WebExtension.Fragen()


  • Du solltest die Erweiterung hier auch noch verlinken, falls jemand interessiert ist. Ohne direkten Link verliert man häufig interessierte Nutzer. ;)


    Da hast du allerdings Recht. :wink:
    Also hier die hochoffizielle AMO-Adresse für Tabs2List:


    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/tabs-2-list/




    Und dir herzlichen Glückwunsch zu deiner allerersten eigenen Webextension! :klasse::klasse:


    Einen kleinen Fehler habe ich noch gefunden, der aber höchstwahrscheinlich auf meine Kappe geht - Asche aufs Haupt -. :-( In der niedersorbischen langen Beschreibung steht das Wörtchen psez. Es muss aber pśez heißen (Strich über dem s). Könntest du das noch ändern? Danke.


    Warum hast du in die kurze Beschreibung von Deutsch, Obersorbisch und Niedersorbisch nur einen Satz aufgenommen, während die englische Beschreibung drei Sätze enthält?


    Dankeschön, milupo. :)


    Das mit der Kurzbeschreibung für Deutsch, Obersorbisch und Niedersorbisch habe ich wohl übersehen. Bin noch in der Orientierungsphase... :P
    Wäre das so in Ordnung für Sorbisch:

    Code
    1. dsb kurz:
    2. Napórajo lisćinu rejtarkow w bocnicy a ako wuskokujuce wokno. Drugi naglěd njedawno zacynjone rejtarki nalicujo. Mimo wšakich standardnych funkcijow, daju se rejtarki w rejtarkowej rědce manuelnje abo awtomatisce schowaś.
    3. hsb kurz:
    4. Wutwori lisćinu rajtarkow w bóčnicy a jako wuskakowace wokno. Druhi napohlad njedawno začinjene rajtarki nalistuje. Nimo wšelakich standardnych funkcijow, dadźa so rajtarki w rajtarkowej lajsće manuelnje abo automatisce schować.
    5. Und der lange Text für dsb:
    6. Móžośo toś to rozšyrjenje wužywaś, aby swóje rejtarki ako lisćinu w bocnicy a/abo wuskokujucem woknje pokazał. Drugi naglěd njedawno zacynjone rejtarki nalicujo. Mimo wšakich standardnych funkcijow, daju se rejtarki w rejtarkowej rědce manuelnje abo awtomatisce schowaś. To pomaga, resurse wužywane pśez wobglědowak reducěrowas, a bitujo lěpšy pśeglěd w rejtarkowej rědce. Schowane rejtarki su hyšći widobne a ned pśistupne w lisćinje.


    In der Extension müsste ich das mit dem pśez aber auch updaten.
    Wie mache ich das, Sören? Geht das über "Neue Version hochladen"? Kann ich das überhaupt gleich machen? Und muss ich dann wieder das ganze Paket schnüren oder nur diese Einzeldatei?... :)

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • Glückwunsch EffPeh zu deiner Erweiterung ;) Ich werde sie mir bei Bedarf ansehen und berichten.


    //Nur eine kurze Frage: Momentan nutze ich das Skript: https://www.camp-firefox.de/fo…123141&p=1080127#p1080127 und bin damit auch zufrieden. Gibts irgendwelche Neuigkeiten bzgl. dass solche Skripte künftig nicht mehr funktionieren werden?

    Hilfe auch im deutschsprachigen Firefox-Chat möglich.
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden
    ;)


  • Spricht noch irgendetwas dagegen, dass ich die Extension bei AMO hochlade?
    Falls nicht, würde ich das dann mal machen... :wink:


    Kein Showstopper, aber das Icon ist je nach Hintergrund nur schwer zu erkennen:


    [attachment=0]1.png[/attachment]


  • Das mit der Kurzbeschreibung für Deutsch, Obersorbisch und Niedersorbisch habe ich wohl übersehen. Bin noch in der Orientierungsphase... :P
    Wäre das so in Ordnung für Sorbisch:


    Perfekt.


    Zitat

    In der Extension müsste ich das mit dem pśez aber auch updaten.


    Ich denke, du brauchst das einfach nur ändern (das Wörtchen kopieren und einfügen). Du hast die Beschreibungen ja besctimmt auf AMO eingegeben.


    1. Melde dich bei AMO an und klicke ganz oben auf einer AMO-Seite auf Entwickler-Zentrum.
    2. Du gelangst dort auf die Übersichtsseite mit deinem Add-on.
    3. Klicke dort auf Listeneintrag bearbeiten.
    4. Jetzt kommst du auf die Seite mit den Informationen zu deiner Erweiterung.
    5. Gehe dort zu Add-on-Details und klicke daneben auf die Schaltfläche Bearbeiten.
    6. Nimm die Änderung vor und klicke auf Änderungen speichern

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Von mir auch zunächst einen Glückwunsch zur ersten fertiggestellten WebExtension und ein wenig Design-Feedback. Du weißt: nach der Veröffentlichung ist vor der Veröffentlichung (der nächsten Version). Das MVP steht, nun darf es hübsch werden und besser bedient werden können. ;)


    - Das Design ist natürlich noch sehr 1990er. Firefox ist ein moderner Browser, vielleicht lässt sich die Erweiterung ja auch ein wenig modernisieren. Man kann beispielsweise an der Reiter-Form ansetzen (damit meine ich die Reiter "Tabs" und "History"), den Farben oder den Icons. So detaillierte Icons treffen überhaupt nicht mehr den aktuellen Zeitgeist. Wenn du dir mal die Icons von Firefox selbst ansiehst, siehst du, dass die Icons überhaupt keine Details haben, sondern einfarbig sind. So sehen Icons im Jahr 2018 aus. Deine Einstellungsoberfläche, auf der anderen Seite, sieht modern aus, passt optisch aber überhaupt nicht zum Rest. Vielleicht kannst du da mehr Einheitlichkeit reinbringen.


