Bekomme ständig Meldung "Firefox hat nur noch wenig Speicherplatz zur Verfügung"

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox-Version
    74
    Betriebssystem
    Windows 10

    Hallo zusammen,


    ich bekomme ständig im Firefox oben per gelb hinterlegtem Hinweis die folgende Nachricht angezeigt:


    Firefox hat nur noch wenig Speicherplatz zur Verfügung. Webinhalte werden eventuell nicht richtig angezeigt. Sie können gespeicherte Daten im Menü Einstellungen - > Datenschutz & Sicherheit -> Cookies und Websitet-Daten löschen.


    Daneben ist ein Link in die Einstellungen, wo ich die Daten löschen kann. Das Problem: Da liegt teilweise überhaupt nicht viel. Im angehängten Screenshot reden wir z.B. von rund 60 MB.


    Irgendwann ist es dann tatsächlich so, daß Websites nicht mehr richtig laden oder z.B. gar nicht mehr anfangen möchte ein Video abzuspielen.


    Was ist bei mir anders als beim Standard-Anwender: Der PC ist in einer Windows Domäne und der Roaming Ordner des (Windows-) Benutzerprofils liegt auf einem Netzlaufwerk, nicht lokal auf dem Rechner.

    Allerdings: Dieses Netzlaufwerk ist wunderbar verfügbar, ich habe damit sonst überhaupt keine Probleme. Und der freie Speicherplatz dort liegt noch im TB-Bereich.


    Vor einer Weile habe ich mal das komplette (Firefox-) Profil gelöscht, den Ordner im Profilverzeichnis dazwischen gelöscht. Eine Weile hat es Abhilfe gebracht, aber nicht ewig.


    Ich weiß nicht mehr so ganz weiter, wie ich das Problem lösen kann. An der Netzlaufwerksache komme ich nicht so ganz vorbei und möchte das eigentlich auch nicht, da es mir ansonsten viele Vorteile bringt.


    Hat jemand eine Idee, was hier schief läuft?


    Gruß,

    Horst

  • Zitat

    Der PC ist in einer Windows Domäne und der Roaming Ordner des (Windows-) Benutzerprofils liegt auf einem Netzlaufwerk, nicht lokal auf dem Rechner.

    Demnach wird das System administrativ verwaltet? Was sagt denn der Admin zu dem Problem?


    Was das Bild angeht, 60mb sind eine Menge, viel zu viel. Da würde sich ein neues Profil anbieten.


    Benötigte Informationen:
    https://support.mozilla.org/de…ng-gegen-firefox-probleme
    Dein Inhalt vom about:support (nicht Rohdaten, sondern Text) hier bitte einfügen.


    Firefox-Profile mithilfe der Profilverwaltung erstellen und löschen
    https://support.mozilla.org/de…le-erstellen-und-loeschen

    Zitat

    Sie können mehrere Profile mit jeweils unterschiedlichen Benutzerinformationen anlegen und mithilfe der Profilverwaltung neue Profile erstellen...




    Firefox-Profil zurücksetzen:
    https://support.mozilla.org/de/kb/firefox-bereinigen

    Zitat

    Sie können viele Firefox-Probleme lösen, indem Sie den Browser bereinigen. Die Funktion „Bereinigen” beseitigt viele Fehler, indem Firefox auf seine Standardeinstellungen zurückgesetzt wird. Dabei werden Ihre wichtigsten Daten ... gesichert.

  • Was das Bild angeht, 60mb sind eine Menge, viel zu viel.

    Mit Verlaub, das ist absoluter Unsinn. Der Cache und die zwischengespeicherten Webinhalte können bei einem einwandfreien Profil auch deutlich mehr Platz einnehmen.

  • In einem Profil in dem ich so gut wie nix löschen lasse und welches keinerlei Modifikationen/Erweiterungen hat 718 MB

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich. Ab 1.3.20 ist dieser Firefox Chat gültig
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)

  • Tja, wenn das bei dir so ist, ich komme seltenst über 1MB hinaus - auf allen Systemen. Ich weiss wohl, dass mega darüber arbeitet, aber normalerweise ist das nach Neustart weg, wenn man das nicht speichern möchte. Dennoch sind 60MB ein Witz.

  • Also ansonsten wird auf dem System per Policy nichts weiter konfiguriert, was sich auf den Firefox auswirken dürfte. Ich habe den Browser manuell installiert, er wird nicht per Softwareverteilung verteilt.

