Proton-Design in Firefox Nightly (teilweise) aktiviert

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Ich bin zwar "noch" mit der Nightly von gestern (8.4.) unterwegs, aber soweit sieht es gut aus, ein bisschen CSS für die Optik, passt.


    Da ich auf diversen Seiten extrem negative Meinungen lesen, die besonders den "compact mode" betreffen - nein, der ist vorerst nicht weg. Für bestehende Profile bleibt es eingeschaltet. Ansonsten ist das der Schalter im about:config

    browser.compactmode.show ; true


    Läuft 8)

  • Da ich auf diversen Seiten extrem negative Meinungen lesen


    Ohne solche Kommentare gelesen zu haben, weil mir meine Zeit für sowas zu schade ist, aber das dürfte dann vermutlich daran liegen, dass auf den üblichen Seiten halt mal wieder vollkommen ahnungslos geschimpft wird. Die meisten von denen nutzen wahrscheinlich entweder sowieso keinen Firefox oder gehören zu denen, die schon 20 Mal ihren Abschied von Firefox angekündigt haben und auch in zehn Jahren noch Firefox nutzen werden, weil nichts dahinter ist. ;) Fakt ist, dass der kompakte Modus - den es ja nach wie vor gibt! - nie viele Nutzer hatte (sehr wahrscheinlich sogar weniger als darüber meckern) und dass der reguläre Modus ein paar Pixel mehr Platz als vorher einnimmt, aber eben auch nicht mehr so viel mehr als noch am Anfang der Implementierung. Und realistisch betrachtet werden die meisten den minimalen Anstieg nicht einmal bemerken.

  • Ich sag mal so, vor ein paar Wochen, im Januar fing es an, hat man sich das Maul zerissen, dass Mozilla mal wieder alles über den Haufen werfen wird. Nur da war Proton alles andere als fertig und die Leute haben sich eben das unfertige Produkt angeschaut, oder eben nicht, und direkt geweint.


    Wenn die Telemetrie das so hergibt, wie du sagst, falls der kompakte Modus irgendwann verschwinden würde, dann gibt es sicherlich Möglichkeiten, die Leiste auch wieder "flach" zu bekommen.


    Firefox 89 muss mehr als nur diesen (obigen) Eintrag nutzen, um zu erkennen, dass der kompakte Modus aktiv ist.

  • Eine Frage

    Zitat

    Fakt ist, dass der kompakte Modus - den es ja nach wie vor gibt! - nie viele Nutzer hatte

    Gibt es dazu eine belastbare Quelle, ggf. mit kurzfristiger Anmeldung, oder ein Bild, in dem dieser Umstand belastbar ablesbar ist?


    Inzwischen ist das so, dass man (vor allem) Mozillas Telemetrie und auch deinen und anderen Aussagen nicht mehr glaubt. Es sind einfach diese extrem wenigen Meckerer, die sowieso ihren Firefox als chirurgisches Instrument ansehen und wehe, es weicht ein Piko davon ab.

  • Gibt es dazu eine belastbare Quelle, ggf. mit kurzfristiger Anmeldung, oder ein Bild, in dem dieser Umstand belastbar ablesbar ist?


    Es gibt dazu keine öffentliche Telemetrie und daher auch kein Bild, welches ich dir zeigen könnte. Aber es ist allgemein bekannt, dass so "schwer" zugängliche Einstellungen nur von einem Bruchteil der Nutzer genutzt werden. Selbst die prominentesten Einstellungen kommen gerade mal auf einen niedrigen einstelligen Prozentsatz. Und gerade der Kompaktmodus bedient ja nun wirklich eine sehr spezielle Zielgruppe. Du kannst davon ausgehen, dass die meisten nicht einmal wissen, dass so etwas in Firefox überhaupt existiert. Die neu hinzugefügte Telemetrie wird konkrete Zahlen dazu liefern, aber mal sicher keine Überraschung in dem Sinne zum Vorschein bringen, dass dass ein signifikanter Teil der Nutzer diese Option ausgewählt hätte.


    Inzwischen ist das so, dass man (vor allem) Mozillas Telemetrie und auch deinen und anderen Aussagen nicht mehr glaubt.


    "Telemetrie nicht glauben" ist ja schon so eine Aussage, die null Sinn ergibt, denn Telemetrie liefert Daten und Daten sind keine Glaubensfrage. Wer Mozilla mit so einer Aussage de facto die Manipulation von Daten unterstellt, kratzt nicht nur am Bereich der Verschwörungstheorien. Und was den letzten Satz betrifft: Noch nie habe ich mir irgendetwas, was ich hier oder auf meinem Blog erklärt habe, nur ausgedacht und lag damit völlig daneben. Ganz im Gegenteil. Man wird kaum jemanden finden, der sich auf mehr Fakten zu Mozilla berufen kann, ohne Angestellter zu sein, sei es durch mein unfangreiches Recherche-Netz, welches ich mir aufgebaut habe, oder weil ich mir immer wieder auch direkt von Mitarbeitern Informationen hole. Wenn allerdings jemand meint, meine Aussagen zu Mozilla hätten nicht Hand und Fuß, bitte. Ich kann niemanden zwingen und es ist mir ehrlich gesagt auch egal. Denn ob man meinen Aussagen nun vertraut oder nicht, an den Fakten ändert es so oder so nichts. Ich sag dazu nur so viel: Dass man sich nicht nur in Deutschland, sondern auch England, den USA, China, Russland, … auf meine Artikel bezieht, ist sicher nicht dadurch gekommen, dass ich viel Blödsinn erzähle. Sondern weil ich eine Verlässlichkeitsquote habe, von der jeder "Tech-Leaker" träumt. Das hat für mich jedenfalls mehr Bedeutung als das, was irgendein unbedeutender Mecker-Fritz, den kein Mensch kennt, über meine Vertrauenswürdigkeit in diesem Bereich denkt. ;)

