Suchmaschinen: Von welcher Suche lieber die Finger lassen und welche Suche benutzen?

  • Ich muss eine Korrektur anbieten: Ecosia nutzt BING, nicht Google. Es gibt zu Ecosia auch eine neutrale Ansicht

    Ecosia | Kritik an der Suchmaschine berechtigt? (2022)
    Ecosia: ist die grüne Suchmaschine seriös? ✓ Wie funktioniert Ecosia? ✓ Anleitung zur Installation des Ecosia Browsers
    www.rank365.de


    Wegen Startpage, es geht um den reinen digitalen Fussabdruck

    Startpage statt Google? Die Wahrheit hinter der „weltbesten“ Suchmaschine - WELT
    Startpage googled besser als Google, sagt die Stiftung Warentest. Die niederländische Suchmaschine schützt seine Nutzer dabei vor der Datenkrake in den USA.…
    www.welt.de


    Google hat keine Konkurrenz, nicht mal Bing ist eine.

    Bing vs. Google: Vorteile & Vergleich beider Suchmaschinen - eMagnetix
    Wir haben Fakten, Unterschiede sowie Vorteile von Google & Bing übersichtlich für Sie gesammelt. Wer gewinnt? ► Lesen Sie selbst!
    www.emagnetix.at


    Nachteil, dass Startpage nicht wirklich Daten weiterreicht, dass keine lokalen Ergebnisse weiter vorn stehen. Google grenzt meinen Standort immerhin auf 20 km ein ;)

    Zitat


    Startpage googled besser als Google, sagt die Stiftung Warentest.

    Ganz sicher nicht.

    googeln – Wiktionary

    bzw

    googeln
    Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'googeln' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache.
    www.duden.de


    Die Ergebnisse sind (oder sollten) die gleichen wie die sein, die Google liefert. Besser ist nur der Umgang mit den Daten des Suchenden. Nur ohne Google wären die alle nicht, falls Google beschliessen sollte, dieses Geschäftsmodell aufzugeben, schauen all diejenigen in die Röhre. (eher friert wohl die Hölle zu ;) )

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Seit ich online bin, gehe ich auch mit google-Browser ins Internet, nutze google zur Suche, habe die Trackingfunktion aktiv; bisher keine Probleme, noch nie stand jemand vor meiner Tür oder hat meine Daten "geklaut". Google zeig tmir meinen Standort auf genau 5m an, damit habe ich keinen Stress, da ich diese Funktion, je nach dem, wo und wie ich arbeite, auch deaktivieren kann.

    Und wie war das mit Threema, Wiesbaden und der R.-W.-Straße .......?

    Man sollte immer sicher sein, was man nutzt, und auch wie.

    never no nothing - besides anything 😮

  • Google. Allerdings nutze ich uBlock, das für mich den Fussabdruck minimiert.

    Nutzt du einen speziellen Filter für Google? Oder deckt das uBlock im Standard ab?


    Benutze ich (fast) ausschließlich und die Ergebnisse sind inzwischen sehr gut

    Das hört sich gut an. :)


    Und wie war das mit Threema, Wiesbaden und der R.-W.-Straße .......?

    Klärst du mich bitte diesbezüglich auf? :/


    Das Problem bei den anderen ist: entweder nutzen die indirekt Google, so auch Ecosia, DDG u.a.

    Weißt du zufällig, auf welche Suche Qwant zurückgreift? Erkennt man das irgendwo?

    Ich brauche keine Signatur ... :S

  • wenn Dir das Tracking der Datenkrake lieber ist

    Wenn du mal bitte mit diesem Unsinn aufhören würdest. Zudem sind 20km hier ganz weit weg. Google weiss mehr über meine Smartphones als hier via Browser. Ausserdem ist Google hier in Europa an die DSGVO gebunden.

    Nutzt du einen speziellen Filter für Google? Oder deckt das uBlock im Standard ab?

