Beiträge von Ziggy

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.

    Der Anbieter (Provider) sollte sowas eigentlich im Web anbieten. Ich hab z.B. ALDI-Talk (= MedionMobile = E-Plus ...). Da gehst du auf deren Webseite, gibst dein Handy an und deine Nummer und dann schicken die dir die Konfiguration für WAP, MMS oder was immer kostenlos als Installation direkt aufs Gerät. Musst nur noch 'ne Taste drücken zum Installieren. Natürlich gibt's für Selbstfummler auch eine Anleitung, wie sie das selber reintackern. DAS nenn ich komfortabel! ...
    Du musst auf jeden Fall die IP für den DNS-Server des Providers wissen und den Namen des MMS-Servers, für den wiederum brauchst du einen Usernamen und Passwort (bei E-Plus meist "mms" und "eplus"), sonst jeht da nüscht!


    Grüße, Ziggy

    Ich erinnere mich. In der Tat wurde das nicht an die "Große Glocke" gehängt, im Voraus überhaupt nicht, und im Nachhinein nur "geflüstert". Zwei Theorien dazu: Entweder man hat den Brocken wirklich nicht kommen sehen, oder es gibt ein geheimes internationales Schweige-Abkommen für solche Fälle, um das "dumme Volk" blöde sterben zu lassen und Paniken, Chaos, Plünderungen etc. zu vermeiden.
    Beides ist denkbar.
    Beides hinterlässt ein mulmiges Gefühl bei mir.


    Grüße, Ziggy

    Zitat von DasIch

    Nicht alle AV-Proggis werden in Deutschland hergestellt und auch nicht alle Server von denen man solche laden kann stehen in Deutschland. Von welcher Seite hatte ich nochmal mein Brennprogramm :wink:


    Selbstverständlich ist diese Geschichte nicht auf Deutschland beschränkt, sondern es gibt einen Schulterschluss vieler Nationen und Regierungen (= Marionetten). Es gilt, den gemeinen Pöbel (= dich und mich) in Angst und Schrecken zu halten, die Kommunikationswege zu kontrolieren, die Medien zu monopolisieren. Das Internet wird irgendwann nicht mehr für jeden frei zugänglich sein (siehe China u.a.), wer sich darin bewegt, wird ständigen Verdächtigungen und Kontrollen ausgesetzt sein. Am Ende seht ein weltumspannendes System mit faschistoiden Grundwerten.
    Utopie? Bereits heute werden wir gezielt desinformiert, tagtäglich werden Bürgerrechte einer immer größer beschworenen Terrorgefahr geopfert ("Patriot Act", Guantanamo, verfassungswidrige Bundeswehr-Kriegseinsätze, bald auch im eigenen Land, Abschuß von Passagierflugzeugen bei Terrorgefahr ... im Moment nur angedacht, aber wart 's mal ab!)
    Bestimmte Bevölkerungsgruppen werden gezielt diffamiert und ausgegrenzt (faule Arbeitslose, Sozialschmarotzer), unser Grundgesetz ist neuerdings ständig Ziel irgendwelcher Änderungsvorschläge, Bürgerrechte werden geschleift, Arbeitnehmerrechte existieren nicht einmal mehr auf dem Papier, den Schwachen nimmt man, den Starken gibt man.
    Wir stehen erst am Anfang einer wirklich unheilvollen Entwicklung. Ich habe hier im Forum manchmal den Eindruck, daß hier viele glauben, dank eines überlegenen Intellekts "über den Dingen" zu stehen und deshalb niemals zu den Betroffenen zu gehören. Ich wage mal die gar nicht so riskante Prophezeiung, das wird für viele ein böses Erwachen geben.


    Grüße, Ziggy

    Zitat von DasIch

    ich halt das lächerlich die müssen auch erstmal an meinem Router mit FW vorbei kommen, das AV-Prog darf das nicht bemerken und abgesehen davon müssen die erstmal an Leute kommen die dazu in der Lage sind und das auch machen.
    :arrow: Total unrealistisch


    Die werden mit den Antivirensoftfritzen einen Deal machen und fertig. Denkbar ist dann sogar das Szenario, daß du dir MIT dem Virenscanner den BND-Trojaner installierst. Unrealistisch? Ganz und gar nicht.