  • Ich hab's aufgegeben, ist mir echt zu blöd geworden. Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, ich versuche, das Beste draus zu machen, so lange wie möglich. Jetzt wird bei mac os um die Fensterleiste mit den drei (bunten) Buttons gehadert, obwohl man schon längst Vivaldi nutzt. Das sind Nutzer mit einem sehr kleinen Horizont. Ich kann ja verstehen, wenn man in Summe gar nicht mehr zufrieden ist, nur sich dann über Dinge aufzugeilen, an denen Mozilla überhaupt nichts ändern kann und dennoch verantwortlich machen will, das ist grob gesagt pille-palle.

    Wo ich an der Sache schmunzeln kann, ist der Umstand, dass die Chromium-basierten jetzt mit "FloC" konfrontiert werden, eine Schnittstelle innerhalb des Browsers, die mit Javascript angesprochen werden kann, auch Vivaldi.


    :D

  • Telemetrie liefert Daten und Daten sind keine Glaubensfrage.

    …was aber nur sinnvoll ist, wenn die Ergebnisse auch repräsentativ sind. Bei der Gelegenheit, selbst Nutzer des Kompaktmodus, frage ich mich gerade, ob ich die Telemetrie eventuell mal abgestellt habe und wo ich das kontrollieren kann. In den Einstellungen unter „Datenschutz & Sicherheit“ (about:preferences#privacy) den Punkt „Firefox erlauben, Daten zu technischen Details und Interaktionen an Mozilla zu senden“ aktiviert lassen?

  • Natürlich sind die Daten repräsentativ, die Daten repräsentieren schließlich das Verhalten der realen Nutzer. Im Unterschied zu den Kommentarsektionen auf irgendwelchen beliebigen Websites repräsentieren die Telemetrie-Daten a) wirklich Nutzer aus allen Nutzerschichten und nicht nur die sehr spezielle Gruppe an Nutzern, die auf IT-Websites kommentiert, hat also einen ganz anderen qualitativen Wert, und b) auch quantitativ alle Nutzer, da die Anzahl derer, die Telemetrie deaktiviert, so gering ist, dass es keine statistische Relevanz besitzt. Und letztlich ist die Deaktivierung von Telemetrie auch eine bewusste Entscheidung: Wer Telemetrie deaktiviert, sagt damit ganz klar aus, gar nicht berücksichtigt werden zu wollen.


    Ja, die genannte Einstellung gehört zur Telemetrie.

  • Wer Telemetrie deaktiviert, sagt damit ganz klar aus, gar nicht berücksichtigt werden zu wollen.

    Besser? ;)

    Ist die Quintessenz dessen, worüber wir vorher geschrieben haben.


    Apropos "doorhanger", abgerundet, bei den meisten Buttons fällt das optisch nicht auf, aber bei ublock und umatrix suboptimal, weil die beiden bis zum Rand anzeigen, an allen Seiten, der Balken oben und die Matrix in den Ecken, bei umatrix fällt insgesamt noch mehr auf, dass es optisch nicht 100% ausgereift ist.

  • oh manno mann, Jammern auf hohem Niveau:

    https://www.ghacks.net/2021/04…e-removed-for-most-users/


    MB hat ja manchmal gute Artikel, aber das ist mal wieder echt lächerlich und prompt wird auch anderweitig gejammert.

    Lass mich raten - die Telemetrie ist schuld?


    Dabei hat Mozilla schon vor längerer Zeit rechts und links von den Tabs Platz eingebaut, mit der Menüleiste hat es eh was zum Ziehen.

  • da die Anzahl derer, die Telemetrie deaktiviert, so gering ist, dass es keine statistische Relevanz besitzt.

    Woher weiß man das? :)
    (Edit: Upps, Dopplung zu Geminus.)

    Und letztlich ist die Deaktivierung von Telemetrie auch eine bewusste Entscheidung: Wer Telemetrie deaktiviert, sagt damit ganz klar aus, gar nicht berücksichtigt werden zu wollen.

    Eben. (Und hier Dopplung zum DeJAVu.)

    Ja, die genannte Einstellung gehört zur Telemetrie.

    Danke.

  • Wie wird diese Anzahl bestimmt? Gibt es dazu belastbare Daten?

    Sehr wahrscheinlich über die Anzahl der Firefox-Installationen, abzüglich derjenigen Installationen, bei welchen diese Funktion abgewählt wurde.


    Wobei ich mich natürlich frage, ob der Wunsch des Nutzers, nämlich das Abwählen der Datenerhebung, nicht eine sofortige Wirkung entfalten sollte, sprich ob diese Information, die ja auch zu den Telemetrie-Daten gehört, noch an Mozilla gesendet werden muss/darf... :/


    Edit: Gut, für die gleichzeitige Aufforderung die bestehenden Daten zu löschen, ist eine Meldung an Mozilla natürlich unabdingbar... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von BrokenHeart ()

  • Sehr wahrscheinlich über die Anzahl der Firefox-Installationen, abzüglich derjenigen Installationen, bei welchen diese Funktion abgewählt wurde.

    Wäre auch meine Vermutung (deshalb auch die Grinsebacke, die ich oben angehängt habe). Ist natürlich nur eine Grobabschätzung, aber statistisch sollte das ausreichend sein.