    Nur die, die uBlock selbst mitbringt, drei von der Bestandsauswahl, und die hier:

    Code
          "https://adguard.com/en/filter-rules.html?id=15",
          "https://filters.adtidy.org/extension/ublock/filters/1.txt",
          "https://filters.adtidy.org/extension/ublock/filters/2_optimized.txt",
          "https://hostfiles.frogeye.fr/firstparty-only-trackers-hosts.txt",
          "https://raw.githubusercontent.com/DandelionSprout/adfilt/master/LegitimateURLShortener.txt",
          "https://raw.githubusercontent.com/IDKwhattoputhere/uBlock-Filters-Plus/master/uBlock-Filters-Plus.txt",
          "https://raw.githubusercontent.com/Kees1958/W3C_annual_most_used_survey_blocklist/master/EU_US%2Bmost_used_ad_and_tracking_networks.txt",
          "https://raw.githubusercontent.com/StevenBlack/hosts/master/hosts",
          "https://raw.githubusercontent.com/hoshsadiq/adblock-nocoin-list/master/nocoin.txt",
          "https://www.fanboy.co.nz/enhancedstats.txt"

    Und ich nutze noch uMatrix für diverse spezielle Anwendungsfälle. Die meisten betreffen Cookies und XHR von eingebundenen Seiten. Man kann die Google Suche auch ohne Cookies nutzen, nur nicht die weiteren Dienste. Und selbst, wenn man die weitere Dienste nutzt, kann man einstellen, was Google sammeln soll und was nicht - und das ist verbindlich. Deswegen mag ich solche schlauen Sprüche wie oben nicht.

    Was weiß Google über mich? So finden Sie es heraus
    Google ist bekannt als Datenjäger und -sammler. In diesem Artikel erfahren Sie, was die Suchmaschine wirklich über Sie weiß.
    blog.hubspot.de

    https://www.google.com/search?q=was%20google%20%C3%BCber%20uns%20weiss


    Bei zweitem muss man sich zwingend im Konto anmelden, keine Anmeldung -> peng. Bei ersterem müssen überhaupt Daten vorhanden sein, die man noch auswerten kann, keine Daten -> peng.


    Google weiss, wo ich ganz genau wohne, immerhin ist dieser Standort über Smart Lock im Phone eingetragen, damit es sich hier automatisch entsperrt. Und fast jeder mit einem Android Phone nutzt irgendwas von Google. Soll mir niemand irgendeinen Mist erzählen.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Nur die, die uBlock selbst mitbringt, drei von der Bestandsauswahl, und die hier:

    Ich habe deine Links als benutzerdefinierte Filter mit aufgenommen. Danke!

    Welche 3 Bestandsfilter sind das, die du aktiviert hast?


    Bei mir sind diese Filter aktiv:

    Ich brauche keine Signatur ... :S

  • nutze google zur Suche, habe die Trackingfunktion aktiv; bisher keine Probleme, noch nie stand jemand vor meiner Tür oder hat meine Daten "geklaut".

    Hallo :)


    und wovon träumst Du nachts? Ok, Google klaut Deine Daten ja nicht. Du hast dem ja zugestimmt.

    wie war das mit Threema, Wiesbaden und der R.-W.-Straße .......?

    Sagt mir nichts.

    Google weiss mehr über meine Smartphones als hier via Browser.

    Von mir nicht. Aber wenn das für Dich ok ist, soll mir das Recht sein. Ich sehe das halt etwas anders.


    Gruß Ingo

  • und wovon träumst Du nachts?

    Geht dich nichts an.


    Ok, Google klaut Deine Daten ja nicht. Du hast dem ja zugestimmt.

    Korrekt. Alles was Google bekommt, ist gewollt oder gewünscht.


    Ich sehe das halt etwas anders.

    Also nutzt du ein Apple iPhone, oder ein Android, was Google-frei ist, oder gar kein Smartphone. Jeder, wie mag. Nur deine pauschale Unterstellung "Datenkrake" ist schlichtweg falsch. Bei "Schlangenöl" konnte ich mich noch arrangieren, ist aber auch nur so ein Schlag-mich-tot-Wort.


    Wenn ich Sörens Worte bedenke, dass Nutzer mit Erweiterungen ein kleine Minderheit darstellen, Mozilla den Schutz gegenüber Google erhöht hat, obwohl man Geld für gewisse Dienste bekommt. Man muss einfach die Relation sehen ohne Übertreibung, und das war einfach nicht gegeben.


    Da ich der Thematik nachgegangen bin, ich hatte ja oben schon Bing vs Google erwähnt - über 90% aller Deutschen nutzt Google. Und ich hatte schon die DSGVO erwähnt, auch wenn Google bzw Alphabet sich dagegen wehrt - sie müssen Daten offenlegen und man hat das recht, sogar die Option, seine eigenen Daten zu löschen.


