Firefox Benutzerzahlen erstmals zurückgegangen!!


  • *Unterschiede sucht*


    nix gefunden, die Unterschiede sind statisch unerheblich. IE dauerhaft bei 60%, FF dauerhaft bei 25 % (dieses Jahr)


    Zitat von S.i.T.

    Hoffentlich überlebt das die Community ;)


    auch wen S.i.T. kein Wiki mag, trotzdem
    http://de.wikipedia.org/wiki/Statistische_Signifikanz


  • Zitat von Amsterdammer


    Eine Biographie aus dem Unterhaltungssektor des 20. Jahrhundert hat bei mir noch keinen Schluckauf ausgelöst. Sind ganz andere Dinge... die Verfasser dieses Murks müssen es ja nicht gerade rücken, gelle? Für gewisse Dinge, gewisse Leute mag es ja in gewissen Lebenlagen reichen *Segen gibt*

  • Zitat von Heaven_69

    http://www.firefox-browser.de/webalizer/


    Kennworte: webalizer / stats



    hm warum habt ihr die webalizer konfig nicht aufgegliedert...mozilla5 ist ne menge aber webalizer kann auch unterscheiden zwischen mozilla, firefox usw usf...wenn man das konfiguriert.
    wenn ihr wollt kann ich zur not euch die passagen aus meiner webalzier konfig zu kommen lassen.
    MfG Carsten

  • Den Sinn dieser Auseinanderklabusterung sehe ich für für Heinz Otto-User nicht. Was habe ich davon, wenn ich nun sowas lese:


    MSIE 6 - 66.2%
    Mozilla Firefox - 16.7%
    MSIE 5 4.6%
    Mozilla NS 7 - 2.9%
    Safari - 2.7%
    Netscape 4 - 1.6%
    Mozilla - 1.6%
    MSIE 7 - 1.1%
    Opera 8 - 0.6%
    Opera 7 - 0.6%
    MSIE 4 - 0.3%
    Opera 9 - 0.2%
    n/a - 0.1%
    andere - 0.8%

    Irgendwo verschiebt sich etwas... und nun? Was mach ich damit und mit meiner Seite..


    Wenn nicht mal große Firmen einen Marktanteil von 20% zur Kenntnis nehmen, ihre Seite auch dieser Begebenheit anpassen, was soll ich mich da verrückt machen? 12 Besucher aus der Schweiz weniger... dafür sind aus Marokko 15 hinzugekommen... nun 38. Alles Fake oder doch eine neue Völkerwanderung? Rüstet der Vatikanstaat seine Garde auf oder werden wir von Arabern heimlich unterwandert. Sind bestimmt Schläfer. Die Operastatistik stimmt sowieso nicht - sind viel mehr. Wieviel Leute haben die Sidebar offen? Keine Statistik erzählt darüber etwas. Und wieviele html-Werkstätten nehmen die 52% Bildschirmauflösung 1024 x 768 als Standard für die Seitengröße? Mit ISDN/Modem kommen 24.9% meiner Besucher. Eine unrelevante Größe, ein Grund erst recht alles zuknallen, damit die ne Zigarette in Ruhe rauchen können. Liegt sowieso alles unterm Meer begraben. Walfisch ist abgesoffen, deswegen tröpfeln die Daten nur.


    Letztere Beispiele kann ich für mich benutzen, ihnen es erträglicher machen, aber Browser zählen? Mir nen Kopf machen, wieviel Fx hat und Opera oder MSIE? Ob wer mit IE 5.5 kommt, mit 6.0 mit Oper 9.0 oder 7.52... ihr liebe Leut... Das sind die 38 Marokkobesucher aber interessanter.


    Was wollen die bei mir...


    heute Marokko morgen Bayern und Herr Beckstein... ohjeohjeee

  • Der Sinn ist ganz einfach:
    Mozilla5 = x verschiedene Browser.(min 20verschiedene)
    Eine gliederung nach Mozilla/5.0 (Windows; U; Windows NT 5.1; de; rv:1.8.1b1)
    hätte den Vorteil unterscheiden zu können wieviel Windows User, woher(de) und vorallem welcher Browser ob seamonkey, mozilla suite oder firefox, nightlys trunk...
    wenn das alles egal wäre bräuchten wir ja gar keien firefox weile s ja sowieso DEN EINEN IE gibt den jeder hat...
    *kopfschüttel*
    manchmal s.i.t. verstehe ich dich nicht und dies mal teile ich deine Meinung absolut nicht vorallem wenn schon webalizer genutzt wird, bei dem sowieso alles mit gezählt wird, warum nicht die Anzeige für Menschen übersichtlicher machen(nennt sich auch Human interface).
    Ich komm auch klar wenn vor mit etwas in HexaCode steht(da ich FISI bin) aber ein Journalist der Browserstatistiken lesen will der bekomtm so kein klares Bild...
    Wie gesagt ist ja nur eine übersetzung und aufschlüsselung damits verständlicher wird.
    MfG Carsten



    P.S. wenn Ihr wüsstest wieviel "browser" es gibt...und wie defiziel so eine administration von webalizer ist würdet ihr die arbeit die in so einer aufgeschlüsselten Statistik steckt, nicht so "schlecht" reden...wie gesagt ich lasse firefox-browser gerne meine aktuelle webalizer conf zu kommen.

