Wenn Firefox nicht was dann ???

  • Opera, Mozilla/Seamonkey (Suite) dann erstmal länge nichts. Und dann am unteren Ende kommen IE-Aufsätze. Aber den nackten IE würde ich nie im Leben benutzen...


    (Dies bezog sich auf Windows)

  • Bevor ich mit dem IE surfe, steige ich lieber noch auf Lynx um :)


    Aber 2. Wahl nach FF ist wohl für mich Opera

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Bleibt sich gleich, Opera und FF nehmen sich nicht viel (siehe Mega-Dialog zu dem Thema)

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Unter Linux bzw. KDE ganz klar Konqueror!


    Bei Windows würde ich auch Opera verwenden.

    Micro$oft is not the answer - it's the question. And the answer is NO!


    Mozilla/5.0 (X11; U; Linux i686; de-DE; rv:1.7.6) Gecko/20050512 Firefox/1.0

  • Also 1. Die Sicherheitsstatistik zeigt das FF nun durch seine Bekanntheit doch anfälliger wird als das noch mit unserer Version 0.05 damals war.


    2. Der Seitenaufbau ist bei Opera genauso wenn nicht sogar schneller - ich finde seit Version 1.04 ist der FF langsamer geworden - wohl auch weil wir glauben wir müssten den FF jetzt mit jedem Plugin und jeder Erweiterung vollstopfen -


    3. in Opera zeigt der Sicherheitsbalken schon in der Grundversion die Vertrauenswürdigkeit einer Seite an.


    Also nun sagen einige Leute FF und Opera nehmen sich nichts.


    Meint Ihr das auch???


    Und sagt doch mal warum FF oder Opera besser sein soll nicht nur ich bin für sonder warum für...

  • Siehe:-Klick-


    Ich benutze FF hauptsächlich weil mich das Opera Werbebanner nervt und ich mir meinen Fuchs so konfigurieren kann, wie ich will. Opera ist mir zu überladen mit Funktionen die ich nicht brauche.

    Es gibt keine Auszeichnung für möglichst viel freien Arbeitsspeicher!

  • Weil:


    Fx kann nahezu grenzenlos mit vielen Funktionen erweitert und vielfälltig angepasst werden. Man muss ja nicht gleich 20 Erweiterungen installieren...


    Fx hat keinen Mail-Client, IRC-Client oder Bittorrent-Client.


    Fx hat den besseren Werbeblocker.


    Fx ist Open Source und kostenlos.

  • Also wenn der Fx und die Suite ausfällt, dann würde ich wohl Opera nutzen. Obwohl ich immernoch der fünfer Serie vom Opera hinterhertrauere. Die war meiner Meinung nach erheblich einfacher zu bedienen sie war nicht so verspielt wie die neuen Versionen.

    Hinweis!!!
    Die Durchführung von meinen Tips ist freiwillig und obliegt dem Administrator oder Besitzer des Rechners.
    Für Fehler, Datenverlust oder Beschädigungen übernehme ich keinerlei Verantwortung!!!
    Kein Support per Mail oder PN!!!

  • Ich vermisse beim FX keine einzige Funktion. Und bei aktivierten 44 Erweiterungen bleiben keine Wünsche offen. Schnell genug ist er mir ebenfalls. Insofern mache ich mir über Alternativen keine Gedanken. :lol:

  • Also am meisten imponiert mir wie lebendig doch diese forum immer wieder ist - ich kenne kein forum in dem so schnell auf fragen versucht wird zu antworten und wo leute auch mal kritisch zu sich selbst sind - ich glaube FF ist nicht nur ein browser - FF ist auch schon so etwas wie ein allgemein gut das gepflegt - verteidigt und immer wieder erklärt werden muss und deshalb finde ich dieses forum sehr gut.

  • Die Frage ist schnell beantwortet: Ganz klar Opera 8)
    Schließlich hatte ich den auch bevor ich Fx entdeckt habe ;)

    Aloha, Uli
    Firefox Tete009 - immer letzte Version (die mit den neuen Fehlern in der Oberfläche)
    Trottel werden nicht geboren, schöne Frauen stellen sie in ihrer Freizeit her.
    Note to myself: Never argue with morons, they pull you down on their level and beat you with experience!

  • Sowas, noch gar nicht erwähnt: K-Melon. Der ist als

    Zitat von <woltlab-metacode-marker data-name=

    Die offizielle K-Melon Seite" data-link="">

    an extremely fast, customizable, lightweight web browser for the win32 (Windows) platform based on the Gecko layout engine

    sowas wie der kleine Bruder vom Fx, benutzte ich auch mal früher, als ich noch nichts von verschiedenen Profilen wußte und statt dessen verschiedene Browser (Mozilla, Crazy Browser und eben K-Melon) verwendete :wink:


    Auch ein symphatischer Browser IMHO.