    Grüße, Ziggy

    K o c h r e z e p t e . . . das muß man sich mal langsam auf der Zunge zergehen lassen ... da drücken sie Hänschen Mueller wahrscheinlich noch eine rein wegen Urheberrechtsverletzung (Tim Mälzer - "Schnitzeljagd im Internet") ... und die Videos zensiert dann ein treuer SONY-Mitarbeiter oder wie?
    Ich schmeiß mich weg!
    Obwohl - ich glaub, da gibt's genügend Seppel, die sich sowas draufpacken.


    Grüße, Ziggy

    Zitat

    Die Software arbeitet wie ein lokaler Server und bildet eine einheitliche Schnittstelle für sämtliche Daten - zum Beispiel E-Mails, Fotos, Videos, Kochrezepte - mit dem Internet. Nach dem Download richtet Parakey eine Webseite ein, etwa "www.hansmueller.parakey.de". Über Plug-ins entscheidet der Anwender dann, auf welche Inhalte des eigenen Rechners andere Zugriff haben.


    Na, da freu ich mich jetzt schon drauf, wenn Hänschen Mueller seinen Rechner ins Web stellt und glaubt, er hätte die Kontrolle. Und wenn das alles so perfekt funktioniert wie beim Firefox, dann "Gute Nacht, Hans Mueller!"


    :mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen::mrgreen:


    Grüße, Ziggy

    Ja, würd ich auch sagen, den Router erst mal resetten wie loshombre schon gesagt hat.
    Benutze seit ewigen Zeiten AVM Produkte, weder mit ISDN noch mit DSL jemals Probleme gehabt, im Gegentum.
    Aber über Teledat und Konsorten könnte ich was erzählen ...
    Cisco fürs Heimnetz mit 2 PCs, na klar.
    Software für den Router würde ich gar nicht installieren, lässt sich schön über Browser konfigurieren, und Zeugs wie Fritz!Web u.ä braucht kein Mensch, kostet nur Ressourcen.


    Grüße, Ziggy


    +++edit+++
    Noch was zu "Server nicht gefunden" ... könnte ein Problem mit der Namensauflösung (DNS) sein. DNS-Server werden ja normalerweise beim Login vom Provider zugewiesen. Wenn das mal nicht gut klappt, werden Adressen nicht aufgelöst und es kommt zu o.a. Fehler. Wenn's wieder passiert, öffne mal im Browser die Konfiguration für den Router und schau mal unter System/Ereignisse, was da als DNS-Server steht. Dann mache mal eine Eingabeaufforderung auf und setze ein PING auf die IP-Adresse, ob du Antwort bekommst, und wenn ja, ob das zügig klappt.

    Zu Foxmail:


    Zitat

    Habe ich da auch die Möglichkeit, beim Senden zu sagen, welches Konto senden soll? Ich habe einen Account mit insgesamt 3 Adressen......


    Aber ja doch!


    Zitat

    Ziggy: Was ist denn Foxmail? Post mal nen Link bitte.


    Link zum Foxmail-Download (und Zusatz-Tools):
    http://download.foxmail4u.de/
    Ich benutze die Foxmail 5.0.800 R1


    Foxmail-Forum:
    http://forum.foxmail4u.de/


    Sorry, mein DSL ging seit gestern vormittag nicht, deswegen jetzt erst die Antwort.


    Grüße, Ziggy


    +++edit+++
    Wichtig: Habe grade mal ins FM-Forum geschaut - Version 6 soll ungefragt nach Hause telefonieren (kann dazu nichts sagen, nutze ich nicht, Version 5 ist jedenfalls sauber!)
    Foxmail ist nicht MAPI-fähig.
    Foxmail kann kein IMAP, nur POP.

    Zitat von Drachen

    Davon abgesehen, hilft dieses Progrämmchen auch nicht gegen das Ausschalten und wieder Einschalten des Computers.


    1. kann man das Programm beim Recherstart ausführen lassen, dann ist der PC sofort gesperrt


    2. gibt es durchaus noch (und nicht wenige!) Anwender mit Win 98(SE)


    Grüße, Ziggy

    Ja, ist klar, eigene (Firmen-)Domäne.


    Also, es bleibt dabei: Entweder du verschaffst deinem Dienst-PC einen eigenen Internet-Zugang ("Nein, das ist kein Modem, das ist mein Radiowecker!" :twisted:) oder du bekniest deinen Admin, daß er dich bzw. PopTray rauslässt zu GMX.


    Grüße, Ziggy


    Übrigens ist das mit dem Modem kein erfundener Witz, ich hab das tatsächlich so erlebt ...

