Anpassungen wegen Proton

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    Firefox 89 Nightly
    Betriebssystem
    Windows 10

    Im Nightly müssten diverse Anpassungen in den CSS- Codes gemacht werden...

    u. a.


    Sowie die Icons und Menü im Hamburger-Menü.

    Diese Proton-Einstellungen sind aktiv

  • Müßte man das nicht eigentlich nach so langer Zeit im Forum und nach so vielen Beiträgen selbst können?

    *wunder*

  • Sören Hentzschel: Du hast völlig recht, eigentlich sollte der Beitrag auch noch nicht abgeschickt werden.... es klingelt und das Abendessen kam rein und da habe ich versehentlich abgeschickt... Die Codes liefere ich jetzt nach..

    clio: Wenn es so wäre, würde ich hier nicht nachfragen..

    edvoldi: Da nutze ich keine Daily-Version und hab noch etwas Zeit.


  • Dieser Code ist zu groß

    Kontextmenu Rechtsklick.css.zip


  • Auch diese Dateien sind zu groß.. :(

  • Im Nightly müssten diverse Anpassungen in den CSS- Codes gemacht werden...

    Dann mach mal. ;)



    Du musst nur als erstes in allen deiner Codes jeweils die Abstände anpassen.

    Gemeint ist damit dieser Eintrag am Ende in jedem Code, also auch die hover Werte anpassen.


    Mein Screenshot wurde mit diesen Werten erstellt.


    CSS
        padding-left:28px!important;
        background-position:6px 10px!important;}
  • Hm,


    ist ein Neuaufbau der Anpassungen nicht einfacher? Mein Ergebnis sieht bis dato so ↓ aus.

    Links normal und rechts Hover auf Über Nightly.


    Die Menüleiste bekommt natürlich noch ihre endgültige Farbe, ist z.Z. nur zur Verdeutlichung für mich, das ich im Nightly bin.

    Es grüßt,

    Ralf

  • Da alle meine Anpassungen von Endor entworfen wurden, müssten wir dann warten, ob bzw. wann er das macht. Das ist ja u. U. dann doch eine Menge Arbeit und seine Zeit ist begrenzt...

    https://github.com/Endor8/CSS/…ster/Firefox%2083/Browser

    Deswegen dachte ich, man könnte es selber machen...

    Ich werde es nach Andreas Methode versuchen, wenn ich ab Montag frei habe..

  • Hi Boersenfeger,


    was mir beim selektierten Tab aufgefallen ist, ist der Schatten auf .tab-background, denn kannst Du schon einmal damit ↓ entfernen.

    CSS
    #TabsToolbar:not([brighttext]) #tabbrowser-tabs:not([noshadowfortests]) .tabbrowser-tab:is([visuallyselected="true"], [multiselected]) > .tab-stack > .tab-background {
        box-shadow: none !important;
    }

    Es grüßt,

    Ralf

  • Der Aufwand ist nicht unerheblich. Ein praktisch eigenes Thema zu unterhalten ist ein Vollzeitjob bei neuen Versionen, kann eine Kleinigkeit sein oder wie bei Proton doch mehr. Und selbst wenn man meint, man hätte alles schön sortiert, endet es unweigerlich in Spaghetticode.

    Auch diese Dateien sind zu groß

    Auch eine Folge - vollgestopfte Dateien statt es sinnvoll weiter zu unterteilen. Exzessiv jeden Button in eine separate Datei. Deswegen ist ja das CTR so "aufgebläht", weil er das so trennt (meistens jedenfalls).

  • Bring ihn bitte nicht durcheinander

    Wie gesagt, ich würde das komplett neu aufbauen, denn er hat für jeden Menüpunkt das padding angepasst und nicht jeweils für menu und menuitem global einen Eintrag gesetzt, das dauert in der Tat sehr lange.


    CTR

    Wofür steht das?

    Es grüßt,

    Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Dharkness () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Dharkness mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ich würde das komplett neu aufbauen

    Das kommt drauf an, wie genau und exakt der in Fx87 aufgebaute Code ist.


    Ich musste nur 2 Einträge für alle Icons selber ändern, den Rest hat dann Notepad++ übernommen.

    Und für die Abstände der Einträge im Kontextmenü braucht es auch nur einen kleinen 3 Zeiler Code.


    So sieht das bei mir dann auf die Schnelle aus: