FF-Fussball Thread

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • In der ersten Halbzeit war England klar besser, in der zweiten Halbzeit Italien, die erste Halbzeit der Verlängerung war ausgeglichen, in der zweiten Halbzeit der Verlängerung war England besser. Fazit: Italien wurde tatsächlich Europameister, ohne in einem einzigen KO-Spiel besser gewesen zu sein. Und: England, immerhin Finalgegner, hat im gesamten Turnier nicht ein einziges Gegentor aus dem Spiel heraus kassiert. Das ist bemerkenswert.


    Es ist nur meine persönliche Meinung, aber ich find's dämlich, Spieler kurz vor Abpfiff nur für das Elfmeterschießen einzuwechseln. Sowas geht häufig schief, das war auch bei dieser EM nicht das erste Mal und England hat das heute sogar mit zwei Spielern gemacht. Beide haben verschossen.

  • alles feige Verbände... Sie alle hätten ihre Teilnahme zurück ziehen müsssen, wenn sie das mit ihren angeblichen Gegen Rassismus und für Gleichbehandlung Slogans ernst nehmen würden. Spätestens seit dem Aserbaidschan und Russland auch die Regenbogenfarben verboten haben. Ebenso der UEFA gegenüber als Veranstalter die kalte Schulter zeigen. Ebenso, dass sie es zugelassen haben vor so vielen (überhaupt schon) Zuschauern zu spielen.

  • Komischer Zeitpunkt, direkt nach dem Finale, für so einen Kommentar, der weder einen Bezug zum Spiel hat noch tagesaktuell ist, also sicher nicht ausgerechnet jetzt hätte gepostet werden müssen, wo man sich über das Finale des größten europäischen Sportereignisses austauschen möchte… :/ Davon abgesehen, dass diese Forderung auch völlig realitätsfern ist und gar nicht hätte umgesetzt werden können, da man sich nicht einfach, um ein "Statement zu setzen", von vertraglichen Verpflichtungen befreien kann, möchte ich hier wirklich keine politische Diskussion führen…

  • Die Ablösesumme, die Hertha für Fredi Bobic zahlen musste, hat sich jetzt schon bezahlt gemacht. Ihm ist es tatsächlich gelungen, Jhon Córdoba an Krasnador, einen Verein, der in seiner Geschichte überhaupt erst einmal über zehn Millionen Euro ausgegeben hat, für 20 Millionen Euro Ablöse + mögliche Bonuszahlungen zu verkaufen, und das in einer Zeit, in der Vereine die finanziellen Auswirkungen durch COVID-19 spüren. Großen Respekt dafür.


    Ich find's einerseits schade, dass Córdoba weg ist, vor allem, da ich seinen Wert nicht nur durch seine Tore als Stürmer definiere, sondern weil es ihm wie kaum einem anderen Spieler in der Bundesliga gelungen ist, Bälle festzumachen, was mich an Lukaku erinnert. Andererseits war er in seinem einen Jahr bei Hertha auch viel verletzt, hatte ein relativ hohes Gehalt und bei der Ablösesumme konnte man einfach nicht Nein sagen. Die Einnahmen sind ein wichtiger Baustein, um selbst aktiv auf dem Transfermarkt für die dringend benötigten Verstärkungen auf den Flügeln zu werden.

  • Da es noch nicht erwähnt wurde: Deutschland ist bei Olympia bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Nach einer Packung gegen Brasilien und einem Sieg mit Ach und Krach gegen Saudi-Arabien hat Deutschland gegen die Elfenbeinküste ein Eigentor das Genick gebrochen, so dass es nur ein Unentschieden gab, was am Ende nicht reicht. Man muss allerdings auch berücksichtigen, dass die Mannschaft nicht so viel mit der Mannschaft zu tun hat, die U21-Europameister geworden ist - der gesamte Kader bestand aus gerade mal 18 Spielern und von denen ist auch nicht jeder die erste Wahl gewesen, weil entweder die Vereine die Freigabe verweigert haben, Spieler den Verein gewechselt und die Vorbereitung mit dem neuen Verein bestreiten wollten, oder wegen Verletzungen.