    My Documents wird noch umgeleitet, aber in dem wird ja nichts gespeichert, wenn ich mich da nicht irre.


    Also diese Datenmenge schließt doch jetzt auch den Cache ein, oder? Ich würde jetzt auch denken, daß der durchaus ohne Fehler solche Größen erreichen könnte.


    Was die Größe betrifft: Ich habe das mal noch auf einem Laptop geprüft, der nicht in der Domäne liegt. Da liegt die Größe bei 1GB - ohne jegliche Probleme.


    Die Größe entfällt im Wesentlichen immer auf "Zwischengespeicherte Webinhalte/Cache", "Cookies und Website Daten" ist immer vergleichsweise klein.


    Eine Sache ist mir noch aufgefallen: Wenn der Browser dann irgendwann keine Seiten mehr laden möchte - in einem privaten Fenster gibts keine Schwierigkeiten.


    Die Supportdaten liefere ich morgen nach.

  • Storage ist nicht Cache -> about:cache


    Allenfalls about:memory könnte dir weiterhelfen, wobei ich nicht weiss, nach welchem begriff man suchen müsste. Unter "storage" (main process) steht viel, aber keines ergibt grad ~560kb.

  • Wie gross ist denn die für den PC ausgelegte Zwischenablage, wird diese von Windows selbst verwaltet und wie viel Arbeitsspeicher hat der PC?

  • Was das Bild angeht, 60mb sind eine Menge, viel zu viel. Da würde sich ein neues Profil anbieten.


    Wir hatten das schonmal, dass du das behauptet hast, dass das ja so viel sei. Und ich hatte schonmal erklärt, dass das Quatsch ist. So sieht's übrigens bei mir aus:


    Die gespeicherten Cookies, Website-Daten und der Cache belegen derzeit 1,1 GB Speicherplatz.


    Und das ist alles andere als außergewöhnlich.


    Tja, wenn das bei dir so ist, ich komme seltenst über 1MB hinaus - auf allen Systemen. Ich weiss wohl, dass mega darüber arbeitet, aber normalerweise ist das nach Neustart weg, wenn man das nicht speichern möchte. Dennoch sind 60MB ein Witz.


    Wenn eine Seite den Session Storage verwendet, dann ja, dann sind die Daten nicht permanent.


    Das hat übrigens auch nicht viel mit einer einzelnen Seite wie MEGA zu tun. Es sind unzählige ganz normale Websites, welche Website-Daten anlegen. Und das ist auch nur selten viel. Das summiert sich vor allem über die Anzahl an Websites, die man besucht. camp-firefox.de belegt bei mir aktuell auch 181 KB an Daten und ist damit sogar im oberen und nicht unteren Mittelfeld. Ich habe nur ganz wenige Ausreißer im MB-Bereich und das sind komplexe Anwendungen wie Google Mail und WhatsApp.


    Wenn du nur selten mehr als 1 MB an gespeicherten Daten hast, dann bist jedenfalls ganz klar du derjenige mit einem besonders nennenswerten Wert, nicht der Themenersteller. ;)

  • So sieht's übrigens bei mir aus:


    Die gespeicherten Cookies, Website-Daten und der Cache belegen derzeit 1,1 GB Speicherplatz.

    Ja, und mehr hat es hier auch nicht regulär, hat der Fragesteller auch für seinen Firefox so bestätigt. Ich weiss aber, dass mega (der Hoster) darüber seine Dateien herunterlädt, dann kann das schon mal mehr sein. Nur sind eben 60mb für "normalen" Gebrauch und dauerhaft einfach zu viel.

    Zitat


    Wenn du nur selten mehr als 1 MB an gespeicherten Daten hast

    Meistens auf Anfrage, weil mich das nicht sonderlich juckt. Firefox löscht das meiste bzw lässt löschen.


    Mal schauen, was Horst noch antwortet.

  • Erst mal danke für Eure Antworten!


    Die Seite in den Einstellungen beziffert die Speichergröße gerade auf rund 300 MB. Mit einem Programm ähnlich wie Treesize habe ich mir jetzt mal den Profilordner vom Firefox innerhalb von Appdata\Roaming angeschaut (auf Netzlaufwerk umgeleitet). Das ist deutlich kleiner (siehe Grafik).


