Anpassung einer Erweiterung

  • Firefox-Version
    126.0.1 (64Bit)
    Betriebssystem
    Windows 10 Version 22H2 (Build 19045.4412)

    Jetzt bräuchte ich doch mal Hilfe!

    Ich nutze die Erweiterung "Simple Translate von sienori" 

    Damit kann man einzelne Wörter oder Sätze makieren und übersetzen.
    Das kleine, oder bei Absätzen, größer Popup würde ich gerne den Hintergrund anpassen
    und dem ganzen einen Rahmen verpassen!

    So weit, so gut. Auch kenne ich bereits den Selektor.
    Nur weiß ich nicht, wie ich das ganze einbinden soll!
    Dass das CSS in die userContent.css gehört ist mir klar,
    nur mir fehlt ?? (@-moz-document url-prefix('moz-extension://.....) das!

    Hier mal mein CSS

    CSS
    #simple-translate .simple-translate-panel {
      background-color: var(--uc-color-black-light) !important;
      border: 3px solid var(--uc-color-orange-normal) !important;
      border-radius: 8px !important;
    }

    Der Selektor könnte aber auch #simple-translate .simple-translate-panel.isShow sein.

    Mit <3lichem Gruß

    Mira

  • Danke, blöd nur, dass nur mit der ID
    @-moz-document url-prefix('moz-extension://d6b78b1e-5e2a-405a-8fd5-f265411284dd')
    das ganze dann nicht mehr funktioniert.

    Ohne geht es, dann ist das CSS aber nicht mehr eingegrenzt, und das könnte ungeahnte Auswirkungen haben.

    Bei uBlock schaut es so aus.
    @-moz-document url-prefix('moz-extension://8d0d7974-6e33-42f5-921f-231c8f10558b/popup-fenix.html')


    CSS
    @-moz-document url-prefix('moz-extension://d6b78b1e-5e2a-405a-8fd5-f265411284dd/popup.html') {
    
        #simple-translate .simple-translate-panel {
            background-color: var(--uc-color-black-light) !important;
            border: 3px solid var(--uc-color-orange-normal) !important;
            border-radius: 8px !important;
        }
    
    }  

    Geht NICHT!
    NUR =>

    CSS
        #simple-translate .simple-translate-panel {
            background-color: var(--uc-color-black-light) !important;
            border: 3px solid var(--uc-color-orange-normal) !important;
            border-radius: 8px !important;
        }

    in die userContent.css funktioniert. :/

    Mit <3lichem Gruß

    Mira

    Einmal editiert, zuletzt von Mira_Belle (7. Juni 2024 um 13:20) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Mira_Belle mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Teste es mal in der userChrome.css.
    uBlock habe ich hier auch angepasst.

    Mein Code dazu:

    Ich lade CSS Codes über ein Script, usercssloader.uc.js.
    Nicht über import Regeln in userchrome.css bzw. userContent.css
    Falls Du das mal testen willst gib Bescheid.

    Hier die Icons als Zip die müssen in den Icons Ordner - Unterordner uBlock:
    ublock.zip

    Mfg.
    Endor

    Mozilla/5.0 (Windows NT 10.0; Win64; x64; rv:127.0) Gecko/20100101 Firefox/127.0
    OS: Windows 10 pro 64 bit und Windows 10 Home 64 bit
    Meine Scripte Sammlung: https://github.com/Endor8/userChrome.js
    Kein Support per PN. Fragen bitte im Forum stellen!

  • Du weisst schon, dass uBo verdammt lahmarschig auf eine userContent reagiert? Deshalb ist das bei mir integriert, und das sind weitaus weniger Zeilen hier.

    Wegen CSS

    Code
    #simple-translate .simple-translate-panel

    Das ist richtig, das andere betrifft das Panel, was eine Erweiterung per Button anzeigt, das ist was ganz anderes - sieht man auch im Inspector, die Werkzeuge braucht es nicht.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!

  • Endor Lässt mir doch keine Ruhe!
    Wenn ich mir so Deinen Code anschaue, fällt mir auf, dass da die ID moz-extension://d6b78b1e-5e2a-405a-8fd5-f265411284dd/
    wohl dem uBlock zugewiesen wurde.
    Denn bei mir hat der uBlock die ID moz-extension://8d0d7974-6e33-42f5-921f-231c8f10558b.
    Wenn ich das richtig verstehe, hast Du die Einstellungsseiten und das Panel angepasst.

    Das hilft mir aber nicht wirklich, denn ich will ja nicht uBlock anpassen, sondern das "Popup" mit der Übersetzung
    der Erweiterung "Simple Translate von sienori".
    Diese hat bei mir die ID, die bei Dir der uBlock hat.
    Dennoch danke.

    Mit <3lichem Gruß

    Mira

  • Was du suchst, ist "Webseite", siehe Bild. Was du nicht suchst, sind interne Seiten einer Erweiterung.

    Panel ist das, was mit dem Erweiterungsbutton angezeigt wird. Popup ist Webseite - und du suchst Webseite, siehe Bild.

    Wenn du bei der Translation-Erweiterung was in diesem Panel ändern möchtest, dann brauchst du moz-extension, aber nicht bei dem, was du uns gezeigt hast - das ist Webseite

    Ah, da ist es, Änderungen in uBlock, das Panel, welches sich auf Button öffnet:

    Code
    @-moz-document url-prefix("moz-extension://...UUID.../popup-fenix.html")
    {
    
    /*css hier*/
    
    }

    Damit sprech ich konkret dieses interne Panel an, gehört auch in die userContent. Sowas muss sitzen.


    Nachtrag zu moz-extension, siehe Bild, so findet man das auch in den Werkzeugen. popup-fenix steht ganz unten, nicht mehr im Bild, aber es steht die UUID von ublock von meinem Profil davor.

  • :/ Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich das richtig verstehe, aber Danke für Deine Erklärung. :thumbup:

    Mit moz-extension://...UUID... schränke ich den Geltungsbereich ein.

    Da aber das "Fensterchen" mit der Überbesetzung auf allen Seiten wirksam ist, braucht es diese "Begrenzung" gar nicht,
    im Gegenteil, sie macht das dann "kaputt".
    Und auch wenn dieser Erklärungsversuch meinerseits falsch ist, die Hauptsache ist, der Code (CSS) ohne wunderbar funktioniert.
    Das Panel wird so dargestellt, wie von mir beabsichtigt.

    Mit <3lichem Gruß

    Mira

  • Mit moz-extension://...UUID... schränke ich den Geltungsbereich ein.

    Da aber das "Fensterchen" mit der Überbesetzung auf allen Seiten wirksam ist, braucht es diese "Begrenzung" gar nicht,
    im Gegenteil, sie macht das dann "kaputt".

    Frage: Was haben die CSS-Anpassungen für die Erweiterung mittels Einschränkung per moz-extension://...UUID... mit den unterschiedlichen Webseiten, die Du besuchst, mit eben diesen CSS-Anpassungen zu tun?

    Antwort: Nichts, die Einschränkung mittels moz-extension://...UUID... schränkt diese Anpassungen auf eben diese eine Erweiterung ein, so das die Anpassungen nirgendwo sonst wirken können.

    Es grüßt,

    Ralf

  • Ein spezieller Geltungsbereich fängt schon bei @-moz-document an. Das ist auch für Webseiten nutzbar, zB
    @-moz-document url("heise.de") {}

    Damit sind nur Seiten genau mit dieser Adresse vorn angesprochen. Bei Erweiterungen ist es eben moz-extension. Alles andere ohne jenem kann sich überall auswirken, auch da, wo man es nicht will. Die Translations-Erweiterung schreibt ihr HTML wie gezeigt in die Webseite, anders könnte es auch nicht passieren.

    Wir sind keine Beschwerdestelle, hier gibt es nur Lösungen!