ebay Suchfeld

  • Code
    ------- Additional Comment #7 From Axel Hecht 2004-11-07 10:01 PDT [reply] -------
    
    
    Created an attachment (id=165027)
    add wikipedia.de, fix search engines, make ebay use tracker, good bookmarks


    Stimmt, diese Offenheit ist schon zum kotzen. Jetzt kann es auch noch jeder in Bugzilla nachlesen. Hätten sie das nicht geheim meucheln können? Mensch, echt jetzt....

    However good or bad a situation is, it will change.

  • Zitat von Suzan

    Stimmt, diese Offenheit ist schon zum kotzen. Jetzt kann es auch noch jeder in Bugzilla nachlesen. Hätten sie das nicht geheim meucheln können? Mensch, echt jetzt....


    Das hat Axel ja auch gleich am Anfang zugegeben, dass er diesen Track eingerichtet hat. Fand ich auch gut und offen.


    Aber welcher "Normal-User" liest in Bugzilla? ;)

  • Nirgends :)
    Aber gerade Mozilla und Firefox stehen nunmal in der Öffentlichkeit für Offenheit und lehnen Methoden ab, die ohne Wissen des Users irgendwelche Daten sammeln.


    Es geht, jedenfalls mir, nur darum, dass das Ganze für den Normal-User eben nicht zu bemerken ist. Er vertraut Mozilla und doch wird er ohne sein Wissen umgeleitet um Daten zu sammeln. Ich weiß, die werden auch anders gesammelt, aber der Normal-User differenziert da leider nicht. Das muss man einbeziehen.


    Aber wir drehen uns hier alle im Kreis. Ich werde nun warten was Topal und Axel dazu sagen werden, wie es weitergehen wird. Sie sind die einzigen Personen die an der Situation etwas ändern können.

  • Zitat von bugcatcher

    Und wo steht, dass Mozilla.org alles jedem hinterhertragen und vorkauen muss? ; )


    Nun ja - sicher nirgendwo - aber in dieser Sache wär's vielleicht besser gewesen. :roll:



    reev

  • Zitat von bugcatcher

    Und wo steht, dass Mozilla.org alles jedem hinterhertragen und vorkauen muss? ; )



    Auf http://www.spreadfirefox.com/:
    Gleich die erste Überschrift: "Firefox for the masses"


    Wenn man mit diesem Ziel an die Öffentlichkeit geht muss man sich auch über die resultierenden Verpflichtungen im klaren sein. Dem Durchschnitts-User brauchst du mit Sätzen wie "kannst ja selbst iM Code nachschauen" garnicht kommen. Damit machst du dich lächerlich.
    Wenn du das nicht begreifen willst...

  • Traurig ist einfach, daß einige durch ihre Firefoxbrille nicht sehen/wollen, daß diese Art des Umgangs, nicht zum besten gedeiht.


    Einerseits gedöns mit Alexa beim IE, den Finger auf MS zeigen, aber gleiches mit dem Firefox praktizieren. Mich stört es anfürsich nicht, aber bitte dann auch sagen, denn ich habe auch alternativen, wenn ich es nicht will.


    Es interssiert mich recht wenig was mozilla.org an Personal auffährt, wo verknüpfungen geflochten werden. Alles zu rechtfertigen mit dem Hinweis... haben es nicht so wie MS *hust* ist meineserachtens die falsche Politik. Einige sollten mal von ihrem Trip runterkommen, dem IE das "fürchten" zu lehren. Ist ja schon lächerlich dieses gebaren. Da scheint irgendwas in einigen Köpfen durch gewisse Hardlineraktionen etwas abgefärbt zu haben.


    Ihr wollte immer, daß der normale User den Firefox nimmt, aber den sollte man nicht für seine Zwecke mißbrauchen. Egal ob die Marketingabteilung es anders sieht, die Strategie der schnellen Verbreitung es nur so zuläßt.


    Microsoft schläft auch nicht, glaubt mal nur net.

    Tóg go bog é

    Einmal editiert, zuletzt von S.i.T. ()

  • Sieht man sich auf der Website http://www.mozilla-europe.org/de/products/firefox um, so findet man unter Informationen folgendes.


    Deutsche Lokalisierung des Mozilla Firefox
    Aktuelle inoffizielle deutsche Versionen von Mozilla Firefox.