    ---


    Nach dem Verkauf für mindestens 20 Millionen Euro von Córdoba, der Leihe von Ngankam nach Fürth (der sich dort direkt schwer verletzt hat) und der aktuellen Verletzung von Piątek, der noch bis September ausfallen wird, hat Hertha etwas Not im Sturmzentrum und darauf mit der Verpflichtung von Stevan Jovetic reagiert. Er ist schon 31 Jahre alt, dafür aber sehr erfahren mit Stationen bei AC Florenz, Inter Mailand, Manchester City, FC Sevilla und zuletzt AS Monaco. Und Erfahrung ist ja das, was Hertha zuletzt gefehlt hat. Dazu war er ablösefrei. Er ist übrigens überhaupt erst der dritte Bundesliga-Spieler, der in allen fünf Top-Ligen einen Vertrag hatte. Sein Einstand nach nur einem einzigen Training mit Hertha war jedenfalls schon einmal vielversprechend: Beim gestrigen Sieg gegen Jürgen Klopps Liverpool F.C. hat er 30 Minuten lang gespielt und direkt zwei Tore gemacht.


    ---


    Gute Nachrichten gibt es auch auf der Torhüter-Position. Nach der Corona-Erkrankung mit schwerem Verlauf und anschließender Herzmuskelentzündung und vier Monaten absolutem Trainingsverbot darf Jarstein endlich wieder trainieren. Es wird sicher noch ein paar Wochen dauern, bis er wieder voll belastet werden kann, aber dass er wieder gesund ist, steht an erster Stelle.


    ---


    Nachtrag 31.07.: Und Luca Netz wechselt von Hertha zu Gladbach, Ablöse sind vier Millionen Euro. Damit ist Netz der teuerste Spieler, der jemals im Alter von 18 Jahren innerhalb der Bundesliga gewechselt ist. Ich find's schade, weil er ohne Frage ein Riesen-Talent ist. Angeblich ist er gewechselt, weil er sich bei Gladbach mehr Spielzeiten verspricht, aber wer Hertha ein bisschen verfolgt, weiß, dass das Blödsinn ist. Einsätze hätte er bei Hertha definitiv nicht weniger bekommen, wahrscheinlich sogar mehr. Er hat ja auch letzte Saison fast jedes Spiel gemacht, bevor er sich schwer verletzte. Aber Bobic hat's angedeutet. Was ihm an Geld geboten wurde, war ihm nicht genug. Hertha könnte zwar problemlos mit dem mithalten, was auch immer Gladbach ihm bezahlt, aber für einen Spieler, dessen Jugendförderungsvertrag gerade in einen Profivertrag umgewandelt wurde, gibt es auch Grenzen, über die Hertha nicht bereit ist, zu gehen. Nachdem es vor nicht so langer Zeit noch hieß, dass man in guten Gesprächen für eine Vertragsverlängerung sei, kann ich mir da nur vorstellen, dass ihm sein Berater einen Floh ins Ohr gesetzt hat, der ja auch dran verdient, wenn er wechselt…


  • Aber nicht, dass Messi jetzt nach Bremen in die 2. deutsche Bundesliga wechselt. Auf die Idee könnte man bei dieser Komposition von kicker.de ja kommen. :D


    Jetzt ist der große Lionel Messi also vereinslos, nach 21 Jahren Barcelona. War es das mit seiner Karriere? Die etwas provokative Frage muss erlaubt sein, obwohl er nach wie vor zum besten gehört, was der Fußball zu bieten hat. Aber nachdem er bislang 138 Millionen Euro pro Jahr (!) gekostet haben soll (gut, Brutto, das ist also nicht sein Netto-Gehalt, aber das sind halt die Kosten für den Verein) kann sich Barcelona Messi nicht mehr leisten - was sie eigentlich die letzten Jahre schon nicht konnten, der Verein hat mehr als eine Milliarde Euro Schulden. In Deutschland wäre das nicht möglich. Da dachte man schon über den Schuldenberg von Schalke, dass das eigentlich nicht möglich wäre. :/ Das letzte Vertragsangebot von Barcelona lag immerhin noch bei 50 Millionen Euro pro Jahr und doch hat es nicht geklappt. Wer soll sich das leisten, abseits von einem Wüstenscheich? Am Ende wird's wohl doch noch zwei, drei Vereine in Europa geben, die in Frage kommen. Aber es ist schon schlimm, wie runter gewirtschaftet der FC Barcelona ist. Ist ja nicht nur Messi, der viel zu viel Gehalt verdient. Und das, obwohl es bezüglich Umsatz und Gehalt eigentlich eine Regel in der La Liga gibt: maximal 70 Prozent. Bei Barcelona sind es 110 Prozent.


