Mozilla will Werbung auf frisch geöffneten Tabs

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Firefox schnüffelt schon Add-ons und Plugins über einen ungewollten Link, den man immer wieder weg Klicken muß.
    Und wenn jetzt noch ein Werbe Tab auf poppt :evil:


    Ist die Veranstaltung beendet.


    Momentan läuft hier noch XP
    Auf die Neue Hardware kommt son Quatsch nicht drauf.


    Die Beratung findet in Düsseldorf statt.

    angelheart


    Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen!… (Lars Gustafsson)


    Firefox 43.0.1

  • Zitat von angelheart

    Firefox schnüffelt schon Add-ons und Plugins über einen ungewollten Link, den man immer wieder weg Klicken muß.


    Wie bitte? Firefox schnüffelt schonmal gar nicht. Ein ungewollter Link, den man immer wegklicken muss? Vielleicht solltest du mal Hilfe in diesem Forum suchen…


    Zitat von angelheart

    Und wenn jetzt noch ein Werbe Tab auf poppt :evil:


    Es wird überhaupt nichts aufpoppen, lies das Thema…


    Zitat von angelheart

    Die Beratung findet in Düsseldorf statt.


    ???

  • Zitat von angelheart

    Firefox schnüffelt schon
    Und wenn jetzt noch ein Werbe Tab auf poppt :evil:


    Zitat von Sören Hentzschel


    Das ist die Ankündigung von Mozilla:
    https://blog.mozilla.org/advan…with-users-at-the-center/


    Ja, Mozilla hat Schwächen in der Kommunikation, das ist nichts Neues. Es ist bekannt, wie solche Dinge laufen, Mozilla hätte noch viel klarer die Vorteile und das warum herausarbeiten und klarstellen müssen. Dennoch sollte man selbst in der Lage sein, die Dinge ein wenig differenzierter zu betrachten als es viele sind und nun eine Riesen-Geschichte draus machen…


    Absolut richtig, ich würde sogar weitergehen und behaupten die Kommunikation ist eine absolute Katastrophe. Und Mozilla sollte da nicht die Schuld bei irgend jemand anderes suchen.


    Mozilla hat es geschafft, dass viele denken "Firefox blendet bei jedem neuen Tab Werbung ein - egal ob altes oder neues Profil". Ob angelheart dies jetzt auch so verstanden hat oder nur etwas unglücklich formuliert hat, kann ich nicht ganz erkennen. Aber es gibt tatsächlich viele Firefox User die es so aufgefasst haben.


    Zudem hätte sich Mozilla strategisch klar positionieren sollen.
    A) Der aktuell Vorschlag ist das Maximum was Firefox an Werbung/Anzeigen zulässt.
    B) Es ist nur der erste Schritt in diese Richtung.


    Ich persönlich finde die Pläne nicht schlimm und erhoffe mir wenigstens ein ganz bisschen mehr Unabhängigkeit von Google. Die komplette Unabhängigkeit von Google, Facebook, Microsoft, Apple, Yahoo, AOL, Twitter, LinkedIn und Co. wäre ein Traum, wird sich aber nicht realisieren lassen.

  • Zitat von AnLa

    Mozilla hat es geschafft, dass viele denken "Firefox blendet bei jedem neuen Tab Werbung ein - egal ob altes oder neues Profil". Ob angelheart dies jetzt auch so verstanden hat oder nur etwas unglücklich formuliert hat, kann ich nicht ganz erkennen. Aber es gibt tatsächlich viele Firefox User die es so aufgefasst haben.


    Ich denke, hier sollten wir noch eine wichtige Unterscheidung machen. Die allermeisten Firefox-Nutzer lesen keine Ankündigungen von einem der 50, oder wieviele es sind, Mozilla-Blogs, die lesen eben das, was die IT-Portale schreiben. Mozilla hat praktisch überhaupt keinen direkten Anteil daran, wie die Nutzer das aufgefasst haben. Mozillas Fehler war der, dass sie hätten wissen müssen, wie die IT-Seiten solche Meldungen aufnehmen und das verbreiten. Mozilla sollte theoretisch die Erfahrung und das Feingefühl haben, um die Berichterstattung in die richtige Richtung zu lenken, indem sie die Dinge so klar darstellen, dass Missinterpretationen ausgeschlossen sind. Nur ist in der Praxis nunmal nicht jeder bei Mozilla ein promovierter Medienexperte und Psychologe, ganz und gar nicht. Das Resultat ist vor allem der Preis von Mozillas Offenheit und dass sie über wirklich alles schreiben. Andere Browserhersteller schreiben weniger und machen mehr, bei denen ist es wesentlich ruhiger. Aber Mozilla definiert sich nun einmal durch diese Offenheit und gerät dadurch immer wieder in solche Situationen, wo man sich denkt: Das hätte man wissen und entsprechend vorsichtiger behandeln müssen. Es ist leider so, dass die IT-Medien sehr gefährlich für den Ruf eines großen Projektes sein können, Schlagzeilen stehen über allem.