    Du musst auf jeden Fall mal deinen Admin kontaktieren, daß der dir in KEN! die Tür aufmacht, d.h. ein Gateway einrichtet. In PopTray stellst du dann den KEN!-Rechner als Mailserver ein und den Port, den dein Admin dir sagt. Anders geht das nicht.
    Was sind dann das für Mails, die du mit Outlook bekommst? Kein GMX?


    Grüße, Ziggy


    +++edit+++
    Sorry, ich kann alleweil nur spätnachmittags/abends posten.

    Um trotzdem die Eingangsfrage zu beantworten:
    Ich würde wahrscheinlich Montag und Dienstag zu Hause bleiben und mir in Ruhe überlegen, wie ich's meiner Chef-Knallcharge beibringe ...


    Grüße, Ziggy


    +++EDIT+++
    ... oder noch besser: In Ruuuheee weiterarbeiten und ein paar Vorgesetzte in den Wahnsinn treiben, bis sie mich rausschmeißen.
    Oder die Firma heimlich kaufen und ein bißchen Scheiße bauen, und wenn mir dann einer blöd kommt - "Du bist entlassen!"
    Das wär'n Spaß!

    Wenn KEN! die Mails holt, sind sie eben nicht mehr bei GMX, denn KEN! löscht die natürlich nach Abholung und hält sie dann lokal bereit, bis du sie mit Outlook abrufst. Bei GMX kannst du die Mails nur sehen, solange sie KEN! noch nicht abgeholt hat. In welchen Intervallen KEN! die Mails holt, weiß allerdings allein dein Admin. Bei mir war das immer recht häufig, ich habe KEN! immer so eingestellt, daß er praktisch immer Mails holt, wenn sowieso grade jemand online geht, ansonsten, wenn tote Hose, so alle 10-15 Minuten, je nach Unternehmensgröße und Mailaufkommen.
    Wenn dein Admin KEN! scharfgemacht hat, dringst du mit PopTray sowieso nicht bis zum GMX-Server durch. Es wäre auch unlogisch. Wozu betreibe ich einen lokalen Mailserver, wenn dann doch jeder mit Outlook online geht, das verursacht nur Traffic, Kosten und Ärger. Vermutlich läuft neben KEN! gleich noch ein Virenscanner, daß keine verseuchten Mails verteilt werden, so schlägt man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe.
    Du solltest dein PopTray genauso einstellen wie dein Outlook, dann sollte das klappen. Der für dich zuständige Mailserver ist KEN!, POP-Port ist wie gehabt 110, Username und Passwort für Mailabruf bei KEN! eingeben.


    Grüße, Ziggy

    KEN! hab ich in verschiedenen Bereichen problemlos laufen. Wenn der Admin das Ding restriktiv konfiguriert hat, hilft nur ein Gespräch mit demselben.
    Die Frage in diesem Fall ist, ob KEN! nicht nur als Proxy, sondern auch als lokaler Mailserver läuft, der die Post im Internet einsammelt und im LAN verteilt. Falls ja, musst du deine Post bei KEN! abholen. Falls nein, muß KEN! einen Gateway anbieten, damit die Clients ihre Post selber im Internet holen können.
    Da ich die genaue Konfiguration nicht kenne, kann ich an dieser Stelle dazu jetzt nicht viel sagen. Nur soviel: Es gibt sicher schlechtere Software als KEN!. Richtig eingestellt, tut die hervorragend ihren Dienst.


    Grüße, Ziggy


    //edit
    Mal kurz nachgedacht:
    PopTray stellt im LAN eine Anfrage an den GMX-Server, der antwortet aber nicht, ja, er wird noch nicht einmal gefunden, was soviel heißt, daß noch nicht einmal Name zu IP-Adresse aufgelöst werden kann, es gibt keine Instanz im LAN, die weiß, wie dieser Server zu erreichen ist, über welche Route ... aaalsooo ...
    Entweder es gibt einen Router, dann muß der auf dem lokalen Rechner als Gateway und DNS-Server eingetragen sein, damit er alle Anfragen, die an keine lokale IP-Adresse gehen, ins Internet routet
    oder
    KEN! macht das ... Dann muß in KEN! ein Gateway existieren in der Form
    Anfrage auf lokalen Port 110 wird durchgestellt auf GMX-Rechner Port 110. In PopTray wird dann als Zielrechner NICHT der GMX-Server eingetragen, sondern KEN! Klar soweit?