    Messi soll "tief betroffen" sein, dass er jetzt gehen muss. Obwohl er vor einem Jahr noch unbedingt weg wollte. Wenn er wirklich unbedingt bei Barca hätte bleiben wollen, hätte er es selbst in der Hand gehabt. Ich sag ja gar nicht, dass er für einen symbolischen Euro für Barcelona hätte spielen sollen, auch wenn er sich das problemlos leisten könnte. Das ist mir zu einfach. Das sagt sich immer so leicht, aber am Ende würde es von denen, die sowas fordern, in Wahrheit fast niemand tun. Und ich finde auch: Wenn man besser als alle anderen ist, darf man auch entsprechend gut verdienen. Aber: Finanziellen Spielraum hatte er wohl ausreichend gehabt, wenn er wirklich unbedingt gewollt hätte. Darum finde ich diese Aussage… schwierig. Um es mal freundlich zu formulieren.


    ---


    Naja, wieder zu was Erfreulichem. Vedad Ibisevic ist zurück! :love: Allerdings nicht mehr als Spieler, er ist jetzt Offensivtrainer bei Hertha und erklärt den Stürmern, wie man Tore schießt. :D


    ---


    Heute geht dann endlich die neue Saison los, mit der ersten Runde im DFB-Pokal. Für Hertha ist es am Sonntag wichtig, nicht wieder gegen einen unterklassigen Verein in der 1. Runde auszuschieden, so wie letzte Saison gegen Braunschweig. Die Vorbereitung lief zumindest mal besser als in den Vorjahren, ohne eine einzige Niederlage in Testspielen und sogar einem Sieg gegen Liverpool. Das darf man nicht überbewerten, aber zumindest kann man mit einem positiven Gefühl ins Spiel gehen. Nicht Überbewerten dürfte auch für die Wolfsburger ein guter Ratgeber sein, die haben fünf Testspiele am Stück verloren. Da wird's dann spannend, in welcher Form sie sich im ersten Pflichtspiel zeigen. Das gilt aber auch für die Bayern, die nicht einen einzigen Testspiel-Sieg in der Vorbereitung geholt haben. Zumindest haben die Bayern noch eine Woche länger Zeit, da deren Pokalspiel auf Ende des Monats verschoben worden ist.

  • Halloooo...

    Heute geht dann endlich die neue Saison los, mit der ersten Runde im DFB-Pokal. Für Hertha ist es am Sonntag wichtig, nicht wieder gegen einen unterklassigen Verein in der 1. Runde auszuschieden, so wie letzte Saison gegen Braunschweig.

    :)

  • … und andere nicht. Mit Eintracht Frankfurt und Greuther Fürth sind bereits zwei Bundesligisten ausgeschieden. Manch anderer Bundesligist brauchte die Verlängerung oder gar das Elfmeterschießen gegen unterklassige Vereine. Umso glücklicher bin ich darüber, dass sich Hertha den knappen, aber verdienten Sieg gegen Meppen noch in der regulären Spielzeit holen konnte. Es gab für Hertha eine knifflige Phase zu überstehen, in welcher Meppen erst die Latte traf und es in der anschließenden Abwehraktion keinen Elfmeter gab, den es wohl gegeben hätte, wenn es den VAR in der 1. Runde des Pokals geben würde. Kurz darauf gab es noch einen weiteren Aluminium-Treffer von Meppen, wobei das Tor kassiert worden wäre, wenn es einen VAR gegeben hätte, da dem ein klares Foul vorausging. Dennoch, den VAR gab es nicht, und wenn einer der Bälle drin ist, wäre das vermutlich nicht mehr gerade zu biegen gewesen. Das war dann natürlich überaus glücklich für Hertha, aber alles in allem hatten sie ein klares Chancen-Plus, weswegen der Sieg auch in Ordnung geht - auch wenn Meppen sehr gut gekämpft und gezeigt hat, dass im Pokal alles möglich ist. Oh, und es war ein Eckball-Tor! Zur Erinnerung: In der gesamten letzten Saison ist es Hertha gelungen, bei über 150 Eckbällen nicht ein einziges Tor zu erzielen.


    Apropos alles möglich: Mit dem VfL Wolfsburg könnte heute noch ein dritter Bundesligist ausgeschieden sein - trotz des vermeintlichen Sieges in der Verlängerung gegen den Drittligisten aus Münster. Denn die Wolfsburger haben verbotenerweiße sechs statt fünf Spieler ausgewechselt. Keine Ahnung, wie so etwas passieren kann. :/ Wenn Münster Protest einlegt, ist es durchaus denkbar, dass Wolfsburg den Sieg noch aberkannt bekommt. Mal abwarten, was hier passiert.

  • Einige Bundesligisten hatten reichlich Dusel.

