Webseiten werden unvollständig geladen

  • Firefox-Version
    104
    Betriebssystem
    Win 10(19044), 64bit

    Hallo zusammen,


    ich versuche mich nach längerem nur lesen(und suchen nach einer Lösung zu meinem aktuellen Thema) an meinem 1. Beitrag...


    Seit einigen Wochen habe ich mit mehreren Seiten Probleme mit fehlenen Inhalten, verstärkt mit fehlenden Captchas, die einfach nicht angezeigt werden. An besten ist dies bei der Seite mms.telekom.de zu erkennen, hier fehlt ein Großteil der Seite, siehe Anhänge! Die Seite wird im Edge am selben Rechner problemlos geladen.


    Was ich schon probiert habe:


    • Cookies löschen
    • alle Erweiterungen deativiert
    • Profil neu
    • Fehlerbehebungsmodus
    • Firefox bereinigen
    • IS deinstalliert(Bitdefender, über Removal-Tool)
    • ...
    • ohne Erfolg

    Nun habe ich versucht, die Seite über eine ganz saubere, (alte) Portable Version ohne Erweiterungen zu laden, was dann auch geklappt hat! Da mir aber sofort ein Update-Hinweis gezeigt wurde habe ich alle Updates der Reihe nach ausgeführt: Von 49.0.1 nach 56.0 nach 72.0.2 nach 103.0 nach 104.0. Ab 103.0 wird die Seite nicht mehr richtig angezeigt, bis 72 geht es!


    Irgendwelche Ideen, wie ich das behoben bekomme?


    Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung.



    Viele Grüße


    Tweety.99

  • Moin

    Seit einigen Wochen

    Das nenn ich mal "leidensfähig"


    Was veraltete Browser anzeigen, ist recht uninteressant, zumal v72 steinalt ist, von Sicherheitslücken mal ganz zu schweigen.


    Was die Anzeige angeht, fehlt ja nicht nur was, sondern es werden eine Menge Elemente erst gar nicht angezeigt, die u.a. via CSS gestaltet sind. Bevor ich zum Werbeblocker übergehe... das ist aussen vor, weil die Webseite Fehler enthält, zB 404, nicht vorhanden:


    https://www.mms.telekom.de/OTP/images/de/logo.jpg


    Es könnte durchaus im Bereich des Möglichen liegen, dass diese Webseite fehlerhaft ist (siehe Bild), und vielleicht noch aussschliesslich auf den unsäglichen IE zugeschnitten ist. Edge zeigt es "richtig" an, wobei "richtig" durchaus auch "fehlertoleranter" sein kann.


    Was mir grad noch auffällt:

    https://www.mms.telekom.de/OTP/

    ist nicht wirklich

    mms.telekom.de

    Ich bin kein Freund von doppelten Subdomains.


    Es könnte daher sein, dass Firefox alles richtig macht. Und wenn du sagst, seit v73 nicht mehr, ist das schon sehr lange so, seit Januar 2020.


    Anbei noch Bilder aus der Konsole bzgl Fehlermeldungen.

    Website Check | Kostenlose Online Website Analyse
    Website Check » Online, anonym & kostenlos ✓ Schnelle & detaillierte Webseiten Analyse ✓ Bereits über 450000 getestete Seiten ✓ ToDo & Detail Übersicht ✓
    www.pergamon-interactive.de


  • Auf die Erklärung dieses Zusammenhangs bin ich aber mal gespannt. :/


    Und wenn du sagst, seit v73 nicht mehr, ist das schon sehr lange so, seit Januar 2020.


    Der Themenersteller hat keinen Firefox zwischen Firefox 72 und Firefox 103 getestet. Das Problem tritt reproduzierbar seit Firefox 100 (Mai 2022) auf. Leider komme ich mittels mozregression nur bis https://hg.mozilla.org/mozilla…1605e5f67c1b875aad60e26c5, wo mir nichts direkt ins Auge springt. Da ich jetzt erst einmal weg bin, kann ich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr dazu sagen.