    Hingegen der Speicherbedarf auf Appdata\Local entspricht den 300 MB (liegt auf Laufwerk C, nicht umgeleitet). Ich würde jetzt folgern er beschwert sich daher eher über den Zustand von C anstatt vom Netzlaufwerk. Das ist ne SSD, auf der gerade 4 von 160 GB frei sind. Das ist jetzt prozentual nicht viel, und könnte vielleicht erklären, wieso die Meldung an sich kommt. Aber ich kann mir nicht ganz erklären wieso er dann bereits bei teilweise 500 MB Cache-Daten Schwierigkeiten beim Laden von Seiten bekommt, denn eigentlich ist da noch mehr als genug frei zum Arbeiten, d.h. er kann faktisch noch schreiben.


    So, also hier ist die Support-Seite. Ich habe mir nur erlaubt den Domänennamen und den Benutzernamen zu "schwärzen".


  • Nur sind eben 60mb für "normalen" Gebrauch und dauerhaft einfach zu viel.


    Abenteuerlich. Zum wiederholten Mal: Das ist nicht viel, gar kein Problem und ganz weit davon entfernt, ein Problem irgendeiner Art zu sein. Deine Behauptung, das sei "dauerhaft einfach zu viel" stimmt einfach mal überhaupt nicht. Es gibt keinen technischen Grund, der das bestätigen könnte, was du sagst.


    Firefox löscht das meiste bzw lässt löschen.


    Genau da haben wir es, was ich im letzten Beitrag ja auch schon feststellte: Du bist es, der mit einem so niedrigen Wert Ausnahme und nicht Regel ist. Nur ein Bruchteil aller Nutzer lässt Firefox beim Beenden alle Website-Daten löschen. Die meisten Nutzer haben deutlich mehr durch Website-Daten belegten Speicher als du. Ich habe selbst in einem Firefox-Profil, welches ich vielleicht alle ein oder zwei Monate mal starte und dann jeweils nicht mehr als eine halbe Stunde nutze, schon knapp 70 MB angesammelt.


    Ich würde es begrüßen, wenn wir damit aufhören könnten, unnötige Verwirrung in das Thema zu bringen. Das hilft dem Themenersteller nicht.

  • Gerne, Vergleiche bringen nichts, wenn die Basis unterschiedlich ist.


    Mir fehlt von Horst noch die Info, wer und ob das System administriert wird. Da ich MyJDownloader sehe, bin ich da skeptisch, weil das alles eher persönlicher Natur aus meiner Sicht scheint.


    Was die Ordner angeht, lehne ich mich aus dem Fenster zum Ordner "browser-extension-data", dass der keine Relevanz mehr besitzt, das liegt jetzt alles unter "storage". Es gibt hier jedoch noch Erweiterungen, die versuchen, dort was abzulegen, zB CanvasBlocker, aber Null Inhalt. Die 14MB könnte weg.


    content-prefs.sqlite, fällt wohl auch unter meine persönliche Betrachtung wie oben, >5mb, eine favicons.sqlite.corrupt.


    Ich bin auch kein Freund von Telemetrie und "datareporting" in eine Domänenumgebung, wenn es ein Intranet geben sollte, meine ich, könnte davon auch was nach aussen getragen werden - ob das sein muss - kann Sören evtl aufklären.

    Es gibt inzwischen auch einen Leitfaden des bayrischen Sicherheitsbeauftragten, wie man Telemetrie DSGVO-konform nach aussen per GPO abschalten kann.


    Ein neues Profil hatte ich ja schon in Aussicht gegeben.

  • Es ist eine Domänenumgebung, aber die habe ich privat aus akademischem Interesse mit MSDNAA Lizenzen hochgezogen.


    Das Firefox Profil kann ich prinzipiell schon zurücksetzen, aber das hatte ich in der Vergangenheit ja schon mal gemacht. Da es nicht besonders lange gehalten hat, würde ich zunächst lieber noch versuchen die eigentliche Ursache zu finden.

    Ich hatte damals alles gelöscht, auch noch eventuelle Überbleibsel in Ordnern. Anschließend habe ich den Browser nur wieder an das Mozilla Sync Konto angebunden.


    Den Ordner browser-extension-data habe ich mir mal angeschaut. Die Ordner darin haben Änderungsdaten von maximal 1 Monat in der Vergangenheit, teilweise von heute. Der scheint schon noch aktiv verwendet zu werden.


    Die favicons.sqlite.corrupt sollte weg, meinst Du?