    Wird sich hier erst noch zeigen; s.a. Kommentar von Sören betr. meines VFL. Würde mich jetzt ärgern, wenn sie einen wirklich überragenden Auftritt zum Saisonbeginn hingelegt hätten. Dem war nach den einschlägigen Spielberichten aber wohl definitiv nicht so. In jedem Fall wäre es unverständlich, wenn Münster nicht Protest einlegen würde...


    :|

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • In jedem Fall wäre es unverständlich, wenn Münster nicht Protest [gegen die unerlaubte Einwechselung des VFL WOB] einlegen würde...

    ... was sie hiermit getan haben und worüber am kommenden Montag lt. dfb.de entschieden wird.


    Konzentrieren wir uns also auf die Bundesliga.

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «

  • Wie erwartet wurde das Pokalspiel nun gegen Wolfsburg gewertet, Wolfsburg ist also trotz Sieg raus. Natürlich hat Wolfsburg Berufung eingelegt, so dass das Thema noch nicht zu den Akten gelegt werden kann, aber ich weiß nicht, auf welcher Grundlage da jetzt plötzlich ein anderes Urteil bei rumkommen soll, zumal alle Vereine vorab auch explizit über die Wechselregeln informiert worden sind, was auch beim VfL Wolfsburg an fünf Personen ging.


    ---


    Hertha hat den Bundesliga-Auftakt gegen Köln leider vergeigt und Dardai hatte sowas bereits im Vorfeld geahnt. Die Vorbereitung lief für ihn zu perfekt. Und das war so gar nicht notwendig. Sie waren die erste halbe Stunde klar besser, gingen in Führung, hätten das 2:0 machen können. Das Spiel hatten sie bis dahin komplett im Griff. Aber dann kamen völlig unnötige Fehlpässe und Freistöße für den Gegner und man hat richtig gemerkt, wie das die Kölner stark gemacht hat. Sie wurden in der Folge dann immer besser. Gut, der Ausgleich hätte so nicht fallen dürfen. Die meisten Schiedsrichter hätten da wohl auf Foul entschieden. Eine klare Fehlentscheidung war's aber auch nicht, ergo kein VAR und irgendwie war dann der Stecker gezogen. Keine Ahnung, ob da in den Köpfen der Spieler die letzte Saison noch drin war, aber von einem selbstbewussten Spiel war dann nicht mehr viel zu sehen. Am Ende war der Kölner Sieg auch definitiv verdient. Gegen Ende des Spiels wurde Hertha zwar nochmal besser, aber zu spät und ohne das Spielglück (siehe aberkanntes Abseits-Tor). Nachdem die nächsten zwei Gegner Wolfsburg und Bayern München heißen, wäre ein Sieg gegen Köln halt schon irgendwie Pflicht gewesen, um nicht gleich wieder in einer unangenehmen Situation zu sein…

  • Ja, ich finde den Einspruch auch... fragwürdig. V.a. da es wohl ohne Aussicht auf Erfolg geschieht. Wie schon oben geschrieben, Konzentration auf die BL ist jetzt für Wolfsburg angesagt. Immerhin wurde das erste Spiel gegen den Aufsteiger VFL Bochum gewonnen. Mit 1:0 ebenfalls nicht glorreich, und 11m sollte wirklich mal jemand anderes schiessen, aber Weghorst machte mit dem einzigen Treffer der Partie seinen Lapsus wieder gut. Ich wollte eigentlich noch anmerken, dass ich nicht weiss, gegen welche andere Rumpeltruppe sie nun am kommenden Spieltag ran müssen, aber Sören war so freundlich und hat es bereits erwähnt.


    Es wird ja immer wieder die Laaangeweile in der 1. Fußball-Bundesliga bemängelt, aber m.E. hat die nächste Saison doch eindeutig Potential, spannender zu werden. Ich meine, jetzt haben wirklich alle Spitzenteams der ersten fünf die Trainer gewechselt - wann hat es das denn bitte schon mal gegeben?!

    Sorgte jetzt noch für keine keine grosse Überraschung, mal abwarten, auch wenn Mainz den Schwung der Rückrunde mitgenommen hat und die Leipziger besiegen konnte. Aber eines fand ich interessant, als ich die Zusammenfassung des Supercups vom gestrigen Abend gelesen habe: "Der letzte Supercup ohne eines der beiden Teams? - gemeint sind Bayern und der BVB - 1993, Bayer Leverkusen gegen Werder Bremen. Es ist zu viel des Guten."


    LG, J. ^^

    » SIC TRANSIT GLORIA MUNDI «