  • Man kann sich die Unterschiede mit dem uBlock Origin Logger ansehen.


    In meinem Fall habe ich es mit Debian Stable und Firefox 104(von Mozilla) und Chromium(104.0.5112.101-1~deb11u1) gemacht.

    Firefox hat dort drei andere und weniger Sachen geladen, als Chromium. Das was gleich geladen wurde habe ich schon aus der Liste entfernt. Mit einem neuen Profil und Firefox 104 sieht die Seite bei mir ebenfalls wie rechts auf dem zweiten Bildschirmfoto aus.


    Firefox 104

    Code
    11:47:09www.mms.telekom.de1imagehttps://www.mms.telekom.de/OTP/images/de/fullLogin.png
    11:47:08www.mms.telekom.de1scripthttps://www.mms.telekom.de/OTP/scripts/otp.js
    11:47:08www.mms.telekom.de1imagehttps://www.mms.telekom.de/OTP/images/down.gif


    Chromium(104.0.5112.101-1~deb11u1)

  • Falls du diesen beiden (letzten) Sätze meinst, da gibt es nicht wirklich einen Zusammenhang. Auch wenn sub.sub.sub.domain.tld oder http://www.sub.sub.domain.tld prinzipiell funktionieren, ist es unschön, nicht mal zweckmäßig. Es ist verdammt lang her, wo ich mal darüber nachdenken musste.

    Webfund als Meinung dazu

    "www" ist keine Subdomain... - Web-Erfinder bereut doppelten SchrÀgstrich - Golem.de-Forum


    ARD und ZDF waren da mal dick dabei, das Beispiel ist kein Einzelfall aus der Vergangenheit. Inzwischen sind die auf "normal" umgestiegen, zB fernsehgarten.zdf.de oder moma.zdf.de, man wird dann auf eine Webseite umgeleitet https://www.zdf.de/show/zdf-fernsehgarten. bzw https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin

    Ich kann mich aber auch noch an www.fernsehgarten.zdf.de erinnern, guckst du Suchergebnisse:

    https://www.google.com/search?q=%22www.fernsehgarten.zdf.de%22


    Es scheint keinen Zusammenhang dahingehend zu geben - aus der Konsole zu Firefox 100. Der markierte Bereich wird in v99 nicht ausgegeben, siehe auch oben (Firefox 104).


    Und wenn ich dem nachgehe, lande ich hier:

    CSSStyleDeclaration.getPropertyCSSValue() - Web APIs | MDN
    The CSSStyleDeclaration.getPropertyCSSValue() method interface returns a CSSValue containing the CSS value for a property. Note that it returns null if the…
    developer.mozilla.org

    Removed in 61 and later

    Bei den anderen müsste ich raten, fehlende Deklaration, falscher Aufruf, whatever.


    Nur warum zeigt Edge es an ohne diese Fehler, obwohl Edge diesen Javascript-Befehl gar nicht kennt?


    Rechte Maustaste werden in Edge und Chromium unterdrückt, aber nicht in Firefox (Testprofil). 100b1 zeigt es schon falsch an, 99.0.1 nicht.

    Selbst die 100_nightly von hier, die erste öffentliche IMO, zeigt schon nicht mehr alles an:

    Directory Listing: /pub/firefox/nightly/2022/03/2022-03-08-22-01-59-mozilla-central-l10n/

  • Falls du diesen beiden (letzten) Sätze meinst, da gibt es nicht wirklich einen Zusammenhang. Auch wenn sub.sub.sub.domain.tld oder http://www.sub.sub.domain.tld prinzipiell funktionieren, ist es unschön, nicht mal zweckmäßig. Es ist verdammt lang her, wo ich mal darüber nachdenken musste.

