Login Firefox Konto nicht mehr möglich Cookies und local storage werden benötigt

  • Firefox-Version
    110.01
    Betriebssystem
    win10

    Ich kann nicht mehr auf meine FF Konto zugreifen. Cookies sind freigegeben IMHO. Local storage finde ich nicht in den Einstellungen. Umzug FF von win 11 auf win 10 nach 14 Monatne im Ausland. Vorher war ein Login vor einem Jahr problemlos möglich auf WIN10 Rechner nun nicht mehr. Backup erfolgte von win 11 per Mozbackup. Konto Login nun auf dem alten PC nicht mehr möglich. Danke für jede Hilfe! Irgendwann hat FF glaube ich zu wissen Cookies standardmäßig abgeschaltet liegt da das Problem?

  • Hallo,

    rufe bitte about:support auf, klicke auf „Text in die Zwischenablage kopieren“ und füge den Inhalt in deine nächste Antwort ein. Nutze dafür die Code-Funktion des Forums (dritter Button von rechts: „</>“ in der schwarzen Leiste des Beitragseditors).

    Backup erfolgte von win 11 per Mozbackup.

    Selbst der Entwickler (!) von mozbackup schreibt seit Jahren (!) bereits auf seiner eigenen Website, dass das Programm nicht mehr weiterentwickelt wird, Fehler beinhaltet und ein Risiko besteht, wenn man es verwendet. Dabei brauchst du überhaupt kein Programm zum Sichern und Wiederherstellen, das Kopieren und Einfügen von Dateien ist ein Standard-Feature von Windows. Die relevanten Dateien sind in der Firefox-Hilfe dokumentiert:

    Wiederherstellen wichtiger Daten aus einem alten Profil | Hilfe zu Firefox

    Irgendwann hat FF glaube ich zu wissen Cookies standardmäßig abgeschaltet liegt da das Problem?

    Nein, hat Firefox nicht. Als Standard wäre das auch fatal.

  • Ich weiss leider nicht wie ich den dritten Button nutzen soll: Text markieren und dann 3ter Button? Danke! Sarkastische Kommentare sind nicht hilfreich... Danke!

  • ●☰ ➜ Hilfe ➜ Weitere Informationen zur Fehlerbehebung

    ● jetzt die Schaltfläche "Text in die Zwischenablage kopieren" anklicken

    ● jetzt den kopierten Text aus der Zwischenablage, per rechtsmausigen Klick, als </>Code hier ins Forum einfügen. siehe dazu

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden ;)


  • Vielen Dank für das Video 1a! Irgendwie hatte ich kein Eingabefeld Quelltext

    Einmal editiert, zuletzt von Stat (6. März 2023 um 10:18) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Stat mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Zitat

    Der Profilordner besitzt eine user.js-Datei, welche Einstellungen enthält, die nicht von Firefox erstellt wurden.

    Bitte den Inhalt dieser Datei hier anzeigen.

    Anmerkung. Avast und Ghostery sind mit ublock überflüssig, ebenso Adblocker Ultimate, ist eh nur ein ublock-Abklatsch.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Ergänzung:

    ● ☰ ➜Hilfe ➜ Weitere Informationen zur Fehlerbehebung

    ● scroll nach unten zu "user.js-Einstellungen" und klicke auf "user.js-Datei"

    ● kopiere den Inhalt dieser Datei und füge ihn hier wieder per rechtsmausigen Klick, als </>Code ein

    Hilfe auch im deutschsprachigen Matrix-Chat möglich oder im IRC-Chat
    Meine Anleitungstexte dürfen gerne "geklaut" und weiter verwendet/kopiert werden ;)

  • Dennoch wäre der Inhalt besagter user.js bei dir von Interesse.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Habe sämtliche Cookies gelöscht was in meinem Fall ein großes Problem ist wegen diverses Banken Cookies

    Inwiefern sollte das ein Problem darstellen? Von so etwas habe ich noch nie gehört. Banken lassen dich sowieso nicht über einen längeren Zeitraum angemeldet. Und löschst du deine Cookies, werden diese beim nächsten Mal halt wieder angelegt. Da darf es normalerweise keine Probleme geben.

  • Habe sämtliche Cookies gelöscht was in meinem Fall ein großes Problem ist wegen diverses Banken Cookies

    Inwiefern sollte das ein Problem darstellen? Von so etwas habe ich noch nie gehört. Banken lassen dich sowieso nicht über einen längeren Zeitraum angemeldet. Und löschst du deine Cookies, werden diese beim nächsten Mal halt wieder angelegt. Da darf es normalerweise keine Probleme geben.

    Diverse banken setzen 90 Tages cookies als 2fa. Wenn Du keinen Zugriff auf die hinterlegten Sims hast weil Du im Ausland bist bzw mehrere Accounts für Familienmitglieder verwaltest etc hast Du eine Menge Ärger. Aber ich höre das immer wieder das alle ohne großes Nachdenken empfehlen die Cookies zu löschen ;) Einzelne Cookies löschen ist ebenfalls zeitaufwendig.