    - Das Problem mit den aktuellen Icons ist außerdem, dass sie auf HiDPI-Bildschirmen (was immer mehr Menschen haben!) total pixelig aussehen. Für mich ist die Erweiterung so nicht wirklich benutzbar, weil es die Browsing-Experience extrem abwertet, wenn die Oberfläche verpixelt ist. Das ist aber auch kein Wunder. Wenn du Icons in der Größe 16x16px darstellst, müssen sie mindestens (!) 32x32px groß sein, du lieferst du die Icons aber nur in der Größe 16x16px aus. Besser natürlich, du nutzt SVG-Grafiken, die können verlustfrei skaliert werden.


    - Der Bereich "Tabs list" mit den ganzen Icons und der Suchleiste sollte fixiert sein, d.h. beim Scrollen nicht verschwinden. Ich habe derzeit 406 geöffnete Tabs. Du kannst dir sicher vorstellen, wie wenig Lust ich habe, von ganz unten nach ganz oben zu scrollen.


    - Alle Favicons sollten untereinander stehen. Momentan sorgt das Icon für angepinnte Tabs dafür, dass bei den angepinnten Tabs alles ein Stück nach rechts gerückt ist. Meiner Meinung nach solltest du bei nicht angepinnten Tabs dort einfach eine entsprechend kleine Lücke lassen, so dass die Favicons immer untereinander sind.


  • Glückwunsch EffPeh zu deiner Erweiterung ;) Ich werde sie mir bei Bedarf ansehen und berichten.[...]



    Glückwunsch EffPeh
    Sehr gute bzw bessere Alternative zu Tree Styl Tab was ich bisher genutzt hatte :klasse::klasse:


    Dankeschön, euch beiden. :D
    Und auch Danke für die Bewertung, Abendstern. :klasse:



    Ich denke, du brauchst das einfach nur ändern (das Wörtchen kopieren und einfügen). Du hast die Beschreibungen ja bestimmt auf AMO eingegeben.


    Auch dir ein Dankeschön für die Sternchen. :klasse::)
    Yep. Aber im Text der "Informationen" ist das auch drin. Deshalb muss es da auch geändert werden.
    Aber diese "Kleinigkeit" hat auch noch ein bisschen Zeit, denn...



    [...]


    ... es war ja klar, das der Sören wieder mit irgendetwas um die Ecke kommt... :lol:


    >> Der Bereich "Tabs list" mit den ganzen Icons und der Suchleiste sollte fixiert sein [...]
    Da stimme ich zu. Sollte machbar sein. :)


    >> Alle Favicons sollten untereinander stehen. [...]
    Das hatte ich sogar schon mal so. Ich habe es aber jetzt erst einmal so gelassen, weil ich dieses Wochenende wenigstens mal die erste Version einstellen wollte. (Ab nächste Woche ist Fussball angesagt... :P )
    Geplant ist aber, die discarded/hidden-Symbole, die jetzt die eigentlichen FavIcons bei entsprechendem Zustand ersetzen, dort unterzubringen, so das eben auch die normalen Favs angezeigt werden.


    >> Das Problem mit den aktuellen Icons ist außerdem, dass sie auf HiDPI-Bildschirmen (was immer mehr Menschen haben!) total pixelig aussehen. [...]
    Ich sehe das Problem, aber ich wollte mich jetzt nicht auch noch mit dem Basteln von Icons beschäftigen. Das kostet schon Zeit und zählt so gar nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Und mit SVG-Grafiken habe ich in dem Bereich ebenfalls wenig Erfahrung.
    Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich oldskool bin?... :P
    Ich weiss, wie die Icons im Jahr 2018 ausschauen. In meinen Augen sind die potthässlich und haben keinen Charme. Ich kann denen leider nicht einmal ansatzweise etwas abgewinnen. Mir ist schon der Vorteil von SVG klar und klar ist auch, warum die meisten Dinger einfarbig sind, aber ich empfinde das mittlerweile als Einheitsbrei. Als Icon-Artist wäre ich schwer frustiert... :lol:

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)


  • Auch dir ein Dankeschön für die Sternchen. :klasse::)


    Keine Ursache. Gern geschehen. :-)


    Zitat

    Yep. Aber im Text der "Informationen" ist das auch drin. Deshalb muss es da auch geändert werden.
    Aber diese "Kleinigkeit" hat auch noch ein bisschen Zeit, denn...