  • Zitat von Stefan Hegemann


    Cool, wusste garnicht, dass der WabAlizer free und dazu noch OpenSource ist! *bookmark*


    http://www.eisfair.org is übrigens auch open source :) auf dem läuft der indianer2(auch open source)
    alles open source auf den eisfair servern
    Das beste dabei ist es kommt bald ein Xen Eisfair raus, dann kann man auf einen Server(Hardware) per virtualisierung viele Server drauf setzen, solange es Server mit Pacifica CPUs sind(z.B. die neuen AM2 Athlons von AMD.)
    So kann man aus einmal Hardware x mal Software Server machen und wie gesagt das alles mit Open Source...


    MfG Carsten


    P.S. ich warte ja immer noch auf eine Spende eines dieser schönen IBM eServer mit Pacifica CPUs drin...
    wer so ein ding mir schenken würde...
    glaub dem würd ich meine OMA geben ;)

  • Dann beantworte mir die Frage doch: Was habe ich davon, was kann ich für mich daraus ziehen, wenn 0.9% sich was verschiebt oder 10% oder so?


    Die 62% des IE erzählen mir, meine Seite lööft aufm IE, beim Fx und Opera sehe ich es ja. Könnte ich auch auf dem IE nachschauen, aber weißt ja - immer an der Wand lang. Für die anderen Dinge steht das da:


    WinXP - 64.6%
    Win2000 - 18.0%
    Win98 - 6.8%
    Mac OS - 4.6%
    WinNT - 2.4%
    WinME - 1.7%
    Win95 - 0.8%
    Linux - 0.4%
    WS 2003 - 0.4%
    Win3.x - 0.0%
    X11 - 0.0%
    andere / unbekannt - 0.3%


    Und weiter? Sagt mit der Hype um Linux ist ne rauchige Wolke. Ich hoffe aber, daß die Leutchen meine Seite dennoch brauchbar vorfinden. Siehe die SaFire-Probleme unter Liniux, die wir, bzw. Bazon, nicht auf dem Papier hatten, bis wer kam und Bazon schaute. Das ist das einzig relavante für mich, 0,4% nicht zu vergessen. Sind ja auch wer.


    PS: Das, das zählen und schwitzen was nach der ersten Kommastelle kommt, das, das ist ausgelebtes Spießbürgertum³ ;)

  • Die Kommastellen sind relativ zu betrachten. Mögen für dich jetzt weniger interssant sein... aber eine Seite die mehrere Millionen Seitenabrufe pro Monat zu verzeichnen hat, bei denen machen 0.03% schon eine nicht unbeträchtliche Anzahl an Besuchern aus, für die es sich unter Umständen lohnt Anpassungen vorzunehmen.


    Allerdings werden die Analysetools nicht so geschrieben, dass sie den User erst fragen, ob er mit Komma haben will oder nicht. Solcher Makeupkrempel ist eher nebensächlicher Natur. ; )


    Die Betriebssystem sind auch nicht unerheblich. Versuch mal einen Flashplayer8/9 für Linux zu bekommen.


    Auch kann man damit überprüfen wie sich Änderungen am Seitenkonzept auswirken (auf Ajax umgestiegen? Plötzlich nurnoch die Hälfte der Besucher? Ooops! Da ist die neue Seitenvariante vielleicht doch verbesserungswürdig...).


    Natürlich: Wenn Dir egal ist, wer auf Deine Seite kommt, dann kann Dir auch die Statistik am Allerwertesten vorbei gehen. Versuchst Du aber ein Angebot möglichst vielen zugänglich zu machen (eh Sinn und Zweck des Internets), ob aus finanziellen Gründen oder nur aus Spass an der Freud, dann sind solche Statistiken ein wichtiges Werkzeug zu Besucherzufriedenheit.

  • Hat hier eigentlich schon einer gesagt, daß man aus Statistiken mit Prozentzahlen, in denen die Grundgesamtheit (n=100%) nicht veröffentlicht ist, nix anfangen kann ausser sie in dier Tonne zu treten?
    Nein?


