Von Fußzeile wird nur oberer Teil gedruckt

  • Firefox-Version
    96.0.3. 64-Bit
    Betriebssystem
    Windows 10 21H2

    Hallo miteinander,

    beim Drucken vom Internet mit Firefox fehlt immer, egal was im aufklappendem Menü an Einstellungen" Ränder " oder in Druckereinstellungen am Formaten usw. eingestellt ist, der untere Teil der Fußzeile mit z.B. Seitenzahlen und Datum/Uhrzeit.

    Ich habe alles Mögliche eingestellt und umgestellt: Mit Rand und ohne, benutzerdefiniert... . Auch in den Druckereinstellungen habe ich viel probiert. Der Drucker ist ein Canon Pixma TS 6350 .

    Nun habe ich festgestellt: Microsoft Edge druckt die Fußzeilen. Die sind hier aber ein wenig weiter oben anscheinend noch innerhalb des druckbaren Bereichs. Die Fußzeile von Firefox ist scheinbar zu tief für den Drucker.

    Weiß jemand , ob man die Fußzeile höher einstellen kann oder was man anderes tun kann ?

    Über Tipps und hilfreiche Infos freue ich mich.

    Vielen Dank.

  • Hallo,

    ist die Papiergröße A4 vorgegeben?

    Ist die Fußzeile vollständig in der Vorschau zu sehen?

  • Hallo,

    2mal ja.

    Mittlerweile vermute ich nach Recherche im Internet, dass die Ursache in den Einstellungen in Firefox selber zu finden sind.

    Wahrscheinlich oder bestimmt gibt es unter "about:config" Einstellungen, den Abstand der Fuß- als auch Kopfzeile vom Papierrand zu ändern.

    Aber wie wird das gemacht ?

    Einfach ohne Plan da was zu ändern als Laie...

    Für Hilfe , am Besten eine Anleitung wäre ich dankbar.

  • Hallo Peter B.,

    gib mal about:config in die Adressleiste ein, drücke Enter und gebe dort das → print_margin_bottom ein, es werden dann die unteren Abstände angezeigt, einmal die der PDF-Drucker und auch der von Deinem Drucker, ändere den mal auf z.B. 0.8 und schaue, ob das schon reicht.

    Es grüßt,

    Ralf

  • Achtung: 0.8 ist in Inch, weil 0.5 -> 12.7mm hier ergeben in der Anzeige.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Achtung: 0.8 ist in Inch, weil 0.5 -> 12.7mm hier ergeben in der Anzeige.

    Ah ok, danke für den Hinweis, dann muss der TE halt mit dem Wert spielen, bis es passt, also immer um 0.1 höher, sprich erst einmal auf 0.6 und dann nötigenfalls wieder nur um 0.1 höher usw.. Oder geht auch z.B. 0.65?

    Es grüßt,

    Ralf

  • Ich würde die Anzeige im Druckdialog nehmen und mm eingeben ;)

    10mm ergeben dann im about:config 0.393750011920929

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Achtung: 0.8 ist in Inch, weil 0.5 -> 12.7mm hier ergeben in der Anzeige.

    In about:config bei paper_size_unit eine 1 vorgeben, dann werden mm in Ränder -> Benutzerdefiniert angezeigt.

  • Hallo Dharkness und .DeJaVu,

    vielen Dank für die Tipps und dann sogar am Wochenende.

    Da ich ausnahmsweise Sonntags mal kurz am PC sitze habe das erst mal probiert.

    Nach dem Eingeben von print_margin... erscheint unser neuer Canon 6350 angeschlossen an USB print.printer_Canon_TS6300_series_USB .

    Standarddrucker ist der aber über Wlan und erscheint nicht in der Liste. Wo mag der denn sein?

    Stattdessen unser alter Vorgänger vom 6350 , der Canon IP 3600, schon seit ca. 3 Monaten nicht mehr im Dienst.

    Ist der evtl. für Firefox der Standarddrucker ?

    PDF-Drucker und andere wie fritzfax erscheinen auch nicht in der Liste.

    Die verfügbaren _margin_bottom - Werte habe ich erst mal beim neuen 6350 von 0.5 und beim alten 3600 von 0.0 auf 0.8 geändert.

    Im Anhang die Liste.

    Mangels Zeit kümmer ich mich die nächste Tage nochmal drum und gebe Rückmeldung.

    VG Peter

  • Wenn man erst mal vor dem PC sitzt.