    Zugegeben, das ist das, was Google offiziell anbietet, ich wüsste nur keinen Präzedenzfall, der Google explizit zwingt, wirklich alles zu löschen. Gewissen Zweifel sind auch hier demnach vorhanden, auf die ich jedoch Null Einfluss habe. Ich bezweifele auch, dass jeder Nutzer Google in jeglicher Form nullen kann, tut mir leid, ein spezifisches technische Verständnis muss dafür vorhanden sein, und das ist es eben nicht. Auch das, was wir mit Werbeblocker verhindern, ist auch nur das, was bekannt ist.


    Wie gesagt, ich gehe aktiv damit um, Google bekommt das, was hier zugelassen wird. Könnte noch ausführlicher schreiben, hilft aber nicht weiter. Wer Google meiden will, soll das so halten, ändert aber nichts am Umstand des Tracking (selbst DDG macht das zur Optimierung), ob nun minimal für eigene Zwecke oder mehr - Webnutzer hat seine Optionen.

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Sagt mir nichts.

    Ein einfacher Blick in ein Impressum wirkt manchmal ....... ;)

    Dann schau dir auf einer Karte an, wer da noch im Umkreis von ca. 500 m arbeitet und sich für Internet- u.- Mobilfunkdaten/Nutzer interessiert. So viel zu Threema.

    Ansonsten stimme ich .DeJaVu in den meisten Punkten zu.

    Du verteufelst eine "Datenkrake", in dem du eine andere nutzt, die deine Nutzerdaten nicht nur abgreift, sondern sie weiter verarbeitet und möglicherweise auch veräußert.

    Weiterhin viel Spaß mit Treema; im Grunde könntest du dir auch Telegram installieren.


    Klärst du mich bitte diesbezüglich auf? :/

    Ein seichter Blick in ein Impressum ... :/

    Ergänzung des Beitrages: Impressum (dieser Verweis in der Sig von schlingo war gemeint).

    never no nothing - besides anything 😮

    3 Mal editiert, zuletzt von Mangrove () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Mangrove mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • die Ergebnisse sind inzwischen sehr gut

    Danke, dann werde ich Qwant mal wieder probieren :)

    Und wie war das mit Threema, Wiesbaden und der R.-W.-Straße .......?

    Wie meinen?

    Ein einfacher Blick in ein Impressum wirkt manchmal ....... ;)

    Und in welches Impressum soll man da schauen? Threema?

    https://threema.ch/de/contact:

    Oder Google?

    Kontakt – Google


    Weder da noch dort steht etwas von Wiesbaden, das Ganze bleibt nebulös.

    Es bleibt sgar offen, ob du es selber weißt, gleich zweimal nur "ein Impressum" ..... auf bereits zweifache Nachfrage nicht konkret zu werden, macht auch keinesweges den Eindruck, als wäre da Substanz hinter diesen vagen Andeutungen.


    Ich schließe natürlich keineswegs aus, ebenfalls völlig auf dem Schlauch zu stehen. Momentan kann ich mit diesen vagen Andeutungen jedenfalls nichts anfangen und finde es auch weder hilfreich noch schlau, die eine Andeutung mit der nächsten zu "erklären", ohne mal Klartext oder einen Link zu liefern.

  • Welche 3 Bestandsfilter sind das, die du aktiviert hast?

    Nimm die beiden "Easy..." und Lowe raus, dafür Easyprivacy, Fanboy Annoyance und AdGuard Tracking Protection rein.


    Was zu kurz gekommen ist, weil Google die Klicks auf Suchergebnisse erfasst, wurde ja oben erwähnt - das lässt sich komplett unterbinden.


    Zum einen "google search link fix"

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/google-search-link-fix/

    Nicht mehr verfügbar dort, wird aber witzigerweise hier als "empfohlen für Sicherheit" (Pokal) angezeigt.


    Und es funktioniert wunderbar, trotz Hinweis:

    GitHub - palant/searchlinkfix: DISCONTINUED: Browser extension that prevents Google and Yandex search pages from modifying search result links when you click them. This is useful when copying links but it also helps privacy by preventing the search…
    DISCONTINUED: Browser extension that prevents Google and Yandex search pages from modifying search result links when you click them. This is useful when…
    github.com


    Und ein eigenes Script, dass auf Google-Seiten wütet und bestimmte Tags entfernt, die per Javascript ausgelesen werden - und wird die Erfassung ausradiert. Ähnliche

    Google Redirect Remover
    A very simple Google redirect remove
    greasyfork.org

    remove google tracking UWAA
    remove google tracking
    greasyfork.org

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Und in welches Impressum soll man da schauen? Threema?

    https://threema.ch/de/contact:


    Oder Google?