    Webfund als Meinung dazu

    "www" ist keine Subdomain... - Web-Erfinder bereut doppelten SchrÀgstrich - Golem.de-Forum


    Das kann man so pauschal nicht sagen, dass es „nicht zweckmäßig“ sei. Einen Zweck wird es für den Betreiber der Website haben, sonst würde es kaum so gemacht werden. Das ist für das Problem hier aber vollkommen irrelevant. Und was deinen verlinkten Golem-Beitrag betrifft: Das ist ein beliebiger Kommentar eines beliebigen Golem-Lesers und inhaltlich falsch. Doch, www. ist eine Subdomain und nein, das ist nicht der „Hostname eines Rechners“. Und einen Zusammenhang zu AOL-Nutzern herzustellen ist wirklich vollkommen absurd. Aber auch das spielt hier keine Rolle.


    Removed in 61 and later

    Bei den anderen müsste ich raten, fehlende Deklaration, falscher Aufruf, whatever.

    Nur warum zeigt Edge es an ohne diese Fehler, obwohl Edge diesen Javascript-Befehl gar nicht kennt?


    Das ist nicht das auslösende Problem, auch wenn man auf die Idee kommen könnte, weil die Meldung in der Konsole ab Firefox 100 erscheint, vorher nicht. Aber wenn man einen Haltepunkt im Debugger setzt, sieht man, dass Firefox kleiner als Version 100 gar nicht erst in diese Funktion kommt, welche das aufruft. Die Funktion existiert für alte Browser.


    Und das hat mich auf einen Gedanken gebracht, der auch zu meiner vorherigen Aussage passt, dass ich über mozregression auf kein wirklich sinnvolles Ergebnis kam:


    Diese Seite hat eine fehlerhafte User-Agent-Erkennung implementiert. Sobald die Versionsnummer von Firefox dreistellig wird, wird ein anderer Code-Pfad gegangen und der Fehler tritt auf.


    Ändert man den User-Agent auf den von Firefox 99, sieht die Website gut aus. Also ein ganz klarer Website-Fehler und kein Bug in Firefox.


    Tweety.99: Als Kunde der Telekom melde dieses Problem bitte an die Telekom.

  • Hallo an alle,


    zuerst einmal vielen Dank für die schnellen und kompetenten Antworten!


    Ich habe die Sache mal an die Telekom gemeldet und bin gespannt, wann und was die dazu zu sagen haben- Ergebnisse folgen.


    Viele Grüße und macht weiter so... :thumbup: ;)

  • Hallo zusammen,


    ich bin noch eine Antwort schuldig:


    Die Telekom hat sich bei mir zurückgemeldet, die sehen das aber nicht als Fehler an/in der Website, sondern als Anzeigeproblem des verwendeten Browsers. Irgendwie hatte ich aber den Eindruck, daß sich die Person eher einiger auswendiggelernter Phrasen bedient und die Angelegenheit nicht wirklich verstanden hat ;) ...



    Nochmal vielen Dank für die Unterstützung an alle Beteiligten.

  • Es handelt sich hier nachweislich um einen Website-Fehler, nämlich eine fehlerhafte User-Agent-Erkennung. Darauf hat der Browser nicht den geringsten Einfluss. Das kann ausschließlich die Telekom und sonst niemand beheben. Hast du der Telekom das mit der User-Agent-Erkennung auch mitgeteilt oder nur, dass die Seite in Firefox falsch dargestellt wird? Der Endnutzer-Support hat natürlich nicht die Kompetenz, ein technisches Problem der Website zu beurteilen. Aber wenn sie wissen, dass das Problem alleine dadurch verursacht wird, dass der User-Agent von Firefox dreistellig statt zweistellig ist, kann es für die Telekom eigentlich keine Ausrede geben. Vielleicht kannst du das noch ergänzen, falls noch nicht passiert. Ich habe soeben auch noch eine Mitteilung an die Telekom gesendet, damit sie verstehen, dass nicht nur ein Mensch das Problem sieht.