    Dann sage ich es jetzt: aus Statistiken mit Prozentzahlen, in denen die Grundgesamtheit (n=100%) nicht veröffentlicht ist, kann man nix anfangen ausser sie in dier Tonne treten!


    Das man aus der Entwicklung der Zahlen von IE und FF von Mai nach Juni nix anfangen kann, habe ich in meinem vorherigen Beitrag schon dargelegt.


    Aber selbst aus der Entwicklung der Zahlen von
    Juni 2005==> IE6 65.0% / FF 20.7% und
    Juni 2006==> IE6 58.2% / FF 24.9%
    zu schliessen, daß mehr "User" von IE6 auf FF übergegangen sind, ist gewagt. Ich will die absoluten Zahlen wissen, sonst ist das alles nur


    Wer's nicht glaubt: wenn bei einer Wahl eine Partei von z.B. 6% auf 8 % gestiegen ist, heisst das noch lange nicht, das sie von mehr Wählern gewählt wurde. Es kann bei einer geringeren Wahlbeteiligung (Achtung: hier kommt die Grundgesamtheit in's Spiel: x/n) im 2. Wahlgang auch sein, dass die Partei von weniger Wählern gewählt wurde als beim 1. Wahlgang und trotzdem prozentual höher liegt.


    Das ist übrigens einer der Gründe, warum es bei der letzten Bundestagswahl keine Verlierer gegeben hat!


    Tja...


    *nach S.i.T. blinzelt und auf Wikilinks verzichtet*

  • Ich finde es ja viel wichtiger, dass der Operaanteil zumindest bei heise endlich wieder steigt ;)


    Aber besonders an diesem Beispiel (Opera) sieht man, wie sehr es auf die Messumstände ankommt: Bei amerikanischen Statistiken ist Opera meist so bei 0,x%. Nimmt man mal die Deutschland-Statistik, sind es zwischen 2 und 8%... Opera ist eben europäisch ;) Wichtig ist imho allein der Trend (oder die Mode?), dass sich mehr und mehr Webseiten an Standards halten. Wer dann welchen Browser nutzt, ist eigentlich egal; es sei denn, man muss auf einige Eigenheiten einiger Browser eingehen.


    PS: Übrigens meide ich mittlerweile Seiten, die mich penetrant zum Installieren von Fx auffordern genauso wie IE-only-Seiten. Ein Monopol zum Duopol zu machen bringt überhaupt nichts.

  • Zitat von Amsterdammer

    Hat hier eigentlich schon einer gesagt, daß man aus Statistiken mit Prozentzahlen, in denen die Grundgesamtheit (n=100%) nicht veröffentlicht ist, nix anfangen kann ausser sie in dier Tonne zu treten?
    Nein?


    Hi genau so ist es aber z.B. bei meinen sieht man das die Statistik von 819 Besuchern war des letzten Tages.
    Auch bei den des Firefox-Browser.de Servers ist das dabei.
    Also kann man das auch hochrechnen.
    emnid gfk usw nehmen ja auch meistens nur die Menge 1000 Menschen und befragen die, der Rest wird Hochgerechnet.


    Da meine Seite nicht repräsentativ ist wegen meinen Tweak mit den Startseiten kann man aber doch trotzdem davon aus gehen das es in Deutschland schon eher so ist das der Firefox an der 2ten Stelle steht insgesamt.
    2ter Platz ist doch ziemlich gut...schau WM da wurden wir nur 3ter udn trotzdem freute sich BRD...


    MfG CArsten
    ;)

  • Zitat von bugcatcher

    Die Kommastellen....


    Wie gesagt, die 38 Marokkaner sind interessant = feste Größe. Die fehlenden Schweizer ;) Wir sind bei mir und nicht bei xxx.de. Keiner von euch Web-Spezialisten konnte mir sagen, warum es für mich eine Bedeutung haben könnte, wenn Fx von 20,0 auf 19,8 fällt, der Moz-Anteil insg. von 30,0 auf 30,4 gestiegen ist... Wenn ich Quicktimefilmchen einbaue, weiß ich sehr wohl, wer außen vorbleiben könnte. Deswegen werde ich nicht wissentlicher Schlauer, wenn Safari um 0,3% steigt oder fällt.
    Dieser Browserfetischismus ist dann von Bedeutung, wenn in der FAZ ne Anzeige steht - Firefox 1.0 erschienen. Wenn ich weiß, daß das ne Broser ist, kann ich ja mal gucken. Ach 7% haben den... gucken ob alles hinhaut. Bazon Bloch hat für EINEN USER sein Safire umgestülpt, der fällt irgendwo hinten in den Promillebereich, und hat geschaut ob ers hinbekommen kann. Bazon war/ist es egal ob heute nun aus 0,0001 - 0,0005 werden. Und wenn du was umstellst ohne es vorher zu schecken, oder zweigleisig zu fahren, fliegst raus. Kannst woanders experimentieren - gilt vor allem für gewerbliche Seiten. Spielen kannst daheim; hier gehts um Umsatz.


