schon klar, dass, wenn es so wäre, du selbst Hand anlegen musst, um dir das zu schaffen, was du haben willst? Hast du dafür die Kenntnisse?

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook

  • Zumindest eine Aussage des Beitrags ist korrekt: Mitspracherecht gibt es keines.

    Immerhin kann man versuchen seine Ideen bei den geeigneten Quellen zur Diskussion zu stellen.

    Ggf. hat man ja eine solch grandiose Idee zum Lookout, das die Entwickler sich dies zu eigen machen.

    Die Amtssprache ist Englisch

    Mozilla
    At Mozilla, we’re a global community of technologists, thinkers and builders working together to keep the Internet alive and accessible, so people worldwide…
    mozilla.crowdicity.com

    oder hier nach einem geeigneten Kanal suchen

    chat.mozilla.org

  • Was denn für ein "Workflow" bei einem Browser? Ich hab ja den direkten Vergleich zwischen Chromium und Firefox, neue und bestehende Profile, also ich sehe da keine Unterschiede bei mir. Und selbst wenn ich einen nackten, nicht meinen, Firefox nutzen müsste, wäre es mir wurscht, wäre ja eh nicht mein System. Mir ist der Aufschrei bei "Grafik anzeigen" (also im gleichen Tab) nicht entgangen, als wenn das ein Weltuntergang gewesen wäre ohne diese Funktion, die neue bzw bestehende hat an galant unterschlagen. Und die finde ich echt angenehmer, weil es mir den aktuellen Tab nicht versaut mit vor/zurück, da besteht nämlich die Möglichkeit, dass ein Formular neu ausgefüllt werden muss, die Seite sich ggf verändert und vieles mehr. Das alte würde meinen "Workflow" stören.


    Dann stören sich einige wenige daran, dass manche Menüs vom Tab in die Seite gewandert sind, also da hätte ich mir dann gewünscht, es würde im "Menü" ein Unterpunkt "Tabs" geben. Aber egal, ist halt kein wirkliches Wunschkonzert :D

  • unter "Workflow" meinte ich zb bei Lesezeichen habe Ordner teilweise 50-100 untereinander, im neuen Design muss man daher viel mehr scrollen es ist unübersichtlicher und man braucht länger.

    Das stört natürlich Leute nicht die wenig Lesezeichen haben. Ich habe aber viele und da ist das neue Design einfach viel schlechter.


    Das ist einfach meine eigene subjektive Erfahrung ich sitze ja davor und nutze den Browser. Ich verstehe auch nicht warum hier jede andere Meinung als "schlecht" dargestellt wird.


    Und natürlich könnte Firefox das alte Designs weiterhin optional anbieten...


    Fakt ist: mit jeder neuen Version geht der Firefox Marktanteil weiter zurück , von einst über 30% ist man jetzt bei 7% ... das zeigt doch ganz klar das eben nicht alles von den Usern so gut angenommen wird

  • Nein, kann Mozilla eben nicht und somit auch der Firefox nicht. Denn jedes doppelte oder mehrfache vorhandene Design muss auch gepflegt werden. Also muss mehr Personal dafür da sein. Mehr Personal kostet mehr Geld. Bezahlst du etwas für den Firefox und mehrfach vorhandene Designs oder nutzt du den Firefox weil er dir gratis angeboten wird? Wenn du Zeit hast, dann kannst du ja ein zusätzliches Design pflegen mit allen Dingen die dazu gehören. Es ist ja nicht nur das Design, auch Funktionen die sich im Design widerspiegeln müssen ja auch diesbezüglich angepasst werden und das betrifft auch alles drumherum. Bei jedem weiteren zusätzlichen Design muss diese Arbeit natürlich auch wieder gemacht werden. Wenn dies alles noch die paar Firefox Entwickler/Programmierer machen müssten, dann würde sich der Firefox nicht mehr weiter entwickeln, von Sicherheitslücken beheben etc. mal ganz zu schweigen.

    Also wenn du ein zusätzliches Design haben und entwickeln willst in deiner Freizeit, falls die für diese Arbeit überhaupt reicht, dann melde dich bei Mozilla.

    Marktanteile sind eine andere Sache und haben mehrere Ursachen. Überlege nur mal wo alleine nur Chrome mit dabei ist heutzutage, Smartphones, Desktop PC, Android TV Geräte, Chromebooks und bei Android ganz besonders auch die Apps, die Chrome intern nutzen.

    Von den verschiedenen Messverfahren etc. nur mal ganz zu schweigen. Sören Hentzschel wird dir zum Beispiel anhand seiner (betreuten) Webseiten ganz andere Zahlen nennen können.

  • Also mir ist Firefox immer noch lieber als andere, von denen ich genau einen nutze, den ich aber nicht so anpassen kann, wie ich mag - eigentlich auch nicht muss. Allerdings dachte ich auch beim ersten Anblick - ups, das ist ja "groß". Ich dachte erst, dass Firefox hier mehr auf Tablet optimiert wurde, so manch Wurstfinger würde sich freuen. Aber im direkten Vergleich zu vorher/gepimpt/ungepimpt ist es gar nicht mehr so tragisch. Wenn man natürlich 50-100 Lesezeichenordner untereinander hat, ganz ehrlich, die hättest du auch mit dem vorherigen Design ohne Scrollen nie ganz gesehen, könnte ich jetzt nur bedingt nachvollziehen, eine Mausradumdrehung mehr oder weniger. Also da habe ich schon wesentlich früher bei mir angesetzt, auch bei meinen 50.000+ Lesezeichen, die nach Domänen alphabetisch sortiert sind, wenn auch in Untergruppen A-C, D-E, F-H usw. und dann weiter in A,B,C - D,E. Ich mag nicht wirklich scrollen in den Lesezeichen, denn das wäre mMn wirklich Zeitverschwendung, zumal die Unterordner hier sofort aufklappen (Windows-Einstellungen)

    Code
    REGEDIT4
    
    [HKEY_CURRENT_USER\Control Panel\Desktop]
    "MenuShowDelay"="50"

    Firefox hat da aber auch was eigenes, wie Msfreak neulich fragte. Es gibt also jede Menge Möglichkeiten, Firefox zu optimieren, was überhaupt nicht mit einem Design zu tun hat. Da ich noch Chromium nutze, der ist insgesamt unhandlicher, sobald man in die Menüs geht.

  • Firefox ist kein gratis Projekt, natürlich bekommen die Geld vorallem von Google.

    Wer bezahlt bestimmt scheinbar.


    deinen Spruch: "Wenn dir der Fx nicht gefällt...es gibt andere Browser." haben leider schon viele Wörtlich genommen.


    Wird man dann in den nächsten Statistiken sehen wie viel Millionen Nutzer FF wieder durch dieses Update verloren hat.

  • haben leider schon viele Wörtlich genommen.

    Dann ist es eben so.


    durch dieses Update verloren hat.

    Meinst du Google oder MS würde seine Nutzer fragen ob sie etwas ändern dürfen?


    So sieht das z.B. im Edge aus:



    Immerhin kannst du im Fx fast alles selber anpassen.


    Wer bezahlt bestimmt scheinbar.

    Stammtischgeschwätz.


    Ansonsten ist das hier auch kein Thread für dieses Thema.

  • Genau das ist sehr positiv, allerdings für den normalen User auch sehr kompliziert

    Am Anfang ist alles kompliziert. Das ändert sich, wenn man sich mal damit beschäftigt hat.

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice, WordPress und Facebook