Aktuelle Version 79

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    FF 78.0.2
    Betriebssystem
    Win 10 Pro (19042.421)

    Wird Firefox 79 noch zurück gehalten? Beim manuellen Update kommt jedes Mal eine Fehlermeldung.

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:79.0) Gecko/20100101 Firefox/79.0, Windows 10 Pro Version 20H2 (Build 19042.423)

  • schlingo,

    bin nicht im Insiderprogramm.

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:79.0) Gecko/20100101 Firefox/79.0, Windows 10 Pro Version 20H2 (Build 19042.423)

  • Hallo :)


    wunderst Du Dich denn nicht, dass dort irgendwelche obskuren DL-Seiten angegeben sind (G00gleDrive und/oder HiDrive), die von irgendwelchen Unbekannten bereitgestellt werden, und Du es auf obskuren Wegen installieren musst? Zeige uns doch bitte die Originalseite bei Microsoft, wo Du dieses Build als nicht-Insider erhältst. Siehe dazu z.B.


    Windows 10: Insider Preview Build 19042.421 veröffentlicht.


    Windows 10 - release information


    Template:Windows 10 versions


    Announcing Windows 10 Insider Preview Build 19042.421 (20H2)

    bin nicht im Insiderprogramm.

    Dann hast Du eine illegale Raubkopie.


    Edit: hier mal zwei Screenshots zum Vergleich, links der Release Channel, rechts der Beta-Channel.

      

    Wie sieht das bei Dir aus?


    Gruß Ingo

    Einmal editiert, zuletzt von schlingo () aus folgendem Grund: Edit: Screenshots zum Vergleich hinzugefügt

  • Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:79.0) Gecko/20100101 Firefox/79.0, Windows 10 Pro Version 20H2 (Build 19042.423)

    Einmal editiert, zuletzt von seipe ()

  • Beitrag von seipe ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Meine Version ist aber keine "Vorab"-Version. Ich habe ganz regulär mit der KB 4562830 ein Update gemacht. Ich hatte zuerst die Win 10 Home, habe dann zur Pro gewechselt und schließlich über die KB zur jetzigen Version.

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:79.0) Gecko/20100101 Firefox/79.0, Windows 10 Pro Version 20H2 (Build 19042.423)

  • Da steht doch aber:

    Windows Insider-Programm

    Hallo Andreas :)


    das steht da immer, damit Du z.B. zum Insider Channel wechseln kannst, siehe meinen linken Screenshot oben.

    Sieht bei mir so aus.

    Stelle mal (zumindest temporär) über den Link die Diagnosedaten auf Vollständig. Wie sieht es jetzt aus?

    Ich habe ganz regulär mit der KB 4562830 ein Update gemacht.

    Was heißt genau "regulär"? Regulär heißt für mich über Windows Update. Oder hast Du solch einen obskuren Link wie oben von deskmodder benutzt? Welche Version hattest Du vorher? War das auch schon ein Insider Build? Build 19042.421 (Version 20H2) ist auf jeden Fall das aktuelle Insider Build. Lies dazu Announcing Windows 10 Insider Preview Build 19042.421 (20H2). Der aktuelle Release-Zweig ist Build 19041 (Version 2004), siehe Template:Windows 10 versions. Wenn Version 20H2 zum Release wird, wird es zu 2009.


    Gruß Ingo

  • Bezüglich Windows Insider empfehle ich die Lektüre dieses Heise-Kommentars

    https://www.heise.de/meinung/K…hlich-zu-tun-4857620.html

    Runterscrollen bis "Vorgeschmack mit Nachgeschmack"

    Zitat

    Windows 10 mag nun offiziell seinen fünften Geburtstag feiern, doch eigentlich wurde schon vor fast sechs Jahren klar, wohin die Reise geht. Anfang Oktober 2014 veröffentlichte Microsoft die erste Betaversion im Testprogramm "Windows Insider". Wer Testversionen installieren will – das ist bis heute so –, soll sich dafür mit einem Microsoft-Konto anmelden und die speziellen Datenschutzbestimmungen abnicken.

    Die haben es in sich: Microsoft räumt sich darin recht weitreichende Rechte ein, so ziemlich alles zu protokollieren und auszuwerten, was der Nutzer mit dem Testsystem macht. Das erledigen ins System integrierte Telemetriefunktionen; zusätzliche Infos und Kritik können Anwender über eine Feedback-App loswerden. Die Empfehlung lautete damals wie heute: Wer die Betaversionen ausprobieren will, sollte dafür nicht nur ein separates Microsoft-Konto erstellen, sondern das Ganze auch auf einem Rechner oder in einer VM tun, der mit keinerlei schützenswerten Daten in Kontakt kommt.