    Zitat

    Versuchst Du aber ein Angebot möglichst vielen zugänglich zu machen (eh Sinn und Zweck des Internets), ob aus finanziellen Gründen oder nur aus Spass an der Freud, dann sind solche Statistiken ein wichtiges Werkzeug zu Besucherzufriedenheit.


    Wenn die Seite läuft, läuft se. Der Marokkaner ist interessanter wie sein Werkzeug, mit was er zu mir kommt. Doch noch ne Sprache für die Leutchen einbauen... Freund Ali fragen, ob er übersetzen kann, etc.pp... diese Spielchen stehen dann an.


    --


    Wenn man das Gehabe um die Prozente hier nun auf den Telekommunikationsbereich übersetzt, müßten heute alle Nokia.Handybesitzer nen Herzkasper bekommen haben. Hat die aber nicht gestört, weil se nix von haben - außer in der Nokia-Etage.

  • S.i.T.:
    Wenn die Seite läuft, läuft se.
    Ach wie schön wäre das. *träum*
    Der Marokkaner ist interessanter wie sein Werkzeug, mit was er zu mir kommt.
    Dumm nur wenn er nicht bleibt, weil sein werkzeug mit deiner Seite nix hat anfangen können. *schnief*


    Aber wie gesagt. Kommt auf den Massstab an.


    wupperbayer: Wenn schon, dann Oli- bzw. Polipol! Yeah!

  • Zitat von S.i.T.

    Wenn die Seite läuft, läuft se.


    Klar.


    Denk nur einige Jahre zurück. Die "Optimiert für IE 4.x oder höher und 1024x768 Bildpunkte" liefen auch garantiert im damals einzig weit verbreiteten Internetbrowser. Ohne Probleme.


    Die Probleme, wenn du so willst, haben erst einige verschrobene Norweger und amerikanische Open-Source-Frickler gemacht.


  • ach, doch noch bisserl Text neben den Button.


    Wenn das bei dir anders ist, dein Problem. Dann machst irgendwas falsch. Guckt der Matokkaner mit Bauglötze im Internet? Stellt sich natürlich die Frage, ob die in Südamerika weiter entwickelt sind, oder auf Kuba. Muß ich mal mit den Maokkoleutchen schwätzen...


    x² haben die gell, die Geheimwaffe des Orients fürs Internet...

  • Zitat von S.i.T.

    Wenn das bei dir anders ist, dein Problem. Dann machst irgendwas falsch. Guckt der Matokkaner mit Bauglötze im Internet? Stellt sich natürlich die Frage, ob die in Südamerika weiter entwickelt sind, oder auf Kuba. Muß ich mal mit den Maokkoleutchen schwätzen...

    Unter Umständen surfen die in Marokko mit was anderem. Die sind nämlich nicht unbedingt so reich, dass sie sich aktuelle Hardware und Software leisten können und surfen dann vielleicht noch mit Windows 95 und IE 3 oder 4.

  • @ Dr. Evil: Das schließe ich ja nicht aus, man muß ja nur da ins Land pilgern und bißchen umgraben, wenn man keine Leutchen vor Ort hat.


    Aber, und da grabe ich nun nur ein Statement aus:


    Zitat von bugcatcher

    keine ahnung wie das unter dem tollen win95 ist (das garnicht offiziell von Firefox unterstützt wird), aber bei modernen betriebssystem kann man sogar den ganzen anwendungsdateien-orden verlegen. und firefox wird sich danach richten.... oder


    Ich sag halt 98-Leuten, deren System nicht so will wie sie, dass sie sich XP draufhauen sollen. Für 98 geb ich keinen support mehr.... es stürzte dauernt ab. Alles von MS vor 2k (also NT5) hab nicht als Betriebssystem anerkannt. Das war für mich bloss eine Behinderung.


    Bedarf keiner Fragen mehr, bezüglich der Definition einer Statistik. Einen bugcatcher juckt "Marrokko" mit Win95/98 nicht. Bei uns hat er - no chance, wenn er sich um den Posten bewerben würde.
    --

    Und das afrikanische Schulen dank milder Gaben mit sowas auskommen müssen - die freuen sich sogar, daß sie sowas bekommen haben -, ist ja auch nebensächlich.


    Wenn se läuft, läuft se - auch für Afrika und Marokko, Kuba und Südamerika.