würg - bild.de testet firefox...

  • naja, sind auch andere die Fuchs sagen, zähle ich mich auch dazu, da hierzulande Meister Reineke genauso aussieht - von oben, wie auf dem Logo.


    ARD | ZDF | com! | SAT 1 | WAZ | Heise | Netzzeitung | Golem | ZDnet | ProLinux | Spiegel | ComputerBase | Chip | Focus | Manager Magazin | n-tv | = Firefox


    News | Die Zeit | Süddeutsche | = Fuchs


    den Bilderverpflanzern kann man aber unterstellen, vom Fuchs wenig zu wissen. Dieser Fuchs, der da so groß zu sehen ist, ist recht... bezugnehmend zum Bericht... gelangweilt und müde.

    Tóg go bog é

  • Die BILD-Zeitung kann ja nicht irren... :P
    Besonders belustigend finde ich folgendes:

    Zitat


    6. Sicherheitseinstellungen (1/2): Auch Anfänger können die Sicherheit im Internet Explorer komfortabel einstellen. Unter Extras/ Internetoptionen/ Datenschutz gibt es einen Schieberegler für die Sicherheit. Vorsicht: Bei zu hoher Sicherheit werden Webseiten nicht mehr richtig dargestellt.
    -> Punkt für Internet Explorer


    jaja...nur nicht zu sicher surfen... aber wir sollten nicht zu negativ urteilen, immerhein kann man die IE-Bookmarks mit 2 Klicks öffnen!

    Aber ich bin doch da, euer Zoidberg!

  • Sicher, über den Artikel in der Bild braucht man nicht zu diskutieren, aber die Leser des Blattes als "(... ) allesammt verdummeter verblendeter verhetzter Pöbel (...)" zu beschimpfen, ist sicher auf gleichem Niveau wie das Blatt. Ansonsten stimmt die Aussage nicht, ich kenne wenigstens einen Bild-Leser, der eine ordentliche Professur bekleidet. Aber nichts desto trotz, ärgerlich ist es schon, was da in der Bild berichtet wird.

    Datis nepis Potus Colonia.

  • Hallo.
    Ich pflichte Dir bei das dieses Posting ein wenig daneben war.
    Aber manche ärgern sich eben ungemein über so einen Schwachsinn.
    :roll:

    Die Sprache ist die Quelle aller Missverständnisse.

  • Wenn jemand mal einen Blick in die BILD wirft, ist nix gegen zu sagen. Wenn aber das Blatt die Haupt-Informationsquelle für einen Menschen darstellt, um den muß man sich schon Sorgen machen, finde ich. In der Tat kenne ich persönlich einige standfeste BILD-Leser, wenn man sich mit denen mal eine halbe Stunde über einige gesellschaftspolitische Themen (für fortgeschrittene BILDler: Das hat jetzt nix mit Fußball zu tun!) unterhält, kommt man schon ins Grübeln.


    Grüße, Ziggy

    Ein ganzes Leben ohne Alkohol kann tödlich sein!

  • Zitat von blubber

    Sicher, über den Artikel in der Bild braucht man nicht zu diskutieren, aber die Leser des Blattes als "(... ) allesammt verdummeter verblendeter verhetzter Pöbel (...)" zu beschimpfen, ist sicher auf gleichem Niveau wie das Blatt. Ansonsten stimmt die Aussage nicht, ich kenne wenigstens einen Bild-Leser, der eine ordentliche Professur bekleidet. Aber nichts desto trotz, ärgerlich ist es schon, was da in der Bild berichtet wird.


    --->

    Zitat von bugcatcher

    Zum "allesammt verdummeter verblendeter verhetzter Pöbel"-Thema mache ich lieber noch eine kleine Einschränkung, sonst fühlt sich noch wer angegriffen. Gilt natürlich nur für die die das a) glauben und b) ernstnehmen und nicht für gruppe c) die sich das bloss aus belustigung anschaut (soll es wohl auch geben).


    Ihr wisst ja. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  • Zitat

    Internet Explorer - Microsoft leaves no doubt what their products are. If they made toilet paper it would be called Butt Wiper...


    LOL

    Micro$oft is not the answer - it's the question. And the answer is NO!


    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de-DE; rv:1.7.6) Gecko/20050512 Firefox/1.0

  • Habe den Thread quergelesen und eigentlich ist es für eine Antwort relativ spät. Mglw. sind ja schon Test [2] und [3] gelaufen und ich muß gestehen, ich kenne nichtmal [1].


    Sowas wird man nie verhindern können und es hat auch 0 Sinn, sich darüber auszulassen. In dieser Medienlandschaft gibt es ja zz. nicht nur diese Presse, sondern auch "Fach"-zeitschriften, die aus gleicher Motivation ähnlich handeln. D.h., fährt der Absatz-versprechende-Zug vorbei, wird aufgesprungen. Raus kommen diese "Stammtisch"-Test's "So wirds gemacht, wir haben hart in der Antarkis ... und 1 tens bis 10 tens...". Und dieses Unwort Tuning habe ich noch nichtmal in den Mund genommen. Wie gesagt, nicht verhinderbar. Sehe ich es positiv, dann kann man vielleicht von AP-Sicherung reden. Haken dahinter.


    Was mir in manchen Museminuten durch den Kopf geht, ist diese "Markt-Anteil-Geilheit". Ich hoffe, daß nicht irgendwann ein Teil dieser Klasse - Firefox-Gemeinde enttäuscht wird. Nur Stichworte, ohne jegliche Kommentierung: MS, AOL, Lizensen, (Austausch?), Netscape, Kompromisse?.


    Ich hoffe, ich bin langfristig keine "Unke". Zu den Enttäuschten würde ich in jeden Fall gehören.

  • Zitat

    Firefox - A giant fox with his tail on fire attacking the earth.


    Wahrscheinlich hat nichteinmal er gemerkt das es ein Panda ist/sein soll, wobei Fox auch kleiner Panda heißen kann, oder?

  • Jetzt ist's aber halt so, daß das Vieh auf dem Fx-Logo de facto KEIN Panda IST und auch nicht SEIN SOLL, sondern ein ordinärer Rotfuchs ... Denn vielmehr hat wohl der Designer des Logos nicht gewußt, daß der "Firefox" kein Fuchs, sondern ein Panda ist ...
    Aber zum Glück ist das so, sonst würde es ja auch nicht diese unterhaltsame, immerwährende, niemals endende Diskussion über Pandas und Füchse geben ;)