    Ja, im Zweifelsfall muss immer etwas Neues für die nächste Version übrig bleiben. :-D

    Übersetzer für Obersorbisch und Niedersorbisch auf pontoon.mozilla.org u.a. für Firefox, Firefox für Android, Firefox für iOS, Firefox Klar/Focus für iOS und Android, Thunderbird, Pootle, Django, LibreOffice und WordPress

  • Sören sagte ...Mozilla ist ein Moderner Browser ...geb ich ich recht aber warum soll man alles mit gehen?
    EffPhh ..Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich oldskool bin?
    Jeder sollte finde iich irgendwo seine eigene Note hinterlassen und das ist ja das gute bei Mozilla sind Frei und offen,
    das ist meine Meinung dazu.
    Was ich finde im dunkel Bereich müssten die Icons anheften usw etwas kräftiger sein

    Firefox Nightly 70
    Ich bin kein Profi lerne aber immer dazu

  • Sören sagte ...Mozilla ist ein Moderner Browser ...geb ich ich recht aber warum soll man alles mit gehen?


    Es geht überhaupt nicht darum, mit irgendetwas Bestimmten mitzugehen. Aber es sollte halt irgendwo passend sein. Wenn die Oberfläche von Firefox modern ist, wirkt eine Erweiterung, die altbacken aussieht, wie ein Fremdkörper. Umgekehrt würde ein moderner Ansatz vermutlich auch nicht optimal aussehen, wenn die Anwendung selbst altbacken aussieht. Ich sage aber nicht, dass sich die Erweiterung in jedem Aspekt an Firefox orientieren muss, das mach ich bei meinen Erweiterungen selbst ja auch nicht. Ich sage nur, es dürfte etwas zeitgemäßer aussehen. Wie EffPeh das anstellt, da hat er alle Freiheiten. Ich habe ein paar Beispiele genannt, woran ich persönlich ansetzen würde. Und wie gesagt sehen seine Einstellungen ja auch ganz anders aus als der Rest der Erweiterung. Daran könnte man sich orientieren.


    >> Der Bereich "Tabs list" mit den ganzen Icons und der Suchleiste sollte fixiert sein [...]
    Da stimme ich zu. Sollte machbar sein. :)


    Super!


    >> Alle Favicons sollten untereinander stehen. [...]
    Das hatte ich sogar schon mal so. Ich habe es aber jetzt erst einmal so gelassen, weil ich dieses Wochenende wenigstens mal die erste Version einstellen wollte. (Ab nächste Woche ist Fussball angesagt... :P )
    Geplant ist aber, die discarded/hidden-Symbole, die jetzt die eigentlichen FavIcons bei entsprechendem Zustand ersetzen, dort unterzubringen, so das eben auch die normalen Favs angezeigt werden.


    Ich weiß nicht, ob ersetzen der richtige Weg ist. Die meisten Menschen sind nachgewiesenermaßen visuell veranlagt, weswegen das Favicon eine ziemlich willkommene Sache ist. Vielleicht wäre es eine Idee, die Deckkraft auf beispielsweise 20 Prozent für versteckte Tabs zu reduzieren. Siehe mein letzter Beitrag, 406 offene Tabs. Da will ich nicht alle Tab-Titel überfliegen müssen.


    In dem, was ich schrieb, ging es aber auch um das Symbol für angepinnte Tabs. Das erscheint derzeit ja links von den Favicons und ersetzt die Favicons nicht.


    >> Das Problem mit den aktuellen Icons ist außerdem, dass sie auf HiDPI-Bildschirmen (was immer mehr Menschen haben!) total pixelig aussehen. [...]
    Ich sehe das Problem, aber ich wollte mich jetzt nicht auch noch mit dem Basteln von Icons beschäftigen. Das kostet schon Zeit und zählt so gar nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Und mit SVG-Grafiken habe ich in dem Bereich ebenfalls wenig Erfahrung.


    Ich gehe jetzt mal nicht davon aus, dass du dir deine Icons selbst zeichnest, insofern musst du dir ja nur die entsprechenden Icons herunterladen und selbst wenn du bei Pixelgrafiken statt Vektorgrafiken bleibst, müsstest du dir nur Icons in doppelter Größe heraussuchen. ;)


    HiDPI-Bildschirme sind halt wirklich überhaupt keine Seltenheit mehr, das betrifft also potentiell einige deiner Nutzer.


    Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich oldskool bin?... :P
    Ich weiss, wie die Icons im Jahr 2018 ausschauen. In meinen Augen sind die potthässlich und haben keinen Charme. Ich kann denen leider nicht einmal ansatzweise etwas abgewinnen.


    Dem kann ich zwar überhaupt nicht zustimmen, aber deine Erweiterung, deine Gestaltung. Nur so verpixelt ist es eh egal, wie die Icons aussehen. :P


    Mir ist schon der Vorteil von SVG klar und klar ist auch, warum die meisten Dinger einfarbig sind, aber ich empfinde das mittlerweile als Einheitsbrei. Als Icon-Artist wäre ich schwer frustiert... :lol:


    Einheitsbreit - überhaupt nicht. Selbst in diesem Stil ist Individualität und unterschiedliche Stilrichtungen möglich. Als "Icon-Artist" muss man da überhaupt nicht frustriert sein, zumal diese Arbeit ja extrem gefragt ist. Letztlich muss auch so jemand den Markt bedienen und der Markt will das. Es wäre doch viel frustrierender, wenn ein "Icon-Artist" Icons erstellt, die kaum Verwendung finden. ;)


    Bedenke aber, dass SVG immer relevanter als Dateiformat wird. Es ist ja nicht nur so, dass immer mehr Menschen HiDPI-Bildschirme nutzen. Da kannst du noch mit doppelt so großen Pixel-Grafiken arbeiten. Mittlerweile sind aber auch am Computer 4K-Bildschirme am Kommen und da sehen dann selbst doppelt so große Pixel-Grafiken verpixelt aus und du bräuchtest viel größere. Vektorgrafiken (SVG) haben null Qualitätsverlust bei beliebiger Skalierung und akzeptabler Dateigröße. Das können Pixelgrafiken nicht leisten.