  • .. man sollte jetzt nicht eine Diskussion über falsche Thesen beginnen oder fortführen....
    @ Pitti edit angelheart sorry pitti, mir ist schon ganz blümerant editende ..also bitte Fakten, Fakten, Fakten!! Wo bzw. wie schnüffelt Mozilla und wieso soll das ausgerechnet in Düsseldorf sein?

  • Zitat von Boersenfeger

    ..mir ist schon ganz blümerant... Wo bzw. wie schnüffelt Mozilla und wieso soll das ausgerechnet in Düsseldorf sein?

    Damit sich dein Zustand nicht noch mehr verschlimmert :D: ich nehme an eine mögliche Antwort wäre "weil Angelheart u.a. in Düsseldorf wohnt", zumindest sagen das seine Angaben unter dem Avatar. Aber das hat mit dem eigentlichen Thread nichts mehr zu tun


  • Zitat von Boersenfeger

    // ..meiner Kenntnis nach [..]


    Stimmt, hat er ja oft genug erwähnt,z.B. im Wetter-Thread (erst kürzlich )...

  • Zitat von Sören Hentzschel


    Unabhängigkeit davon (ich kenn mich im US-Recht nicht aus), du findest diesen Plan von Mozilla bedenklich, aber willst gleichzeitig, dass Mozilla mit der Börse zu tun hat?


    Ich kann dir leider nicht folgen, welchen Plan finde ich bedenklich?

  • *Räusper*
    Werbung kann soooooo schön sein

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Da war ich 14, gab's kein Firefopera [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/midi/frech/a040.gif]


    Man gestatte mir bitte zu meinem 7000. Beitrag eine so tiefgreifende Bemerkung

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • @ Amsterdammer


    Schade das, das Eis zu Dünn war.
    Aber nicht in Sochi da war Nederlans ganz Oben.


    Grüße nach Amsterdamm.

    angelheart


    Wie viele rätselhafte Städte unter der Erde baut nicht das, was wir das Herz nennen!… (Lars Gustafsson)


    Firefox 43.0.1

  • Ich find übrigens, dass man ganz deutlich merkt, dass Mozilla sehr bemüht darum ist, Alternativen zu Google zu finden, und nicht in eine absolute Abhängigkeit zu geraten. Wenn wir von den gesponserten Kacheln sprechen, dann geht es dabei ja um die Schaffung einer neuen lukrativen Möglichkeit für weitere Partner. Aber das ist ja nur ein Puzzleteil, das sich zu einem viel größeren Bild zusammenfügt. Das ist mir beim Schreiben meines aktuellen Artikels aufgefallen. Beispielsweise setzt Mozilla in Firefox bislang auf Google Geolocation API für Geolokalisierungen. Nun hat Mozilla damit begonnen, einen eigenen Geolokalisierungs-Service zu erschaffen. Dann schauen wir weiter zu Webseiten-Übersetzungen. Google Translate und die entsprechende Funktion in Chrome kennt wohl jeder. Und was hat Mozilla nun ebenfalls ganz aktuell begonnen? Die Erforschung von maschinellen Übersetzungen und damit die Erschaffung einer Alternative zu Google Translate - ohne Google.

  • Zitat von Sören Hentzschel

    Es ist leider so, dass die IT-Medien sehr gefährlich für den Ruf eines großen Projektes sein können, Schlagzeilen stehen über allem.


    seh ich auch so, reißerische Überschriften und unbegründete Panik verbreiten, das können die gut. Um zu deiner Frage aus #34 zurückzukommen, da wurde bei Opera nichts großartig angekündigt im Vorfeld, die kacheln waren einfach vorhanden und wurden mehr oder weniger stillschweigend zur Kenntniss genommen, zumindest hat das nicht solche Wellen verursacht wie jetzt beim FF.

  • //@ Amsterdammer: Glückwunsch: Ich gratuliere herzlich und mach weiter so, gerne auch mit solchen Beiträgen, wie dem HB-Männchen... habe schwer gelacht, wusste nicht, das es diese Werbung bei YT gibt... die anderen gucke ich auch noch....