Firefox funktioniert nicht (mehr)

  • Sehr geehrte Forumsmitglieder,


    vor Monaten hat mein Firefox-Browser aufgehört zu funktionieren, warum auch immer. Ich verwende die "portable" Version (64.0.2, 64-Bit) auf einem Windows-Terminal, auf dem ich keinerlei Admin-Rechte habe. Das Programm läßt sich zwar noch öffnen, die Menüleiste und die Adreßzeile erscheinen. Doch es läßt sich keine Internetseite laden, das Fenster bleibt weiß, lediglich ein kleiner Punkt links oben wackelt hin und her.
    Auch "about:support" oder "about:config" lassen sich nicht öffnen, nicht einmal nach dem Starten mit deaktivierten Add-ons.


    Ich benutze deswegen zwangläufig den Internet-Explorer, mit dem sich alle Seiten problemlos laden lassen.
    Nun starte ich noch einen letzten Versuch, Firefox wieder nutzen zu können und hoffe auf Unterstützung aus dem Forum.
    Wie gesagt, ich habe nur eine Terminaloberfläche und keinerlei Konfigurationsmöglichkeiten, außer bei dem, was sich direkt in meinem persönlichen Laufwerk befindet.


    Mit freundlichen Grüßen
    Gorbi

  • Danke für die Antwort. Das bringt aber nichts. Ich benutze ein Terminal. Alles, was ich sehe, läuft in einer anderen Stadt, bei jedem Anmelden ggf. sogar auf einem anderen Server. Die Admins haben genug Arbeit, als daß sie sich um meine Sonderwünsche kümmern könnten. Ich kann nicht einmal den Bildschirmhintergrund einstellen. Standardmäßig ist der Internet-Explorer installiert. Ich finde aber den Firefox besser. Man ist doch kein Hacker, nur weil man mit einem anderen Browser arbeiten möchte!
    Der Firefox hat jahrelang einwandfrei funktioniert. Wenn das nicht mehr möglich ist, muß ich einen anderen Browser verwenden. Zuhause, auf dem Laptop, macht er auch schon Ärger: Manche Seiten, z. B. eBay werden nur noch mit deaktivierten Add-ons geladen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gorbi


  • Die Admins haben genug Arbeit, als daß sie sich um meine Sonderwünsche kümmern könnten.


    Und du bist dir sicher, dass es den Richtlinien der Firma entspricht, dass du den Job des Admins übernimmst?


    Kann ja sein, dass es Beschränkungen seitens der Firma gibt, sodass Firefox eben nicht mehr funktionieren kann.
    Deiner Beschreibung nach ist es so.

  • Vielen Dank, Andreas, für den Tip mit dem Deaktivieren der Erweiterungen. :klasse: AdBlock und Ghostery sind für mich aber ein Muß, ebenso die Suchmaschinen Startpage und Qwant. Mal sehen, woran es liegt.



    Kann ja sein, dass es Beschränkungen seitens der Firma gibt, sodass Firefox eben nicht mehr funktionieren kann.
    Deiner Beschreibung nach ist es so.


    Wahrhaftig suuper hilfreiche Antwort. Wenn ich keine Antwort weiß, sage ich einfach, daß die Frage vermutlich nicht erlaubt ist.
    Nochmal zum Mitschreiben für alle mit dem korrekten Leben: Ich verwende eine Portable Version, die keinerlei Eingriffe in das System verursacht. Damit kann man nicht mehr Schaden verursachen als mit IE & Co.! Ich brauche nur Konfigurationshinweise, damit der FF das macht, was der IE tagtäglich macht.
    (Ich würde doch hier nicht fragen, wenn ich jemanden an der Hand hätte, der mir das Problem löst! :grr: )


    Gruß
    Gorbi

  • Zitat

    vor Monaten


    Und dann fragst du jetzt erst? Weisst du denn wenigstens noch, was sich "vor Monaten" geändert hat?


    Die Sache mit Admin ist gar nicht mal so verkehrt, auch wenn du via Terminal einen Firefox Portable nutzt. Was ist denn mit dem Rest der Server-Umgebung? Window ist keine Konstante!


    Naja Adblock, geht - Ghostery, absolute no-go, nimmer aus dem Experten-Team hier so gut wie niemand, weil der Nutzen-Problem eher zu Problem tendiert.


    Wenn Firefox mit einem neuen Profil einwandfrei arbeitet, war das Profil, ansonsten liegts am Server und dann wärst du wieder beim Admin.