  • Ich weiß nicht, ob ersetzen der richtige Weg ist. Die meisten Menschen sind nachgewiesenermaßen visuell veranlagt, weswegen das Favicon eine ziemlich willkommene Sache ist. Vielleicht wäre es eine Idee, die Deckkraft auf beispielsweise 20 Prozent für versteckte Tabs zu reduzieren. Siehe mein letzter Beitrag, 406 offene Tabs. Da will ich nicht alle Tab-Titel überfliegen müssen.


    In dem, was ich schrieb, ging es aber auch um das Symbol für angepinnte Tabs. Das erscheint derzeit ja links von den Favicons und ersetzt die Favicons nicht.


    Ich glaube, da missverstehst du mich. Es ist ja so, das die FavIcons von discarded/hidden Tabs gar nicht mehr verfügbar sind. Wenn ich über browser.tabs.query die Icon-URL anfordere, bekomme ich ein undefined zurück. Da bleibt erst einmal nichts weiter als ein Standard-Icon als Alternative zu setzen.
    Bei der Extension Tab Center Redux schaut es so aus, dass diese Weltkugel benutzt wird. Verborgene Tabs zeigt die Extension eh nicht an:
    [attachment=3]tab-center-redux.JPG[/attachment]


    Ich ersetze discarded/hidden Tabs eben durch meine Symbole.
    [attachment=2]tabs2list.JPG[/attachment]


    Richtig geil finde ich das jetzt aber auch nicht, weil man sich, wie du schon richtig angemerkt hast, visuell an den Favs orientiert. Für meine Extension kann ich das lösen, indem ich die Fav-URLs temporär speichere, bevor ich die Tabs in den discarded/hidden-Zustand schicke.
    [attachment=1]tabs2list-new.JPG[/attachment]


    Aber: Es gibt nun mal noch andere Extensions (z.B. Auto Tab Discard), die eben speziell dafür gedacht sind, Tabs in den Schlaf zu versetzen. Was mache ich damit? Einen speziellen Listener für discarded bzw. hidden gibt es meines Wissens nach nicht.
    browser.tabs.onUpdated.addListener habe ich noch nicht getestet, feuert aber wahrscheinlich erst dann, wenn es zu spät ist und eine Abfrage dürfte wieder ein undefined ergeben. Also was tun?...


    Was jetzt die Icons angeht: Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen SVGs, im Gegenteil. Die haben einfach Vorteile, die eine normale Grafik nicht leisten kann. Das sehe ich durchaus. Aber es ist eben wesentlich aufwändiger, ein - für mich - ansprechendes SVG zu erstellen. Selbst die Suche nach fertigen SVGs fällt mir schwer, weil das, was ich zu sehen bekomme, nicht gefällt oder nicht kostenlos ist. Mal abgesehen davon, das es eben auch die entsprechende Symbolik besitzen muss. Google bietet z.B. eine relativ grosse Menge an SVGs an ( https://material.io/tools/icons/?style=baseline ). Finde ich die schön? Nö. Finde ich da die passende Symbolik? Nur teilweise. Bedingt, wenn ich kompromissbereit bin und Icons verwende, die man evtl. so deuten könnte.
    Was bleibt? Selbst erstellen. Da sind wir wieder hier: Das zählt so gar nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Ich kann Photomanipulation. Bedingt 3D (Kommt auf das Thema an). Zeichnen, Malen. Aber in Sachen Vektor-Grafiken bin ich wohl eher "Naja, er hat's versucht"... :P
    Also ich stelle das Thema jetzt erst einmal zurück. Vielleicht finde ich ja doch noch passende SVGs.



    Es geht überhaupt nicht darum, mit irgendetwas Bestimmten mitzugehen. Aber es sollte halt irgendwo passend sein. Wenn die Oberfläche von Firefox modern ist, wirkt eine Erweiterung, die altbacken aussieht, wie ein Fremdkörper. Umgekehrt würde ein moderner Ansatz vermutlich auch nicht optimal aussehen, wenn die Anwendung selbst altbacken aussieht. Ich sage aber nicht, dass sich die Erweiterung in jedem Aspekt an Firefox orientieren muss, das mach ich bei meinen Erweiterungen selbst ja auch nicht. Ich sage nur, es dürfte etwas zeitgemäßer aussehen. Wie EffPeh das anstellt, da hat er alle Freiheiten. Ich habe ein paar Beispiele genannt, woran ich persönlich ansetzen würde. Und wie gesagt sehen seine Einstellungen ja auch ganz anders aus als der Rest der Erweiterung. Daran könnte man sich orientieren.