    Kontakt – Google

    Wie du im Beitrag sehen kannst, habe ich mich auf schlingo bezogen; daher ist auch der Link gemeint, der in seiner Signatur steht. Von google habe ich nichts geschrieben. Nicht in der Antwort in Bezug auf Threema und schlingo

    Und es geht nur um diesen eingestellten Verweis von schlingo. Woher er den Link hat, das solltest du ihn fragen.

    Wie meinen?

    Solche "Fragen" sind auch nicht besser :) (da du ja aus dem gleichen Bundesland kommst, sollte es dir nicht schwer fallen, hier einen Zusammenhang zu erkennen).

    Den Beitrag oben habe ich korrigiert, damit der Zusammenhang klar wird.

    never no nothing - besides anything 😮

    Einmal editiert, zuletzt von Mangrove ()

  • Impressum (dieser Verweis in der Sig von schlingo war gemeint)

    Hallo :)


    ja und? Um diese Website geht es überhaupt nicht. Das ist keine offizielle Seite von Threema, sondern eine rein private (übrigens nicht von mir). Threema hat seinen Sitz in der Schweiz. Hast Du überhaupt verstanden, was Threema ist? Threema ist mehr als eine Chat-App. Threema ist ein Statement. Ein Statement für Privatsphäre. Darum geht es.


    Gruß Ingo

  • schlingo

    Das ist keine offizielle Seite von Threema, sondern eine rein private (übrigens nicht von mir). Threema hat seinen Sitz in der Schweiz.

    (fett von mir hervorgehoben)


    Ist mir alles bekannt, habe mich vor einiger Zeit mit dem Messenger und deren Konzept beschäftigt, da ich einen adäquaten gesucht habe. Dass diese von dir gelinkte Webseite nicht die deine ist, das ist mir bekannt; den Seitenbetreiber habe ich mit dem Link des Impressums benannt. Ich gehöre zu der Gruppe Menschen, die Informationen hinterfragen, Webseiten lesen und erforschen, auch wem sie gehören/wer der Betreiber ist u. v. m. Generell nehme ich nicht das, was im Internet zu lesen ist, als bare Münze, sondern recherchiere Informationen. Mich interessieren Fakten, nicht Berichte oder Auslegungen.

    Danke für deine Aufklärungsversuche, Ingo. Meist mache ich mir mein eigenes Bild der Dinge.

    Zitat

    Threema ist ein Statement. Ein Statement für Privatsphäre.

    (kursiv von mir hervorgehoben)


    Lass mal gut sein, Ingo. Das Internet ist auch ein Statement; wie alle, die Nachrichten verbreiten.

    Die Hauptsache ist doch, dass du an das Gute (solche Statements) glaubst :)


    Noch einen ruhigen Adventsabend an alle Beteiligten dieser Runde :)

    never no nothing - besides anything 😮

  • Den Beitrag oben habe ich korrigiert, damit der Zusammenhang klar wird.

    Danke. Zumindest das Impressum scheint nun erkennbar zu sein auf welches du dich bezogst.

    Da steht übrigens Schumannstraße und nichts mit R.-W.-...... dunkel bleibt der vorherigen Worte Sinn also weiterhin.

    Womöglich siehst du aber generell einen Zusammenhang zwischen Personen und Personen, wenn ihre Adressen nur nahe genug beieinander liegen, wahlweise in derselben Stadt oder im gleichen Bundesland ....


    Immerhin kann ich deine Verständnislücken füllen, und dies sogar ohne erneute Nachfrage deinerseits:

    Solche "Fragen" sind auch nicht besser :)

    Zwar bin ich keineswegs sicher, was genau du damit meinst, aber allem Anschein nach kennst du die zugegeben nicht sehr gebräuchliche Frageform nicht ... nun denn, die Redensart ist einfach erklärt.:
    Zitat aus/von https://www.redensarten-index.…anz&gawoe=an&sp0=rart_ou:

    Zitat

    Diese höfliche Formel zur Nachfrage bei Unklarheiten sagt man dann, wenn man .... Verständnislosigkeit oder Verwunderung zum Ausdruck bringen will. Sie galt früher als gehoben (wurde aber selten gebraucht).