    Unter Downloads: finde ich die gleiche Verlinkung wie auf der mozilla-europe.org. Das lässt mir das ungute Gefühl zu das Abdulkadir Topal mit dieser Aussage (inoffizielle deutsche Versionen von Mozilla Firefox) aufs gröbste Ausgegrenzt wird.


    Das zeigt mir mit meiner bescheidenen Kenntnissen, dass alle Firefox Versionen DE inoffiziell sind und somit von den Englischen Versionen jeder Zeit abweichen können.


    [Blockierte Grafik: http://epsilon.applepics.com/50/userfiles/419b310699d0f.jpg]



    Gruß, Erich

  • @ bugcatcher


    Was hat das mit Gesetzen zu tun?
    Spreadfirefox.com ist nur ein kleines Beispiel.


    Einig sind wir uns doch wohl, dass die MF alleine bis Ende 2005 10% Marktanteil anstrebt (siehe aktuelle c't).


    Daraus resultieren sehrwohl Verpflichtungen, auch gesetzlicher Natur. Wenngleich der aktuelle Fall noch keine gesetzliche Relevanz hat.
    Aber es wäre die moralische Pflicht von MozEu gewesen die User zu informieren...

  • Zitat von bugcatcher

    Nathan: Der war gut. Eine Community-Seite und einem "Weblog"-Eintrag als offizielles Gesetz zu enttarnen. Respekt.


    Komisch, auf Mozilla Europe lese ich folgendes.


    Zitat

    Unterstützen Sie die Verbreitung von Firefox durch Ihre Zeit oder auch mit Spenden und anderen Mitteln. Besuchen Sie jetzt SpreadFirefox.com!


    Soviel zu "Community-Seite" .

  • Auf der Seite steht auch:

    Zitat

    Deutsche Foren für Mozilla Firefox
    Foren rund um Firefox, insbesondere aber zur Übersetzung.


    Wir sind offiziell! Yuchu, Yuchu! Wir sind wichtig! Yuchu, Yuchu! Und keine Communityseite! Yuchu, Yuchu! Alles was ich sage ist damit soviel wert wie eine offizielle Aussage von Mozilla.org! Yeah! ICH BIN WICHTIG!


    Kommt Leute. Wenn ihr den unterschied bei den ebay-Links nicht versteht, ok. Aber den Unterschied zwischen spreadfirefox oder firefox-kommt und mozilla.org oder mozilla-europe.org solltet auch ihr erkennen..........

  • Zitat von mirco11

    Das zeigt mir mit meiner bescheidenen Kenntnissen, dass alle Firefox Versionen DE inoffiziell sind und somit von den Englischen Versionen jeder Zeit abweichen können.


    Das ist so nicht korrekt. Die deutschen Builds, die Mozilla.org bereitstellt, sind 100% offiziell. Zudem kann ich nicht einfach nach eigenem Gutdünken irgendwas einchecken. Was wir -abgesehen von der Übersetzung- noch verändern dürfen, ist sehr klar geregelt. Bitte sehr: http://www.mozilla.org/foundat…ademarks/l10n-policy.html


    Gruß
    Abdulkadir Topal


    PS: Wir arbeiten bereits an einer Stellungnahme zu dem Thema, die hoffentlich die gesamte Sache aufklären und die Wogen glätten wird. Wir sind uns auch über die Sensibilisität der Sache im klaren.

    Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet.

  • Das steht da auch...


    Zitat

    Mit Firefox sind Sie wesentlich schneller im Internet unterwegs, erhalten weitaus mehr Sicherheit und größeren Leistungsumfang, als mit jedem anderen aktuellen Browser.


    In Sarkasmus sich flüchten, ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei. DAs Forum hier zeigt deutlich, wo es klemmt. Und ich möchte nicht die Dunkelziffer wissen, die Firefox gleich wieder weglegen, weils nicht geklappt hat mit der Installation. Schreiben kann man viel, auch im Internet. Klappern gehört zum Handwerk, auch das ist ok.


    Aber es gibt ja Alternativen.

    Tóg go bog é

  • Zitat von bugcatcher

    Auf der Seite steht auch:


    Wir sind offiziell! Yuchu, Yuchu! Wir sind wichtig! Yuchu, Yuchu! Und keine Communityseite! Yuchu, Yuchu! Alles was ich sage ist damit soviel wert wie eine offizielle Aussage von Mozilla.org! Yeah! ICH BIN WICHTIG!


    Kommt Leute. Wenn ihr den unterschied bei den ebay-Links nicht versteht, ok. Aber den Unterschied zwischen spreadfirefox oder firefox-kommt und mozilla.org oder mozilla-europe.org solltet auch ihr erkennen..........