    Tja, die Oberfläche von meinem Firefox ist aber nicht (mehr) modern. :P
    Warum schaut mein Browser wohl so aus?...
    [attachment=0]browser.JPG[/attachment]
    Genau deshalb, weil mir dieses "moderne" Design nicht gefällt. Den aktuellen Zeitgeist packe ich in eine Flasche und da kann er meinetwegen auch bleiben. :wink:
    Ich traue Mozilla in Sachen Design übrigens nicht wirklich viel zu. Hast du dir mal die "Preset themes" des Test Pilots "Color" angeschaut? Da kriege ich Augenkrebs... :roll:
    Ich bastle an dieser Extension nicht in erster Linie für die Allgemeinheit, sondern weil ich Spass daran habe und mir so ein Tool schaffen kann, dass meine Bedürfnisse erfüllt. Wenn das dann auch anderen gefällt, freut mich das natürlich. Ich bin auch zu Kompromissen bereit, aber es muss halt für mich passen.
    Bei den Einstellungen habe ich mich übrigens einfach nur daran gehalten, was man sonst so sieht, weil es eben die Einstellungen sind und ich da konform gehen kann. Die können ruhig nüchtern und ohne Schnickschnack daherkommen. Die sehe ich gewöhnlich eh nicht sehr oft. :)

  • Hallo Effpeh,


    ich haben diesen Faden nur lesend verfolgt und möchte Dir ganz herzlich zu Deiner ersten Erweiterung gratulieren. :klasse:


    Hervorragend finde ich, wie Du und alle Beteiligten hier miteinander kommuniziert haben, mit dem Ziel Dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, um die Geburt von Tabs2List ohne Komplikationen glücklich zu Ende zu bringen und mit Deiner Einstellung, Rat- und Hilfestellung sachgerecht anzunehmen und umzusetzen. Dir und allen Beteiligten: :klasse::klasse: !


    Es macht selbst als Unbeteiligter große Freude solche Fäden zu lesen, als die im Verhältnis dazu viel häufigeren und weitgehend substanzlosen Motz- und Meckerfäden!


    Die Erweiterung habe ich selbstverständlich hochgeladen. Weiterhin viel Erfolg damit. :D


    Gruß
    Feuervogel

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    (Peter Ustinov, engl. Schauspieler und Schriftsteller, 1921 - 2004)

  • Ich glaube, da missverstehst du mich. Es ist ja so, das die FavIcons von discarded/hidden Tabs gar nicht mehr verfügbar sind. Wenn ich über browser.tabs.query die Icon-URL anfordere, bekomme ich ein undefined zurück. Da bleibt erst einmal nichts weiter als ein Standard-Icon als Alternative zu setzen.


    Das war mir nicht klar, dass die Favicons da nicht mehr zur Verfügung stehen. Aber wie gesagt, mir ging es ja ursprünglich um etwas komplett anderes, nämlich die Icons für angepinnte Tabs. Auf die versteckten Tabs war ich nur eingegangen, weil du davon angefangen hattest. Möchtest du mein Feebdack bzgl. angepinnter Tabs und Favicons berücksichtigen oder ist das ein WONTFIX? ;)


    Was jetzt die Icons angeht: Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen SVGs, im Gegenteil. Die haben einfach Vorteile, die eine normale Grafik nicht leisten kann. Das sehe ich durchaus. Aber es ist eben wesentlich aufwändiger, ein - für mich - ansprechendes SVG zu erstellen. Selbst die Suche nach fertigen SVGs fällt mir schwer, weil das, was ich zu sehen bekomme, nicht gefällt oder nicht kostenlos ist. Mal abgesehen davon, das es eben auch die entsprechende Symbolik besitzen muss. Google bietet z.B. eine relativ grosse Menge an SVGs an ( https://material.io/tools/icons/?style=baseline ). Finde ich die schön? Nö. Finde ich da die passende Symbolik. Nur teilweise. Bedingt, wenn ich kompromissbereit bin und Icons verwende, die man evtl. so deuten könnte.
    Was bleibt? Selbst erstellen. Da sind wir wieder hier: Das zählt so gar nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.


    Es gibt doch große kostenlose Bibliotheken wie Font Awesome oder Icon-Suchmaschinen wie iconfinder.com. Damit sollte sich was anfangen lassen. Font Awesome bietet derzeit in der kostenlosen Version 1.109 Icons an, jedes ist auch als SVG-Datei herunterladbar, man muss also nicht die komlette Icon-Font nutzen. Auswahl ist also vorhanden.


    Tja, die Oberfläche von meinem Firefox ist aber nicht (mehr) modern. :P
    Warum schaut mein Browser wohl so aus?...
    browser.JPG
    Genau deshalb, weil mir dieses "moderne" Design nicht gefällt.


    Du musst dir eben die Frage stellen, ob du deine Erweiterung nur für dich oder für die Allgemeinheit erstellst. Es ist legitim, wenn du das nur für dich machst und die Erweiterung freundlicherweise trotzdem auf AMO zur Verfügung stellst. Und nach dem, was du später in deinem Beitrag geschrieben hast, trifft genau das zu. Ist in Ordnung.