    Eben habe ich mit der neuen Einstellung mit dem Standarddrucker, der nicht in" _margin_bottom" erscheint gedruckt und siehe da ,welch Freude , die Fußzeile ist ganz erschienen. Echt Super . Ich danke Euch.

    Zu erwähnen ist aber, bei paper_size ist der Standardrucker 6350 komischerweise schon vorhanden.

    Ups, nun ist er auch unter "margin_bottom" vorhanden.

    Muss man die alten Druckereinträge vom ausgemusterten IP 3600 löschen, geht das irgendwann von selber oder ist das egal ?


    In paper_size steht schon 1 , die Ränder werden benutzerdefiniert in mm angegeben.

    Diese Angabe im Klappmenü beim Drucken hatte aber keine Auswirkung auf die halben Fußzeilen.

    Einmal editiert, zuletzt von Peter B. (6. Februar 2022 um 15:54) aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Peter B. mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • In about:config bei paper_size_unit eine 1 vorgeben, dann werden mm in Ränder -> Benutzerdefiniert angezeigt.

    Schade, scheint laut Bild nur für PDF zu gelten, aber nicht für Drucker.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Und der geht, unabhängig von der Anzeige der Drucken-Oberfläche, immer von Zoll aus.

    Jo, ist ja in der Umgebung von about:config.


    scheint laut Bild nur für PDF zu gelten, aber nicht für Drucker.

    bei mir geht es auch für Drucker.

    Das Bild stammt nur gerade aus einem Portable, der noch keinen mechanischen Drucker bedient hat.

  • Hallo,

    schade eigentlich. Das Problem ist wieder da.

    Wieder sind die Fußzeilen nur halb gedruckt. So langsam bereue ich die Neuanschaffung dieses Druckers. Beim alten IP 3600 gab es sowas nicht.

    Bei about:config, print_margin_bottom ist 0.8 eingegeben. Im aufklappenden Druckmenü von Firefox steht unter Ränder auch ein größerer Abstand beim Rand unten wie im Anhang zu sehen.

    Wechselt man aber Ränder kurz auf Standard verschwinden diese Zahlen bei Benutzerdefiniert wieder auf die Standardwerte von vorher 12,7 und was ich als Laie schon verwunderlich finde, die Werte im about:config sind von 0.8 wieder auf 0.5 geändert.

    offenbar werden die verstellte Werte nicht gespeichert und sind nur einmalig.

    Oder muss man beim Ändern der Werte im about:config irgendwas speichern oder einstellen? Oder im Druckermenü?

    Was bedeuten Boolean, Number, String? Haben die damit was zu tun?

    Ich bitte nochmal um Hilfe.

  • Ins about:config brauchst du mMn gar nicht, geht alles per Dialog. Aber du solltest ausprobieren, wo du überhaupt Ränder setzen musst. Ob in Firefox, oder doch eher nur im Drucker? Der Druckertreiberpackt den Inhalt auf eine Seite - mit seinen Rändern, gute Treiber warnen auch, falls damit Inhalte abgeschnitten werden. Bei PDF will ich keine Ränder, daher dort 0. Ich drucke nahezu alles via PDF-Drucker und dann erst an den Laser - und der Treiber zeigt mir Ränder auf, das muss reichen. Wenn du nur halbe Zeilen von Kopf/Fuss siehst, liegt das nicht an Firefox, sondern an den Einstellungen im Druckertreiber.

    Wenn du weinen möchtest, bist du falsch hier. Hier gibt es nur Lösungen!

    Oh Herr, wirf Hirn, oder Steine - Hauptsache, du triffst endlich. Das Netz wird dominiert von Goof:ienen:ies und Dullek:innen:s vom Dienst. Schlabokka!

  • Ok, Danke.

    Die Kopfzeilen betrifft es nicht. Die sind voll da. Die Fußzeile ist das Problem , wenn man die haben möchte.

    Ich probiere weiter aus . Vorhin hat es mal wieder geklappt . Ränder "benutzerdefiniert" wie im Bild und bloß nicht ändern. In der Vorschau ändert sich beim Verstellen der Ränder lediglich der Inhalt und nicht die Fußzeile.
    Im Druckertreiber habe ich noch nichts entdeckt zum Ränder setzen.

    Bei "Microsoft print to PDF" sind Kopf-und Fußzeile in der Vorschau noch weiter am Rand.

    Beim nächsten Mal mache ich das auch mal so, wie Du es beschreibst , über PDF-Drucker in meinem Fall "Microsoft print to PDF" oder als zweite Option "Als PDF speichern" im Firefoxdruckmenü.