  • Es fällt mir extrem schwer zu glauben, dass daraus tatsächlich ein Problem resultieren soll. Heute ist fast jeder mit mehr als nur einem Gerät online. Und Cookies automatisch zu löschen, ist alles andere als eine ungewöhnlicher Konfiguration. Außerdem waren Cookies noch nie als persistenter Speicher gedacht und dementsprechend noch nie etwas, dessen Existenz am nächsten Tag vorausgesetzt werden konnte. Alle drei Gründe sind für sich alleine genommen bereits genug Grund, wieso das keinen Sinn ergibt. Abgesehen davon ist ein bereits vorhandenes Cookie auch kein Faktor für eine 2FA, schon gar nicht bei einer Bank. Das ergibt überhaupt keinen Sinn, der zweite Faktor muss bei einer Bank schließlich mehr noch zeitnah ablaufen als irgendwo anders.

    Ich habe von diesem vermeintlichen Problem noch nie etwas gehört und in Beitrag #2 stellte ich auch schon bei einer anderen Sache bezüglich Cookies fest, dass du etwas falsch wahrgenommen hattest. Daher bin ich mir ziemlich sicher, dass auch hier ein Irrtum vorliegt.

    Groß nachdenken muss man bei dem Tipp, Cookies zu löschen, wirklich nicht, weil es kein Problem darüber hinaus stellt, als dass man auf Websites ausgeloggt ist, Tracking-Daten verloren gehen und/oder andere temporäre Daten neu gesetzt werden müssen. In gar nicht so wenigen Fällen löst es aber auch mal Probleme - so auch in deinem Fall. Gerade bei Login-Probleme ist so etwas immer ein sinnvoller Rat. Und nein, Zeitaufwand besteht überhaupt keiner darin, die Cookies zu löschen, ob nun alle, die einer einzelnen Domain oder individuelle Cookies. Wir sprechen in jedem Fall nur von Sekunden.

  • Man muss ja nicht zwingend alle Cookies löschen; wenn man Ausnahmen definiert, wird man auch nicht automatisch ausgeloggt. Auch Einstellungen der hiesigen Suchmaschione werden per Cookie gesichert sprich es wäre mehr als dämlich, den dauernd zu löschen. Das wäre für den TE vllt doch eine Überlegung wert...

  • Es fällt mir extrem schwer zu glauben, dass daraus tatsächlich ein Problem resultieren soll. Heute ist fast jeder mit mehr als nur einem Gerät online. Und Cookies automatisch zu löschen, ist alles andere als eine ungewöhnlicher Konfiguration. Außerdem waren Cookies noch nie als persistenter Speicher gedacht und dementsprechend noch nie etwas, dessen Existenz am nächsten Tag vorausgesetzt werden konnte. Alle drei Gründe sind für sich alleine genommen bereits genug Grund, wieso das keinen Sinn ergibt. Abgesehen davon ist ein bereits vorhandenes Cookie auch kein Faktor für eine 2FA, schon gar nicht bei einer Bank. Das ergibt überhaupt keinen Sinn, der zweite Faktor muss bei einer Bank schließlich mehr noch zeitnah ablaufen als irgendwo anders.

    Ich habe von diesem vermeintlichen Problem noch nie etwas gehört und in Beitrag #2 stellte ich auch schon bei einer anderen Sache bezüglich Cookies fest, dass du etwas falsch wahrgenommen hattest. Daher bin ich mir ziemlich sicher, dass auch hier ein Irrtum vorliegt.

    Groß nachdenken muss man bei dem Tipp, Cookies zu löschen, wirklich nicht, weil es kein Problem darüber hinaus stellt, als dass man auf Websites ausgeloggt ist, Tracking-Daten verloren gehen und/oder andere temporäre Daten neu gesetzt werden müssen. In gar nicht so wenigen Fällen löst es aber auch mal Probleme - so auch in deinem Fall. Gerade bei Login-Probleme ist so etwas immer ein sinnvoller Rat. Und nein, Zeitaufwand besteht überhaupt keiner darin, die Cookies zu löschen, ob nun alle, die einer einzelnen Domain oder individuelle Cookies. Wir sprechen in jedem Fall nur von Sekunden.

    Mag IT technisch Sinn ergeben aber nicht in den genannten Anwendungsgebieten. Ich habe schlüssig dargelegt wo Probleme liegen, schade. Egal konnte mir ja selbst helfen.

    alle 90 tage tan eingeben sparkasse - Google Suche

  • Mag IT technisch Sinn ergeben aber nicht in den genannten Anwendungsgebieten. Ich habe schlüssig dargelegt wo Probleme liegen, schade. Egal konnte mir ja selbst helfen.


    alle 90 tage tan eingeben sparkasse - Google Suche

    Nein, du hast deine Behauptung eben nicht schlüssig dargelegt, dass es ein Problem sei, die Cookies zu löschen. Mal abgesehen davon, dass ein Link auf ein Suchmaschinen-Ergebnis wenig sinnvoll ist, da nicht jeder die gleichen Ergebnisse sieht, sehe ich dort auch keine Bestätigung für deine Aussage. Ich lese dort, dass man alle 90 Tage die Anmeldung mit einer TAN neu bestätigen muss. Daraus folgt nicht, dass es ein Problem wäre, seine Cookies vorher zu löschen - was wie gesagt auch gar keinen Sinn ergeben würde.