    Ich kann es gar nicht genug betonen: Wie du deine Erweiterung gestaltest, ist deine Sache. Und wenn dir das Design so gefällt, meinetwegen. Aber dein Einstellungs-Design sieht komplett anders aus als die Sidebar. Als hätte beides jemand ganz anderes gemacht. Und das ist schon merkwürdig. ;)


    Ich traue Mozilla in Sachen Design übrigens nicht wirklich viel zu.


    Das ist keine faire Beurteilung und ich denke, dass du das auch weißt. Es muss einem nicht alles gefallen, aber zu sagen, dass professionelle Designer keine Ahnung von Design hätten, ist sehr gewagt.


    Hast du dir mal die "Preset themes" des Test Pilots "Color" angeschaut? Da kriege ich Augenkrebs... :roll:


    Da hast du aber auch eine vollkommen falsche Bewertungsgrundlage. Das Firefox-Design ist, wie es ist. Das kannst du für gut oder schlecht befinden. Die Color-Erweiterung macht aber nichts anderes als ein paar Farben von diesem Design zu ändern. Grundlegende Änderungen des Designs sind damit vollkommen ausgeschlossen. Die Presets sind ganz bewusst sehr unterschiedlich gewählt, um a) zu zeigen, in welche Richtungen man gehen kann und b) ganz unterschiedliche Startpunkte zu geben. Der Sinn dieser Erweiterung ist es definitiv nicht, sich davon ein Design auszuwählen. Wäre das der Sinn, wäre die Erweiterung komplett sinnlos, denn es gibt addons.mozilla.org. Der Sinn dieser Erweiterung ist es, dass der Nutzer der Erweiterung selbst mit den Farben spielt. Das ist also keine Design-Arbeit von Mozilla und kann daher auch nicht als "gute" oder "schlechte" Designs von Mozilla bewertet werden. Das Design von Firefox im Standard-Auslieferungszustand, das ist Mozillas Design-Arbeit.


  • [...]


    Dankeschön, Feuervogel. :)
    Ich bin ebenfalls begeistert von diesem thread. Und natürlich nicht nur, weil es um meine Extension geht. :P



    Das war mir nicht klar, dass die Favicons da nicht mehr zur Verfügung stehen. Aber wie gesagt, mir ging es ja ursprünglich um etwas komplett anderes, nämlich die Icons für angepinnte Tabs. Auf die versteckten Tabs war ich nur eingegangen, weil du davon angefangen hattest. Möchtest du mein Feebdack bzgl. angepinnter Tabs und Favicons berücksichtigen oder ist das ein WONTFIX? ;)


    Du meinst die Einrückung der Favs auf gleiche Höhe? Das ist praktisch schon umgesetzt. Auch die fixe Ansicht des Headers ist bereits Geschichte. Natürlich noch nicht online. Im Moment beschäftigt mich dieses FavIcon-Ding.
    Aber vorher muss ich dringend noch ein Update machen, denn bei der Austausch-Sache von var mit let ist mir ein Fehler unterlaufen, der dazu führt, dass die Auto-Hide-Funktion zwar aktiviert, aber nicht mehr deaktiviert werden kann. Bzw. nur, indem man die Sidebar aus- und wieder einblendet. :roll:
    Muss ich da eigentlich etwas beachten? Also z.B. die Versionnummer in der manifest erhöhen? Und wenn ja, gibt es da Richtlinien zu?... :-??


    Es gibt doch große kostenlose Bibliotheken wie Font Awesome oder Icon-Suchmaschinen wie iconfinder.com. Damit sollte sich was anfangen lassen. Font Awesome bietet derzeit in der kostenlosen Version 1.109 Icons an, jedes ist auch als SVG-Datei herunterladbar, man muss also nicht die komlette Icon-Font nutzen. Auswahl ist also vorhanden.


    Ich schaue es mir mal an. Evtl. ist ja da was bei. :wink:
    Ich habe gerade überlegt, ob man das nicht auch optional anbieten könnte. Also sowohl oldskool-Grafiken als auch SVGs. Mal schauen... :)



    Du musst dir eben die Frage stellen, ob du deine Erweiterung nur für dich oder für die Allgemeinheit erstellst. Es ist legitim, wenn du das nur für dich machst und die Erweiterung freundlicherweise trotzdem auf AMO zur Verfügung stellst. Aber wenn du mehr Nutzer ansprechen möchtest, sind die Anforderungen etwas anders.


    Ich kann es gar nicht genug betonen: Wie du deine Erweiterung gestaltest, ist deine Sache. Und wenn dir das Design so gefällt, meinetwegen. Aber dein Einstellungs-Design sieht komplett anders aus als die Sidebar. Als hätte beides jemand ganz anderes gemacht. Und das ist schon merkwürdig. ;)


    Die Frage hat sich mir nie gestellt und stellt sich mir eigentlich auch jetzt nicht. Fakt ist: Damit ich die Extension in jedem FF nutzen kann, muss ich sie bei AMO hochladen. Natürlich freut es mich, wenn anderen Nutzern die Extension ebenfalls gefällt, aber ich bin jetzt nicht geil auf Nutzerzahlen. Ich verdiene daran nichts, kann mir also egal sein. Wie gesagt, ich habe das Ding in erster Linie für mich erstellt. Es erspart mir persönlich zwei andere Extensions, die zwar ihren Job gut gemacht haben, aber für meine Zwecke überdimensioniert und vor allem im Hinblick auf Erreichbarkeit der verborgenen Tabs umständlich waren.
    Was hast du denn dauernd mit meinem Einstellungs-Design? :P
    Was erwartest du, wie ich die stylen sollte? Wenn das jetzt ein eigenständiges Tool wäre, würde ich das auch nicht wesentlich anders machen. Das sind die Settings, sonst nichts. Wie gesagt: dem entsprechend kann das eben auch so nüchtern daherkommen. Aber die Sidebar bzw. das Popup sehe ich den ganzen Tag. Da ist das was anderes.