  • Naja Adblock, geht - Ghostery, absolute no-go, nimmer aus dem Experten-Team hier so gut wie niemand, weil der Nutzen-Problem eher zu Problem tendiert.


    Was für Probleme auch immer das sein sollen. Mir ist nur ein einziger ernsthafter Fehler bekannt, den es mal in der Legacy-Version gab und von dem die WebExtension überhaupt nicht betroffen sein kann. Seit dem wurden hier keine Probleme mehr mit Ghostery gemeldet, abseits von ganz selten mal Störungen auf bestimmten Webseiten, wie sie bei jeder Blocking-Erweiterung auftreten können und es de facto auch immer wieder mal tun. Dazu ist Mozilla am Unternehmen, welches Ghostery entwickelt, beteiligt. Wieso die Erweiterung also ein "absolutes No-Go" sein soll, dürfte wohl dein Geheimnis sein. Der einzig sinnvolle Hinweis in diese Richtung wäre gewesen, dass man nicht sowohl Adblock als auch Ghostery benötigt, weil beides Werbeblocker sind.

  • Von stets kann wahrlich nicht die Rede sein. Aber erstens verteufeln ja auch manche Menschen ABP, weil sie ein Problem damit haben, wenn hinter einer Erweiterung ein Geschäftsmodell steht, obwohl es nicht zum eigenen Nachteil sein muss. Auch hinter Ghostery steht ein Unternehmen und kein Hobby-Entwickler. Vielleicht stört das manchen. Zweitens gibt es in diesem Forum bekanntermaßen eine starke Fanfraktion von uBlock Origin und das ist eben ein Alternativprodukt. Am Ende des Tages ist Ghostery einfach nur einer von mehreren guten Werbeblockern am Markt und sicher nichts, was man unbedingt meiden muss.


  • Am Ende des Tages ist Ghostery einfach nur einer von mehreren guten Werbeblockern am Markt


    Adresse: https://www.golem.de


    Wie kann ich die Werbung mit der Erweiterung Ghostery – datenschutzorientierter Werbeblocker Version 8.3.1 (Damit können Sie Werbung blockieren) entfernen :?: Ghosterys eingebauter Werbeblocker entfernt diese Werbung nicht.
    Bildschirmfoto dazu. Vorschlag: Addon Battle: Ghostery vs. Ublock Origin anzuschauen. Gruß, der_nachdenklicher

  • Vielen Dank für die Hinweise zu "Ghostery". Für Alternativen bin ich offen, man lernt ja nie aus.
    Unsere Admins reagieren teilweise nicht einmal auf Serviceanforderungen, die wirklich wichtige Sachen betreffen. Die wollen in Ruhe gelassen werden, und man läßt sie besser in Ruhe, so lange alles einigermaßen läuft. Natürlich kann ich auch ohne ihn leben, aber ich bin neugierig und will einfach wissen, warum der Firefox nicht mehr läuft, während der Internet-Explorer einwandfrei läuft und sämtliche Seiten anzeigt. Auch daraus kann man ja lernen.


    Was ich bisher versucht habe:
    Alles von Firefox aus meinem Verzeichnis entfernt.
    Firefox 65.0 heruntergeladen und in meinem persönlichen Verzeichnis installiert.
    Starten von Firefox portable 65.0
    Menüleiste erscheint, aber nach Eingabe einer Adresse oder IP erfolgt keine Reaktion. Weißes Inhaltsfenster. about:config läßt sich nicht aufrufen. Nach Klicken auf "Extras" --> "Einstellungen" passiert nichts.
    Neustart mit deaktivierten Add-ons. Vor dem erneuten Starten erscheint ein Fenster mit der Fehlermeldung "Plugin-Container funktioniert nicht mehr".
    Problemsignatur:
    Problemereignisname: APPCRASH
    Anwendungsname: plugin-container.exe
    Anwendungsversion: 65.0.0.6963
    Anwendungszeitstempel: 5c4a0d8b
    Fehlermodulname: StackHash_468f
    Fehlermodulversion: 0.0.0.0
    Fehlermodulzeitstempel: 00000000
    Ausnahmecode: c000001d
    Ausnahmeoffset: 0000000037bf0019
    Betriebsystemversion: 6.1.7601.2.1.0.144.8
    Gebietsschema-ID: 1031
    Zusatzinformation 1: 468f
    Zusatzinformation 2: 468f7741c34b82f2e12345151c816108
    Zusatzinformation 3: 84e8
    Zusatzinformation 4: 84e8b996e2c4eca155c6086b94bbdfac