  • Der scheint schon noch aktiv verwendet zu werden.

    Benenn den doch mal um und schau später wieder rein, wie viel Inhalt dort wirklich noch liegt. So habe ich das hier gehalten, weil ich irritiert war.

    Die favicons.sqlite.corrupt sollte weg, meinst Du?

    Die kann weg, weil es ja schon eine neue intakte gibt. Die korrupte wird Firefox ganz sicher nicht mehr nutzen und falls du das wollen würdest, würde Firefox sie wieder als "corrupt" verwerfen ;) Wäre so oder so egal, weil Firefox beim Aufruf der entsprechenden Seiten ein fehlendes Favicon neu anfordern würde beim Server.

    aber das hatte ich in der Vergangenheit ja schon mal gemacht.

    Hattest du damals schon einen konkreten Verdacht? Zurücksetzen oder neu sind ja schon die extremsten Schritte, die man bei einem Profil gehen kann.

    Zitat

    Anschließend habe ich den Browser nur wieder an das Mozilla Sync Konto angebunden.

    Könnte eine Ursache sein, schau in die Sync-Einstellungen, was alles gesynct werden soll.


    Läuft auf dem Server ein Antivirus, falls ja, welches?


    Was die Lizenzen angeht, bis du keine Rechenschaft schuldig, ich nutze eine LTSC aus diesen Quellen, puristisch eben. Auf der anderen Maschine läuft auch eine Pro.


    Was Profile übers Netzwerk angeht, sollte prinzipiell kein Schaden dran kommen, das ist hier auch möglich, und bislang alles ok. Wenn Schaden, dann entweder über Einstellungen oder seitens Host. Windows Defender vorhanden.


    Bei der Festplatte sind die SMART-Werte ok? Server hatte keinen Absturz während einer Session? Mir hat es dadurch neulich uBlock komplett verhagelt.

  • Wie gross ist denn die für den PC ausgelegte Zwischenablage, wird diese von Windows selbst verwaltet und wie viel Arbeitsspeicher hat der PC?

    Was meinst Du mit der Größe der Zwischenablage? Mir war nicht klar, daß man da irgendwas konfigurieren kann.

    Oder meinst Du die Auslagerungsdatei?

    Der PC hat 16 GB Arbeitsspeicher.



    Läuft auf dem Server ein Antivirus, falls ja, welches?

    Der Server ist streng genommen ein QNAP NAS. Dessen Antivirus ist abgeschaltet. Aber kann natürlich wie immer sein, daß der lokal laufende Windows Defender was tut.




    Server hatte keinen Absturz während einer Session?

    Absturz eher nicht. Aber ich kann nicht 100% ausschließen, daß ich einmalig vergessen hatte, den Browser zu beenden, während das NAS neu gestartet hat.


    Gesynct wird das hier:




    Hattest du damals schon einen konkreten Verdacht? Zurücksetzen oder neu sind ja schon die extremsten Schritte, die man bei einem Profil gehen kann.

    Nein, hatte keinen Verdacht. Damals hatte ich nur irgendwann keine Lust mehr zu suchen und dachte damit sei es dann getan. Nachdem es jetzt aber wieder aufkommt, mache ich mir keine großen Hoffnungen, daß es durch ein weiteres Zurücksetzen dauerhaft weg bleibt.



    Benenn den doch mal um und schau später wieder rein, wie viel Inhalt dort wirklich noch liegt. So habe ich das hier gehalten, weil ich irritiert war.

    Hab ich getan und werde berichten. Update: Der Ordner wurde wieder neu angelegt. Außerdem wurden die Addons wieder installiert und wollte ihre Konfiguration wieder neu haben.




    Was die Lizenzen angeht, bis du keine Rechenschaft schuldig, ich nutze eine LTSC aus diesen Quellen, puristisch eben. Auf der anderen Maschine läuft auch eine Pro.

    Das ist sehr schön, wenn man mit Dir so sachlich darüber reden kann. Ich erwarte bei der bloßen Erwähnung davon einfach nur immer, daß sofort unqualifizierte Kommentare kommen wie "Lass das, wenn Du Dich nicht damit auskennst" (tue ich, ich mach das auch beruflich, aber das ist dem Schreiber dann ja meist egal) oder "Installier Deinen Rechner ohne das alles neu und es wird funktionieren."

    2 Mal editiert, zuletzt von Horst23 ()