    Das ist keine faire Beurteilung und ich denke, dass du das auch weißt. Es muss einem nicht alles gefallen, aber zu sagen, dass professionelle Designer keine Ahnung von Design hätten, ist sehr gewagt.


    Ja, okay, das war etwas overdosed, ich geb's zu. :P
    Natürlich kann man diesen schwarzen Balken und die gesamte Reduzierung auf das minimal Notwendige "Design" nennen und sicher auch Begründungen dafür finden, aber mich bringt es jedesmal auf die Palme, wenn ich das sehe. Das geht ja nicht nur mir so. Ich persönlich kenne niemanden, dem das in der Form gefällt. O-Ton meiner Freundin, als ich ihr Quantum installiert hatte: "Mach' das weg." Ihren Blick dabei kann ich hier leider nicht wiedergeben... :lol:



    Da hast du aber auch eine vollkommen falsche Bewertungsgrundlage. Das Firefox-Design ist, wie es ist. Das kannst du für gut oder schlecht befinden. Die Color-Erweiterung macht aber nichts anderes als ein paar Farben von diesem Design zu ändern. Grundlegende Änderungen des Designs sind damit vollkommen ausgeschlossen. Die Presets sind ganz bewusst sehr unterschiedlich gewählt, um a) zu zeigen, in welche Richtungen man gehen kann und b) ganz unterschiedliche Startpunkte zu geben. Der Sinn dieser Erweiterung ist es definitiv nicht, sich davon ein Design auszuwählen. Wäre das der Sinn, wäre die Erweiterung komplett sinnlos, denn es gibt addons.mozilla.org. Der Sinn dieser Erweiterung ist es, dass der Nutzer der Erweiterung selbst mit den Farben spielt. Das ist also keine Design-Arbeit von Mozilla und kann daher auch nicht als "gute" oder "schlechte" Designs von Mozilla bewertet werden. Das Design von Firefox im Standard-Auslieferungszustand, das ist Mozillas Design-Arbeit.


    Okay, dann habe ich das vollkommen falsch verstanden. Denn ich verstehe unter "Preset Themes" doch etwas anderes, nämlich zur direkten Nutzung vorbereitete Themen. Wenn man es so versteht, wie du es schreibst, hätte es allerdings auch eine random-Funktion getan... :P

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • Du meinst die Einrückung der Favs auf gleiche Höhe? Das ist praktisch schon umgesetzt. Auch die fixe Ansicht des Headers ist bereits Geschichte.


    Super! :)


    Muss ich da eigentlich etwas beachten? Also z.B. die Versionnummer in der manifest erhöhen? Und wenn ja, gibt es da Richtlinien zu?... :-??


    Möchtest du ein Update über AMO verteilen, musst du die Versionsnummer im Manifest erhöhen. Aber ob an erster, zweiter, dritter Stelle, bleibt vollkommen dir überlassen.


    Ich habe gerade überlegt, ob man das nicht auch optional anbieten könnte. Also sowohl oldskool-Grafiken als auch SVGs. Mal schauen... :)


    Könnte man sicher machen. Das FTP-Programm FileZilla wird auch mit diversen Icon-Sets ausgeliefert.


    Fakt ist: Damit ich die Extension in jedem FF nutzen kann, muss ich sie bei AMO hochladen.


    Du könntest sie auf AMO auch nur signieren lassen, ohne zu veröffentlichen. ;)


    Was hast du denn dauernd mit meinem Einstellungs-Design? :P
    Was erwartest du, wie ich die stylen sollte? Wenn das jetzt ein eigenständiges Tool wäre, würde ich das auch nicht wesentlich anders machen. Das sind die Settings, sonst nichts. Wie gesagt: dem entsprechend kann das eben auch so nüchtern daherkommen. Aber die Sidebar bzw. das Popup sehe ich den ganzen Tag. Da ist das was anderes.


    Den Vergleich zwischen Sidebar und Einstellungen habe ich deswegen gemacht, weil ich Konsistenz für eine der wichtigsten Eigeschaften überhaupt im Design halte.


    Das geht ja nicht nur mir so. Ich persönlich kenne niemanden, dem das in der Form gefällt. O-Ton meiner Freundin, als ich ihr Quantum installiert hatte: "Mach' das weg." Ihren Blick dabei kann ich hier leider nicht wiedergeben... :lol:


    Das ist aber nicht repräsentativ. Natürlich ist Design immer eine Geschmacksfrage und mit jedem neuen Design wird es Leute geben, die meckern. Tatsache ist aber, dass Photon um Dimensionen positiver aufgenommen worden ist als Australis.


