IE holt wieder auf :-(

Du benötigst Hilfe bezüglich Firefox? Bitte stelle deine Frage im öffentlichen Bereich des Forums und nicht per Konversation an wahllos ausgesuchte Benutzer. Wähle dazu einen passenden Forenbereich, zum Beispiel „Probleme auf Websites“ oder „Erweiterungen und Themes“ und klicke dann rechts oben auf die Schaltfläche „Neues Thema“.
  • Was soll man da sagen?
    Der blöde IE zieht doch glatt wieder an.


    http://www.tweakpc.de/?news_id=7125



    [Blockierte Grafik: http://www.tweakpc.de/newspics/statistik_browser_jan05_big.gif]

  • vorsicht mit statistiken und vergleiche von prozentzahlen!
    absolute zahlen wáren besser, vor allem interessiert mich immer, welche zahl hinter 100 % steht.
    ich bin der meinung, dass mozilla und IE gleichstark zugelegt haben, der eine durch umsteiger, der andere durch pc-neukáufe, in denen IE vorinstalliert ist


    gruss :)

    "Krieg ist ein zu ernstes Geschäft, als daß man ihn den Generälen überlassen dürfte." Georges B. Clemenceau (1841-1929), Französischer Journalist und Politiker/Ministerpäsident

  • Bei einzelnen Statistiken, außer wenn es sich um sehr große Seiten mit völlig breitgefächertem Inhalt handeln würde, kann man eh nichts über die tatsächliche Verteilung sagen.


    Und auch für reine Tendenzen taugen nur _richtig_ große Seiten. Vielleicht rückt ja Spiegel Online mal wieder Zahlen raus, dass wäre evtl. brauchbar für den deutschsprachigen Raum.
    Hier nochmal der Link zur letzten mir bekannten Statistik von denen von Ende November:
    http://www.spiegel.de/netzwelt…gie/0,1518,329472,00.html


    Oft rücken auch Ad-Firmen Statistiken raus, in denen der IE früher einen unglaublich hohen Marktanteil hatte und jetzt rasant verliert.
    Daran, das auch zum Teil an den Popup-Blockern liegt, die früher nur die "Alternativen" hatten und jetzt wegen SP2 auch langsam aber sicher beim IE Einzug hält, haben die früher auch noch nicht gedacht.



    Übrigens verliert der IE in der Statistik von http://www.webhits.de (auf Webbarometer klicken) weiterhin langsam, aber sicher. Insofern kann man das mit dem "der IE gewinnt wieder" nicht sicher unterschreiben.
    Und ich will meine Google-Statistiken endlich wiederhaben. *schnief*


    ..and some might argue that the earth is flat
    ..and some might argue that smoking is not harmful
    ..and some might argue that even Windows XP has become stable

  • Mir gefallt das garnicht mit Firefox, weil es immer Gefährlich wenn zu viele Menschen einen Sache benutzen. Dann werd erst recht die Sicherheitslücken haufen. :cry:

  • Zitat von Kool_Savas

    Mir gefallt das garnicht mit Firefox, weil es immer Gefährlich wenn zu viele Menschen einen Sache benutzen. Dann werd erst recht die Sicherheitslücken haufen. :cry:


    Ich finde es stimmt nicht! Es gab schon hier in Forum irgendwo ein Beitrag darüber... Das meistverbreitete Server System ist (????) und hat viel weniger Lücken als Windows...


    Die Lücken im IE sind mehr wegen Integration in System und ActiveX zu verstehen als wegen der verbreiteten Nutzung...


    Gruß


    Bird

  • Es ist zwar richtig das große Verbreitung mehr aufmerksamkeit auf sich zieht und somit sicherlich auhc mehr gefundene sicherheitslücken.


    doch werdne die zumindest bei mozilla sehr schnell gefixt so das man dort eigentlich keinerlei bedneken haben bräuchte.

  • Ja ich finde es auch gut das die Sicherheitslücken so schnell gefickt werden und immer neue Version gibt.


    Zu bedenkte ist aber auch zu bedenken das Linux obwohl es vieel Jahre als sicher galt, jetzt massiv gehäckt wird und es sind schon die ersten Virenfälle bekannt geworden.


    Zum Schluss kommt noch, das es etwa so viele Sicherheitslücken in den letzten Finalen Kernel von Linux entdeckt worden sind, wie in Windows XP SP2 (IE zählt nicht) bekannt sind.