    Auch nicht ganz richtig, denn darüber steht ja folgendes :


    Zitat

    Deutsche Lokaliserung des Mozilla Firefox
    Aktuelle inoffizielle deutsche Versionen von Mozilla Firefox.


    Also nicht offiziell.
    Klar ist natürlich auch, dass Mozilla Europe für Spenden und Ünterstützung auf eine inoffizielle Community verweist, würde jeder andere ja auch so machen. Können die ihre Spenden nicht selber annehmen ?

  • Zitat

    PS: Wir arbeiten bereits an einer Stellungnahme zu dem Thema, die hoffentlich die gesamte Sache aufklären und die Wogen glätten wird. Wir sind uns auch über die Sensibilisität der Sache im klaren.


    Danke!

    However good or bad a situation is, it will change.

  • Talleyrand würde sagen: Es ist schlimmer als eine Dummheit, es ist ein Fehler.
    Dieser Fehler ist geschehen und hat dem Image von Fx und Mozilla sehr geschadet. Der Fehler wurde gemacht und ich glaube, daß alle Beteiligten erkannt haben, daß alles was legal ist, noch nicht bedeutet, daß man es auch machen sollte. Wenn die Sensibiltät dafür geweckt wurde, ist schon viel gewonnen.
    Darüber sollte aber nicht die tolle Arbeit der Programmier vergessen werden, denn an der überragenden Leistung des Fx wird kein Jota weggenommen. Ohne diese Leute , und da möchte ich A.Topal eigens erwähnen, gäbe es keinen Fx und hier auch keine Diskussion über das Vorgefallene. Wir könnten weiter auf Ms und IE schimpfen ohne eine rechte Alternative zu haben. (Opera-Fans und Fans anderer Browser mögen mir verzeihen).
    Im übrigen gilt das gleiche wie im Straßenverkehr:Augen offenhalten. Wenn ich ins Netz gehe kann ich mich nicht blind jemand anvertrauen, gleichviel wie ehrenwert er ist. Die Verantwortung für mein Handeln, kann mir keiner abnehmen.
    Ich kann schon verstehen, daß einige von einem Vertrauenbruch schreiben, aber das ist nicht der Knackpunkt:Der liegt darin, daß man allzu leicht die Verantwortung an andere delegieren möchte. Wenn der Fx als der sicherste Browser bezeichnet wird, trifft diese Einschätzung auch zu, sie bleibt aber relativ.


    gruß
    rabenvogel

  • Manchmal weiss ich garnicht, was das soll. Einerseits wird gejubelt, dass OS von seiner Community lebt, dann soll die aber alles an die offiziellen stellen abgehen. Klingt zumindest für mich widersprüchlich.


    Ihr nehmt hier dinge als Beweismaterial, dass absolut keinen Bestand hat und das wisst ihr auch. Was soll das? Mir kommt das mehr vor, als wenn ihr einen Prügelknaben sucht, hauptsache irgendwer ist schuld und auf dem kann man rumtrampeln. Wer ist eigendlich egal. Kommt mir wenigstens so vor.


    Es bestreitet doch absolut niemand, dass der link unschön ist. und das mozilla.org und mozeuro zuweilen sehr langsam und "unausführlich" sind. aber das ist altbekannt. es kommt einem vor, als wolle man hier irgendwas beweisen, was schon lange bekannt ist.


    ich verstehe eure entrüstung. nur euer verhalten ist mir reichlich unverständlich. wie ein verletztes raubtier wird alles was man augenscheinlich irgendwie zum strick umfunktionieren kann, als waffe benutzt.


    und sicher wird das ein nachspiel haben, denn mozilla.org gibt viel auf seine community und geht immer auf sie ein. insofern wird sich da sicherlich irgendwas tun. und genauso geht mozilla.org natürlich auch auf seine partner ein. das sollte klar sein. aber was manche hier für eine hetze abzieht mit behauptungen, vermutungen und halbwahrheiten, dass muss sich absolut niemand bieten lassen. schon garnicht ehrenamtliche helfer.


    Sagt doch gleich Firefox kann Cookies und unterstützt damit das Tracking! Ist genausoweit an den Haaren herbeigezogen, wie die meisten Anschludigungen hier.


    ich verstehe, dass sich manche hier "hintergangen" fühlen. aber das verhalten das diese personen an den tag legen ist kaum tragbar. *kopfschüttel*