    Als es in Richtung Fertigstellung der ersten Windows-10-Ausgabe ("Build 10240", später "Version 1507") ging, wurde klar: Die Telemetriefunktionen sind gekommen um zu bleiben – nicht nur im Insider-Programm, sondern auch im regulären Windows 10. Normale Anwender bekamen lediglich die Wahl, ob sie Microsoft mäßig viele, viele oder sehr viele Daten geben wollten (später strich Microsoft die Diagnosedaten auf die Level "Standard" und "Vollständig" zusammen). Die Option, gar keine Telemetriedaten zu verschicken, bekommen nur Firmen, die die Enterprise-Ausgabe verwenden. Für Version 1909 bescheinigte die Datenschutzkonferenz (SDK) dann sogar, dass das System unter ganz bestimmten Voraussetzungen tatsächlich keine Telemetriedaten mehr verschickt.

    Na danke!

    :)

  • Na danke!

    Hallo :)


    das sehe ich viel entspannter. Du vergisst dabei, dass Insider (Beta) Versionen nicht zum produktiven Arbeiten, sondern nur zum Testen, z.B. für Entwickler wie Mozilla, gedacht sind. Dass viele Privatanwender Insider Builds nutzen, ist so nicht gedacht und ändert daran überhaupt nichts. Ich z.B. installiere Insider Builds selbstverständlich nur in einer VM, die ich nicht zur produktiven Arbeit nutze.


    (Nicht nur, aber gerade) Für Insider Versionen gilt übrigens genauso, was Sören Hentzschel (und andere) z.B. in Telemetrie Task ab FF 75 - wie endgültig zu deaktivieren? schrieben. Microsoft bekommt dadurch also zur Verbesserung von Windows Informationen über die Nutzung. Ich wüsste nicht, was daran befremdlich wäre. Ganz im Gegenteil.


    Gruß Ingo

  • Der Vergleich mit Telemetrie in Firefox ist schon gut und ich möchte in dem Bereich bleiben, weil man das mit einer Sache ganz besonders gut vergleichen kann: Test Pilot. Falls sich noch jemand daran erinnert. Via Test Pilot hatte Mozilla neue Funktionen getestet und Feedback eingeholt, bevor diese Dinge einer größeren Masse zugänglich gemacht wurden. Im Rahmen dieser Test Pilot-Experimente wurde auch mehr an Telemetrie-Daten erhoben als bei Firefox ansonsten üblich ist. Denn Sinn und Zweck von Test Pilot war es nie, dass Nutzer früher bestimmte Features erhalten, sondern dass Mozilla Feedback bekommt, welches dabei hilft, Features zu verbessern oder gar zu verwerfen. Das Insider-Programm ist für Windows so ziemlich das Gleiche, was Test Pilot für Firefox war. Die Erhebung von Daten ist für dieses Programm wesentlich. Wer damit ein Problem hat, darf eben keine Insider-Versionen nutzen. Da gibt es meiner Meinung nach auch absolut nichts, was Microsoft vorgeworfen werden kann, denn das Insider-Programm richtet sich ausdrücklich an Tester, welche Microsoft Feedback geben wollen. Nicht an Anhänger der "Ich will alle Features früher"-Fraktion. Wer nur deswegen das Insider-Programm nutzt und sich dann über die Erhebung von Daten beschwert, hat etwas grundlegend missverstanden.

  • Ich denke, das ich nicht richtig verstanden worden bin... vorweg halte ich Seipe nicht für einen Tester sondern eher für ein Mitglied der "Ich will alle Features früher"-Fraktion.

    seipe: schlag mich, wenn ich falsch liege...:)

    Deswegen wendete sich #16 auch als Warnung an ihn, ob er dies alles so wusste, bevor er sich zum Insiderprogramm anmeldete, denn eins ist klar, ganz ohne eigene Interaktion gehts nicht.

    Abschließend:

    Wenn ER doch ein bewusster Tester ist und sich auch der Datenübermittlung bewusst ist, dient #16 vielleicht noch dazu, andere darüber zu informieren, das es nicht umsonst ist einer Fraktion anzugehören.

  • halte ich Seipe nicht für einen Tester sondern eher für ein Mitglied der "Ich will alle Features früher"-Fraktion.

    Hallo :)


    richtig.

    ob er dies alles so wusste, bevor er sich zum Insiderprogramm anmeldete,

    Laut seiner eigenen Aussage ist er...

    nicht im Insiderprogramm.

    ...sondern hat offenbar ein Update, das es offiziell bei MS überhaupt nicht gibt (KB4562830) auf unbekannte (ich behaupte obskure) Weise installiert. Das offizielle Update für Insider ist KB4568831.


    Gruß Ingo