Facebook Seiten springen unkontrolliert beim Scrollen

  • Firefox-Version
    102.0
    Betriebssystem
    Windows 8.1

    Hallo,

    seit Kurzem passiert Folgendes: Ich drücke das Mausrad und scrolle automatisch nach unten. Nach ein paar Sekunden springen die Facebookseiten hin und her, nach oben und unten. Cache geleert, Add ons deaktiviert, aber es ändert sich nicht.

    Dann Edge installiert. Dort passiert es nicht. Mausrad gedrückt, automatischer Lauf nach unten, alles sauber und es ruckelt nicht.

    Irgendwas bekannt darüber bei FF?

  • das Verhalten liegt an facebook selbst, hab das gestern bei fb purity gelesen:

    I've just noticed that Facebook seem to have changed the way the newsfeed works, they are now limiting the number of posts that can be shown in the newsfeed to 40, so once 40 posts are loaded, any new posts loaded at the end of the fed knock posts off the start of the feed, this can cause the newsfeed feed to jump about, and other strange phenomenon, like posts disappearing before your eyes.

  • das Verhalten liegt an facebook selbst, hab das gestern bei fb purity gelesen:

    I've just noticed that Facebook seem to have changed the way the newsfeed works, they are now limiting the number of posts that can be shown in the newsfeed to 40, so once 40 posts are loaded, any new posts loaded at the end of the fed knock posts off the start of the feed, this can cause the newsfeed feed to jump about, and other strange phenomenon, like posts disappearing before your eyes.


    Okay, aber weshalb macht Facebook das nur bei FF, und nicht bei Edge? Ich nutze jetzt parallel Edge, um bei FB zu surfen, es gibt dort weiterhin nicht dieses Problem.

  • Ich kann das Problem auch mit Firefox nicht nachvollziehen… Die Weshalb?-Frage muss man bei Facebook aber nicht stellen. Ich kenne die Seite überhaupt nicht ohne Bugs, irgendwas ist da immer. Mir ist in der Hinsicht nur eBay als noch schlimmeres Beispiel bekannt. Letztlich ist es so oder so Metas Verantwortung, eine Website bereitzustellen, die in jedem Browser ordentlich funktioniert. Am besten meldest du einen Fehler:


  • Dieses Hin- und Herrspringen der Facebook-Seite ist wirklich nervig. Wir haben heute den 25. Juli - hiesiger Themenstart war am 6. Juli. Da sich am Facebook-Verhalten innerhalb dieses Zeitraumes nix geändert hat, scheint es jetzt ein Dauerzustand zu sein. SEHR nervig

    System: Win 10 Pro 64-bit, Windows Defender (keine weitere Antiviren-Software installiert)

  • Ich kann es leider auch nachvollziehen bzw. bestätigen :( und es nervt.

    Sehe es aber auch eher als ein FB-Problem, sonst wären andere Webseiten u.U. auch betroffen.

    Viele Grüße,
    reni
    ----------------------------
    OS: Leap15.4 / FF immer aktuell ;)

  • Tja, mysteriös.... Wie der Themenstarter, so habe auch ich Edge ausprobiert. Und Opera. In beiden Browsern läuft Facebook einwandfrei

    System: Win 10 Pro 64-bit, Windows Defender (keine weitere Antiviren-Software installiert)

  • Update: Auf Mozilla springt es weiter. Auf Edge nicht. Klar kann es FB selbst sein, vielleicht haben die irgendwas gegen Mozilla...

  • Wie der Themenstarter, so habe auch ich Edge ausprobiert. Und Opera.


    Ob nun Chrome, Edge, Opera, Vivaldi, Brave - das ist unter der Haube alles der gleiche Einheitsbrei. Funktioniert es in einem von denen, kann man davon ausgehen, dass es in den übrigen auch funktioniert. De facto hast du also nur zwei Rendering-Engines getestet. Die von Firefox und die von Chromium. Safari wäre noch ein Browser mit einer anderen Rendering-Engine. Den Browser gibt es aber nicht für Windows.


    Am Ende des Tages ist es so oder so immer ein Website-Problem, wenn etwas in einem Browser nicht richtig funktioniert. Millionen andere Websites beweisen ja, dass man eine Website auch so programmieren kann, dass nichts springt. Ich hatte bereits vorgeschlagen, das Problem überhaupt erstmal an Meta zu melden. Bislang hat niemand hier in diesem Thread bestätigt, das getan zu haben.


    Klar kann es FB selbst sein, vielleicht haben die irgendwas gegen Mozilla...


    Es liegt in der Natur der Webentwicklung, dass auch mal Probleme entstehen, die nicht jeden Browser betreffen. In der Regel geschieht so etwas nicht mit Absicht, sondern dadurch, dass immer noch Menschen Websites entwickeln und diese mal unachtsam sind und Fehler machen, vielleicht auch nicht die Ressourcen bekommen, um jeden Browser gleichwertig zu testen. Es betrifft auch nicht jedes Problem jeden Nutzer, weswegen nicht zwingen jedes Problem überhaupt bekannt ist.


    Wie auch immer. Mehrere Firefox-Nutzer haben mittlerweile gesagt, das Problem auch mit Firefox nicht zu haben. Man sollte sich vielleicht also auf die Suche machen, was die Gemeinsamkeit bei denen ist, bei denen das Problem existiert. Denn so einfach, dass das Problem grundsätzlich für Firefox-Nutzer besteht, ist es ganz offensichtlich nicht. Und das wiederum nimmt auch die Meta-Entwickler ein Stück weit in Schutz, weil es offensichtlich Bedingungen braucht, unter denen das Problem auftritt.

  • "Man sollte sich vielleicht also auf die Suche machen, was die Gemeinsamkeit bei denen ist, bei denen das Problem existiert."


    O.k. Wie mache ich mich auf die Suche?

  • Gibt es denn eine Beispielseite, die man auch ohne Anmeldung lesen kann, wo es dann "springt"?

    Hier sollte etwas stehen, aber ich befürchte, du könntest es nicht ertragen. Daher ist dein Einfallsreichtum gefragt, überrasche mich.

  • Gibt es denn eine Beispielseite, die man auch ohne Anmeldung lesen kann, wo es dann "springt"?

    Es gibt etliche Facebookseiten, deren Inhalte man lesen kann, ohne angemeldet zu sein.

    Z.B.: https://de-de.facebook.com/helgeschneider

    Ob diese Seite dann bei den Betroffenen (gehöre nicht dazu!) auch "springt", kann ich nicht sagen, aber der TE sprach ja allgemein von Facebookseiten, also vermute ich mal, dass alle FB-Seiten bei ihm "springen"...

    Man sollte sich vielleicht also auf die Suche machen, was die Gemeinsamkeit bei denen ist, bei denen das Problem existiert.

    Das ist meiner Meinung nach hier der richtige Ansatz. Daher finde ich in so einem Fall auch die "me too"- Beiträge Betroffener durchaus hilfreich. Eigene Threads zu eröffnen, bringt in diesem Fall kaum neue Kenntnisgewinne...

    O.k. Wie mache ich mich auf die Suche?

    Als erstes wäre da die Frage nach Gemeinsamkeiten bei Betroffenen, was das Betriebssystem betrifft (du verwendest ja Win8.1.).

    Auch die Informationen unter 'about:support' wären sehr nützlich (-> als Text in die Zwischenablage kopieren und mittels Code-Button "</>" des Forum Editors im Beitrag einfügen).