  • Zitat von Kool_Savas

    Ja ich finde es auch gut das die Sicherheitslücken so schnell gefickt werden

    :shock::shock::shock:


    Jetzt bin ich "fick und fertick"... :D


    Gruß


    Bird

  • Das in Linux sind alles Lücken gewesen, für die man einen lokalen Account braucht! Das zählt nicht ;)


    Wegen Firefox: natürlich kann man nicht 100%ig versprechen, dass ein Firefox-Boom nicht auch negative Folgen in punkto Sicherheitslücken nach sich ziehen könnte. Allerdings halte ich das für mehr als unwahrscheinlich.


    Aber ich hab das schonmal gesagt: Firefox deswegen "klein halten" zu wollen wäre grundlegend falls, denn nur eine große Community garantiert eine schnelle und effiziente Weiterentwicklung in der Zukunft.


    ..and some might argue that the earth is flat
    ..and some might argue that smoking is not harmful
    ..and some might argue that even Windows XP has become stable


  • Schanke Dön, sag ich dazu nur ;)


    Aber die FireFox Community schliesst jede LÜCKE schneller als MICRODOOF :!:

  • Das weißt du nicht. woher willst du wissen das microsoft nicht schon nach minuten vom wissen der lücke die lücke geflickt werden?


    bei ms is die update politik ebend falsch.

  • Nein schätze ich nicht das Microsoft so schnell reagiert, weil Microsoft prüft bevor sie das Update freigeben, den Code komplette nach Fehler nach den Update.


    Dazu muss man sagen das der Windows Quellcode mindesten 40 GB beträgt muss.


    Soferner warten man schon 5 oder mehr Jahre auf bestimmte Patche für Windows und IE.

  • Hey Kool Savas, dich kenn ich doch :shock: Wann kommt dein nächstes Album raus?


    Natürlich wird der Ff durch die höhere Verbreitung auch verstärkt zum Ziel. Und dass alle Sicherheitslücken schnell genug geschlossen werden bezweifle ich hiermit mal offiziell, aber das wird sich noch zeigen.


    Zum eigentlichen Thema:
    Wenn schon auf Seiten wie TweakPC noch so viele Leute den IE benutzen bezweifle ich das der IE noch allzuviele Benutzer verlieren wird. Schließlich interessieren sich die meisten Internetnutzer überhaupt nicht für Technik, hauptsache sie kommen an die Informationen usw. die sie im Internet suchen.

  • So ist es. Ein einfacher Test. Geht in ein Forum was sich mit Film, Musik ,etc. befasst und befragt die User mit welchem Browser sie surfen. Die meisten werden mit Fx nicht wirklich viel anfangen können, ein geringer Anteil wird Fx oder Opera ,... benutzen. Sicher der Fx besticht durch seine enormen Vorteile gegenüber dem IE, aber den normalen User wird man nur schwer zum Umstieg bringen. Es ging kurzzeitig ein Ruck durch die Statistiken - gab es übrigens vor ein paar Jahren bei Linux mal auch, was daraus geworden ist sieht man ja :roll: - aber ich glaube dies kann sich schnell wieder ändern. Solange es die Kopplung IE und Windows gibt, haben es die anderen Browser sehr schwer.

  • Zitat von mick

    Die meisten werden mit Fx nicht wirklich viel anfangen können, ein geringer Anteil wird Fx oder Opera ,... benutzen. Sicher der Fx besticht durch seine enormen Vorteile gegenüber dem IE, aber den normalen User wird man nur schwer zum Umstieg bringen.


    Unglücklicherweise sind diese "Vorteile" größtenteils features die man aktiv nutzen muß.
    D.h. man muß wissen daß man etwas anderes will bevor man auf die Idee kommt umzusteigen.


    Nur selten sind die Fehler von IE so offensichtlich daß einem klar wird daß es Schrott ist.

  • Zitat von dorftrottel

    Hey Kool Savas, dich kenn ich doch :shock: Wann kommt dein nächstes Album raus?


    In nächster Zeit. :wink:


    Wir müssen abwarten was in der nächsten Zeit passiert.

  • Bei mir wird der IE nie mehr aufholen, selbst nicht, wenn er Kaffee kochen könnte und bügeln! ;)

    Lieber einmal zuviel paranoid als einmal zu wenig!

  • Zitat von tombik

    Bei mir wird der IE nie mehr aufholen, selbst nicht, wenn er Kaffee kochen könnte und bügeln! ;)


    Also bei bügeln - ich glaube da würde ich schwach. :wink: