Meldung Video befindet sich im Vollbildmodus

  • Firefox-Version
    116.01
    Betriebssystem
    Windows 10

    Hallo,

    um zu verhindern dass im Firefox bei Videos ständig die Anzeige kommt dass das Video sich jetzt im Vollbildmodus befindet habe ich in den Configeinstellungen bei full-screen-api.warning.delay -1 und bei full-screen-api.warning 0 eingestellt. Dies hat bisher auch wunderbar funktioniert jetzt nach dem Firefox Update auf 116 gibt es da ein kleines Problem.

    Wenn man bei einem Video in den Vollbildmodus wechselt wird diese Meldung weiterhin nicht angezeigt, wenn ich allerdings beim schauen im Vollbildmodus mit "Alt" + "Tab" in ein anderes Fenster wechsel und dann wieder zum Video wechsle kommt diese Meldung mit Vollbildmodus und geht auch nicht mehr weg erst wieder wenn ich den Vollbildmodus ändere.

    Wenn ich wieder zurück auf Firefox 115 wechsel tritt dieses Problem nicht auf somit muss es mit dem Update zu tun haben.

    Kann das noch jemand feststellen? Und muss ich was anderes einstellen um diese Meldung immer auszublenden?

  • "full-screen-api.warning.delay"

    Eine Zeitangabe kann nie negativ sein.

    "full-screen-api.warning"

    gibt es nicht in Firefox. Nur "full-screen-api.warning.timeout" Und das ist auch eine Zeitangabe*

    *beide in ms

    Keine Ahnung, woher du diese Infos hast, aber die Quelle ist dahingehend falsch oder ungenau,

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • full-screen-api.warning.delay -1

    full-screen-api.warning.timeout 0

    Ja so sieht das ganze aus das mit -1 steht hat bisher aber auch immer funktioniert bis jetzt nach dem Firefox Update, aber auch wenn ich diesen Wert auf 0 stelle ändert das nichts am Problem.

  • "full-screen-api.warning.delay"

    Eine Zeitangabe kann nie negativ sein.

    Eine Zeitangabe kann nicht negativ sein, der Wert einer Firefox-Option aber schon. Ein negativer Wert als implementierter Sonderfall, um eine Funktion zu deaktivieren, ist alles andere als unüblich. Und auch die Implementierung dieser Option sieht das vor.

    ---

    Da es hier um die Abschaltung einer wichtigen Sicherheitsfunktion geht, wird es von mir keinen Support geben. Man muss sich nur mal die in Firefox behobenen Sicherheitslücken der vergangenen Monate ansehen und wie oft es dort um die Umgehung der Vollbildmodus-Benachrichtigungen geht.

    • Firefox 107: Zwei geschlossene Sicherheitslücken, Gefahrenpotential jeweils als hoch bewertet
    • Firefox 108: Eine behobene Sicherheitslücke, Gefahrenpotential als niedrig bewertet
    • Firefox 110: Zwei geschlossene Sicherheitslücken, Gefahrenpotential jeweils als hoch bewertet
    • Firefox 111: Zwei geschlossene Sicherheitslücken, Gefahrenpotential jeweils als hoch bewertet
    • Firefox 112: Zwei geschlossene Sicherheitslücken, Gefahrenpotential jeweils als hoch bewertet
    • Firefox 115: Drei geschlossene Sicherheitslücken, Gefahrenpotential zwei Mal als moderat bewertet, ein Mal als niedrig
    • Firefox 116: Zwei geschlossene Sicherheitslücken, Gefahrenpotential jeweils als moderat bewertet

    Diese wirklich auffällig hohe Anzahl ist ein eindeutiger Beleg dafür, dass hier reale Gefahr für die Nutzer besteht, wenn sie die Warnung abschalten. Nur die aktive Ausnutzung durch Angreifer kann das meiner Meinung nach erklären.

  • der Wert einer Firefox-Option aber schon. Ein negativer Wert als implementierter Sonderfall

    Danke. In searchfox

    browser-fullScreenAndPointerLock.js - mozsearch

    Zeile 120.

    Aber auch hier Akte geschlossen.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Naja was halt komisch ist wenn ich in den Vollbildmodus wechsel kommt diese Meldung weiterhin nicht nur eben dann in meinem beschrieben Szenario wenn ich im Vollbild schaue und dann das Fenster wechsel.

  • Man muss sich nur mal die in Firefox behobenen Sicherheitslücken der vergangenen Monate ansehen...

    Es wird hier ja immer wieder darauf hingewiesen, dass man die aktuellste Firefox Version nutzen sollte, weil da gefährliche Sicherheitslücken geschlossen wurden. Jetzt mal ganz naiv gefragt:

    Was könnte denn schlimmstenfalls passieren, wenn Schwachstellen nicht geschlossen werden und böse Buben diese frech ausnutzen? Quillt dann Surströmming aus den USB-Ports?

    "Wir fahren diesen Planeten gerade an die Wand"
    Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber

  • Denk dir das "worst szenario aus", genau das wird eintreffen. Insofern du nicht selbst Autor einer Malware bist, fehlen dir einfach die gedanklichen Fähigkeiten, wozu eine Malware alles fähig ist.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Diese könnten z.B. über so einen Rechner bestenfalls, Spam und Schadsoftware verteilen. Oder wie bei mir damals diesen Rechner auch als Verteilstellen für illegale Inhalte/Medien nutzen. Fliegt so ein Rechner, durch die IP auf, so hat man als Besitzer jede Menge Scheisse am Hacken. Bis hin über eine Prozess ging dies bei mir. Alles eine Erfahrung die man eigentlich keinem wünschen würde. Seitdem bin ich da sehr empfänglich, was aktuelle und seriöse Software angeht. Daher kann man nur jedem mit Nachdruck drauf Aufmerksam machen, auf Aktualität der verwenden Software zu achten.

    Chromebook Lenovo IdeaPad Flex 5 - chromeOS 120 (Stable Channel) - Linux Debian Bookworm: Firefox ESR 115.6.0 und Firefox Nightly und Beta (Mozilla PPA), Android 13: Firefox Nightly und Firefox (Main Release)

    Smartphone - Firefox Main Release, Firefox Nightly, Firefox Klar (Main Release)