    Klicken auf "Programm schließen".
    Dann das Fenster mit den Hinweisen zum abgesicherten Modus. Auf "Starten" klicken. Menüleiste wiederholen. Immer noch keine Eingabemöglichkeit. Firefox mit dem Taskmanager rausgekickt. Neustart. Plufings deaktivieren. Meldung, daß der Container nicht funktioniert. Abgesichert starten. Viele Menüpunkte bewirken nichts. Spaßeshalber mal auf "Chronik löschen" geklickt. Passendes Fenster öffnet sich, wird aber nach einer Sekunde von der Meldung "Plugin Container funktioniert nicht" überlagert. Fehlermeldungsfenster mit dem X weggeklickt (nicht bestätigt), auf "Chronik jetzt löschen" geklickt. --> Firefox friert ein.
    Wieder rausgekickt, neuer Startversuch im abgesicherten Modus. Rechter Mausklick in Menüleiste "Anpassen": Symbole erscheinen, nach Anklicken passiert nichts.
    Die meisten "about:"-Befehle in der Adreßzeile haben keiner Reaktion zur Folge. Interessanterweise aber "about:support" (tut mir leid, das ist ein bißchen länger):



    Danach ließ sich endlich das Konfigurationsmenü ("about:config") öffnen (vielleicht ist alles einfach nur extrem langsam?). Dessen Inhalt ist aber wirklich zu umfangreich, um ihn hier zu posten. Ich hoffe trotzdem, daß Ihr einen Tip habt, wie ich das widerborstige Ding endlich zum Laufen bringe. :D


    Mit besten Grüßen
    Gorbi


    Edit 2002Andreas
    Text in Klammercode gesetzt, und die Schriftfarbe wieder auf schwarz geändert (kann man besser lesen).

  • Zitat

    user.js-Einstellungen
    Der Profilordner besitzt eine user.js-Datei, welche Einstellungen enthält, die nicht von Firefox erstellt wurden.


    Das deutet auf Adware- oder Malwarebefall...
    Benutze AdwCleaner
    Poste den Inhalt des Logfiles in der Klammer CODE in deiner nächsten Antwort.


  • Poste den Inhalt des Logfiles in der Klammer CODE in deiner nächsten Antwort.


    Ja, Danke, da hat mich Andreas schon darauf hingewiesen. :)


    Zitat

    user.js-Einstellungen
    Der Profilordner besitzt eine user.js-Datei, welche Einstellungen enthält, die nicht von Firefox erstellt wurden.
    Das deutet auf Adware- oder Malwarebefall...
    Benutze AdwCleaner


    Hm, wo soll die Schadsoftware herkommen? Ich habe die Installationsdatei "firefoxportable_65.0_german.exe" erst am 5. Februar 2019 heruntergeladen, und zwar von einer seriösen Seite (Chip oder Heise, genau weiß ich es nicht mehr). Die FirefoxPortable.exe nach dem Installieren trägt das Datum 29.1.2019.
    In den beim Installieren entstandenen Ordnern gibt es zwei Profile-Verzeichnisse: Einen unter \App\DefaultData\, den anderen in \Data\. Beide enthalten jeweils eine Datei mit der Endung .js (Java-Script), nämlich prefs.js.
    Hier ist der Inhalt von prefs.js aus App\DefaultData\profile:



    Hier der Inhalt der JS-Datei aus \Data\Profile\:



    Könnt Ihr aus diesen Angaben auf den Fehler schließen? :-??


    Gruß
    Gorbi

  • Hm, wo soll die Schadsoftware herkommen? Ich habe die Installationsdatei "firefoxportable_65.0_german.exe" erst am 5. Februar 2019 heruntergeladen


    Ob du Schadsoftware auf deinem System hast, das hat doch nichts damit zu tun, wann du Firefox heruntergeladen hast. :-??


    und zwar von einer seriösen Seite (Chip oder Heise, genau weiß ich es nicht mehr).


    Ich würde die Seite chip.de als vieles bezeichnen. Seriös fällt nicht unter die Begriffe, die mir zu dieser Seite einfallen…


    Könnt Ihr aus diesen Angaben auf den Fehler schließen? :-??


    Wir warten noch auf das AdwCleaner-Logfile.

  • Wenn du den Downloader von Chip genommen hast, dann hast du auf jeden Fall Malware auf dem PC. Der Downloader holt dir diese mal so nebenbei als "Zugabe" mit an Bord.