    Heute wirkt die Formel etwas gestelzt und wird daher oft ironisierend gebraucht.

    hth ;) :P


    (da du ja aus dem gleichen Bundesland kommst, sollte es dir nicht schwer fallen, hier einen Zusammenhang zu erkennen)

    Zusammenhang womit oder wozu? Und was hat mein Wohnort damit zu tun? Da gibt es noch eine Redensart, die bei dir recht gut passt: "Du redest viel, aber sagst nichts."

    Viele Worte ohne erkennbare Aussage, vielleicht auch nur das Vorenthalten von relevanten Infos zum Verständnis deiner kryptischen Wortbrocken, sind wohl ein Hobby von dir.

    Tut mir leid, dass ich auf diese unhöfliche Art der Kommunikationserschwerung reingefallen bin und womöglich einen Worthülsentroll gefüttert habe.

    Künftig versuche ich, auf die Kombination von author:Mangrove plus %vage|kryptische_Andeutungen_ohne_(erkennbaren)_Sinn% mit Ignore! zu reagieren.

  • Ich komme dann mal wieder zurück zum eigentlichen Thema ...


    Nimm die beiden "Easy..." und Lowe raus, dafür Easyprivacy, Fanboy Annoyance und AdGuard Tracking Protection rein.

    Das mache ich und dann schaue ich mir tatsächlich die Google-Suche nochmal genauer an. Könnte ja auch direkt mal ein wenig vergleichen, was ich bei Qwant und bei Google auf meine Suchanfragen für Ergebnisse bekomme. ;)


    Das sind nun meine Filter:

    Ich brauche keine Signatur ... :S

    Einmal editiert, zuletzt von DenalB ()

  • Nun habe ich aber des Öfteren gelesen, dass DuckDuckGo gar nicht so "spurlos" und "benutzerfreundlich" sein soll. Ist da tatsächlich etwas dran?


    Ich weiß nicht, was du über die Benutzerfreundlichkeit gelesen hast. Ich denke, das grundsätzliche Konzept funktioniert bei allen Suchmaschinen relativ ähnlich. Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass damit gemeint ist, dass es auf den Ergebnisseiten weniger Daten gibt, die anschaulich dargestellt werden, ohne dass man die jeweilige Website aufrufen muss. In dem Bereich ist Google unangefochten.


    Was das andere betrifft, hast du möglicherweise gelesen, dass DuckDuckGo einen Vertrag mit Microsoft geschlossen hatte, der vorsah, dass trotz aktiviertem Tracking-Schutz sämtliches Tracking, welches durch Microsoft erfolgt, zugelassen wird. Und das heimlich, der Nutzer wurde darüber nicht informiert. Das musste erst jemand herausfinden und öffentlich machen. Das bezog sich aber auf den DuckDuckGo Browser, nicht auf die Suchmaschine. Natürlich muss sich jeder selbst überlegen, ob das Handeln in dem einen Produkt nicht trotzdem Auswirkungen auf das Vertrauen für das andere Produkt hat.


    Welche Suchmaschine nutzt ihr? Warum nutzt ihr ausgerechnet diese Suchmaschine? Sucht ihr noch über Google?


    Ich nutze Google. Erstens, weil Google die mit Abstand besten Suchergebnisse liefert. Das ist auf zwei Ebenen gemeint: Einerseits die Algorithmen, welche bestimmen, welche Ergebnisse ich sehe. Zweitens die Suchergebnisse selbst, weil Google aus strukturierten Daten etc. sehr viel mehr machen kann als jede andere Suchmaschine, was am Ende des Tages Zeit spart. Das muss man auch bei aller „Romantik“ für die Idee einer kleineren Suchmaschine einfach anerkennen. Ich nutze Suchmaschinen so intensiv, vor allem auch beruflich, dass ich da keine Kompromisse eingehe. Ich hatte im Laufe der Zeit ein paar Alternativen getestet, u.a. auch DuckDuckGo und Qwant, aber es wurde sehr schnell sehr deutlich, dass keine Suchmaschine Google das Wasser reichen konnte. Zweitens profitiert Mozilla davon, wenn ich die Google-Suche über Firefox nutze.