    Dass du niemanden kennen willst, dem das gefällt, überrascht mich allerdings, da ich wirklich fast niemanden kenne, dem es nicht gefällt, und Mozilla mit Photon ja genau die Dinge angegangen ist, für die sie bei Australis am meisten Kritik erhalten haben. Auch wenn man sich die Berichterstattung in den Medien und die Kommentare dazu durchliest, kommt man gar nicht um die Feststellung herum, dass es nicht "niemand" ist, dem es gefällt. Es ist zwar nicht unmöglich, wäre aber daher schon ein Riesen-Zufall, wenn du gar niemanden kennst, dem das gefällt.


    Okay, dann habe ich das vollkommen falsch verstanden. Denn ich verstehe unter "Preset Themes" doch etwas anderes, nämlich zur direkten Nutzung vorbereitete Themen. Wenn man es so versteht, wie du es schreibst, hätte es allerdings auch eine random-Funktion getan... :P


    Das Problem mit Zufalls-Generatoren ist, dass das Ergebnis zufällig ist. ;) Am Ende sieht der Nutzer unter Umständen sehr ähnliche Designs, was nicht so viel bringt.


  • Du könntest sie auf AMO auch nur signieren lassen, ohne zu veröffentlichen. ;)


    Ja, aber dann müsste ich die Extension immer bei mir haben.
    Und Sticks sind echt nicht mein Ding. Mal abgesehen davon, dass ich meist vergesse, so ein Teil einzustecken, verliere ich die schneller als ich sie kaufen kann. :P
    Gut, ich könnte sie noch irgendwo online stellen. Dann müsste ich mir aber wieder die URL merken... ;)



    Den Vergleich zwischen Sidebar und Einstellungen habe ich deswegen gemacht, weil ich Konsistenz für eine der wichtigsten Eigeschaften überhaupt im Design halte.


    Oh, oh. Eins, zwei, drei, Polizei. Der EffPeh verstösst gegen Design-Gesetze... :lol:



    Das ist aber nicht repräsentativ. Natürlich ist Design immer eine Geschmacksfrage und mit jedem neuen Design wird es Leute geben, die meckern. Tatsache ist aber, dass Photon um Dimensionen positiver aufgenommen worden ist als Australis.


    Dass du niemanden kennen willst, dem das gefällt, überrascht mich allerdings, da ich wirklich fast niemanden kenne, dem es nicht gefällt, und Mozilla mit Photon ja genau die Dinge angegangen ist, für die sie bei Australis am meisten Kritik erhalten haben. Auch wenn man sich die Berichterstattung in den Medien und die Kommentare dazu durchliest, kommt man gar nicht um die Feststellung herum, dass es nicht "niemand" ist, dem es gefällt. Es ist zwar nicht unmöglich, wäre aber daher schon ein Riesen-Zufall, wenn du gar niemanden kennst, dem das gefällt.


    Ich sage auch nicht, das es repräsentativ ist. Wie du schon sagst: Es ist eine Geschmacksfrage. Egal, wie ich meine Extension nun gestalte, es wird immer jemanden geben, dem es so nicht gefällt. Im Prinzip ist es also gleich, was ich mache. :)
    Dass ich niemanden kenne, dem das Firefox-Design gefällt, liegt vielleicht einfach am Alter. Ich meine, die meisten in meinem Bekanntenkreis sind schon froh, dass sie ihren Browser überhaupt bedienen können. Die kriegen regelmässig die Krise, wenn da so ein Umbruch wie etwa mit Quantum ansteht. Und meine Nichte brauche ich nicht fragen, die kann eh nur iPhone. ;)



    Das Problem mit Zufalls-Generatoren ist, dass das Ergebnis zufällig ist. ;) Am Ende sieht der Nutzer unter Umständen sehr ähnliche Designs, was nicht so viel bringt.


    Ich weiss jetzt nicht, was schlimmer ist. Das oder diese "Preset Themes"... :P

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • Windows hat ein Design?... :P:-??
    Also ehrlich gesagt, könnte ich gar nicht beurteilen, ob Windows 10 so ein inkonsistentes Stück Software ist.
    Ich sehe praktisch nur die Taskleiste davon. Ab und zu die Einstellungen. Da achte ich dann aber nicht auf's Design. :wink:

    Windows 10 | FF 62.0 (64-Bit) / FF 61.0 (64-Bit) / FF 63.0 (64-Bit)

  • Das Bild habe ich auf die Schnelle gefunden - und das ist noch unvollständig. Es gibt noch mehr unterschiedliche Kontextmenüs. Das ist einfach furchtbar, wie wenig einheitlich Windows 10 ist. Kontextmenüs sind ja auch nur ein Beispiel, betrifft andere Bereiche auch. Und das ist etwas, was mir bei Verwendung sofort auffällt. Vielleicht ist es anders, wenn man nichts anders als Windows gewöhnt ist, aber Konsistenz ist etwas, was bei Apple groß geschrieben wird, da würde es solche Zustände einfach nie geben. Dementsprechend merkt man als macOS-Nutzer schnell, wenn man mal Windows nutzt, dass die Welt da ein wenig anders aussieht.


    Aber jetzt wird's sehr off-topic. :D